Donnerer (Fernkampf)

Themen zu Titan Quest: Ragnarök, dem Expansion Pack für die Anniversary Edition.

Moderatoren: Handballfreak, FOE

MagicWoulf
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2017, 22:38

Donnerer (Fernkampf)

Beitrag von MagicWoulf » 23.12.2017, 11:01

Würde gerne einen Donnerer auf Fernkampf (kein Stab) anfangen.
Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte und Tipps freuen :wink:

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7578
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 23.12.2017, 11:23

Warum keinen Stab? So schlimm/schlecht stelle ich mir einen Stab-Fernkämpfer nicht vor.

Ich habe selbst einen Stab-Donnerer selffound von Akt5 Normal bis Episch Akt3 gespielt. Ging eigentlich ganz gut. Jetzt bin ich aber auf Eissplitter umgestiegen und trage Onager und Schild.

Was meinst du mit Fernkampf?
A) zaubern (Eissplitter, Blitz, Sturmböe, Runische Minen, Siegel des Schicksals, etc.)
oder
B) mit einer Wurfwaffe?

Mit einer Distanzwaffe (Stab oder Wurfwaffe) und Donnerschlag (sowie Runenwort:Explosion) kann man schon gut mit einer Waffen angreifen. Inwiefern Wurfwaffe+Runenwaffe dem bloßen Stab überlegen ist, habe ich noch nicht ausgetestet.
Bild

MagicWoulf
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2017, 22:38

Beitrag von MagicWoulf » 23.12.2017, 11:44

Mit Wurfwaffen und dazu arktische Ringe

Edit:

Die Ausrüstung mit + Elementarschaden oder + Intelligenz?

Benutzeravatar
Violos
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2748
Registriert: 09.11.2010, 13:40

Beitrag von Violos » 23.12.2017, 20:24

Beides. :)

Donnerer mit Wurfwaffen geht auf jeden Fall ab. Fokus auf Blitzschaden, incl. Blitz als Zauber gegen Gegner, die weiter weg stehen (vor alem Druiden hehe)... macht Spaß.

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7578
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 27.12.2017, 13:32

Hier mal ein Zwischenstand meines Donnerers.
Sie hat als altbekannter Held angefangen und gerade mit Stufe 60 den epischen Turm des Gerichts verlassen, daher ist die Ausrüstung etwas speziell.

Spielweise: Sturmbö zaubern, Eissplitter hinterher, Gegenstände einsammeln.
Etwas nervig waren die Reflektionen bei den Dragoner- und teilweise Tigermensch-Magiern im dritten Akt, da half der Zauberbrecher aus.

Bild Bild

Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
klasperstanze
Grabräuber
Beiträge: 229
Registriert: 18.12.2014, 08:19

Beitrag von klasperstanze » 27.12.2017, 17:47

@HBF:
No offense, aber: "Spielweise Sturmbö und Eissplitter" - Wofür dann ein Donnerer (sprich Runen) ?

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7578
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 01.01.2018, 19:39

Wegen den reduzierten Stärke-Anforderungen für Waffen und der Schild-Unterstützung.
Geplant ist, dass der Char Persephones-Liebkosung trägt. Analog zum meinem alten Eissplitter-Tithanen.
Bild

Benutzeravatar
Thrash4k
Tränkeschlürfer
Beiträge: 13
Registriert: 21.12.2017, 22:54
Wohnort: OL

Beitrag von Thrash4k » 03.01.2018, 10:40

https://tq-db.net/equipment/svalinn
Das wäre doch vielleicht ein passender Schild für das Vorhaben :D

Benutzeravatar
klasperstanze
Grabräuber
Beiträge: 229
Registriert: 18.12.2014, 08:19

Beitrag von klasperstanze » 03.01.2018, 11:10

Oder auch 2mal Persephone ^^

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7578
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 17.01.2018, 13:36

Kleines Update zu bzw. lange Beschwerde von meinem Donnerer mit Eissplittern:

Der steht jetzt im epischen Jötunheim. Bis Asgard war eigentlich alles okay. Gut, der 7. Ast mit seiner Schadensreflexion war nervig - da bin ich einfach durchgerannt. Mit meinem Siegel des Schicksals töte ich mich dort sonst instant selbst.

Aber was jetzt bei den Forst/Eisriesen abgeht spottet jeder Beschreibung. Die Riesen sind (im Vergleich zu den restlichen Gegnern) extrem zäh und hauen ordentlich Schaden raus (AE 1.51). Zudem droppen die nix Brauchbares. Ich weiß wirklich nicht, wieso ich gegen die kämpfen soll. :? Zumal 2-3 von denen im Schlepptau schon kritisch werden, da mir jeder ca. das halbe Leben weghaut.

Die Mauer nach dem Regenbogen und das anschließende Ödland waren in Normal auch schon sehr nervig (dünn besiedelt, lang gestreckt, kaum/keine Drops). Aber in Episch ist es nicht besser geworden. Und in Legendär sind die normalen Riesen dann wahrscheinlich völlig resistent gegen Kälteschaden...

... Hinzu kommt diese Art von Riesen, die schon Eis/Frost am Körper tragen. Die sind trotz Sturmbö und Siegel des Schicksals (% und absolute Widerstandsreduktion) bereits in Episch völlig immun gegen den Kälteschaden meiner Eissplitter!
Gut, das mag in gewissem Sinn logisch sein, dass EISRiesen nicht viel KÄLTEschaden einstecken. Aber trotz Widerstandsreduktion völlig immun zu sein, macht solche Gegner für mich beinahe unüberwindbar.

Ich habe dann eine Schriftrolle des Irrsinns angeworfen und bin von einem Speicherpunk zum nächsten gerannt. Aber mit Spielen hatte das nicht mehr viel zu tun. :roll:

Da muss ich wohl im Zweitslot eine Fernkampfwaffe mit Blitzschaden legen. Was u.U. dann die restliche Ausrüstung deaktiviert, da alles ein bisschen aufeinander aufbaut, was die Anforderungen (an Str und Geschick) angeht.

Oder die Entwickler gehen davon aus, dass ich reihenweise diese neuen Gegenstände sammel und trage, die %Schaden und %Schadensresistenz gegen Riesen geben. Aber das kann doch nicht die (alleinige) Lösung für mich sein ... :evil:
Bild

MagicWoulf
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 8
Registriert: 28.11.2017, 22:38

Beitrag von MagicWoulf » 17.01.2018, 17:53

Man müsste mal testen, wie viele Resi die Riesen im jeweiligen Schwierigkeitsgrad haben.

HBF: Bitte nicht den ganzen Beitrag des Vorredners zitieren. Ich habe das mal korrigiert. Danke.

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7578
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 28.01.2018, 21:44

Mal ein Update zu meinem Donnerer:

Der ist aktuell in Legendär unterwegs. Als Belohnung für seine epischen Heldentaten gab es einige Gegenstände aus dem Lager:

Bild Bild

Bild Bild

Allerdings war es da ziemlich langweilig. Die Energierüstung (Stufe 12) hielt einige Minuten!! Dank einem guten Eissplitter-Schaden kamen aber auch nicht viele Gegner heran. Den Rest an ankommenden Schaden (elementar, LKS, Gift) wurde augenblicklich regeneriert. Einen Heiltrank musste ich nur bei der Hydra nehmen. Der Held war da schon erstaunlich robust.

Allerdings war es mir dann doch zuu langweilig, sodass ich aktuell Akt 2 wieder mit selbstgefundenem Zeug absolviert habe. Die Energierüstung (Stufe 11) hielt nur noch wenige Sekunden, je nach Gegneraufkommen - zum einen weil die Eissplitter weniger Schaden machen und ich mehr abbekomme, zum anderen weil die Resis, Rüstung und VQ nicht mehr so hoch sind.
Bild

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7578
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 17.02.2018, 16:40

Hier mal der Char auf Stufe 70 mit Erreichen des 3. Aktes.

Bild Bild

Bild Bild

Jetzt geht es aber mit der vorherigen Ausrüstung weiter, sonst ist mir das etwas zu heikel.
Obwohl ich vor kurzem das Chakram des Mondes gefunden habe - aber für Eissplitter und Wurfwaffe (Runenwaffe+Donnerschlag) reichen momentan die Fähigkeitspunkte nicht.

Die Eisdämonen im Orient sind natürlich eisresistent - da braucht es schon die Sturmbö, sonst bringen die Eissplitter allein da nix.
Bild

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7578
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 29.10.2018, 13:15

Update/Nachtrag meiner Donnererin

Sie hat auch den legendären Surt erfolgreich besiegt und somit das Spiel vollendet. Einen kurzen Abstecher in die Schlüsselblumen-Passage und zu Fafnir gab es auch.

Hier mal der finale Stand:

Bild

Bild

Bild Bild


Zusammenfassung

Bei den Attributen setzt sie voll auf Intelligenz. Ein Minimum an Geschick um Steinis tragen zu können. Ein "schwereloses" Präfix hilft hier (und auch bei der Stärke für die Waffe) weiter.

Sie hat insgesamt -71% Energiekosten, wodurch sie fröhlich Eissplitter zaubert und auch das Energieschild auf maximaler Stufe nutzen kann. Das Schild hält den meisten (phys. / DS / Blutung) Schaden ab, sofern entsprechende Widerstände nicht allzu sehr vernachlässigt werden. Den Rest an ankommenden Schaden regeneriert sie sich mit ~200 Gesundheitsregeneration schnell selbst.

Spielweise:
- LMT E-Kuegel,
- RMT Eissplitter
- in Fingerreichweite (absteigend nach Nutzungshäufigkeit): Sturmbö, Siegel des Schicksals, Energierüstung, Tränke, Energieschild, Rune des Lebens
Auren (Sturmnimbus, Sturmwoge, Rune des Lebens, Energieschild, Energierüstung) aktivieren und los geht.
Bei Monstersichtung: Sturmbö, ggf. E-Kugel, Eissplitter "Feuer frei".
Anfangs bzw. zwischendurch bei Bedarf ein Siegel des Schicksals.

Essenziell ist später in Legendär die Sturmbö wegen ihrer Schadensreduktion und dem Ungenauen Zielen.

Problemgegner sind nur die Eis-immunen Riesen kurz hinter Asgard. Da die auch nix (tolles) droppen, bin ich bei denen einfach durchgerannt.

Ansonsten: Dank Int + Schadensprozenten machen die Eissplitter guten Schaden. Gegen Mobs erweist sich die Streuung der Eissplitter als hilfreich. Gegen Einzelgegner geht man einfach näher heran - mit Energierüstung nicht sonderlich gefährlich - und deckt den Gegner mit einer hohen Anzahl an Splittern ein. Gegen hartnäckige Monster hilft das Siegel des Schicksals, sodass die meisten Gegner nach 5s besiegt sind.
Bild

Benutzeravatar
Violos
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2748
Registriert: 09.11.2010, 13:40

Beitrag von Violos » 30.10.2018, 20:00

Coole Sache, mal jemand der Donnerkugel nutzt. Und Splitter statt Wurfwaffen auch auf höchster Stufe... können die da noch mithalten?

Antworten