[Mod] Diablo 2 Immortal

In diesem Forum könnt ihr über die D2I Mod diskutieren.

Moderatoren: FOE, Handballfreak

Benutzeravatar
DeEsseLume
Magische Items-Träger
Beiträge: 47
Registriert: 18.08.2014, 21:54

Beitrag von DeEsseLume » 13.09.2014, 23:56

Danke für die einleuchtende Antwort.

(Vorerst) letzte Fragen im Zusammenhang mit dem Schwierigkeitsbonus:

kann ich aus der Angabe "100/175/300" generell die Schlussfolgerung ziehen, dass der Schwierigkeitsbonus in "schwer" 75 % (von 100 auf 175) und in "Hölle" 200 % (von 100 auf 300) beträgt ? Oder ist das für jeden Schaden, der Schadensbonus erhält, separat geregelt ?

Soweit ich das jetzt verstehe, werden in den Tooltips zu den Skills die "Schwierigkeitsboni" nicht mit angezeigt. Wie verhält es sich aber mit den Items ? Wenn ich z.B. in "schwer" ein Item mit Lebensentzug finde, erhalte ich dann in "Hölle" auch dafür einen Schadensbonus ?

Und wie ist das mit den Relikten ? Wenn ich z.B. eine "epische Säbelklaue", die ja Blutungsschaden macht, in "Hölle" in eine Waffe reinmache: gibt es auch dafür einen Schadensbonus, oder in diesem Fall doch nicht, da es ja auch eine legendäre Variante davon gibt ?

Ich hoffe, ich nerve euch nicht mit meinen vielen Fragen.

cu
DeEsseLume
Ich bin dann mal weg !

Benutzeravatar
Violos
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2748
Registriert: 09.11.2010, 13:40

Beitrag von Violos » 14.09.2014, 13:26

Es ist separat geregelt - je nachdem, wie viel bzw. wenig Unterstützung es für die Schäden sonst so gibt.

Vergeltungsschäden kriegen z.B. am meisten, da sie weder von Attributen erhöht werden, noch von Items unterstützt.


Die Boni sind passiv am Spieler, d.h. sie wirken automatisch im entsprechenden Schwierigkeitsgrad.

Auch die epische Klaue macht in Hölle also mehr (bzw. länger) Blutungsschaden als in Schwer. Aber eben nicht so viel wie die legendäre.

Generell kannst du davon ausgehen, daß sich alle Schäden lohnen, wenn man entsprechend gute Quellen und Unterstützung dafür hat.

Und da eben die Dauer erhöht wird, und nicht der Schaden selbst schon +200% kriegt, haben auch deine eigenen +% noch echtes Gewicht.

(Auch wenn die Schadensarten, wo man Statpunkte investieren muss, immernoch mehr Potenzial haben als solche, die man "umsonst" verstärkt kriegt. Dafür kann ein Giftnecro z.B. mehr Leben haben...)

Benutzeravatar
DeEsseLume
Magische Items-Träger
Beiträge: 47
Registriert: 18.08.2014, 21:54

Beitrag von DeEsseLume » 14.09.2014, 15:19

Danke für die Erklärung.

Hintergrund meiner Fragerei ist, dass ich parallel zu meiner DeEsse als nächstes eine INT-basierte-Bogen-Ama hochspielen möchte. Walküre, Kältepfeil und die Speer-Blitzskills sind gesetzt. Alles andere wird ausprobiert, dabei würde sich halt anbieten, auch mal die Schäden zu testen, die nicht durch Attribute erhöht werden.

Hast du dazu irgendeinen Wunsch, was du getestet haben willst, weil dir noch entsprechendes Spieler-Feedback fehlt ?

Oder gibt es gar eine andere Meisterschafts-Kombination, wo du gerne Feedback hättest ? Solange das halbwegs zu meinem Spielstil passt, würde ich aus das ausprobieren.

Allerdings bitte nicht vergessen, ich bin ein eher langsamer Spieler. Würde also etwas dauern bis zum Feedback.

cu
DeEsseLume
Ich bin dann mal weg !

Benutzeravatar
Violos
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2748
Registriert: 09.11.2010, 13:40

Beitrag von Violos » 14.09.2014, 15:41

Du könntest mal schauen, wie es sich als Gift-Char spielt.

Mein Barbazon hatte so angefangen, aber sich irgendwann ganz auf's physische konzentriert, da Gift ohne buffs zu schwach wurde. Aber es haben auch schon Leute solche Chars im normalen TQ durchgekriegt, dank +600% Giftschaden von allerlei Items.
Mit den Schwierigkeitsboni sollte das dann auch in D2I gut gehen, so lange man gegen Untote/Geräte eine Alternative hat.

Int-Chars auf Waffenbasis (wie Int-Assa/Ama) funktionieren im Endgame - dafür sorgt im Zweifel das Titanenrelikt. Und auch Zauberinnen können da noch mithalten, selbst wenn ihre Stärken eher in früheren Zeiten liegen.

Stabkämpfer sind noch so ne Sache. Wobei die sind ohnehin eher Fun-Chars, als Herausforderung.


Kurz: Ich bin immer froh über Hinweise zu Kleinigkeiten, die ich übersehen habe, oder Anregungen wie das Gefahr/Loot Verhältnis. Aber im Kern funktioniert alles.

Vor allem bin ich gerade jetzt dabei, die neuen Bosse etc. in Lilith einzubauen, und habe auf der Karte schon die Orte rausgesucht... das heisst das Release ist fast da! :)

Benutzeravatar
DeEsseLume
Magische Items-Träger
Beiträge: 47
Registriert: 18.08.2014, 21:54

Beitrag von DeEsseLume » 14.09.2014, 16:44

o.k., dann bleibt es bei der INT-Ama, falls es mit dem Giftschaden in "Hölle" nicht mehr klappt, könnte ich sie zumindest fertig spielen.

Für den Speer hätte man ja "Poison + Plague Javelin", zumindest laut dem Guide im engl. Forum geht das auch mit nem Speer; notfalls halt mit Wurfspeer, hauptsache mit Schild.

Für den Bogen müsste man probieren, ob Magischer Pfeil, Multischuss oder Schnellschuss am besten zum Giftschaden passen.

Für Untote/Geräte hätte man ja die Feuerpfeil-Skilllinie.

Wird bestimmt lustig mit den ganzen grünen Wölkchen an den Mobs.
Und man möge mir im Vornherein verzeihen, dass ich diesmal nicht allzu sehr Rücksicht auf den Deathcounter nehmen werden kann.

cu
DeEsseLume
Ich bin dann mal weg !

Benutzeravatar
Violos
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2748
Registriert: 09.11.2010, 13:40

Beitrag von Violos » 14.09.2014, 17:12

Gift auf Bögen ist schwierig. Da bietet sich fast eine reine (Wurf-)Speerama mit Gift+Blitz an.

Die meisten Geräte mögen keine Blitze, und blitzimmune Untote fallen mir spontan auch keine ein. Der einzige Vorteil beim Bogen sind Feuerpfeile, gegen Geister und Mumien.

Eine Int-Bogenama hat Mausi schon gespielt. Vielleicht kann sie dir da ein paar Tips geben. :)
Vorteil von Feuer/Eis ist, daß garantiert niemand gegen beides immun ist.

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3045
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Beitrag von Mausi » 14.09.2014, 18:31

Eine Int-Bogenama hat Mausi schon gespielt. Vielleicht kann sie dir da ein paar Tips geben. Smile
Vorteil von Feuer/Eis ist, daß garantiert niemand gegen beides immun ist.
Ich hab eine angefangen, allerdings wieder wegen des Cooldowns eingemottet...Das war ja noch vor der Verbesserung der Elepfeil-Skills...Daher kann ich nicht viel dazu sagen. Meine neue Ama mit Elepfeilen ist noch recht klein, im Moment benutzt sie die Feuerpfeile, die am Anfang natürlich echt gut abgehen...
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Benutzeravatar
zeckie
Legende mit Beinen
Beiträge: 980
Registriert: 19.04.2012, 20:07

Beitrag von zeckie » 14.09.2014, 19:14

Mit meiner elementaren Palazone stehe ich gerade beim Schrein in schwer und spiele mit dem Kältebaum. Sie hat zwar 3 bis 4 items aus dem vault, schlägt sich allerdings sehr sicher durch die mobs. Bosse sind etwas schwierig da die nur ein wenig verlangsamt werden, alles in allem aber (noch) sehr schön zu spielen.

Benutzeravatar
DeEsseLume
Magische Items-Träger
Beiträge: 47
Registriert: 18.08.2014, 21:54

Beitrag von DeEsseLume » 14.09.2014, 19:17

Violos hat geschrieben:Gift auf Bögen ist schwierig.
Naja, die Idee ist halt einen Giftsack mit Vervo +%Giftschaden in nen grünen Bogen reinzusockeln. In Normal ist der ja bereits ab Stufe 5 nutzbar (90 Giftschaden für 0,6 s). Ab Akt 4 dann nen Dornenholzbogen. Damit dürfte zumindest der normale Schwierigkeitsgrad mit Bogen machbar bleiben.
Violos hat geschrieben:Da bietet sich fast eine reine (Wurf-)Speerama mit Gift+Blitz an.
Wird auf jeden Fall auch getestet. Dazu eine Frage: hatte ja mit DeEsse auch Wurfspeere (mit Doppelwurf) getestet. Hatte den Eindruck, dass die Wurfspeere eine kürzere Reichweite als Bögen haben. Ist das so, lag das vielleicht am Doppelwurf oder hab ich mich da getäuscht ?

Ich fange halt mal an und schau, wie es sich entwickelt ...

cu
DeEsseLume
Ich bin dann mal weg !

Benutzeravatar
Violos
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2748
Registriert: 09.11.2010, 13:40

Beitrag von Violos » 14.09.2014, 20:13

Speere fliegen in der Tat nicht ganz so weit wie Pfeile. Macht ja Sinn. Aber dafür hat man einen Schild.

Außerdem hat die Ama neben den (nach 1.64 auch elementaren) Schadensverstärkern Wege, die Geschosse schneller und damit ein wenig weitreichender zu machen.

Benutzeravatar
Fern Gally
Auf der Suche nach dem goldenen Set
Beiträge: 242
Registriert: 12.04.2013, 07:08
Wohnort: Hessen

Beitrag von Fern Gally » 15.09.2014, 08:02

Hallo @Violos

Du schriebst weiter oben: ........(14.09.2014) Vor allem bin ich gerade jetzt dabei, die neuen Bosse etc. in Lilith einzubauen, und habe auf der Karte schon die Orte rausgesucht... das heißt das Release ist fast da! Smile

Da freue ich mich schon drauf. Aber nun zu meiner Frage. Da "Lilith" ja wirklich ein genialer Mod ist und der einzige mit so einer großen eigenen Welt, wollte ich dich bitten, ob du das mit deinem Fachwissen, das ja sehr hoch ist hinbekommen kannst das die Resis sinken.

Manche Bosse sind nicht tot zu kriegen, d.h unsterblich. Da kannst du probieren was du willst. Feuer, Eis, Gift, Blitz etc. Da ich immer einen Magier spiele, komme ich gerade hier im 2. Schwierigkeitsgrad auf absolut resistente Mobs. Der 1. wäre der Boss in der ersten großen Stadt die von den Untoten befallen wurde.

Es macht keinen Sinn seinen Magier auch noch auf Stärke zu bringen, nur damit man vielleicht mit Pericing-Damage oder aber Standard Axt.-Schwer.-Keule Angriffe den Mob nach Stunden besieht.

Ich weiß, das du nichts dafür kannst, das es diese perversen Resis gibt und das in meinen Augen ein Fehler der Macher von Lilith ist. Auch weiß ich nicht genau wie das überhaupt zustande kommt.

So habe ich im Laufe der Jahre sicherlich viele hunderte Stunden in Lilith verbracht, diesen und jenen Char bis ca. max level 55 gespielt. Aber an den Resistenzen habe ich dann den Spaß verlohren. Warum haben Sie nie daran gearbeitet und das gefixt? Ist es dir vielleicht möglich?

Der stärkste Char den ich je in Lilith hatte, war der "Ransacker" aus dem Asylum Mod, den ich mir mit Heroisch und dem Modmerger zusammen kombinierte. Der besteht aus den Klassen: Demolition und Druide und macht einen heiden Damage mit seinen Bomben, Krallen, Giftflaschen etc. und seiner Spuckpflanzen aus dem Druidenbaum.

Aber selbst der scheiterte an den verfluchten Resis mancher Bosse. Deshalb glaube ich, das niemals jemand auf offiziellem Wege ohne zu cheaten oder hacken Lilith auf dem letzten Schwierigkeitsmodus beendet hat. Auch das eigene Tool für 5 oder 6 Schwierigkeitsgrade, das man vor dem Laden des Spieles ausführen konnte, bringt keine Besserung ab dem 2. Schwierigkeitsgrad.

Nun weiß ich ja, das es hier um deinen Diablo2 Mastery Mod geht, den ich auch absolut super finde. Doch auch hier scheitert eine Magierin an den Ubar-Resis mancher Bosse.

Cheaten in Form von viel mehr Attributspunkte möchte ich auch nicht, nur um dann Pkt. in Stärke zu haben und dann mit der Magierin mal Nahkampf zu versuchen. Ich habe nie einen Nahkämpfer bisher in all den Jahren in Lilith gespielt. Somit weiß ich also nicht, ob er auch mit den Resis zu kämpfen hat.

Es wäre einfach genial, wenn du das hinbekommen könntest. Ich habe doch einige Chars mit Level 50+ die wegen den Resis im 2. Schwierigkeitsgrad nur noch rumdümpel, wegen Cheat-Resis macnher Bosse :roll:

Entschuldige meine längere Ausführung. Aber Lilith und gerade mit deinem genialen Diablo2 Mod wäre es wirklich wert überarbeitet zu werden (falls möglich)

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18086
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Beitrag von FOE » 15.09.2014, 08:12

Hallo,
Fern Gally hat geschrieben:Da "Lilith" ja wirklich ein genialer Mod ist und der einzige mit so einer großen eigenen Welt, wollte ich dich bitten, ob du das mit deinem Fachwissen, das ja sehr hoch ist hinbekommen kannst das die Resis sinken.

Manche Bosse sind nicht tot zu kriegen, d.h unsterblich. Da kannst du probieren was du willst. Feuer, Eis, Gift, Blitz etc. Da ich immer einen Magier spiele, komme ich gerade hier im 2. Schwierigkeitsgrad auf absolut resistente Mobs. Der 1. wäre der Boss in der ersten großen Stadt die von den Untoten befallen wurde. [...]
PMFJI ... aber Lilith ist IMO in der Standard-Einstellung (also nix mit dem Tool geändert) durchspielbar!

Ich habe es mit 2 Char's eigentlich ohne "arge" Probleme durchgespielt.

Hast Du schon mal in unsern [Mod] Lilith The Will of Demon : Battles of Jalavia (v1.1) nach Tipps/Tricks nachgesehen, zu den jeweiligen Bossen?
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Benutzeravatar
Violos
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2748
Registriert: 09.11.2010, 13:40

Beitrag von Violos » 15.09.2014, 14:58

Spielst du auf Basis des Grundspiels, und nicht vielleicht Underlord? Und hast du es einmal mit verscheidenen Schadensarten versucht?

Bei Lilith steht ja immer dran, wogegen die Gegner resistent bzw. immun sind. In D2I ist das bei Bossen generell nicht so, aber man kann es sich meist logisch erschließen... oder ausprobieren. ;)

Oder du brauchst Gegenstände und Fähigkeiten, die Resistenzen senken (Sheng Nong, Affenkönig, Boreas Fingerknochen etc.). Damit geht es im Zweifel immer irgendwie. - Es ist kein Zufall, daß gerade die Zauberin in D2I da mit Telekinese einen mächtigen Debuff gegen einzelne Ziele hat.



Das ist es, worauf ich mich beziehe, wenn ich von der nötigen Überarbeitung des Lilith-Reistenzsystems rede:

Die Helden und Bosse in Lilith haben auf späteren Schwierigkeitsgeraden oft extrem hohe Resistenzen... aber das an Stelle von mehr Leben. Das macht sie zwar einerseits lästig, aber andererseits unglaublich verwundbar gegenüber Resistenzsenkung, bzw. diese viel zu stark.

Beispiel:
Ein -40 Debuff gegen einen Gegner mit 0 Resistenz bedeutet 40% mehr Schaden.
Ein -40 Debuff gegen einen Gegner mit 60 Resistenz bedeutet doppelten Schaden.
Ein -40 Debuff gegen einen Gegner mit 95 Resistenz bedeutet NEUNFACHEN Schaden.


Im normalen TQ kriegen alle Gegner mehr Leben und einen Einheitsbrei aus ca. +30 Resis auf alles in Legendär. Auch das macht Resisenkung da unnötig überpowert (bei den meisten Gegnern hätte einfach noch mehr Leben den gleichen Effekt), aber nicht ganz so extrem.
- Hier braucht man obendrauf noch absurde Fähigkeiten wie Nekrose, und Effekte wie Lebensreduktion und Manaverbrennung, um die Balance so richtig zu zerstören.


In D2I dagegen werden - neben Leben und einen kleinen allgemeinen Bonus - die Resis prozentual gesteigert. Vorhandene Resis werden also stärker, während nicht vorhandene nur ein wenig wachsen.
Außerdem wird die Resisenkug durch den selben %-Bonus entsprechend abgeschwächt, so daß ihre relative Wirkung etwa gleich bleibt.

Beispiel:
Ein -40 Debuff gegen einen D2I-Gegner mit 20 Resistenz auf Normal bedeutet 50% mehr Schaden.
Ein (-40+50%=)-20 Debuff gegen den selben Gegner mit (20+20+50%=)60 Resistenz auf Hölle bedeutet auch 50% mehr Schaden.


=> An dieses System müsste ich auch alle Lilith-Monster anpassen, so wie ich es mit allen D2I Monstern getan habe, als die ihre neuen Resis und Fähigkeiten bekamen.

Und bei der Gelegenheit sollte ich sie (und dann noch ihre Resi-Tags in den Namen...) noch an die D2I-Logik anpassen, in der z.B. Eiswesen schwach gegenüber Feuer sind, statt immun wie in Lilith.


Das wäre halt einerseits nochmal eine Menge Arbeit. Andererseits würde dann D2I sämtliche Lilith-Monster überschreiben, und damit eventuelle Änderungen der Lilith Schwierigkeits-Veränderer ungültig machen. Sprich es gäbe nurnoch eine Stärke von Monstern.

Darum hab ich das bisher nicht gemacht. - Weil Lilith allgemein nicht super balanciert ist... bei weitem nicht so gut wie D2I. Aber bisher trotzdem funktioniert. :)

Darum bin ich da auch nicht so strikt von wegen xMax oder whatever. Lilith ist ein wenig mehr zum "rumspielen".

Benutzeravatar
Fern Gally
Auf der Suche nach dem goldenen Set
Beiträge: 242
Registriert: 12.04.2013, 07:08
Wohnort: Hessen

Beitrag von Fern Gally » 15.09.2014, 17:15

Danke für eure Antworten. Ich antworte morgen früh drauf, da ich heute leider keine Zeit mehr habe.

MfG Fern Gally

Edit: Antworten!

Zunächst sollte man erwähnen, das ich TQ-IT Fan 1. Stunde bin und es seitdem zocke. Viele Masterys habe ich ausprobiert, Maps ebenso und Mods wie XMax, Hero, Achilles etc.

Auch habe ich mir mit dem Modmerger stellenweise eigene Combis gebastelt. Du hast es also hier nicht mit einem Anfänger zu tun, sondern schon mit jemanden, der das Spiel auch fast in.u. auswendig kennt. Allerdings habe ich mich nie selbst groß mit dem Modden von TQ beschäftigt, so wie du das machst, wenn gleich ich vor 15 Jahren auch gemoddet und gemappt habe. Aber Intern kenne ich mich halt weniger aus in TQ als du oder andere. Weshalb also Resis so Ubar werden können etc. ist mir deshalb weniger klar. Aber es sollte auch was machbar sein.

Zunächst einmal sprach ich auch in meinem Text von dem Asylum Mod für Lilith. Einmal meinen selbstgebastelten und dann den von ASYLUM. Das hatte ich leider nicht erwähnt. Als es aber um die Resis ging sprach ich von D2 Lilith.
------------------------------------------------------------------------------------
@Violos
Du schriebst: Spielst du auf Basis des Grundspiels, und nicht vielleicht Underlord? Und hast du es einmal mit verscheidenen Schadensarten versucht?

Antwort:
Manche Bosse sind nicht tot zu kriegen, d.h unsterblich. Da kannst du probieren was du willst. Feuer, Eis, Gift, Blitz etc.
Auch habe ich den nackten Stabangriff von D2I probiert, den man ja vergessen kann.-----------------------------------------------------------
(vor allem weil der Magier ja auch so viel aushält als Stoffi *g*und Nahkampf kein Problem ist. Entschuldigt mein Sarkasmus, aber diese Resistenzen regen mich tierich auf)

Ich hatte sogar einmal ein Backup gemacht, diesem Char weitere Pkt. gegeben, um andere Zauber skillen zu können (Pkt. sind ja Mangelware.
Auch gegen diese waren die Bosse resistent.
--------------------------------------------------------------------------------
@Violos schrieb:
Bei Lilith steht ja immer dran, wogegen die Gegner resistent bzw. immun sind. In D2I ist das bei Bossen generell nicht so, aber man kann es sich meist logisch erschließen... oder ausprobieren. Wink

Oder du brauchst Gegenstände und Fähigkeiten, die Resistenzen senken (Sheng Nong, Affenkönig, Boreas Fingerknochen etc.). Damit geht es im Zweifel immer irgendwie. - Es ist kein Zufall, daß gerade die Zauberin in D2I da mit Telekinese einen mächtigen Debuff gegen einzelne Ziele hat.

Antwort:
Wie bereits oben erwähnt, sehe ich mich schon als sehr erfahrener Spieler und kenne die Resis.

Wie bitte kommst du an die genannten Gegenstände in Lilith dran? Traden via TQVault geht nicht Diese zu finden hängt total vom Glück ab. Also mußt du nehmen was du findest oder was du evtl. kaufen kannst, wenn du denn Geld genug dafür hast. (ok mir fällt da gerade eine Möglichkeit ein, aber die erwähne ich mal besser nicht. Es ging aber auch evtl. MP Traden mit einem anderen).

An den Zauber Telekinese habe ich nicht gedacht und diesen werde ich heute mal probieren, in dem ich mir paar Pkt. cheate und das teste oder aber was anderes resette um die Pkt. zu bekommen.
------------------------------------------------------------------------------------

@Violos:=> An dieses System müsste ich auch alle Lilith-Monster anpassen, so wie ich es mit allen D2I Monstern getan habe, als die ihre neuen Resis und Fähigkeiten bekamen.

Und bei der Gelegenheit sollte ich sie (und dann noch ihre Resi-Tags in den Namen...) noch an die D2I-Logik anpassen, in der z.B. Eiswesen schwach gegenüber Feuer sind, statt immun wie in Lilith.

Das wäre halt einerseits nochmal eine Menge Arbeit. Andererseits würde dann D2I sämtliche Lilith-Monster überschreiben, und damit eventuelle Änderungen der Lilith Schwierigkeits-Veränderer ungültig machen. Sprich es gäbe nurnoch eine Stärke von Monstern.

Darum hab ich das bisher nicht gemacht. - Weil Lilith allgemein nicht super balanciert ist... bei weitem nicht so gut wie D2I. Aber bisher trotzdem funktioniert.

Antwort:
Das es nicht gut Balanciert ist steht absolut fest, denn dieses Problem gibt es schon Jahre und ich bin nicht der einzige der dies hat. Es gibt einige Themen diesbezüglich auch im Englischen etc.

Es geht hier ja nicht um alle Bosse, sondern explizit um Hauptbosse. einer wie erwähnt ist der in der 1. großen Stadt oberhalb des geheimen Waldes durch den man muss. Der steht in der Mitte auf dem runden Platz.

Der 2. ist gleich nicht weit weg im Westen davon. Das ist die Hexe, die man killen soll für das kleine Dorf, das vor der Hexe mit Baumwesen bewohnt ist. Der Kerl steht an der Weggabelung und bittet einen dies zu tun. Bei den Baumwesen gibt es auch schon einen Boss der extrem resistent ist. Die Hexe selbst ist absolut nicht mehr zu schaffen.

Der 3. kommt gleich weitere nach Links und rennt da so schnell rum, bevor man mit dem Schlüssel, den man von der Frau nach der Arenaprüfung in ASTERIA erhält, die Minen aufschließen kann. Ich habe Lilith schon Monate nicht mehr gespielt, deswegen fallen mir die Namen nicht mehr so ein.

Wenn du diese Bosse ändern würdest, und sie auf die D2 Stufe kommen würden, wäre das doch super. Oder sind deine Bosse so schwach? (entschuldige den Sarkasmus). Die Macher von Lilith haben dies in meinen Augen glatt versemmelt und ich will einfach nicht verstehen, warum sie das nie behoben habe.

Es ist auch nicht deine Aufgabe dies zu tun. Doch bist du die einzige Hoffnung dies bezüglich, denn wer sonst arbeitet noch an TQ Lilith oder an D2? Ich würde dir auch explizit die Bosse raussuchen und aufschreiben, also Lilith mal wieder gegen Resi-Mobs zocken.

@FOE
Ich habe diese Guides in dem Laufe der Jahre zigfach gelesen gehabt. Da gibt es keine wirkliche Lösung gegen die Resis. Zumindest hab ich nie welche gefunden.

In diesem Sinne. Nehmt es nicht zu ernst was ich schrieb. Aber dieses Resi-Thema regt mich halt auf. Viele hunderte von Stunden für die Katz, da ich viele Masterys in Bezug auf Lilith probiert habe.

MfG Fern Gally

Edit 2: Habe gerade den Zauber Telekinese geskillt, und es war tatsächlich möglich endlich die Hexe zu besiegen und vorher das resistente Baumwesen.
Hat zwar ein bisschen gedauert, aber immerhin stetig Damage erzeugt.

Ich werde diesbezüglich weiterhin Rückmeldung geben. Wie heisst der Spruch so schön: Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer wieder neu dazu. :D

Ich hatte den Zauber Telekinese tatsächlich nicht groß beachtet, da der Name etwas anderes aussagt als deren Bezeichnungen und Wirkungen. Telekinese ist eindeutig das Bewegen von Gegenständen durch Gedankenkraft. Nicht aber das Schwächen von Resistenzen und Verteidigung.

Benutzeravatar
Violos
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2748
Registriert: 09.11.2010, 13:40

Beitrag von Violos » 16.09.2014, 15:15

Die Idee ist halt, daß Gegner, die bewegungslos sind, sich nicht verteidigen können. => Kritische Treffer
Bei Element-Resis nicht 100% logisch, aber hey...


Und wie gesagt: Ich streite nicht ab, daß Lilith schlecht balanciert ist. Und daß das mal gemacht werden sollte. ;)

Aber mein Hauptprojekt ist nun mal das normale D2I, weshalb inch D2 Lilith bisher viel, VIEL weniger Zeit gewidmet habe. Und es bisher auch nicht viel gespielt (obwohl die Welt toll ist), da ich hauptsächlich zum Testen spiele.

Wenn ich das ordentlich mache, dann irgendwann nach dem nächsten Release. Einfach wegen der Zeit.

Für schnelle und direkte Tips zu wichtigen Dingen, die geändert werden sollten, bin ich allerdings sehr dankbar! Denn das Ändern selbst dauert nicht lange.

Insofern ja, gib mir ruhig mehr davon. Die Bosse werde ich finden.
Auf den Karten von Lilithpedia findest du auch ihre Namen.

Antworten