[REL] HBFs Titan Quest Record Manager 1.2

Allgemeines zum Thema Modden, Editor, Art Manager, Tutorials und Tools wird hier diskutiert.

Moderatoren: FOE, Handballfreak

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7527
Registriert: 24.12.2006, 13:07

[REL] HBFs Titan Quest Record Manager 1.2

Beitrag von Handballfreak » 31.10.2013, 16:06

Titan Quest Record Manager 1.2

Nach reichlichem Programmieren und Testen habe ich nun eine brauchbare Version, die ich gern allen Interessierten bereitstellen möchte.

Inhalt (vereinfacht)

Ein Programm zum Betrachten und Bearbeiten von Records (.dbr Dateien) für Titan Quest Immortal Throne.

Einbinden von Records in Mod.arz nicht möglich - hier ist weiterhin der Art Manager nötig.

Weitere und detailliertere Information findet sich in den Release Notes, die dem Download beiliegen.

Installation

1) Extrahiere die TQIT.zip und verschiebe den extrahierten TQIT Ordner in dein "working" Verzeichnis

Die sich ergebende Struktur sollte wie folgt aussehen:

...\My Games\Titan Quest - Immortal Throne\Working\CustomMaps\TQIT\database

2) Starte die 'Titan Quest Record Manager'.exe

Download

:arrow: Titan Quest Record Manager 1.2

Der Quellcode für Visual Studio 2010 liegt in einem separaten Ordner dem Download bei.

Weitere Infos

Das Programm wurde mit Win 7 getestet.

Wer Programmfehler bemerkt bzw. Verbesserungsvorschläge hat, kann diese hier gern beitragen.

Ansonsten Benutzung auf eigene Gefahr. :wink:




#######################################################
Original-Beitrag (veraltet):


Nach dieser Diskussion(ff) mit Epanias hat mir die Sache mit dem Record Viewer bzw. einem eigenem AM in den Fingern gejuckt. Nach einigem Programmieren habe ich zumindest einen Record-Viewer in Anlehnung an den AM hinbekommen.

:arrow: TitanQuest Record Viewer (Filesmelt)

Screenshot:
Bild

Letztlich macht er bisher genau das Gleiche, was man auch mit dem AM hinbekommt. Aber darauf lässt sich aufbauen.

Bei Interesse kann ich das VS2010-C#-Projekt auch hochladen, wenn es jemand für weitere Arbeiten nutzen möchte.
Zuletzt geändert von Handballfreak am 26.12.2013, 15:38, insgesamt 9-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Epanias
Schamanenleger
Beiträge: 158
Registriert: 06.05.2010, 14:34

Beitrag von Epanias » 31.10.2013, 16:39

Aussehen tut es ganz gut, nur hast du hier soweit ich das sehe das Eigentliche, also das Ausblenden leerer Einträge ausgelassen? Oder lässt sich das noch nachträglich einstellen?

€dit: Habs mir eben mal runter geladen und versucht zu starten, sowohl aus dem Installationsordner als auch als Standalone, aber abgesehen davon dass meine Festplatte minutenlang anfängt zu rödeln wie blöd, passiert nichts.
Ein weiser Mann sagte einst: Zu viel Macht verdirbt den Charakter. Das IST die Wahrheit.
Update your Art Manager to 1.5/1.6

Benutzeravatar
Malgardian
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1583
Registriert: 12.12.2011, 23:03
Wohnort: /home

Beitrag von Malgardian » 31.10.2013, 18:57

Sieht nett aus, fast als ob du dich beim Original bedient hättest :wink:

Planst du noch weitere nützliche Moddingfunktionen hinzuzufügen?

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7527
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 31.10.2013, 22:13

Epanias hat geschrieben:Aussehen tut es ganz gut, nur hast du hier soweit ich das sehe das Eigentliche, also das Ausblenden leerer Einträge ausgelassen? Oder lässt sich das noch nachträglich einstellen?
Im Moment habe ich erst einmal versucht, die grundlegende Erscheinung des AM nachzubauen. Das Ausblenden wird dann zukünftig noch eingebunden. Aktuell habe ich erst einmal die Performance verbessert, weil das Laden von mehreren Records wesentlich länger dauer als beim AM - inzwischen bin ich sogar ein paar Sekunden schneller. :wink:
Epanias hat geschrieben:€dit: Habs mir eben mal runter geladen und versucht zu starten, sowohl aus dem Installationsordner als auch als Standalone, aber abgesehen davon dass meine Festplatte minutenlang anfängt zu rödeln wie blöd, passiert nichts.
Dann muss ich wohl das automatische Laden der Ordnerstrukturen im Working-Custommaps-Pfad deaktivieren. Vermutlich wird bei dir der Working-Ordner unter ".../MyGames/Titan Quest - Immortal Throne" nicht gefunden und das Programm lädt die Ordner-Strukuren aus einem anderen Pfad - was je nach Anzahl der Unterordner/Dateien eine Weile dauern kann.
Malgardian hat geschrieben:Sieht nett aus, fast als ob du dich beim Original bedient hättest :wink:
Optisch und funktional dient er auch als Vorlage - viele Dinge braucht man nicht ändern, weil sie schon gut funktionieren/aussehen.
Malgardian hat geschrieben:Planst du noch weitere nützliche Moddingfunktionen hinzuzufügen?
Ich hoffe ich bekomme erst einmal das Bearbeiten von Records mit rein. Zur Zeit kann man sie nur betrachten. Eine Sache ist aber schon drin, die der normale AM nicht kann: Sich die Spaltenbreite der Record-Infos merken. Das hat mich immer ein wenig gestört, dass die Spalte mit den Variablenwerten recht schmal ist. Wenn man Record-Pfade anschauen will, musste man sie jedes Mal neu verschieben.

Für das Builden kann man zur Not immer noch den normalen AM nutzen, falls sich das nicht einbinden lässt. Was sonst noch nützlich wäre, habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. Ihr könnt aber gerne Vorschläge machen.
Bild

Benutzeravatar
Malgardian
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1583
Registriert: 12.12.2011, 23:03
Wohnort: /home

Beitrag von Malgardian » 02.11.2013, 14:57

Eine Sache ist aber schon drin, die der normale AM nicht kann: Sich die Spaltenbreite der Record-Infos merken.
Spitze! Das hat mich auch immer genervt...
Für das Builden kann man zur Not immer noch den normalen AM nutzen, falls sich das nicht einbinden lässt.
Jo, das sollte ja auch kein Problem bzw. Hindernis sein.
Ihr könnt aber gerne Vorschläge machen.
Da finde ich Epanias' Vorschlag mit dem Ausblenden leerer Einträge schon mal sehr gut. Weitere Ideen fallen mir im Moment nicht ein, aber da gibts bestimmt noch was... :wink:

Finde das auf jeden Fall echt super, dass du dir die Mühe machst, denn im Endeffekt profitiert jeder Modder davon! :good:

Edit: Bzgl. Sourcecode: Den kannst du gerne hochladen (irgendwo, nicht unbedingt hier). Dann gibt es zumindest ein Online-Backup davon, falls deinem Rechner etwas zustößt... Aber ich denke, damit erzähle ich dir nichts neues bzw. du wirst das eh schon gemacht haben.

Edit #2: Das Tabellengitter wie im Original wäre schön. Dann verliert man den Überblick nicht so leicht :wink:

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7527
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 17.11.2013, 18:53

So, hier mal ein kleines Update zum aktuellen Stand. Nach reichlichen Basteleien, Überlegungen und Tests habe ich einige Dinge verbessert bzw. hinzugefügt. Aber bevor ich euch mit Details nerve, habe ich zwei Screenshots gemacht, die einige Features darstellen:

Bild

Bild

Zwei in meinen Auge mächtige Neuerungen sind die Records-Verbindungsliste (Bild 1) sowie der file_dbr-Button (Bild 2).

Bisher konnte man immer nur in eine Richtung Record-Verbindungen leicht nachverfolgen, nämlich vom Aufrufer zum aufgerufenen Record. Wenn man jetzt in einem geöffneten Record eine .dbr-Datei-Verknüpfung hat, braucht man dabei aber nicht mehr den Record in der AM-Baumstruktur suchen, sondern kann ihn (oder auch mehrere) mit einem Klick auf den "file_dbr"-Button sofort laden.
Bspw.: Hat man ein Monster-Record geöffnet, kann man mit einem Klick die Mastertabellen für einen Gegenstand öffnen, mit dem zweiten und dritten Klick dann die Gegenstände selber sowie die zugewiesenen Affixtabellen und mit dem vierten/usw. Klick die einzelnen Affixe, usw., usf.

Auf der anderen Seite ist es natürlich sehr hilfreich, wenn man den Aufrufer einer bestimmten Datei schnell findet. Bisher hat der AM dahingehend keinerlei Funktion. Man muss stattdessen bspw. mit einem Text-Suchprogramm alle Records nach dem aufgerufenen Records durchsuchen. Danach muss man die Records in der AM-Baumstruktur ausfindig machen. Das ist mit der Record-Verbindungsliste alles Geschichte. Dort werden alle Verknüpfungen von Aufrufer zu Aufgerufenem gespeichert. Dabei kann man sich entweder die Mod-eigenen Records anzeigen lassen oder auch alle Verbindungen von IT berücksichtigen.
Bspw: Wenn man wissen will, welche Affix/Vervotabellen einen Bonuswert-Record aufrufen, welche Items alle zu einem Set gehören oder welche Monster einen bestimmten Talisman droppen, kann man das schnell herausfinden und betreffende Records auch öffnen, sofern sie in der Mod vorhanden sind*.

*: Leider gibt es noch einige Baustellen, daher habe ich auch noch keine Testversion hochgeladen. Bspw. habe ich noch nicht herausgefunden, wie man Records aus der database.arz einzeln extrahieren kann. Wenn ich das irgendwie hinbekomme, wäre das natürlich super, weil man mit wenigen Klicks die nötigen Records zu seiner Mod hinzufügen und gleich bearbeiten kann.

btw: Ich habe mir auch erlaubt die Menütexte, etc. in Deutsch und Englisch zu schreiben. Allerdings gibt's für das Englische keine Quarantie auf Fehlerfreiheit. :wink:

Ach ja, die angesprochenen Filter habe ich inzwischen auch drin. :cool:
Bild

Benutzeravatar
Malgardian
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1583
Registriert: 12.12.2011, 23:03
Wohnort: /home

Beitrag von Malgardian » 18.11.2013, 20:59

Hoch soll er leben.... :lol: Aber ernsthaft: Klasse Leistung! Besonders das mit den aufrufenden Records sollte Moddern und auch mir beim Patchfix das Leben sehr erleichtern!

Benutzeravatar
Epanias
Schamanenleger
Beiträge: 158
Registriert: 06.05.2010, 14:34

Beitrag von Epanias » 29.11.2013, 23:17

Sehr schön, wird immer besser :D. Das direkt öffnen Feature klingt sehr komfortabel, da muss man erst mal drauf kommen sowas zu erfinden. Ich habe mich schon so dran gewöhnt das zu machen, dass es mir gar nicht mehr auffällt. Da währe ich nie drauf gekommen.

Das Hauptproblem das Du bekommen wirst, ist so weit ich das sehen kann, die Records wieder in das Arz Format zu bringen. Da es bis jetzt noch kein Zusatztool mit dieser Funktion gibt und ich es mir schwierig vorstelle das ganze so ohne weiteres raus zu bekommen. Um das raus zu finden, müsste man theoretisch den AM in einen Debugger setzen und schauen was er mit der Datei macht. Allerdings sehe ich da schwarz, wenn man keine entsprechende Assembler-Kenntnisse hat. Ich weiß nicht ob Du dich damit auskennst, aber hier kann ich leider nicht mehr helfen. Da bin ich überfragt :D.

Ansonsten viel Glück bei deinen Tests und keep it up :good:

Gruß
Epanias

€dit: Halt, das stimmt so ja gar nicht. Tamchi's Mod Merge kann AFAIK die Records wieder in eine Arz umwandeln. Evtl. müsstest Du dann mal Ihn fragen.
Ein weiser Mann sagte einst: Zu viel Macht verdirbt den Charakter. Das IST die Wahrheit.
Update your Art Manager to 1.5/1.6

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7527
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 01.12.2013, 22:47

Das mit dem Einbinden in die Mod.Arz ist wohl etwas/sehr umständlich. Ich habe zwar mal in den Source Code von TQVault geschaut, aber dort wird die database.arz nur extrahiert und nicht neu zusammengebaut. Ansonsten muss ich dann wohl mal bei Tamschi anfragen. Bis dahin muss es eben der alte AM weiter machen.

Release: Titan Quest Record Manager 1.0

Ich habe die bisherige Arbeit versucht abzuschließen und ein brauchbares Programm steht nun zur Verfügung. Viel Spaß damit. Über jedwede Rückmeldung würde ich mich natürlich freuen.
Bild

Benutzeravatar
Calo
Schamanenleger
Beiträge: 174
Registriert: 08.08.2012, 17:29

Beitrag von Calo » 02.12.2013, 18:22

Moin!

Also an dieser Stelle lass ich dann auch mal mein Lob los :D

Ich finde dieses Programm wirklich toll und dient nun als Ersatz für meinen ArtManager :wink: Es macht die Arbeit halt wirklich einfacher.

Aber ich habe da noch so ein paar Sachen bzw. Anregungen:
  1. Bei den Umlauten, die ich im ArtManager eingegeben habe, zeigt der Record Manager immer nur diese Raute an und umgekehrt passiert genau das Gleiche. Lässt sich das Problem beheben? Es ist nicht zwingend notwendig, aber es sieht einfach nicht so schön aus.
  2. Ich finde die Ordnerstruktur links bei vielen geöffneten Ordnern in Source und Database doch recht unübersichtlich. Wäre es möglich, das Ganze wie beim ArtManager über Tabs zu regeln? (ich kenn mich mit Visual Studio leider nicht aus, ich beschränke mich da auf HTML, CSS und JavaScript :wink:)
  3. EDIT: Irgendwie kann ich die Ordner immer noch nicht umbenennen ... es öffnet sich kein Kontextmenü ... gehört das so?
Das seien hier jetzt ein paar Anmerkungen - einfach mal so in den Raum gestellt. Trotzdem bin ich - wie bereits gesagt - begeistert von dem Tool :wink:

MfG
Calo

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7527
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 02.12.2013, 19:54

Calo hat geschrieben:Also an dieser Stelle lass ich dann auch mal mein Lob los :D

Ich finde dieses Programm wirklich toll und dient nun als Ersatz für meinen ArtManager :wink: Es macht die Arbeit halt wirklich einfacher.
.
Danke. Freut mich.
Calo hat geschrieben:1. Bei den Umlauten, die ich im ArtManager eingegeben habe, zeigt der Record Manager immer nur diese Raute an und umgekehrt passiert genau das Gleiche. Lässt sich das Problem beheben? Es ist nicht zwingend notwendig, aber es sieht einfach nicht so schön aus.
Wo genau? Bei den Record/Datei-Namen oder bei den Inhalten der Records?
Btw: Umlaute sollte man aus genau diesem Grund vermeiden. Da Deutsch leider nicht allzu verbreitet ist und es im Englischen keine Umlaute gibt, aber bei der elektronischen Datenverarbeitung das Englische vorherrscht.
Calo hat geschrieben:2. Ich finde die Ordnerstruktur links bei vielen geöffneten Ordnern in Source und Database doch recht unübersichtlich. Wäre es möglich, das Ganze wie beim ArtManager über Tabs zu regeln?
Ja, vielleicht. Allerdings habe ich Source- und Assets-Funktionen wie "Create Assets" nicht drin, daher kann man dort (iirc) ohnehin nur Umbenennen, Kopieren, Verschieben und Löschen. Dazu noch die aufrufenden Records anzeigen. Im Zweifelsfall kannst du aber die source- und assets-Knoten einfach wieder schließen oder erweitern, je nachdem. Damit man die Ordner nicht durcheinander bringt, haben sie farblich unterschiedliche Icons, wie bereits im AM.

Calo hat geschrieben:3. EDIT: Irgendwie kann ich die Ordner immer noch nicht umbenennen ... es öffnet sich kein Kontextmenü ... gehört das so?
Umbenennen der Ordner sollte gehen. Es gibt aber keine Verknüpfung zur Verbindungsliste, d.h. du musst die jeweiligen Pfad in den Records zur Zeit trotzdem noch bspw. mit dem Text Crawler anpassen.
Bild

Benutzeravatar
Calo
Schamanenleger
Beiträge: 174
Registriert: 08.08.2012, 17:29

Beitrag von Calo » 02.12.2013, 21:17

Wo genau? Bei den Record/Datei-Namen oder bei den Inhalten der Records?
Btw: Umlaute sollte man aus genau diesem Grund vermeiden. Da Deutsch leider nicht allzu verbreitet ist und es im Englischen keine Umlaute gibt, aber bei der elektronischen Datenverarbeitung das Englische vorherrscht.
Nur in der FileDescription. Ich schreibe da immer die deutsche Übersetzung der Fähigkeiten rein, da die Recordnamen selbst in Englisch sind und ich manchmal Vokabeln vergesse :D So finde ich es dann im Zweifelsfall einfacher wieder :D
Im Zweifelsfall kannst du aber die source- und assets-Knoten einfach wieder schließen oder erweitern, je nachdem. Damit man die Ordner nicht durcheinander bringt, haben sie farblich unterschiedliche Icons, wie bereits im AM.
Das mit den Icons ist klar, dass es so einfacher zu unterscheiden ist. Aber ich bin einfach kein Freund von Listen, wo man scrollen muss. Bei Tabs wäre es - zumindest für mich einfacher, in den Source oder in den Database-Ordner zu wechseln - der Asset-Ordner ist ja - für mich zumindest - egal. Den könnte man ja sonst auch vllt mit in den Source-Tab packen ... wie gesagt, sollte halt nur eine Anregung sein ...
Umbenennen der Ordner sollte gehen. Es gibt aber keine Verknüpfung zur Verbindungsliste, d.h. du musst die jeweiligen Pfad in den Records zur Zeit trotzdem noch bspw. mit dem Text Crawler anpassen.
Es geht immer noch nicht (btw: ich habe win8 64-bit, bei mir funzen auch pseditor und questeditor nicht mehr, vllt deswegen ja auch das Umbenennen nicht).

BTW: Was genau macht die Verbindungsliste? Verwaltet die die Links von dbr zu dbr?

MfG
Calo

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7527
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 03.12.2013, 11:47

Calo hat geschrieben:Nur in der FileDescription.
Gut, da schaue ich mal nach, wo ich da überall das Encoding anpassen muss.
Calo hat geschrieben:Aber ich bin einfach kein Freund von Listen, wo man scrollen muss. Bei Tabs wäre es - zumindest für mich einfacher, in den Source oder in den Database-Ordner zu wechseln - der Asset-Ordner ist ja - für mich zumindest - egal.
Na ja, mich hat immer gestört, dass man gleiche/zusammengehörige Verzeichnisstrukturen in database/source/assets nicht auf einen Blick hat/haben kann, weil man stets den Tab wechseln muss. Vielleicht ist es auch nur eine Sache der Gewohnheit/Gewöhnung. Aber die Anregung ist zur Kenntnis genommen. :wink:
Calo hat geschrieben:
Umbenennen der Ordner sollte gehen.
Es geht immer noch nicht (btw: ich habe win8 64-bit, bei mir funzen auch pseditor und questeditor nicht mehr, vllt deswegen ja auch das Umbenennen nicht).
Also einfach anklicken bis sich das Editfeld öffnet - wie bspw. auch bei den Dateinamen rechts im Listenfeld - geht nicht? Dann liegst wohl irgendwie am System.
Calo hat geschrieben:Was genau macht die Verbindungsliste? Verwaltet die die Links von dbr zu dbr?
Unter anderem, ja. Sie beinhaltet alle Links zu Records (.dbr) und Resource-Dateien (.tex, .msh, .pfx, .mp3, .wav, .anm), die in den Records vorkommen. Damit kannst du feststellen, welche Dateien von welchem Record aufgerufen werden.
Bild

Benutzeravatar
Calo
Schamanenleger
Beiträge: 174
Registriert: 08.08.2012, 17:29

Beitrag von Calo » 03.12.2013, 16:14

Vielleicht ist es auch nur eine Sache der Gewohnheit/Gewöhnung
Schätze ich auch mal :wink:
Also einfach anklicken bis sich das Editfeld öffnet - wie bspw. auch bei den Dateinamen rechts im Listenfeld - geht nicht? Dann liegst wohl irgendwie am System.
Oh man, ein Gehirn sollte man haben :D Mit einem langsamen Doppelklick geht es :wall:
Damit kannst du feststellen, welche Dateien von welchem Record aufgerufen werden.
Ah, okay!

Benutzeravatar
Malgardian
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1583
Registriert: 12.12.2011, 23:03
Wohnort: /home

Beitrag von Malgardian » 03.12.2013, 19:06

Spitze! Wird demnächst ausprobiert! 8)

Antworten