Schlächter Verteidigungsqualität

Informationen / Disskusionen zu den Änderungen bei den Meisterschafen, Klassen und Skills, bezogen auf die Anniversary Edition.

Moderatoren: Handballfreak, FOE

LokutusvB
Grabräuber
Beiträge: 235
Registriert: 08.01.2018, 14:42

Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von LokutusvB » 26.10.2021, 08:41

Hallo,

nach dem ich mich von Grim Dawn "sattgespielt" habe, mußte mal eine Alternative her. So ich habe ich mir die AE von Titan Quest gekauft und mit der Klassenkombination Kriegsführung und Jäger gestartet. Ich dachte mir, AQ, VQ und jede Menge Resistenzsenkungen des physischen Schadens ist eine tolle Sache. :)

Jetzt habe ich hier im Forum allerdings gelesen, daß wohl die Holzlehre nur mit einem Bogen oder Speer funktioniert. Ich spiele zur Zeit noch mit einem Streitkolben und einem Schild, wenn ich einen Punkt in Holzlehre investiere, erhöht sich die VQ trotzdem. Was stimmt denn nun? Langfristig will ich auf 2 Streitkolben wechseln.

LG

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7598
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von Handballfreak » 26.10.2021, 11:56

Früher waren das definitiv nur Speere und Bögen.
Mit/seit dem Ragnarok Addon sind auch 1-Hand Wurfwaffen mit dabei, glaube ich.

Das Holzlehre auch Keulen unterstützt, wäre mir neu.

Hast du da wirklich nichts verwechselt?
Welche Version von TQAE hast du installiert?
Bild

LokutusvB
Grabräuber
Beiträge: 235
Registriert: 08.01.2018, 14:42

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von LokutusvB » 26.10.2021, 13:30

Hallo,

danke für deine Antwort. Ich habe die aktuelle Version der AE von GOG installiert, aber kein weiteres Addon. Ich glaube die AE beinhaltet das Hauptspiel und Ragnarok, oder?

Ich habe es aber extra kontrolliert, bevor ich den ersten Punkt in die Holzlehre investiert habe. Ich kann das heute noch mal kontrollieren. Wenn die Holzlehre allerdings für 2 Keulen nutzlos ist, ist das dann wohl eher eine Holzleere :P :evil: . Dann kann ich getrost von vorn anfangen, da mir die Jagd dann nicht viel bringt außer Widerstandssenkung und Giftwiderstand. Gibt es denn viele dieser Eigenschaften, die nur für eine bestimmte Waffenart nutzbar sind?

Nachtrag:
Ich habe hier im Forum schon ein wenig gelesen, da gibt es unterschiedliche Aussagen, was Stärke und Geschick betrifft. Wird Angriffs- und Verteidigungsqualität durch Geschick erhöht oder nur die VQ?
Zuletzt geändert von LokutusvB am 26.10.2021, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18878
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von FOE » 26.10.2021, 13:49

Hallo,
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 13:30
Ich glaube die AE beinhaltet das Hauptspiel und Ragnarok, oder?
Eigentlich nicht, die AE ist nur eine Verschmelzung von TQ+IT + ein paar Anpassungen.

Ragnarök und Atlantis sind 2 eigenständige DLC's, wobei Ragnarök die Haupt-Story weiter spinnt und Atlantis eine eigene Nebenquest-Reihe ist.
(So in etwas wie bei GD und den 2 DLC's.)

Man erkennt es daran, ob man nur 9 oder 10 Meisterschaften zur Auswahl hat, wenn man "Runen" wählen kann, dann hat man auch Ragnarök.

Bei Atlantis ist es dann so, dass man die Meisterschaften bis Stufe 40 anstatt 32 ausbauen kann und man pro Meisterschaft noch neue, zusätzliche Skill's zur Verfügung hat.
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 13:30
Gibt es denn viele dieser Eigenschaften, die nur für eine bestimmte Waffenart nutzbar sind?
Es gibt schon ein paar Skills, die nur auch bestimmte Dinge wirken, sind aber meist irgendwo vermerkt, im Beschreibungstext und/oder in den Lexikons zu den Meisterschaften.
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

LokutusvB
Grabräuber
Beiträge: 235
Registriert: 08.01.2018, 14:42

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von LokutusvB » 26.10.2021, 13:52

Stimmt, ich habe das mit IT verwechselt. Mein Fehler.

Ich habe hier im Forum schon ein wenig gelesen, da gibt es unterschiedliche Aussagen, was Stärke und Geschick betrifft. Wird Angriffs- und Verteidigungsqualität durch Geschick erhöht oder nur die VQ? Sind beide Werte genau so wichtig wie in Grimdawn? Gibt es in Titan Quest ebenso kritische Treffer, die den Helden mit einem Schlag töten können trotz guter Resi-Werte?

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18878
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von FOE » 26.10.2021, 13:58

LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 13:52
Stimmt, ich habe das mit IT verwechselt. Mein Fehler.
Null Problemo. :)
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 13:52
Ich habe hier im Forum schon ein wenig gelesen, da gibt es unterschiedliche Aussagen, was Stärke und Geschick betrifft. Wird Angriffs- und Verteidigungsqualität durch Geschick erhöht oder nur die VQ? Sind beide Werte genau so wichtig wie in Grimdawn?
Ja, siehe hierzu das Werte-Lexikon TitanQuestl] und die Ergänzung bez. TQAE.
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 13:52
Gibt es in Titan Quest ebenso kritische Treffer, die den Helden mit einem Schlag töten können trotz guter Resi-Werte?
Ob es da jetzt auch so krass ist, bin ich mir nicht sicher, aber "kritische Treffer" können hier auch passieren ...
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

LokutusvB
Grabräuber
Beiträge: 235
Registriert: 08.01.2018, 14:42

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von LokutusvB » 26.10.2021, 14:17

Tolle Sache das Lexikon. Als "alter" Grim Dawn Liebhaber fühle ich mich hier gleich wohl. Wenn auch Titan Quest bei weitem nicht so viele benutzerfreundliche Funktionen aufweist wie Grim Dawn. Am allermeisten vermisse ich die hohe Anzahl an Kisten pro Charakter und im Übergabebereich. Der minimalistische Platz in TQ ist einfach viel zu wenig.

Was wären denn gute Werte für AQ und VQ für die einzelnen Enden der 3 Durchgänge, sofern man nicht Bogen oder Speer spielt?

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18878
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von FOE » 26.10.2021, 14:26

LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 14:17
Am allermeisten vermisse ich die hohe Anzahl an Kisten pro Charakter und im Übergabebereich. Der minimalistische Platz in TQ ist einfach viel zu wenig.
Siehe hierzu TQVault - Tauschen/Verwalten von Gegenständen und/oder TQVault XL - Xtra Large and Xtra Light ...
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 14:17
Was wären denn gute Werte für AQ und VQ für die einzelnen Enden der 3 Durchgänge, sofern man nicht Bogen oder Speer spielt?
Keine Ahnung, um solche Dinge habe ich mich nie gekümmert, weder bei TQ noch bei GD. :roll: :mrgreen:
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

LokutusvB
Grabräuber
Beiträge: 235
Registriert: 08.01.2018, 14:42

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von LokutusvB » 26.10.2021, 14:30

FOE hat geschrieben:
26.10.2021, 14:26
Siehe hierzu TQVault - Tauschen/Verwalten von Gegenständen und/oder TQVault XL - Xtra Large and Xtra Light ...
Ähm, das habe ich in GD nie verwendet, da es einige Berichte über Fehler gab. Und "schwuppdiwupp" waren alle Gegenstände verloren. Ist das hier denn sicherer?

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18878
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von FOE » 26.10.2021, 14:53

LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 14:30
Ähm, das habe ich in GD nie verwendet, da es einige Berichte über Fehler gab. Und "schwuppdiwupp" waren alle Gegenstände verloren. Ist das hier denn sicherer?
Ich hatte damit noch nie Probleme, weder bei TQ noch bei GD!
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

LokutusvB
Grabräuber
Beiträge: 235
Registriert: 08.01.2018, 14:42

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von LokutusvB » 26.10.2021, 19:51

Leider hattet ihr Recht, durch die Verwendung von Keule und Schild wird aus der Holzlehre eine Holzleere, es hat keinerlei Wirkung. :cry: Ich werde das wie FOE handhaben und auf die VQ pfeifen. Bei mir kommt jeder Punkt in die Stärke.

Wo wir schon bei einer nächsten Frage eines Titan Quest Anfängers wären. Ich habe mir hier viele oder wenigstens einige Beiträge und FAQs durchgelesen. In wirklich jedem FAQ und in jedem Beitrag für Fragesteller wird geraten, als Nah- und Fernkämpfer nur Geschick und Stärke zu erhöhen. Das ist gut und schön, was soll ich machen, wenn ich bisher keine Gegenstände gefunden habe, die mir Energie und Energieregeneration geben? Komponenten habe ich bisher auch keine brauchbaren finden können. Bis zu welchem Wert könnte man dann Energie und Intelligenz erhöhen, um nicht zu viele Punkte zu verschwenden?

Ich hatte bisher wenig Glück mit meinen Gegenständen und Komponenten und bin nun im letzten Kapitel von Akt 1. In einer anderen Diskussion hatte jemand gesagt, man solle in so einem Fall Akt 1 nicht beenden und noch mal durchspielen. Gilt das auch für die AE-Version? Oder sollte man darauf pfeifen und im Akt 2 sein Glück versuchen? Ich weiß nicht, wie schnell man das max. Level errreicht hat. In Grim Dawn ging das Dank der beiden Erweiterungen leider viel zu schnell.

Ansonsten muß ich sagen, tolles Spiel. Im direkten Vergleich mit Grim Dawn fällt es mir schwierig zu sagen, welches der beiden Spiele besser ist. Beides haben ihre Stärken und Schwächen.

Danke für den Tip, FOE. Ich werde mir jetzt mal die Inventarverwaltung herunterladen. Sonst platzt mein Charakter aus allen Nähten. Zumindest nutzlose blaue Gegenstände konnte ich bisher einige finden. :mrgreen:

PS: Ragnarök ist doch installiert, war in der GOG AE mit enthalten.

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18878
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von FOE » 27.10.2021, 07:53

LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 19:51
Leider hattet ihr Recht, durch die Verwendung von Keule und Schild wird aus der Holzlehre eine Holzleere, es hat keinerlei Wirkung. :cry: Ich werde das wie FOE handhaben und auf die VQ pfeifen. Bei mir kommt jeder Punkt in die Stärke.
^^ :mrgreen: :good:
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 19:51
Wo wir schon bei einer nächsten Frage eines Titan Quest Anfängers wären. Ich habe mir hier viele oder wenigstens einige Beiträge und FAQs durchgelesen. In wirklich jedem FAQ und in jedem Beitrag für Fragesteller wird geraten, als Nah- und Fernkämpfer nur Geschick und Stärke zu erhöhen. Das ist gut und schön, was soll ich machen, wenn ich bisher keine Gegenstände gefunden habe, die mir Energie und Energieregeneration geben? Komponenten habe ich bisher auch keine brauchbaren finden können. Bis zu welchem Wert könnte man dann Energie und Intelligenz erhöhen, um nicht zu viele Punkte zu verschwenden?
Keine IMHO! Wären als Nahkämpfer nur verschwendet. Musst halt genügend Mana-Tränke immer mitnehmen. ;)
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 19:51
Ich hatte bisher wenig Glück mit meinen Gegenständen und Komponenten und bin nun im letzten Kapitel von Akt 1. In einer anderen Diskussion hatte jemand gesagt, man solle in so einem Fall Akt 1 nicht beenden und noch mal durchspielen. Gilt das auch für die AE-Version? Oder sollte man darauf pfeifen und im Akt 2 sein Glück versuchen?
Meine Meinung: Weiterspielen!

Bei einen jeden Spiel-Start wird ja auch der Zufallsgenerator neu gestartet ...

Der einzige Punkt, der ev. für einen 2. Durchlauf sprechen würde, wäre, wenn man ein bestimmtes Low-Artefakt (die Schriftrolle) brauchen würde, für eine höherwertiges Artefakt!?
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 19:51
Ich weiß nicht, wie schnell man das max. Level errreicht hat. In Grim Dawn ging das Dank der beiden Erweiterungen leider viel zu schnell.
Habe leider ich schon lange keien Char mehr komplett durchgespielt, aber zu TQ+IT Zeiten kam man nicht so leicht ans Max-Level, AFAIR.
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 19:51
Ansonsten muß ich sagen, tolles Spiel. Im direkten Vergleich mit Grim Dawn fällt es mir schwierig zu sagen, welches der beiden Spiele besser ist. Beides haben ihre Stärken und Schwächen.
TQ ist schon auch gut, aber IMO merkt man im Vergleich zu GD das Alter an, auch wenn es Verbesserungen gab ...
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 19:51
Danke für den Tip, FOE. Ich werde mir jetzt mal die Inventarverwaltung herunterladen. Sonst platzt mein Charakter aus allen Nähten. Zumindest nutzlose blaue Gegenstände konnte ich bisher einige finden. :mrgreen:
Nutzlos liegt im Auge des Betrachters ... für einen anderen Char/Klasse könnten sie ja brauchbar sein. ;)
LokutusvB hat geschrieben:
26.10.2021, 19:51
PS: Ragnarök ist doch installiert, war in der GOG AE mit enthalten.
OK! :)
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

LokutusvB
Grabräuber
Beiträge: 235
Registriert: 08.01.2018, 14:42

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von LokutusvB » 28.10.2021, 08:18

Stimmt natürlich :mrgreen: . Für andere Charakter sind die Gegenstände nicht nutzlos. Das Programm für die Inventarverwaltung ist wundervoll. Hätte ich das mal schon in Grim Dawn verwendet, dann hätte ich keine 15 Truhencharakter bis zum letzten Inventarbeutel spielen müssen :wall: :mrgreen: . Ein wenig mulmig ist mir trotzdem noch. Die Gegenstände sind nun nicht mehr im Spiel sondern im Verwaltungsprogramm. Hoffentlich wird da nie was schiefgehen.

Ich komme erstmalig an die Grenzen des Spielspaßes. Ich habe meinen ersten Charakter völlig falsch aufgestellt und wie andere hier auch aus Frust heraus gelöscht. Allerdings habe ich vorher alle Gegenstände gesichert und das Geld noch in jede Menge Spruchrollen umgesetzt. In Grim Dawn konnte man sich mit genügend Gesundheitsregeneration sehr gut durchs Spiel kämpfen. Mit den passenden Sternenbildern war man irgendwann bei 10000. Dazu noch ein wenig Angriffsschaden in Leben umgewandelt, und es gab nur noch wenig Superbosse, die wirklich eine Gefahr darstellen. In Titan Quest habe ich das Gefühl, Gesundheitsregeneration bringt überhaupt nichts, deswegen habe ich meinen Schlächter wieder gelöscht. Die Wahl 2er Keulen ist wohl auch nicht die beste Entscheidung gewesen. Die Angriffsgeschwindigkeit war viel zu langsam. Wie hält man denn abgesehen von hohen Widerständen den Charakter in Titan Qest AE am Leben? Viele Gegner sind resistent gegen Lebensraub, habe ich das Gefühl.

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18878
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von FOE » 28.10.2021, 11:03

LokutusvB hat geschrieben:
28.10.2021, 08:18
Stimmt natürlich :mrgreen: . Für andere Charakter sind die Gegenstände nicht nutzlos. Das Programm für die Inventarverwaltung ist wundervoll. Hätte ich das mal schon in Grim Dawn verwendet, dann hätte ich keine 15 Truhencharakter bis zum letzten Inventarbeutel spielen müssen :wall: :mrgreen: . Ein wenig mulmig ist mir trotzdem noch. Die Gegenstände sind nun nicht mehr im Spiel sondern im Verwaltungsprogramm. Hoffentlich wird da nie was schiefgehen.
Wie schon geschrieben ... ich hatte noch nie Probleme mit diesen Tools, wenn man sie halt auch "richtig" benutzt!
(Also am Besten entweder das Spiel komplett beenden, oder zumind. den Char beenden und ins Hauptmenü zurück.)
LokutusvB hat geschrieben:
28.10.2021, 08:18
In Grim Dawn konnte man sich mit genügend Gesundheitsregeneration sehr gut durchs Spiel kämpfen. Mit den passenden Sternenbildern war man irgendwann bei 10000. Dazu noch ein wenig Angriffsschaden in Leben umgewandelt, und es gab nur noch wenig Superbosse, die wirklich eine Gefahr darstellen.
Ist bei TQ eigentlich ähnlich, aber schon auch ein wenig schwerer ... zumind. an einigen Stellen.
LokutusvB hat geschrieben:
28.10.2021, 08:18
In Titan Quest habe ich das Gefühl, Gesundheitsregeneration bringt überhaupt nichts, deswegen habe ich meinen Schlächter wieder gelöscht.
Sie funktioniert schon, aber wie bei GD nur außerhalb vom Kampf, AFAIR.
LokutusvB hat geschrieben:
28.10.2021, 08:18
Die Wahl 2er Keulen ist wohl auch nicht die beste Entscheidung gewesen. Die Angriffsgeschwindigkeit war viel zu langsam.
Dafür ist der Schaden höher, als bei Schwerter z.B.! ;)
LokutusvB hat geschrieben:
28.10.2021, 08:18
Wie hält man denn abgesehen von hohen Widerständen den Charakter in Titan Quest AE am Leben? Viele Gegner sind resistent gegen Lebensraub, habe ich das Gefühl.
Im Grunde genauso wie bei GD auch! ;)
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7598
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Re: Schlächter Verteidigungsqualität

Beitrag von Handballfreak » 28.10.2021, 12:04

LokutusvB hat geschrieben:
28.10.2021, 08:18
Ich komme erstmalig an die Grenzen des Spielspaßes. Ich habe meinen ersten Charakter völlig falsch aufgestellt und wie andere hier auch aus Frust heraus gelöscht.
Ganz so drastisch wäre ich zwar nicht, aber okay.
Ein Schlächter ist imho auch nicht super optimal, weil die Talente teilweise gegensätzlich sind - wie bspw. bei der Waffenauswahl (Schwert/Keule vs. Speer/Bogen) und den Schäden (Jagd unterstützt viel Durchschlagschaden, Kriegsführung fokussiert sich auf phys. Schaden).
Wenn es ein Nahkämpfer sein soll, dann
- Jagd mit Speer + Traum oder Verteidigung
- Verteidigung mit Keule und Schild + Kriegsführung oder Traum
- Kriegsführung mit 2 Waffen (Keulen, Schwertern, ..) + Traum oder Geist
Siehe hierzu auch:
Lexikon der Meisterschaften und ihrer Fähigkeiten
LokutusvB hat geschrieben:
28.10.2021, 08:18
Die Wahl 2er Keulen ist wohl auch nicht die beste Entscheidung gewesen. Die Angriffsgeschwindigkeit war viel zu langsam.
Ja, am Anfang kann man das schwer kompensieren. Da muss man sich als Keulen-, Stab- Bogen- oder Speerschwinger sprichwörtlich durchkämpfen. Später kann man durch Fähigkeiten und Gegenstände seine Angriffsgeschwindigkeit stark erhöhen, sodass es deutlich besser wird. Aber das ist meist erst im nächsten Schwierigkeitsgrad spürbar/machbar - wobei sich dein Char ja permanent/schleichend verbessert.
LokutusvB hat geschrieben:
28.10.2021, 08:18
In Grim Dawn konnte man sich mit genügend Gesundheitsregeneration sehr gut durchs Spiel kämpfen. Mit den passenden Sternenbildern war man irgendwann bei 10000. [...]
Das wirst du mit TQ nicht schaffen.
Das Beste was ich hinbekommen habe, waren ca. 1000-3000 - mit voll darauf ausgelegter (spielbarer) Ausrüstung und getriggerten Artefakt-Effekten. Aber das ist ohne entsprechenden Itemvorrat kaum machbar. Siehe
Der Eissplitter-Tithan [Sturm+Kriegsführung] mit LifeReg
(Leider sind die Bilder nicht mehr auf dem Server verfügbar. Die müsste ich nochmal hochladen.)
und
Donnerer (Fernkampf)
Im Normalfall kommst du bei der Gesundheitsregeneration nicht über ~100 hinaus. Und das ist - wenig verwunderlich - kaum brauchbar. In der Hinsicht ist GD TQ wohl voraus (bzw. haben entsprechend nachgebessert).

Zum Leben auffrischen nimmt man in TQ typischerweise:
1) Heiltränke
2) Waffen mit "Angriffsschaden in Leben gewandelt" - vorzugsweise in Kombination mit der Geist-Meisterschaft und der Fähigkeit Nekrose
3) Heilzauber aus der Natur-Meisterschaft (eher was für zaubernde Helden)

Wenn das nicht hilft, solltest du vermeiden, Schaden zu erleiden. (s. unten)
LokutusvB hat geschrieben:
28.10.2021, 08:18
Wie hält man denn abgesehen von hohen Widerständen den Charakter in Titan Qest AE am Leben?
Dazu gibt es meist Hinweise in den entsprechenden Guides oder ähnlichen Diskussionen.
Grundsätzlich:
1) "Viel hilft viel" - Je mehr Leben du hast, umso besser. Afaik sollte es am Ende nicht unter ~4000 liegen. Für den normalen Schwierigkeitsgrad reicht vllt. ~2000!? Hierzu einfach rechtzeitig die beiden Meisterschaften füllen - das gibt einen Großteil des nötigen Lebens - der Rest kommt von Gegenständen.
2) Neben Widerständen solltest du als Nahkämpfer auf deine Verteidigungsqualität achten. Am Ende machen Werte unter ~500 arge Probleme (weil es da viele kritische Schläge hagelt). Eine gute Richtschnur sind 1000 (ab da sollte es kaum noch kritische Treffer für dich geben). Mit Holzlehre oder ähnlichen Skills kommt man auch leicht auf 1500+ (wodurch der gegnerische Schaden weiter reduziert wird - siehe Werte-Lexika).
3) % Ausweichen - besonders gegen Geschosse hilfreich/nötig, weil dagegen keine VQ wirkt.
4) Gegner kontrollieren - einfrieren, lähmen, verwirren, einschläfern, verlangsamen ... alles was sie daran hindert, dir Schaden zuzufügen.
5) Last but not least - Spielen mit Bedacht! - Waghalsiges/sorgloses Voranstürmen (in große Monstergruppen) kann gut gehen ... oder auch nicht. Manche Klassen haben auch einzelne Problemgegner, gegen die man etwas vorsichter agieren sollte.
LokutusvB hat geschrieben:
28.10.2021, 08:18
Viele Gegner sind resistent gegen Lebensraub, habe ich das Gefühl.
Das ist richtig. Dagegen hilft nur alle Widerstände zu reduzieren oder gezielt den Lebensentzugswiderstand mit Nekrose aus der Geist-Meisterschaft.
Bild

Antworten