Die Gelbe Liga - Forsythia

Allgemeine Informationen zu den Meisterschafen und Klassen. Kombinationen mit anderen Meisterschaften und Fragen zu Skills könnt ihr hier ebenfalls diskutieren.

Moderatoren: Handballfreak, FOE, Black Guard

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3165
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Mausi » 29.04.2020, 19:58

Bild

Hallo zusammen,

Ich habe beschlossen, meine Forsythia nun hier auch mal vorzustellen.
Nachdem ich ich langsam an den für mich unbekannten Veteranan-Mode gewöhnt habe, läuft es soweit. Ich habe mit Okkultismus angefangen, geplant ist ein Petmaster, weil ich die eh total gerne mag...Ob der Char ein Kabalist wird oder ein Beschwörer, wird entweder nach Lust und Laune entschieden, oder wenn ein für die jeweilige Klasse passendes und brauchbares Item fällt oder wenn die ein oder andere zweite Meisterschaft Schwächen der ersten Meisterschaft ausbügeln kann. Etwas Erfahrung mit dem Beschwörer habe ich schon...Etappenziel ist aber erst einmal die komplette Befüllung der Meisterschaftsleiste und eine gute Basis an Okkultist-Pets...

Devils Crossing -> Rift von Burrwich (Normal, Level 1-18)


Bild

So schauts mit "Volljährigkeit" aus:

https://www.grimtools.com/calc/RVvBlxGV

Bild Bild

Die 2 Tode hat mir ein Heldenmonster aus einem grausamen Totem eingebracht, aber stehenlassen kann ich die nicht, da ist der Stolz zu groß...Leider werden oft nur grüne Items gedroppt, was für den Aufwand zwar berechtigt ist, aber für diese Challenge im Endeffekt leider nur Gold bringt...
Erster Zwischenstopp ist das Rift in Burrwich...

Bild


Rift von Burrwich -> Ende Akt 1(Normal, Level 18-25)


Gestern spät Abends ist Forsythia doch noch um Burrwichs Häuser gezogen und hat sich noch das erste Rift in Kriegs Gemächern gesichert...Heute ging es weiter, Raum für Raum wurden Kriegs Räumlichkeiten gesichert, bis sie vor Kriegs Toren stand. Da die Reise bisher eher zäh war und weder Forsythia noch ihre beiden Pets großartigen Schaden ausgeteilt haben, ging es noch kurz nach Devils Crossing, wo eine neue Waffe erstanden wirde, die den Schaden um 115 angehoben hat. Desweiteren hat sie sich mit Erreichen von Level 25 wegen genannten Gründen doch jetzt schon für die 2. Meisterschaft entschieden, sie ist nun eine Beschwörerin. So gerüstet und mit einem richtigen Skill auf der linken Maustaste ging es jetzt zu Krieg. Er war zäh und hat sich gewehrt, aber mit viel Hit and Run konnten wir ihn schliesslich bezwingen. Nachdem wir dem Chef die freudige Nachricht überbrachten, habe ich es wie Goldlocke gehalten und bin erstmal dem Abgesandten gefolgt...Da es dort ausser ein paar Notizen nichts zu holen gab, geht es jetzt wieder zurück nach Devils Crossing und von dort aus nach Akt 2.

https://www.grimtools.com/calc/qNYo4vAV

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

2.5.2020:

Akt 2 Beginn -> Darius Cronley`s Tod (Normal, Level 25-30)


Nachdem sich Forsythia etwas ausgeruht hat, ging es nach Akt 2, auch in der Hoffnung, bessere Ausrüstung zu ergattern. Allerdings hat sich recht schnell herausgestellt, dass Akt 2 auch recht zäh wird und selbst bei popligen Gegnern eine Menge Heiltränke draufgehen. Die Taktik musste also geändert werden...Also wurde auf eine Zweihandwaffe umgerüstet, die weitaus mehr Schaden verursacht, desweiteren habe ich den Höllenhund entskillt und dafür die Meisterschaftsleiste "Schamane" bis zum Blutdorn gefüllt und denselbigen angeskillt...Nun lief die Sache ein wenig runder, mit dem Auslassen von Totems steigt auf der Todescounter nicht mehr so schnell. In Akt 2 wurde alles bis zum Rift Old Arkovia gecleart und rund um Cronley Versteck alle Quests erledigt. Nach einer weiteren Aufrüstung mit Komponenten ging es schliesslich in Darius`Versteck, wo sich Forsythia, ihr Rabe und der Blutdorn ein spannendes Duell mit Darius lieferten. Nach zähem Kampf, vielen Heiltränken und einigen Nahtod-Erfahrungen musste er schliesslich klein beigeben...Ein Stück weiter wurde noch das Rift "Twin Falls" gesichert, bevor es in die wohlverdiente Pause ging.

Bild Bild Bild

https://www.grimtools.com/calc/qNYodOWV

Bild Bild

7.5.2020:
Akt 2: Darius Cronley`s Tod -> Homestead (Normal, Level 30-40)

Nachdem das Rift in Twin Falls gesichert wurde, hat sich Forsythia in den Ruinen dort umgeschaut und das restliche Gebiet aufgedeckt. Erst danach ging es in die Undercity und von dort aus zum nächsten Wegpunkt Broken Hills. Mit dem Blutdorn läuft es etwas besser, aufpassen muss sie trotzdem. Totems werden nun ignoriert, der Todescounter geht auch ohne zusätzliche Heldenmonster hoch. Nachdem auch hier alles ausser den Stufen der Folter erledigt wurde, ging es durch den Schmugglerpass in die Totenschlucht, durch die Berghöhlen und dann auf direktem Weg nach Homestead, natürlich nicht, ohne weitere Grabsteine zu sammeln...Nach nochmals zwei Toden direkt vor Homesteads Toren durfte Forsythia endlich bei Creed und Ulgrim vorstellig werden...Nun ja...Dort hat Forsythia die ersten Quests gemacht und Level 40 erreicht...

Bild Bild Bild

Bild Bild

18.5.2020:
Akt 3: Homestead -> Darkvale Gate (Normal, Level 40-47)

In Homestead und Umgebung wurden weitere Quests gemacht, ein paar Kopfgelder erledigt und die Pets wurden weiter ausgebaut. Bei den Skills wird Wert auf Pet-Schaden gelegt und das zahlt sich so langsam aus, die Pets werden stärker und können mittlerweile ohne Forsythias Hilfe leichtere Gegner oder Gruppen von Monstern töten. Auch wurde die ein oder andere Gegend noch nach fehlenden Truhen, Schreinen und Notizen abgesucht. In den Stufen der Folter konnte Forsythia den Schrein abgreifen, allerdings muss sie nochmal kommen, um Zarthuzellan zu töten, den hat sie im ersten Durchgang nicht geschafft, stattdessen ging der Todescounter wieder ein wenig nach oben...Die komplette Gegend nach Homestead ausser Fort Haron wurde aufgedeckt und es wurde ein Pakt mit dem Orden der Todeswache geschlossen. Auf ihrer Reise hat sie einiges an Items gesammelt mit verschiedenen wichtigen Resistenzen, die bei Bedarf angelegt werden. So war auch Zaria im Dorf Darkvale kein großes Problem mehr. Im Großen und Ganzen bin ich recht zufrieden und es läuft auch mittlerweile wesentlich geschmeidiger.

Level 47

Bild Bild Bild Bild
Bild

Akt 3/4: Darkvale Gate -> Barrowholm (Normal, Level 47-60)

Mittlerweile ist Forsythia nach einem kleinen, unbeabsichtigten Ausflug in die Wüsten bis nach Barrowholm vorgedrungen und hat sich dort gleich mal die Dorfbewohner gegen sich aufgebracht (das erste Mal, was mir gleich mal eine Errungenschaft eingebracht hat...). Sind aber auch unsympathische Typen dort...Einige Quests wurden dann auch für den Hexenzirkel schon erledigt.

Zwischendurch hat sie sich an Port Valbury versucht und konnte sich ein paar Notizen grabschen, bevor sie in den Flammen von Valbury umkam...Das Thema PV wird verschoben... Auch konnte sie den Schrein von Modrogen reinigen und Zarthuzellan beim zweiten Versuch in den Stufen der Folter doch noch besiegen - gut Ding will eben Weile haben... Was noch aussteht, ist der Wächter im Tempel der Drei, den konnte sie noch nicht knacken. Da sie aber mittlerweile den Urgeist herbeirufen kann, der guten Giftschaden austeilt, wird er in naher Zukunft nochmal versucht...

Die Quests für Anastaeria wurden auch erledigt, der Bastion des Chaos und dem Obsidianthron wurden Besuche abgestattet und bis auf Teile von PV und dem Wächter im Tempel müsste Forsythia soweit alles haben...Das wird aber nochmal gecheckt...

Ansonsten gibt es nicht viel aufregendes zu erzählen, Forsthia kämpft und stirbt sich durch, aber ganz so schlecht läuft es gar nicht ausserhalb der ganz schwierigen Gebiete. Beide Meisterschaftsleisten sind voll und es geht ans Feintuning...

Bild

Buildübersicht

BildBildBildBildBildBildBildBild
Zuletzt geändert von Mausi am 16.06.2020, 12:53, insgesamt 30-mal geändert.
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3165
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Mausi » 29.04.2020, 19:59

Barrowholm -> Vorhut der Drei (Normal, Level 60-70)

Urlaub ist beendet, Forsythia ist nun endlich "legal" in FG angekommen...Die AoM-Erweiterung konnte ohne größere Schwierigkeiten beendet werden, es fehlen allerdings noch ein paar Nebensächlichkeiten wie Allostria, Kravall und der uralte Hain. Dafür ist der Wächter besiegt, den ich beim ersten Anlauf nicht geschafft habe und die Opferung wurde auch gesäubert. Es fehlt noch ein letzter Abstecher nach Port Valbury, weil die beiden Missgeburten ihre Notizen auch nach dem zweiten Besuch nicht hergeben wollten...

Bild
BildBildBild

Meisterschaften:
https://www.grimtools.com/calc/YVWBpJJ2
Status:
Bild
Fraktionen:
Bild

Ansonsten läuft es jetzt in FG doch recht flüssig, die besondere Truhe wurde gefunden, allerlei Notizen eingesammelt und das Sternbild "Modrogen" ist nicht mehr allzuweit weg.

BildBildBild
Bild

BildBildBild

Vorhut der Drei -> Ende Normal (Normal, Level 70-74)

Nach 4 weiteren Leveln hat Forsythia den normalen Schwierigkeitsgrad abgeschlossen. Alles hat sie nicht geschafft, aber das hindert sie nicht daran, in Elite weiter ihr Glück zu suchen.

Übersicht Fraktionen:

Bild

Checkliste:
Bild

Statistik:
Bild

Build Calculator:
https://www.grimtools.com/calc/w26g7BAV

Erhaltene Notizen

Akt 1: komplett
Akt 2: komplett
Akt 3: 38 von 39 möglichen (Verbündet mit Todeswache, es fehlt "Bekanntmachung der Ausgangssperre" von Wächter Brandis)
Akt 4: komplett
Akt 5: Es fehlt "Modrogens Grübelei (Gargabol nicht geschafft, wird auch nicht mehr versucht)
Akt 6: komplett
Akt 7: Es fehlen "Morgoneths Erinnerungen" und "Morgoneths Lehren - Seite 3 (Morgoneth nicht geschafft, wird auch nicht mehr versucht)

Actionpics:

BildBildBild
BildBildBildBildBildBildBildBild
Zuletzt geändert von Mausi am 26.07.2020, 21:39, insgesamt 8-mal geändert.
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3165
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Mausi » 29.04.2020, 19:59

Platzhalter
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3165
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Mausi » 29.04.2020, 20:00

Platzhalter
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3165
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Mausi » 29.04.2020, 20:05

Platzhalter
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Mausi83
Orakelsucher
Beiträge: 79
Registriert: 18.04.2020, 16:20

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Mausi83 » 29.04.2020, 20:37

Guten Abend Forsythia,

wie mutig, einen PetMaster zu wagen.
Du solltest ruhig Komponenten sockeln und deine Ausrüstung aufpeppen. Es wird sicher nicht leichter.

Ich freue mich und finde Forsythia toll. :hooray:

Weiter so.

Benutzeravatar
WeisserRitter
Schamanenleger
Beiträge: 180
Registriert: 12.04.2009, 23:46
Wohnort: Cottbus

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von WeisserRitter » 29.04.2020, 21:16

Hallo Mausi,

Toll das Du mitmachst und ja - Petmaster ist mutig und super!
Ich selbst habe mir ja nicht getraut mit Goldlocke einen Petmaster zu spielen.
Aber sowas ähnliches ist es doch geworden. Ich will auf 10 Begleiter kommen - 7 habe ich schon.
Und immer nur Mut - Veteran ist garnicht soo schwer. Man bekommt sogar die Komponenten komplett und muss sie nicht zusammensetzen.
Nutze sie ruhig - je eher desto besser. Und ja - wie FOE schon sagte - mehr Helden stürmen auf dich ein.

Viel Glück
TQIT nur mit weissen Items spielen, ohne den Löffel abzugeben is eine echte Herausforderung
(alle Ringe,Amus,Artefakte + Schriftrollen erlaubt)

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3165
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Mausi » 29.04.2020, 22:22

Danke ihr beiden für die Vorschußlorbeeren, aber dazu ist es zu früh...Ob es sinnvoll war, einen auf Petmaster zu machen? Ich weiß nicht...Da brauchts gutes Gear zum Unterstützen und ob es das in Gelb gibt? Dazu kenn ich das Spiel zuwenig, bzw. mit gelbem Zeug spielt man ja irgendwann nicht mehr im Normalfall...Da muss ich mir mal Affixtabellen zu Gemüte führen...Ich bin auch gespannt, ob das klappt, aber durch die Blume lese ich in euren Posts, dass es eigentlich keine gute Idee ist, einen "gelben" Char als Petmaster zu spielen? Oder irre ich mich? :lol:
Btw @Mausi83: wo ist dein gelber Char? :wink:
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Cete
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2014
Registriert: 07.04.2009, 22:02

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Cete » 30.04.2020, 00:11

Moin Mausi,

ist wohl für die meisten von uns eine Wundertüte wie sich das "am Ende" ausgeht (mein Beitrag ist noch in Arbeit). Der Weisse(r)Ritter hat es in "Weiß" immerhin bis Level 76 geschafft und da gibt es quasi gar kein, verbesserndes (weißes) Gear mehr. Ein hartes Brot ganz sicher, von daher finde ich es von Dir sehr mutig auf diese Weise in GD einzusteigen. Völlig unabhängig von der Klassenwahl, denn GD ist doch deutlich vor Ultimate schon sehr Item-lastig. Nicht, dass man, auch selffound, nicht genug finden würde, aber durch die "Gelb-Beschränkung" darf man "das Meiste" eben nicht nutzen.

Abseits davon war mein erster Charakter, der "Forgotten Gods" auf Ultimate gemeistert hat, ein Kabalist. Ja, auch weil er bei Release gerade mein "aktueller" war und sich bis dahin so wunderbar fluffig gespielt hatte. Auch ohne absolutes (einiges hatte ich aber) Highend-Gear gegen Ende immer noch gut spielbar - mal abgesehen vom Boss vor dem Endgegner (7 von den am Ende 9 Toden gingen auf sein Konto)... na, spoilern will ich hier dann aber doch nicht (noch mehr). ;)

Warum spielen alle einen Eidwahrer?
Zum Einen, vielleicht, weil es die letzte Meisterschaft ist, die dazu gekommen ist.
Na, der Weisse(r)Ritter spielt erst seinen zweiten GD-Charakter und als (ARPG-Spiele-)Welt-erfahrener Gründer der "weißen" und (jetzt neu) "gelben" Liga/Ligen guckt er da womöglich mit einem ganz anderen Adlerauge auf die Skills.

Ein, gerade für Pet-Master, wichtiger Punkt sei aber unbedingt genannt: Die Wächter Empyrions, die der Eidwahrer beschwören kann, funktionieren anders, als die klassischen Pets! Klassische Pets werden durch Ausrüstung verbessert, die Wächter skalieren mit den Charakter-Eigenschaften. Darüber hinaus können alle klassischen Pets sterben, während die Wächter unkaputtbar sind. Im Hinblick auf Devotion und spezielle Klassen-Skills kein komplett absolutes Alleinstellungsmerkmal, aber in der Form doch (fast) einzigartig (die Resi-Senkungen des Mods tun ihr Übriges).
Ein wenig relativiert sich auch das mit "gelbem Gear", weil sowohl Pet-Item-Support, als auch der eigene Charakter (also Charakter-skalierende Begleiter) deutlich weniger optimiert werden können. Ohne echte Erfahrung mit "gelber Brille" meinerseits ist womöglich dennoch genau deswegen in Not-Situationen die Unkaputtbarkeit der Wächter das letzte Zünglein an der Waage: Wenn "zügig flitzen gehen" die letzte Lösung ist, sind unkaputtbare Begleiter unverhältnismäßig besser als welche, die man ob des Flitzens gar nicht mehr "auf die Beine" bekommt.

Wichtig: Das sind pure Spekulationen meinerseits!
Mehr über die Beweggründe der Streiter der "Gelben Liga" und ganz viele ihrer Geschichten in den Charakter-Posts!

Hoffe, die Infos verlieren sich nicht in der Wall-of-Text. Aber bei einer Veteranin, wie Dir, habe ich keine Sorge! ;)


Gruß
Cete
Es ist nicht Deins und auch nicht meins.
Du brauchst es ganz genau wie ich!
Es ist der Ursprung uns'res Seins,
Zerstör' es nicht, ich bitte Dich!
Home

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3165
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Mausi » 30.04.2020, 07:28

Cete hat geschrieben:
30.04.2020, 00:11
Moin Mausi,

ist wohl für die meisten von uns eine Wundertüte wie sich das "am Ende" ausgeht (mein Beitrag ist noch in Arbeit). Der Weisse(r)Ritter hat es in "Weiß" immerhin bis Level 76 geschafft und da gibt es quasi gar kein, verbesserndes (weißes) Gear mehr. Ein hartes Brot ganz sicher, von daher finde ich es von Dir sehr mutig auf diese Weise in GD einzusteigen. Völlig unabhängig von der Klassenwahl, denn GD ist doch deutlich vor Ultimate schon sehr Item-lastig. Nicht, dass man, auch selffound, nicht genug finden würde, aber durch die "Gelb-Beschränkung" darf man "das Meiste" eben nicht nutzen.

Abseits davon war mein erster Charakter, der "Forgotten Gods" auf Ultimate gemeistert hat, ein Kabalist. Ja, auch weil er bei Release gerade mein "aktueller" war und sich bis dahin so wunderbar fluffig gespielt hatte. Auch ohne absolutes (einiges hatte ich aber) Highend-Gear gegen Ende immer noch gut spielbar - mal abgesehen vom Boss vor dem Endgegner (7 von den am Ende 9 Toden gingen auf sein Konto)... na, spoilern will ich hier dann aber doch nicht (noch mehr). ;)

Warum spielen alle einen Eidwahrer?
Zum Einen, vielleicht, weil es die letzte Meisterschaft ist, die dazu gekommen ist.
Na, der Weisse(r)Ritter spielt erst seinen zweiten GD-Charakter und als (ARPG-Spiele-)Welt-erfahrener Gründer der "weißen" und (jetzt neu) "gelben" Liga/Ligen guckt er da womöglich mit einem ganz anderen Adlerauge auf die Skills.

Ein, gerade für Pet-Master, wichtiger Punkt sei aber unbedingt genannt: Die Wächter Empyrions, die der Eidwahrer beschwören kann, funktionieren anders, als die klassischen Pets! Klassische Pets werden durch Ausrüstung verbessert, die Wächter skalieren mit den Charakter-Eigenschaften. Darüber hinaus können alle klassischen Pets sterben, während die Wächter unkaputtbar sind. Im Hinblick auf Devotion und spezielle Klassen-Skills kein komplett absolutes Alleinstellungsmerkmal, aber in der Form doch (fast) einzigartig (die Resi-Senkungen des Mods tun ihr Übriges).
Ein wenig relativiert sich auch das mit "gelbem Gear", weil sowohl Pet-Item-Support, als auch der eigene Charakter (also Charakter-skalierende Begleiter) deutlich weniger optimiert werden können. Ohne echte Erfahrung mit "gelber Brille" meinerseits ist womöglich dennoch genau deswegen in Not-Situationen die Unkaputtbarkeit der Wächter das letzte Zünglein an der Waage: Wenn "zügig flitzen gehen" die letzte Lösung ist, sind unkaputtbare Begleiter unverhältnismäßig besser als welche, die man ob des Flitzens gar nicht mehr "auf die Beine" bekommt.

Wichtig: Das sind pure Spekulationen meinerseits!
Mehr über die Beweggründe der Streiter der "Gelben Liga" und ganz viele ihrer Geschichten in den Charakter-Posts!

Hoffe, die Infos verlieren sich nicht in der Wall-of-Text. Aber bei einer Veteranin, wie Dir, habe ich keine Sorge! ;)


Gruß
Cete
Wow, Cete, danke für deine "Wall of Text" - kein Problem, ich lese viel und schnell, damit hab ich kein Problem... :D
Das mit dem unkaputtbar könnte tatsächlich wichtig werden...Ich muss dann halt auch schauen, das ich mich selbst auch irgendwie so optimiere, damit ich nicht nur im Kreis rennen muss...Ich befürchte ja, das ich schon bei Krieg Probleme bekomme, vielleicht gehe ich mehrmals durch den Keller, um noch ein, zwei Level draufzupacken...Wir werden sehen, wenns irgendwann eben nicht mehr geht, muss die Arme eben in Rente gehen...Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das eher eintritt als in Titan Quest, da ist es immer irgendwie noch machbar, mit einem selfound-Schlächter mit Stab durchzukommen (siehe Helden der Vorsehung-Challenge), Grim Dawn Veteran ist da doch ein ganz anderes Pflaster...
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Benutzeravatar
Black Guard
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2512
Registriert: 09.05.2009, 16:09

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Black Guard » 30.04.2020, 07:33

Hallo Mausi,

wie auch die anderen schon gesagt haben: super, dass du jetzt auch mit dabei bist :).

Hätte ich nicht schon so viele Petmaster, die ich sehr gerne spiele, hätte ich in der Gelben Liga einen angefangen. Besonders die Skelette sind anfangs sehr stark, im späteren Spielverlauf ohne gute Items aber leider nicht mehr so gut zu gebrauchen. Doch kann man dann auf Geisternte wechseln. Du machst das schon :D

Viele Grüße
BG
Bild

Benutzeravatar
WeisserRitter
Schamanenleger
Beiträge: 180
Registriert: 12.04.2009, 23:46
Wohnort: Cottbus

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von WeisserRitter » 30.04.2020, 09:36

Hallo Forsythia,

Ich denke auch, das Du nicht schon vorher schwarz sehen solltest.

Du hast doch als Petmaster viel Erfahrung. Natürlich könntest Du mit den 2 Wächter Empyrions eine Bank bei deinen Pets haben, welche auch schwere Gegner beschäftigen können.
Aber um die auch in Bezug auf später richtig einzusetzen, muss man sehr viele Punkte investieren und da muss man wissen ob sich das für diesen Build lohnt.
Ich hab mir das nicht getraut weil ich zu wenig Erfahrung mit Pets habe.
Mit den Skeletten hat Black Guard völlig recht und ich lebe von +Skills diesbezüglich. Resistenzen kommen dann und Schadenserhöhung zum Schluss.
Bei den Wächtern Empyrions brauche ich ja eigentlich nur auf Schadenserhöhung zu achten, da sie unsterblich sind.
Aber die haben auch einen Nachteil! Sie bleiben immer in deiner Nähe. Sind halt Beschützer. Man kann sie zwar per "Gehe zu" steuern aber auch nur bedingt.
Man muss eben Erfahrung mit Pets haben wenn man das alles richtig einsetzen will.

Aber ich will deine Entscheidung nicht beeinflussen, nur weil ich sie gut finde.
Ein bischen habe ich die Kombo bei Goldlocke ja auch in Anlehnung an D2-Zeiten als Totenbeschwörer gemacht. :wink:

Du wirst das schon packen. Nutze die Komponenten!
TQIT nur mit weissen Items spielen, ohne den Löffel abzugeben is eine echte Herausforderung
(alle Ringe,Amus,Artefakte + Schriftrollen erlaubt)

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18589
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von FOE » 30.04.2020, 10:27

Hallo Mausi,

Willkommen im Club!

Schön, dass Du neben Boergie auch mal keinen "Eidwahrer +" ( :lol: ) spielst.

@Petmaster
Dazu kann ich nichts sagen, ist das Einzige was ich bei GD noch nie gespielt habe. Wenn Kreaturen, dann nur als Support für mich, wie z.B. die "Windteufel" oder die "Wächter Empyrions".

@Veteran
Sollte im Grunde kein Problem sein, die Monster sind halt etwas zäher, Bosse/Heldenmonster haben etwas mehr Leben ... was ich so weiß.

Die einzige Schwierigkeit dabei ist aber: Man hat es meist mit mehr Heldenmonster zu tun! :roll: :?

Und dass kann ganz schön in die Hose gehen ... wo Normal nur Einer auftaucht, sind es auf Veteran gleich 2-3 davon.

Dass könnte u.U. der Grunde für die "2 Tode" beim Monsterschrein sein ...

Gerade bei diesen sollte man sehr vorsichtig agieren, da hier auch Monster erscheinen, auf die man erst im späteren Spielverlauf sonst stößt und dies kann tödlich sein.
Bevor ich einen Monsterschrein aktiviere, schaue ich immer, dass in der näheren Umgebung sonst keine Monster mehr sind, damit ich genug "Bewegungsfreiheit" ( ;) ) habe.
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3165
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von Mausi » 30.04.2020, 11:32

Dass könnte u.U. der Grunde für die "2 Tode" beim Monsterschrein sein ...

Gerade bei diesen sollte man sehr vorsichtig agieren, da hier auch Monster erscheinen, auf die man erst im späteren Spielverlauf sonst stößt und dies kann tödlich sein.
Bevor ich einen Monsterschrein aktiviere, schaue ich immer, dass in der näheren Umgebung sonst keine Monster mehr sind, damit ich genug "Bewegungsfreiheit" ( ;) ) habe.
Ja, rundrum wird klar Schiff gemacht, ehe ich den Schrein anfasse...Zu den 2 Toden sind mittlerweile afaik 5 dazugekommen, im Keller vom Aufseher stand wieder so ein Ding mit richtig üblem Gesocks drin...Gut, dass die Regeln nicht vorschreiben, wieviele Tode man haben darf...Aber vorbeigehen an den Schreinen kann ich einfach nicht... :crazy:
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Benutzeravatar
WeisserRitter
Schamanenleger
Beiträge: 180
Registriert: 12.04.2009, 23:46
Wohnort: Cottbus

Re: Die Gelbe Liga - Forsythia

Beitrag von WeisserRitter » 30.04.2020, 14:33

Hallo Forsythia,

An den Totems komme ich auch nie vorbei.
Aber ich mach die erst wenn das Gebiet weiträumig bereinigt ist.
Trotzdem weiß man nie wieviele und welche Typen von Helden da rauskriechen...
Aber wenn der Totem ungünstig steht und man muß ja ran, um Ihn zu aktivieren, dann kann's schon mal gleich zu Anfang eng werden.

Also immer draufkloppen bis sich keiner mehr regt - oder wegrennen und wenn sie versuchen sich umzudrehen und zurückgehen dann den letzten einzeln angreifen, weglocken und platt machen.

Man hofft ja immer auf bessere :crazy: gelbe Beute
TQIT nur mit weissen Items spielen, ohne den Löffel abzugeben is eine echte Herausforderung
(alle Ringe,Amus,Artefakte + Schriftrollen erlaubt)

Antworten