[Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Allgemeine Informationen zu den Meisterschafen und Klassen. Kombinationen mit anderen Meisterschaften und Fragen zu Skills könnt ihr hier ebenfalls diskutieren.

Moderatoren: Handballfreak, FOE, Black Guard

Benutzeravatar
Black Guard
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2419
Registriert: 09.05.2009, 16:09

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von Black Guard » 22.05.2020, 17:51

Hallo WR,

das sind interessante Tests mit deinem weißen Char.

:arrow: Stufen der Folter: Sind der mit Abstand leichteste Schlüssel Dungeon. Den sollte man mit höherem Level eigentlich mit jedem Char gut schaffen können
:arrow: Bastion des Chaos: Eine Nummer schwerer als SoT. Wenn man Sharzul nicht kennt, kann er einen mit gemeinen Angriffen auch mal schnell umhauen.
:arrow: Port Valbury: Ich hätte nicht gedacht, dass du die Endgegner in Port Valbury so gut weg bekommst. Insgesamt ist Port Valbury ja ein Gebiet, an das man sich erst gewöhnen muss und auch recht schwer. Wegen dem Äther ist es das einzige Gebiet in GD, dass ich generell nicht so mag. Und wenn ich deine Zeitangabe dazu noch sehe - 2,5 Stunden Zeit zum spielen habe ich aktuell nicht wirklich oft und planen kann ich das leider noch weniger. Aber in gelb geht es hoffentlich schneller.
:arrow: Uralter Hain: Im Hain, in dem es ein paar schwierige Bosse und auch einen schwierigen Manticore Helden (aber nicht immer) gibt, ist der Endgegner eine ganz besonders harte Nuss.
:arrow: Grab des Ketzers: Hier habe ich bislang nur in Ultimativ Erfahrungen gesammelt, die vermutlich für uns nicht ganz aussagekräftig sind. Am schwierigsten finde ich dort die Stelle mit der Kiste (Morgonehts Torheit).

:arrow: Rashalga: Spätestens, wenn sie ihre rote Aura aktiviert, sollte man ein paar Meter Abstand von ihr gewinnen. Aber auch sonst ist sie ein sehr schwerer und unangenehmer Gegner. Vermutlich schwerer als einige Nemesis-Gegner.
:arrow: Dass Kravall viel Krawall macht, haben ja alle schon bestätigt.

Für alle oben genannten Gegner/Gebiete finde ich deine Regelung, dass man sie einmal versuchen sollte, sie aber nicht erledigen muss sehr gut. SoT sollte zwar immer gehen, doch finde ich eine einheitliche Regelung zu den Schlüssel-Gebieten am schönsten.

Nemesisgegner
:arrow: Akt 1-4: Diese sind alle relativ einfach, wenn man sie erstmal kennt und man sich drauf vorbereitet hat
:arrow: Ab Akt 5, hier gibt es neue Nemesisgegner für chthonische und ätherische würde ich um manche aber immer einen bogen machen wollen. Ganz besonders um GravaThul. Wer den in Gelb schafft, der sollte einen Orden der Gelben Liga verliehen bekommen. Aber man sollte ihn nicht versuchen müssen.

:arrow: Superbosse wie Mogdrogen oder den Zerstörer (die anderen gibt es erst in Ultimativ) sollte man in Normal optional versuchen dürfen, wenn man Level 100 erreicht hat. Einen Versuch mit frühem Level in Gelb halte ich für sinnlos.
Bild

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18385
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von FOE » 22.05.2020, 18:16

Hallo,
Black Guard hat geschrieben:
22.05.2020, 17:51
:arrow: Stufen der Folter: Sind der mit Abstand leichteste Schlüssel Dungeon. Den sollte man mit höherem Level eigentlich mit jedem Char gut schaffen können
Ja, ab 40+ sind sie gut machbar.
Black Guard hat geschrieben:
22.05.2020, 17:51
:arrow: Bastion des Chaos: Eine Nummer schwerer als SoT. Wenn man Sharzul nicht kennt, kann er einen mit gemeinen Angriffen auch mal schnell umhauen.
Sehe ich auch so.
Black Guard hat geschrieben:
22.05.2020, 17:51
:arrow: Port Valbury: Ich hätte nicht gedacht, dass du die Endgegner in Port Valbury so gut weg bekommst. Insgesamt ist Port Valbury ja ein Gebiet, an das man sich erst gewöhnen muss und auch recht schwer. Wegen dem Äther ist es das einzige Gebiet in GD, dass ich generell nicht so mag. Und wenn ich deine Zeitangabe dazu noch sehe - 2,5 Stunden Zeit zum spielen habe ich aktuell nicht wirklich oft und planen kann ich das leider noch weniger. Aber in gelb geht es hoffentlich schneller.
So ab 65+ sollte es schon machbar sein. Ich hatte da halt auch Pech, mit dem Gebiet "Flammen von Valbury".
In Gelb sollte es wohl auch in kürzerer Zeit möglich sein.
Black Guard hat geschrieben:
22.05.2020, 17:51

:arrow: Uralter Hain: Im Hain, in dem es ein paar schwierige Bosse und auch einen schwierigen Manticore Helden (aber nicht immer) gibt, ist der Endgegner eine ganz besonders harte Nuss.
Abgesehen vom Boss, sehe ich dort nur Probleme in den 2 Arenen, ähnlich wie die "Flammen von Valbury"! Der Rest sollte auch in Gelb möglich sein, so ab 65+ ... mMn.
Black Guard hat geschrieben:
22.05.2020, 17:51
:arrow: Grab des Ketzers: Hier habe ich bislang nur in Ultimativ Erfahrungen gesammelt, die vermutlich für uns nicht ganz aussagekräftig sind. Am schwierigsten finde ich dort die Stelle mit der Kiste (Morgonehts Torheit).
Habe ich jetzt noch nicht so oft gespielt, aber ich bin da deiner Meinung.
Black Guard hat geschrieben:
22.05.2020, 17:51
:arrow: Rashalga: Spätestens, wenn sie ihre rote Aura aktiviert, sollte man ein paar Meter Abstand von ihr gewinnen. Aber auch sonst ist sie ein sehr schwerer und unangenehmer Gegner. Vermutlich schwerer als einige Nemesis-Gegner.
Yepp! Da dieser Gegner so nichts "bringt", bin ich dafür, dass man ihn auch jeden Fall nicht erlegen muss.
Black Guard hat geschrieben:
22.05.2020, 17:51
:arrow: Dass Kravall viel Krawall macht, haben ja alle schon bestätigt.
Ja, eine harte Nuss sicherlich, aber da müssen wir Gelben durch, da er ja eine Notiz auch bewachst. :roll: :wink:
Black Guard hat geschrieben:
22.05.2020, 17:51
Für alle oben genannten Gegner/Gebiete finde ich deine Regelung, dass man sie einmal versuchen sollte, sie aber nicht erledigen muss sehr gut. SoT sollte zwar immer gehen, doch finde ich eine einheitliche Regelung zu den Schlüssel-Gebieten am schönsten.
Wobei man so halt viele Notizen außen vor lässt. Zumind. was "Port Valbury" betrifft.
Black Guard hat geschrieben:
22.05.2020, 17:51
Nemesisgegner
:arrow: Akt 1-4: Diese sind alle relativ einfach, wenn man sie erstmal kennt und man sich drauf vorbereitet hat
:arrow: Ab Akt 5, hier gibt es neue Nemesisgegner für chthonische und ätherische würde ich um manche aber immer einen bogen machen wollen. Ganz besonders um GravaThul. Wer den in Gelb schafft, der sollte einen Orden der Gelben Liga verliehen bekommen. Aber man sollte ihn nicht versuchen müssen.
Die sollten ja eh erst frühestens auf "Elite" eine mögliche Rolle spielen?!

Da würde ich auch mal meinen, dass man sie auch umgehen kann, wenn man will!?
Black Guard hat geschrieben:
22.05.2020, 17:51
:arrow: Superbosse wie Mogdrogen oder den Zerstörer (die anderen gibt es erst in Ultimativ) sollte man in Normal optional versuchen dürfen, wenn man Level 100 erreicht hat. Einen Versuch mit frühem Level in Gelb halte ich für sinnlos.
^^ Ja!
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Benutzeravatar
WeisserRitter
Reliktesammler
Beiträge: 149
Registriert: 12.04.2009, 23:46
Wohnort: Cottbus

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von WeisserRitter » 23.05.2020, 16:00

Hallo,

Nun, das ist doch mal eine gute Zusammenstellung.
Die letzten beiden Tage hatte ich keine Zeit zum weiteren testen.
Ich werde aber weitertesten und dann die Änderungen einfügen lassen.
#° Port Valbury kann man komplett machen genauso wie #° SoT.
Es giebt zwar die beiden gesonderten Gebiete, aber die sollte man wenigstens 1x versuchen.
Da geht es ja nur in #° Port Valbury um 1 Notiz, welche man evtl. nicht bekommt.
Na und Rashalga braucht eh nicht gemacht zu werden.

Eine einheitliche Regelung für alle Sondergebiete wird es nicht geben, aber eine Annäherung werde ich anstreben.

Noch paar Tage geduld...
TQIT nur mit weissen Items spielen, ohne den Löffel abzugeben is eine echte Herausforderung
(alle Ringe,Amus,Artefakte + Schriftrollen erlaubt)

Mausi83
Magische Items-Träger
Beiträge: 53
Registriert: 18.04.2020, 16:20

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von Mausi83 » 23.05.2020, 17:13

Guten Abend,

na da hat er sich ja viel Arbeit mit dem Testen gemacht.
Aber dann hat man Klarheit und alle wissen was sie wo machen müssen bzw. sollten.
Eine "Einheitliche" Lösung wäre zwar schön, aber wird wohl sich kaum realisieren lassen.
Dazu sind die Gebiete und Gegner zu unterschiedlich.

Ich bin gespannt - :crazy:

Benutzeravatar
WeisserRitter
Reliktesammler
Beiträge: 149
Registriert: 12.04.2009, 23:46
Wohnort: Cottbus

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von WeisserRitter » 25.05.2020, 18:17

Hallo,

Bin grade dabei #° Bastion des Chaos zu testen. Auch das angrenzende Schlüsselgebiet.
Loghorrean ist schon ne Hausnummer - aber machbar.

SoT geht komplett zu machen (ab LVL 50 ... 60 kein Problem). Die #° Kammer der Seelen sollte man 1x probieren - schafft man es nicht dann muss man sie nicht zwingend machen.

Die Superbosse überlasse ich jedem selbst, ob er die in Normal/Elite/Ultimate machen will und wann.
Es sei denn die sind Questrelevant. Dann müssen sie gemacht werden.

Wenn man, um Nemesis in Schlüsselgebieten zu umgehen, ein Gebiet deshalb nicht komplett machen kann so ist das ok - vorausgesetzt es befinden sich in dem ausgelassenem Gebiet keine questrelevanten Aufgaben oder Notizen/Einmalige Truhen/Schreine.

Edit:
Muß das Schlüsselgebiet der Bastion des Chaos nochmal machen - :wall:
Zuletzt geändert von WeisserRitter am 25.05.2020, 20:40, insgesamt 7-mal geändert.
TQIT nur mit weissen Items spielen, ohne den Löffel abzugeben is eine echte Herausforderung
(alle Ringe,Amus,Artefakte + Schriftrollen erlaubt)

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3132
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von Mausi » 25.05.2020, 18:32

Also die Kammer der Seelen habe ich ohne Tode mit Forsythia geschafft, war hart, aber machbar...Da war sie um die 50...
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Benutzeravatar
WeisserRitter
Reliktesammler
Beiträge: 149
Registriert: 12.04.2009, 23:46
Wohnort: Cottbus

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von WeisserRitter » 25.05.2020, 18:36

Hallo,

Na Super! Dann sollte die ja auch jeder schaffen. :clapping:
TQIT nur mit weissen Items spielen, ohne den Löffel abzugeben is eine echte Herausforderung
(alle Ringe,Amus,Artefakte + Schriftrollen erlaubt)

Benutzeravatar
WeisserRitter
Reliktesammler
Beiträge: 149
Registriert: 12.04.2009, 23:46
Wohnort: Cottbus

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von WeisserRitter » 26.05.2020, 13:20

Hallo,

So, #° Bastion des Chaos ist getestet.
Das Arreal teilt sich in 5 Gebiete auf. Es ist kein Rift möglich.
Man braucht für die letzten 4 Gebiete einen Skelettschlüssel.
Es müssen, je nach gewählter Fraktion, 3 oder 4 Bosse erledigt werden.
Hat man die Fraktion der Verdammten gewählt ist da noch per Quest Galar'Bargok der Schwarze Dämon in #° Anarchie zu machen. >> habe ich nicht getestet.

Bild
Man beginnt ab Rift im Innenbereich der Nekropolis und begiebt sich nach Norden.
Nach der Reparatur der Brücke kommt man zur # Bastion des Chaos mit Balok'Anatu, Blutdämon wo es einen Schrein und eine Einzigartigen Truhe zu holen gilt.
Dann gibt es das 4-teilige Schlüsselgebiet mit #° Uneinigkeit und #° Felder der Verzweiflung sowie #° Anarchie und #° Entropie.
Es erwarten einen zwischen 1 und 3 Mutatoren, die es zu bedenken gilt.
Letzteres mit dem Endboss Shar'Zul, Vorbote des Chaos welcher eine Hausnummer für sich ist.
In #° Anarchie wartet der Boss Lagoth'Ak, Vorbote des Chaos auf einen.

Der Endboss Shar'Zul ist sehr schwer und hat mit seinen fiesen lebensraubenden Angriffen schnell mal einen umgelegt. So erging es auch mir.
Ich hatte Ihn auf ca. 1% Leben runter, als so ein Angriff mich umhaute. Ärgerlich. :wall:
Nochmal habe ich Ihn dann nicht gemacht. Das ganze Arreal komplett dauert bei vorsichtiger Spielweise 2,5 Stunden.

Fazit:
Das gesamte Gebiet ist machbar ab LVL 60 ... 65.
Die Chaosresistenzen sollten 80% betragen.
Spieler, welche auf Feuerschaden ausgelegt sind, haben es beim Endboss besonders schwer.
Elexiere sollten ausreichend mitgeführt werden (ca. 20 ... 25 Stück je Sorte).

Die #° Felder der Verzweiflung sind besonders schwer aufgrund der vielen Monster.
Dort ist besondere Vorsicht angebracht >> Partisanentaktik
>> Hier hat es mich erwischt, als ich von 3 Helden und Ihren Dienern umringt war

Der Endboss Shar'Zul ist 1x zu machen.
Wer Ihn nicht schafft, kann selbst entscheiden ob er nochmal gemacht werden soll oder nicht.
TQIT nur mit weissen Items spielen, ohne den Löffel abzugeben is eine echte Herausforderung
(alle Ringe,Amus,Artefakte + Schriftrollen erlaubt)

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18385
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von FOE » 26.05.2020, 19:01

Ja ... BoC kann schon was, besonders nach dem Tor!

Und die Bosse am Ende eines jeden Level sind auch nicht ohne, und auch der Endboss ist 'ne harte Nuss.

Ansonsten kann ich WR's Ausführungen nur bestätigen.
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Benutzeravatar
Black Guard
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2419
Registriert: 09.05.2009, 16:09

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von Black Guard » 26.05.2020, 20:26

Ja, der gute Shar'Zul. Wie oben geschrieben kann er immer für eine Überraschung gut sein. Das mussten schon mehrere meiner Chars feststellen.

Sehr schöne Beschreibung für nicht so ortskundige Spieler.
Bild

Benutzeravatar
Boergie
Skelettschnetzler
Beiträge: 342
Registriert: 04.08.2011, 14:10

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von Boergie » 27.05.2020, 08:50

Moin alle zusammen ...

Auf Grund einer "dringenden" Anfrage von WR hier mal eine "Verständnisfrage in eigener Sache" (GDiG Flavo Periculum)

Gibt es eigentlich eine zeitliche Vorgabe und/oder ein zeitliches "Limit", wann man sich (... mit welchem aktuellen Stand auch immer ...) wieder zu "melden" hat ???

Die Wahrheit ist - soz. "schlicht und ergreifend" - dass es bei mir durchaus längere Abschnitte gibt bzw. geben kann, wo ich überhaupt nicht dazu komme, weiter zu spielen ... :? :roll:

So "hänge" ich jetzt - auch wieder aus verschiedensten Gründen - immer noch bei Lvl. 17 fest und es ist im Moment auch nicht abzusehen, wann ich konkret dazu komme, an der Stelle weitermachen zu können ... :oops:

Wenn/Falls es jetzt also tatsächlich eine/diese zeitliche Beschränkung gibt bzw. geben sollte, bin ich (dann) mal raus ... !!

Ich würde dann - auf jeden Fall - irgendwann (... wenn's denn "passt" ...) GDiG Flavo Periculum weiter "voranbringen" ... Allerdings dann (wohl) nur für mich, weil es schon sehr "spaßig" ist, GD mal so zu spielen.

Ich hoffe, ihr könnt mir soz. entweder "Rückendeckung" geben oder mir einen Hinweis zukommen lassen, wie es denn nun mit der "zeitlichen Komponente" aussieht.

LG / Wolfgang

Benutzeravatar
Black Guard
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2419
Registriert: 09.05.2009, 16:09

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von Black Guard » 27.05.2020, 13:27

Hallo Wolfgang,

GD und jetzt GD in Gelb spiele ich, weil es mir Spaß macht. Es ist eine tolle Freizeitbeschäftigung, wenn die Zeit dafür da ist. Ich hatte jetzt regelmäßig immer etwas Zeit und konnte so auch regelmäßig spielen.

Da es aber leider in der Wichtigkeit ganz hinten ansteht, könnte ich keine zeitlichen Zusagen machen. Zeitliche Vorgaben würden mir eher den Spaß nehmen und GD soll ja entspannen.

Lass dir also ruhig alle Zeit, die du brauchst, damit deine tolle Geschichte zu Flavo fortgesetzt werden kann.

Viele Grüße
BG
Bild

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18385
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von FOE » 27.05.2020, 15:44

Hallo Wolfgang,

Nein, es gibt da keine Vorgaben!

Man spielt wie man Lust, Laune und Zeit halt hat.

Es sollte ja nicht in Arbeit ausarten. :roll: :wink:

Am WE hatte ich z.B. jetzt auch mehr Zeit, dafür hatte ich Mo & Di überhaupt keine ...

WR dachte wahrscheinlich nur, dass du u.U. schon Level 20 erreicht hast und ihn aber nicht deinen Char geschickt hast, für die Collage!?
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Cete
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1974
Registriert: 07.04.2009, 22:02

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von Cete » 27.05.2020, 18:39

Moin Boergie,

Der Nordwind grüßt Dich mit Entzücken,
Und bläst Dir kräftig in den Rücken,
Kommt einst der Tag mit Zeit zum Zocken,
Dann lass die Liga wieder rocken.

Wir sind hier nicht auf der Flucht - außer hier und da im Spiel vielleicht. :mrgreen:
Außerdem wäre es doch zu schade, wenn Dein einzigartiger Schreibstil einfach so, weit vor der korvanischen Wüste, im Sande verlaufen würde. ;)

Gruß
Cete

Edit: Erneut ein fettes "Danke Schön" an unseren Liga-Vater, WeisserRitter, der mit unermüdlichem, zeitraubendem Einsatz dabei ist dem Regelwerk den "letzten Schliff" zu geben. So "geht kümmern"! Da könnten sich so manche der so genannten "Großkopferten" gleich mehrere Schweine-Hälften abschneiden!
Thanks Navigator! You setup the railway for us!
Es ist nicht Deins und auch nicht meins.
Du brauchst es ganz genau wie ich!
Es ist der Ursprung uns'res Seins,
Zerstör' es nicht, ich bitte Dich!
Home

Benutzeravatar
WeisserRitter
Reliktesammler
Beiträge: 149
Registriert: 12.04.2009, 23:46
Wohnort: Cottbus

Re: [Sammelthema] Die Gelbe Liga - Regeln und Hinweise

Beitrag von WeisserRitter » 29.05.2020, 20:05

Hallo Boergie,

Es gibt keine Zeitlichen Vorgaben.
Jedoch brauche ich die LVL-Ordner für die Collagen möglichst immer wenn man das auch fertig hat, da ich die Zeit für die Collagen ja auch planen muss.
In deinem Falle wären das alle 10 LVL ab LVL 20.
Dabei ist es egal wann Du fertig bist mit Spielen. In D3 hat es auch 3 Jahre gedauert, bevor die Weißen den Endboss Malthael in Akt 5 gelegt hatten.
Da hetzt dich keiner. Lediglich solltest Du mir eine PN schicken, wenn Du weißt das Du länger ausfällst - z.B. länger als 1 Monat.
Das wäre nett.
TQIT nur mit weissen Items spielen, ohne den Löffel abzugeben is eine echte Herausforderung
(alle Ringe,Amus,Artefakte + Schriftrollen erlaubt)

Antworten