Welche Skills für einen Druiden?

Der Wanderer kann die Waldbewohner rufen, um Gegnern Schaden zuzufügen und sie vor Feinden zu beschützen. Heilungsfähigkeiten und Verteidigungsauras ermöglichen Verbündeten ein längeres Überleben und effektiveres Kämpfen.

Moderatoren: FOE, Handballfreak

Antworten
Benutzeravatar
Talyesin
Reliktesammler
Beiträge: 135
Registriert: 15.04.2010, 11:30

Welche Skills für einen Druiden?

Beitrag von Talyesin » 20.04.2013, 16:11

Hallo liebe Community,
ich spiele momentan einen Druiden und habe mit ihm erstmalig die Naturmeisterschaft näher unter die Lupe genommen. Ich muss sagen, dass ich schon sehr begeistert bin, was die Meisterschaft so alles liefern kann, allerdings ist das auch das Hauptproblem. Was davon nehm ich alles?^^
Der Druide soll letztlich mit -100CD als Blitzer unterwegs sein, das heißt:
beide Thermomater: max
Blitz: max
Kettenblitz: max
Wisp: 1
Auge des Sturms: max
Sturmnimbus: 1
Blitzmod von Sturmnimbus: max
Eichenherz: max
Dauerhaftigkeit von Stein: max
Wölfe plus mods (außer dem ersten mod, da nur 1): max
Somit wären es zu diesem Zeitpunkt 173 vergebene Punkte. Bei der sehr optimistischen Annahme, bis Lvl 75 zu spielen ;-), blieben noch 49 Punkte übrig. Worauf soll ich die nun verteilen. Seuche klingt hervorragend, Auffrischen auch und zum Schluss auch Sturmwoge. Was wäre hier am besten. Bitte zu beachten, dass ich mit -100CD spielen möchte, deswegen könnte Sturmwoge vielleicht auch nicht nötig sein.

Achja, bezüglich des CDs: Die meisten Chars damit bekommen ja das Artefakt Talisman des Jadekaisers. Allerdings wäre ja die Ikone von Zeus geradezu prädestiniert für einen Blitzdruiden. Wäre es da wohl sinnvoll, den restlichen CD woanders herzuholen und trotzdem die Skills ans Cap zu bringen?

So, das wars schon ;-)
Vielen Dank schonmal
Talyesin

Placeberus
Skelettschnetzler
Beiträge: 334
Registriert: 23.01.2012, 11:47

Beitrag von Placeberus » 20.04.2013, 17:07

Mit den Meisterschaften kenne ich mich nicht so aus, aber zum coolcown:

Mit viel Aufwand kann man die Nachteile in Grenzen halten aber irgendwas leidet selbstverständlich. Ein Char kann sehr viel Schaden machen und gute Widerstände haben, wenn er nicht -100% CD hat, sondern nur weniger, z.B. um neuer Mut oder Jagdruf dauerhaft aktiviert zu haben. Ein Pet-Char kann -100% CD haben und gute Widerstände, macht aber wenig Schaden (braucht er aber auch nicht, wenn er nur mit Pets spielt). Ein -100% CD Phantomschlag-Haruspex, kann gute Widerstände haben, hat dann aber Einbusen beim Grundschaden.

Hinzu kommt: Gerade bei -100% CD-Chars muß man sich auch noch sehr um die Energie kümmern, was das Problem verstärkt. Wenn es nur darum geht aller zig Sekunden Jagdruf aufzufrischen ist das weniger ein Problem.

Ps.: Es geht durchaus gut ohne Jadekaiser. Es gibt Schmuck und neben Stäben auch geeignete andere Waffen und Schilde (zwei Gegenstände statt ein Stab) mit denen man zaubern kann, aber für die braucht man Stärke und/oder Geschick.

Benutzeravatar
Talyesin
Reliktesammler
Beiträge: 135
Registriert: 15.04.2010, 11:30

Beitrag von Talyesin » 20.04.2013, 17:33

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dass ein -100CD Char irgendwo weniger zu bieten hat als sonst, ist mir schon klar, es ging in diesem Fall speziell um das Artefakt, weil die Werte von der Ikone von Zeus schon für sich sprechen^^.

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7524
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 20.04.2013, 22:46

Wieso denn überhaupt permanent mit Blitzen? Du kannst doch prima die Eissplitter dauerfeuern und Blitz aller ein paar Sekunden zaubern, wenn du allein die Schnalle des Erzmagiers trägst. Auf den Talisman des Jadekaisers kannst du nur verzichten, wenn du entsprechende Items (Stab+Helm+evt. Amu) hast, um auf ca. -55% CD zu kommen. Als Amu empfiehlt sich evt. Polaris.

Bei den Skills würde ich Sturmbö und Seuche auf jeden Fall mitnehmen.
Bild

Benutzeravatar
Talyesin
Reliktesammler
Beiträge: 135
Registriert: 15.04.2010, 11:30

Beitrag von Talyesin » 20.04.2013, 23:41

Für den Blitz hab ich mich entschieden, weil er im legendären Schwierigkeitsgrad ja schon mehr Schaden anrichtet als die Eissplitter, außerdem gefällt mir der Stil besser ;-), wenn direkt vom Himmel der Einschlag kommt. Außerdem würden die Eissplitter für einen sekundären Hauptangriff sehr viele Punkte fressen, und da bin ich ja jetzt schon am überlegen. Hinzu kommt noch deine Empfehlung der Sturmbö, ich dachte mir schon, dass diese Ungenauigkeit der Gegner echt Gold wert sein kann.
Auf jeden Fall danke für die Antwort.

Achja, CD-mäßig dachte ich an Hekas Stab, Schnalle des Erzmagiers, Hesiones und viellciht Mantel des Amun Ra.

Benutzeravatar
Violos
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2748
Registriert: 09.11.2010, 13:40

Beitrag von Violos » 21.04.2013, 11:53

-100 CD blitz ist denke ich schon die beste Variante für einen legendären Druiden (auf normal rockt man alles mit Eissplittern, auf episch geht's auch gut mit pets).
Die teuren Wölfe brauchst du da nicht mal unbedingt. Wenn du eh 0 cooldown hast, kannst du einfach Dornenhecken spammen, was dich im Nahkampf ziemlich unangreifbar macht. Ansonsten ist Seuche plus Sturmbö natürlich super für Verteidigung und Resi-Senkung, und 1 Punkt in Sturmwoge (für den Stun) auch nie falsch.
Wozu du bei -100 CD Auffrischen brauchst, erschließt sich mir allerdings nicht. ;)

Placeberus
Skelettschnetzler
Beiträge: 334
Registriert: 23.01.2012, 11:47

Beitrag von Placeberus » 21.04.2013, 13:38

Talyesin hat geschrieben:Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dass ein -100CD Char irgendwo weniger zu bieten hat als sonst, ist mir schon klar, es ging in diesem Fall speziell um das Artefakt, weil die Werte von der Ikone von Zeus schon für sich sprechen^^.
Du willst ein -25% CD-Item nicht nutzen. So ein Item ist schwer durch ein anderes zu ersetzen. Also ist die Konsequenz, daß sich die negativen Aspekte eines -100% CD-Char-Konzepts verstärken. Wenn man Dir das nicht sagen muß, dann weiß ich nicht, was Du wissen willst.

Es stehen sich auch nicht nur die -25% CD und der Blitzschaden gegenüber. Jadekaiser bringt z.B. auch 50% Elementwiderstand mit, auch 18% im Vervollständigungsbonus. Bei der Ikone von Zeus erscheint mir kein Vervollständigungsbonus wirklich passend. Die Keule Lykaion Malleus (auch fast 60% BLitzschaden plus absoluter Biltzschaden, ebenfalls Blitzwiderstand, plus Kältewiderstand) ist schon besser als die Ikone von Zeus und dazu kann man noch ein Schild des Sammelns oder Goldener Schild des Pelaron tragen. Man brauch dafür aber gut 400 Stärke.

Benutzeravatar
Talyesin
Reliktesammler
Beiträge: 135
Registriert: 15.04.2010, 11:30

Beitrag von Talyesin » 21.04.2013, 13:47

@Violos
Also an Auffrischen dachte ich generell wegen der Heilung, aber bei dem CD kanns gut sein, dass das Ganze dann nicht wirklich nötig ist.
An die Dornenhecke hatte ich noch gar nicht gedacht, mal sehen, ob ich die mal ausprobiere^^.

@Placeberus
Was ich wissen wollte (vielleicht etwas ungeschickt ausgedrückt) war nur, ob sich der Wechsel vom Jadekaiser zur Ikone von Zeus im Verhältnis mehr Schaden zu mehr Schwierigkeiten beim CD noch lohnt. An die Vervollständigungsboni hatt ich aber noch gar nicht gedacht, danke für den Hinweis, bei der Ikone is da wirklich nichts wirklich Berauschendes dabei.

Benutzeravatar
Peterlerock
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3185
Registriert: 29.08.2008, 01:34

Beitrag von Peterlerock » 21.04.2013, 16:43

Talyesin hat geschrieben:@Violos
Also an Auffrischen dachte ich generell wegen der Heilung,
"Auffrischen" ist der -Cooldown Skill auf Stufe 32.
Du meinst "Lebensgewinn", glaube ich.

Benutzeravatar
Talyesin
Reliktesammler
Beiträge: 135
Registriert: 15.04.2010, 11:30

Beitrag von Talyesin » 22.04.2013, 15:01

Ups, ja klar, das meinte ich, klingt auch irgendwie logischer ;-)

Antworten