[Mini Guide] Gegenstände ohne Tool verwalten

Alles zu den Gegenständen in Grim Dawn. Wie selten ist ein Gegenstand und was hat es mit den Komponenten/Relikten/Verbesserungen auf sich, usw.?

Moderatoren: Handballfreak, FOE, Black Guard

Antworten
Benutzeravatar
Kobra331
Telkinewegschnippser
Beiträge: 843
Registriert: 13.02.2011, 22:31

[Mini Guide] Gegenstände ohne Tool verwalten

Beitrag von Kobra331 » 07.12.2020, 19:59

Hi!
Da ich mich Ewigkeiten mit GD Stash rumgeschlagen habe und mich, nachdem es sämtliche meiner Items geduped hat, dazu entschlossen habe meine Items nicht mehr damit zu verwalten hatte ich mich dazu Entschieden es auf die gute alte Diablo 2 art und weise zu machen:

Item Mulis!

Anfangs reichten Charactere wie "leg rüstung", "Grünzeug" und "leg rüstung2" aus um meine Items zu verwalten, aber mit Wachsender Sammlung wurden diese Mulis immer mehr zu einem Problem da sie sich zwischen meinen eigentlichen Spielcharacteren geschoben haben und es relativ lange dauert bis ich durch alles durchgescrollt bin. Zudem hat es mich genervt jedesmal zum crucible zu wechseln damitr die mulis auch auf Ihren Stash zugreifen konnten.
Daher musste ein effektiveres System her das ich mit gleichgesinnten Vanilla Verwaltern teilen möchte :)

1. Benennung der Mulis
Um die ganzen level 1-10er Charas aus meiner Spieleliste zu bekommen musste ich mich entscheiden ob ich sie ganz Oben oder ganz unten in der Liste haben möchte.
Ich habe mich für oben entschieden.
Da die Charas nach Ascii Code sortiert sind heisst das also, dass alle Mulis mit einer "0" Anfangen. Wer wie ich sowohl SC als auch HC spielt Kann alle HC mulis dann mit einer "1" beginnen lassen, sodass sie sowohl von den Spielfiguren als auch den SC Mulis getrennt sind

Die zweite Zahl bestimmt den Seltenheitsgrad. Da ich am meisten auf Leggis zugreifen möchte habe ich die Leggis ganz oben das bedeutet eine Weitere "0" für Leggis, "1" für Epics, "2" für Grüne/MIs. Natürlich beliebig erweiterbar wenn man seine Tränke/Schrott/Komponenten auslagern möchte.

Nun kommen wir zum eigentlichen Namen Ich habe mich dazu Entschieden noch einmal die Seltenheit als Buchstabe davor zu schreiben also "00L Handschuhe" Anstatt "00 Handschuhe" die Sortierung Ändert sich dadurch ja nicht.

2. Vorbereiten des Mulis
Um zugriff auf alle Taschen, Geld und einen Spawnpunkt sehr nahe an einer Truhe zu haben, benötigen wir einen Stein der den Schwierigkeitsgrad Elite Freischaltet. Die Kosten 60 k und sind damit deutlich günstiger als die Ultimativ Stein.
Wir gehen also mit dem Muli in den Crucible, holen den stein aus der Kiste, gehen dann nach Normal, essen den Stein auf und teleportieren uns in die Konklave der 3 und Tauschen einen Stapel Eisenbarren gegen Eisenstücke ein mit den 500K können wir nun einige Kisten freischalten. Nicht benötigtes Eisen kann man ja wieder zu Eisenbarren umtauschen und in die Kiste legen.
Zum Schluss müssen wir mit dem Muli zum Hexenzirkel und einmal zur Ältesten (Totem in der Mitte) hin und zurück laufen -----> Nun spawnen wir beim Spielstart immer super nah an einer Kiste und an einem Händler (das wichtigste ist natürlich die kiste)

3. Was lohnt sich überhaupt zu behalten?
Legendäre: Ich sammel alle Legendäre mindestens 3 mal. Danach vergleiche ich die Stats und die mit den schlechtesten stats werden gesprengt.
Episch: Früher bin ich mit denen genauso verfahren wie mit den Legendären aber mitlerweile werden sie verkauft wenn ich sie jedesmal aufs neue bekomme, da TNT auf Masse doch recht teuer ist und Legendäre Items bessere Komponenten geben.
Grünzeug/MI: Double rares wie "Steinfell Treter der Könige" oder MIs dessen Affixe sehr gut mit ihrer vorhandenen Schadensart Synergieren. Rest wird verkauft. Ich habe mal gelesen das man Alle nicht-MI Helme,Ringe, Gürtel, amulette und Medallien verkaufen kann (auch double rares) ohne das man angst haben muss was wertvolles zu Verkaufen.


Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist ganz klar: Wir nutzen die bereits vorhandenen Spielmechaniken um überschüssige items in wertvolle Komponenten zu verwandeln, anstatt sie in einer ewig langen, unendlichen Datenbank keines Blickes mehr zu würdigen. Zudem besteht keine Chance mehr diese Items ausversehen zu dupen :bound:
Man schaut sich die items auch genauer an und überlegt sich zweimal was man behalten möchte und was nicht.
Den Schrott kann man gut verwenden um Glückspiel zu betreiben, zum Beispiel die oben genannten Stiefel craften. Dennoch sammelt sich ziemlich viel an ich müsste mitlerweile so ~ 12 000 angesammelt haben.


Kleiner Tipp noch zum Ende:
Wenn ihr Items Farmt, bleibt so lange wie es geht in derselben spielsession. Grim dawn versucht möglichst keine doppelten Items in der selben spielsession zu generieren. Dadurch habt ihr eine größere Item vielfalt und einen Anreiz mehr von der Welt zu erkunden als immer nur denselben boss zu farmen.

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18713
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: [Mini Guide] Gegenstände ohne Tool verwalten

Beitrag von FOE » 08.12.2020, 11:23

Hallo Kobra331,

Schöne Guide! :punk: :wink:

@3.) Man sollte da auch berücksichtigen, dass man Set-Items mit FG auch rerollen kann, bzw. auch neu-rollen!

Somit sollte man ggf. alle Set-Items aufheben, damit man diese dann mal Vervollständigen kann.
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Benutzeravatar
Kobra331
Telkinewegschnippser
Beiträge: 843
Registriert: 13.02.2011, 22:31

Re: [Mini Guide] Gegenstände ohne Tool verwalten

Beitrag von Kobra331 » 08.12.2020, 19:57

ich habs mal "mini guide" genannt da es ja eigentlich nur eine Aufzählung von Nützlichen tips ist.

Zum Transmutieren: Das verwandeln von set items in items des gleichen sets ist sehr nützlich. Wenn man speziell nach einem bestimmten set sucht dann hilft das oft, aber das Umwandeln in Zufällige set items ist leider unnötig, da es viel zu viele Möglichkeiten gibt und der Prozess viel zu viel kostet.
Ich hab eine Zeitlang alle Elite sets (Legendär, nicht Mythisch, lvl 94) gesammelt weil "könnte man ja noch verwandeln". Aber ich habe schneller alle items gefunden die ich gebraucht habe als das ich von transmutierbaren Set items zuwenig hatte. Crucible, Shattered realms, roguelike dungeons und VORALLEM die totems geben bei weitem genug leggis. Eine Runde Shattered realm 75-76 ohne abgelaufenem Timer spendiert einem sage und schreibe 16 Leggis, jedesmal.

Wenn man seine Charas mit Level 100 direkt aufhört zu spielen und nciht wirklich farmt, da kann das Transmutieren evtl noch nützlich sein-

Antworten