logo_ingame_dark1
Titan Quest Forum
Titan Quest
4Fansites
  Diablo 3 - Starcraft 2 - Torchlight - WoW  

  FAQ
 
Suchen
 
Mitgliederliste
 
Registrieren
 
Profil
 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
 
Login
 
Bandit [Jagd + Gaunerei] Bolzenfalle&Bogen - Der Unantas
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter

Titan Quest Foren-Übersicht -> Guides
Neue Antwort erstellenNeues Thema eröffnen   
 
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  KArtoffel des Todes
Skelettschnetzler


Anmeldedatum: 15.02.2008
Beiträge: 345
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 15:27    Titel: Bandit [Jagd + Gaunerei] Bolzenfalle&Bogen - Der Unantas Antworten mit Zitat

Vorgeschichte des Charakters
(Stimmungstext)

Mit einem lauten Schrei wachte er auf. Es war der gleiche Schrei den er vor Wochen ausgestoßen hatte als er seine Frau und sein Baby begrub.

Eine Feier des Lebens hätte es werden sollen. Auch oder vielleicht sogar gerade in so dunklen Zeiten wie diesen, in denen überall Schreckensmeldungen von todbringenden Monstern grassierten, war die Geburt eines Menschen ein Grund zum Feiern. Alle Freunde die ihm wichtig waren, waren gekommen um zu feiern, zu vergessen… und zu sterben. Die Feier des Lebens wurde zum Massaker.
Wie heute schreckte er seit Wochen schweißgebadet aus dem Schlaf auf. Es waren immer die selben Bildfetzen die ihm den Schlaf raubten. Immer die selben Szenen:

Die Heitere Stimmung seiner Freunde, das süße lächeln seiner Frau als er voller Stolz seinen Sohn in Richtung Himmel hob.

Das Surren aus allen Richtungen das Klang wie ein Heuschreckenschwarm gefolgt von Schreien, Panik und Blut. Pfeile!

Das ausdruckslose Gesicht seiner Frau als er versuchte mit ihr in den Keller zu flüchten. Es war das ausdruckslose Gesicht einer Toten.

Der Versuch seinen Sohn mit seinem eigenen Körper zu schützen und mit ihm in den Keller zu flüchten. Dann der Pfeil den er nicht kommen sah, der ihn hätte Töten sollen, doch seinen frisch geborener Sohn durchbohrte und Makabererweise dadurch so abgebremst wurde das er selbst nur durch ein Gift an der Pfeilspitze geschwächt wurde als das kleine Herz seines Sohnes aufhörte zu schlagen.

Der dunkle Keller und das Schmerzen der Wunde, sowie die viel schlimmere Schmerzen in seinem Herzen. Das verebbende Geräusch des Pfeilsurrens, die Hoffnung das es vorbei sein möge. Dann die Schreie und die Gewissheit das die Angreifer ihre Bögen verstaut und gegen Schwerter eingetauscht hatten um die Verwundeten, seine Freunde, abzuschlachten wie Vieh.
Angst!

Angst!
Die Angst aus der Wut wurde.
Die Wut die ihn die Schmerzen vergessen ließ.
Die vergessenen Schmerzen die ihm Mut gaben.
Der Mut der ihn zur Holzaxt greifen ließ.
Der Moment als die Kellertür sich öffnete und eines der widerlichen Scheusale eintrat um nach letzten Überlebenden zu suchen.
Das Geräusch als die Schneide seiner Axt die Luft zerteilte und laut krachend auf dem Schädel des Angreifers landete.
Das Ekelgefühl als das stinkende Blut der Bestie in sein Gesicht spritze.
Der Moment als er den Tod vor Augen nach draußen stürzen wollte, aber des Gift in seiner Wunde ihn nicht gewähren ließ. Als ihm schwarz vor Augen wurde und er sicher war nicht mehr aufzuwachen und dies auch nicht mehr wollte.

Der Moment als er doch die Augen öffnete, einen kurzen Moment froh war zu Leben bis er das Blut des Scheusals in seinem Gesicht roch und sich übergeben musste.

Der Moment als er nach draußen trat, er die Gewissheit erlangte das die Horde weitergezogen war und er den Schrecken, das Blut, die Toten, seine Zerstörte Familie und alles andere auf einmal begriff. Er hatte alles verlohren und der Hass begann in ihm zu lodern….

Den Schrei den er ausstieß als er seine Frau und sein Baby begrub, der Schrei mit dem er auch heute aufgewacht war….


Er wusste das der Traum ihn nicht verlassen würde. Doch heute war anders. Heute war es soweit. Seine Rache konnte beginnen. Ein letztes ging er auf sein Feld auf dem kein Weizen mehr spross sondern viele Gräber aneinander gereiht waren. Es sollte für lange Zeit das letzte mal sein das er am Grab seiner Familie und Freunde saß. Die Zeit des Trauerns war vorbei, es folgte die Zeit der Rache. Seiner Rache.

Es fiel ihm Schwer nicht schon damals in geschwächtem Zustand dem Feind hinterher zu jagen. Doch seine Rache sollte gewaltig werden, und das bedurfte einigen Vorbereitung. Seit jenem Tag der sein Leben veränderte, hatte er wie besessen mit dem Bogen der einst der Bestie gehörte geschossen und geübt. Der Bogen war die Waffe seiner Wahl. Nie wieder sollten ihm Feinde so nahe kommen das er deren fauligen Atem riechen konnte, nie wieder wollte er deren stinkendes Blut auf seiner Haut spüren.

Doch er war nicht naiv. Er wusste, es bedarf mehr als eines schnellen Bogens um sich zu messen. Er untersuchte die Rüstung seines Gegners im Keller auf Schwachstellen, sprach mit jedem Krieger der seinen Hof passierte und quetschte jedes noch so kleine Detail über den Feind aus ihm heraus. Die Beute studieren nannte er das.

Seine Wunde hatte er damals mit einer seltsamen, großblättrigen Pflanze die einer seiner Freunde bei sich trug verbunden. Die Heilung ging unerwartet schnell. Dieses Kraut schien irgend ein Gegengift zu besitzen. Er vergrub es in der Erde seines Weizenfeldes und erntete die Pflanzen um sie später gegen Giftattacken zu nutzen.

Und er Baute.
Ein sonderbares Gerät war das und mancher interessierte Wanderer konnte nur den Kopf schütteln als er seine Idee erklärte. Eine Maschine die so leicht sein sollte das man sie werfen kann. Bei Auftreffen bohrte sie sich in den Boden und klappte ihre Windflügel auf. Diese waren so sensibel das sie alleine durch die kleinsten Gegnerbewegungen einen ausgeklügelten Mechanismus in Gang setzten. Die Falle wurde in Richtung des Feindes ausgerichtet und durch den Drehmechanismus wurden Pfeile in Richtung der Feinde geschleudert.
Gestern war es ihm gelungen. Nach etlichen Rückschlägen und Konstruktionsverbesserungen funktionierte dieses Wunderwerk nun so wie er wollte. Der Klappmechanismus war ihm zwar noch nicht schnell genug und er hatte noch eine Idee wie mehrere Bolzen aus seiner Falle schießen konnten, doch das alles konnte er auch in den Ruhestunden seiner Reise verbessern. Rache ist ein Gericht das man am besten Kalt serviert hatte er mal irgendwo aufgeschnappt, doch zu kalt wollte er es nicht werden lassen. Er schwor seiner toten Familie von seinem Feldzug zu Berichten Hier am Grab oder im Reich der Toten. Dann schnappte er sich den Bogen der Bestie der vielleicht einige seiner Freunde auf dem Gewissen hatte.Bei nächster Gelegenheit wollte er ihn gegen einen besseren tauschen. Zusätzlich nahm er die 3 fertiggestellten Bolzenwaffen und so viele der seltsamen Heilkräuter die er tragen konnte.
So machte er sich auf den Weg zu seinem kleinen Boot das ihm als Fortbewegungsmittel dienen und ihn nach langer Reise am Steg eines kleinen Ortes Namens Helios in Griechenland absetzen sollte. Dort wo seine beispiellose Rache, die ihn schließlich zur Legende machen sollte, beginnen würde…


Vorwort

Hier mein Guide über den Banditen. Es ist der dritte Banditenguide den es hier gibt, also wird sich mancher im Vorfeld fragen welche Daseinsberechtigung er hat.
Guide Nr.1 beschäftigt sich mit dem reinen Bogenschützen, lässt hierbei aber die Bolzenfallen außen vor
Guide 1


Guide Nr.2 berücksichtigt Bolzenfallen, ist aber ein kein Bogenkämpfer und auch sonst in einigen Bereichen anders geskillt.
Guide 2

Beides sind hervorragende Guides, und ich hoffe das meiner am Ende genau so gut wird. Ich behaupte nicht das mein Charakter in irgend einer Art und weise besser wäre als die anderen Banditen, das ist Geschmackssache. Ebenso wenig will ich die anderen beiden Guides in Frage stellen. Mein Ziel ist es eine Mischung aus beiden Charakteren zu zeigen und somit eine weitere Möglichkeit einen Banditen zu spielen.



1: Warum spiele ich diesen Charakter
1.1. Vorgeschichte
1.2. Motivation
1.3. Warum diese Klassenkombi

2: Attribute

3: Die Fähigkeiten – Vorüberlegung Blutung oder Gift

4: Meisterschaft Gaunerei
4.1: Hauptskills
4.2: Nebenskills
4.3: optionale Skills
4.4: für uns unnötige Skills

5: Meisterschaft Jagd
5.1: Hauptskills
5.2: Nebenskills
5.3: optionale Skills
5.4: für uns unnötige Skills

6: Ausrüstung

7: Wie man ihn spielt (Mit Skillungsbeispielen)
7.1. Spielweise
7.2. Aller Anfang ist zäh
7.2.1. Anfang als Fallensteller
7.2.2. Anfang als Bogenschütze
7.2.3. Empfohlener Anfang
7.3. Meine kleine Spielvariante
7.4. Theoretische Varianten

8: Stärken / Schwächen

9: gestrichen....

10: Zusatzinfos zur Bolzenfalle (Update 23.05.2008)




1. Warum spiele ich diesen Charakter


1.1 Vorgeschichte


Vor Titan Quest habe ich lange Zeit Diablo 2 gespielt und dort so ziemlich alles ausprobiert – Außer der Fallensteller-Assasine, die hat mich nie wirklich gereizt. Direkt nach Erscheinen hab ich mir TQ gekauft, mit einem Elementaristen durchgespielt und hatte dann keinen Lust mehr auf diese Art von Spiel (Was nicht an TQ lag, sondern weil ich einfach mal wieder was ganz anderes spielen wollte). Nach einiger Zeit der Abstinenz habe ich dann doch wieder angefangen. Insbesondere die Möglichkeit durch IT mit dem Karawanentreiber Gegenstände auszutauschen hat mich fasziniert. So habe ich gleichzeitig 9 Charaktere, eine je Meisterschaft, angefangen. Das hat mir einen Heidenspaß gemacht je nach Laune einen Nahkämpfer, einen Zauberer, einen Fernkämpfer oder einen Beschwörer zu spielen und zu vergleichen wer wo am besten durchkommt oder zu überlegen welcher Charakter mit dem gefundenen Gegenstand am besten was anfangen kann.. Ich war Glücklich und zufrieden bis ich auf den Bolzenfallenguide stieß und beschloss das mir ein solcher Charakter noch fehlt. So startete ich einen zweiten Gauner um ihn primär auf Bolzenfallen zu skillen um zu sehen ob mir das liegt. Was soll ich sagen, ich fands Geil!

1.2. Motivation
Mein Ziel war es nun einen Charakter kreieren der sich durch die Bolzenfallen anders spielt als alle anderen. Die Bolzenfallen sollten optimal unterstützt werden. Da nur Bolzenfallen auf Dauer aber langweilig werden, und es bei näherer Betrachtung so viele Supportmöglichkeiten gar nicht gibt, sollte auch der Hauptcharakter sich zu wehren wissen. Theoretisch wäre auch ein Nahkämpfer möglich gewesen, aber die Möglichkeit die Feinde reihenweise im Pfeilhagel fallen zu sehen übte auf mich die größte Faszination aus. Von da an war mein Ziel einfach die Gegner im Pfeilhagel fallen zu lassen bevor sie an mich herankommen. Außerdem passen die Möglichkeiten des Verwirrens und der Verlangsamung sowie der sich langsam entfaltende Gift und Blutungsschaden aus dem Gauner-Baum perfekt zu einem Fernkämpfer.

1.3 Warum diese Klassenkombi

Gaunerei
war aufgrund der Bolzenfalle gesetzt.

Da ich einen vernünftigen Support für die Bolzenfalle gesucht habe fielen folgende Klassen gleich raus:
Verteidigung (Kein Support),
Sturm (Nur über Wisp möglich mit viel zu kleinem Radius und viel zu wenig Effekt)
Kriegskunst (Kampfstandarte muss immer aktiviert werden)
Geist (Üüber Todesstrahlung möglich, aber auch sehr kleiner Radius)

Da ich effektiven Fernkampf betreiben wollte fielen folgende weitere Klassen heraus:
Traum: (Klasse Nahkampfskills, aber als Fernkämpfer suboptimal. Allerdings hätte mich diese Meisterschaft mit Bolzenfallen auch gereizt und ein guter Support der Fallen durch den Alptraum wäre auch vorhanden gewesen)
Natur: (Über Eichenherz und Wolfsgejaule guten Bolzenfallensupport, aber kaum interessante Schadenskills für den eigenen Charater)

So blieben mir 2 Klassenkombi’s über, nämlich Erde oder Jagd hier half nur der direkte Vergleich:

Fernkampf:
Feuerschaden und Feuerstab bei der Erdmeisterschaft machen mächtig Schaden, so das effektiver Fernkampf möglich wäre. Allerdings finde ich die Fernkampfmöglichkeiten über den Jagdbaum noch effektiver, vor allem ist eine sehr viel höher Angriffsgeschwindigkeit möglich -> 1:0 für Jagd

Bolzenfallensupport:
Eigentlich der Hauptgrund für meine Entscheidung, aber auch eine sehr schwere Entscheidung. Erdzauber bringt Feuerschaden auf die Fallen was nicht nur stylisch ausschaut, sondern auch noch der Problem der Durchschlagsimmunen löst. Allerdings sind 6 Meter Radius verdammt wenig und man muss sich schon nahe bei den Fallen aufhalten damit der Feuerschaden auch greift.
Bei der Jagd gibt es mit Kunst der Jagd eine Aura die die Hauptschadensart der Fallen, den Durchschlagschaden, verstärkt und mit 15 Metern einen Radius hat der es einem erlaubt auch mal weiter abseits der Fallen zu stehen. Dazu kommt noch das man mit Jagdruf auch noch eine weitere, wenn auch nicht permanente, Supportmöglichkeit hat.
Irgendwie hätte ich Feuerpfeile trotzdem schöner gefunden, aber vor allem der Unterschied im Radius hat für mich den Ausschlag gegeben -> 2:0 für Jagd

Sonstige Fähigkeiten:
Erde punktet in den Defensivmöglichkeiten. Wer schon einmal in der Steinhaut dagestanden ist während Gegner wirkungslos auf einen einprügeln und nebenbei von den 3 Bolzenfallen um einen herum zerdeppert werden weis wovon ich rede. Allein der Skill Steinhaut hätte mich fast doch noch zur Erdmeisterschaft gebracht. Monsterköder ist zwar ähnlich wirksam, aber irgendwie doch nicht das selbe -> 2:1 für Jagd

Erde hat mit dem Kernbewohner noch einen sehr guten Blocker, bei der Jagd steht man alleine da. Allerdings ist der Kerni recht punkteintensiv und diese Punkte stecke ich lieber in meine eigene Entwicklung. -> Weiterhin 2:1 für Jagd

Weder Gaunerei noch Jagd haben einen richtig guten Flächenzauber. Feuer hat die Eruption die so richtig schnell, richtig großflächig Schaden austeilt. Wenn man sich dann auch noch in die schon erwähnte Steinform zurückzieht hat man eine unglaublich Starke Offensiv/Defensiv Kombination. -> Somit 2:2 unentschieden.

Insbesondere aufgrund der langsameren Angriffsgeschwindigkeit und dem geringen Radius der Aura fiel deshalb meine Wahl trotz auf die Jagd der ich diese Vorteile als größer einschätze.




2: Attribute


Wenn wir je 32 Punkte in beide Bäume gesteckt haben bekommen wir Standardmäßig folgende Werte:

Gesundheit: 2204
Energie: 300
Stärke: 162
Intelligenz: 50
Geschick: 210

Wo macht es Sinn die Zusätzlichen Attributspunkte hinzupacken?

Gesundheit:
Schaden tun Punkte dort nicht. Wirklich regelmäig wird man zwar nur von Fernkämpfern getroffen, alles andere schafft in der Regel nicht zu uns durchzudringen. Wer trotzdem oft Tränke schlucken muss kann hier auch ab und an mal Punkte investieren, zumal wir in der Regel nicht die allerbeste Rüstung tragen.

Energie:
Hier gibt’s durch die Skillbäume nix dazu. Der Bogenangriff kostet uns nicht wirklich punkte, ebenso sind Bolzenfalle (spätestens nach Schnellbau) nicht wirklich Energieintensiv.
Allerdings blockieren Ruf der Jagd und später auch Giftwaffe 125 Energiepunkte, so das es bei Verwendung von unseren Nebenskills schnell mal eng werden kann. Entweder man steckt hier ein wenig rein, so das man auf 500-800 Energiepunkte kommt, oder man erreicht das durch Ausrüstung. Auf jeden Fall nur rein tun was absolut notwendig ist um stressfrei zu spielen. Eigentlich reicht es aber die Energieregeneration über 4 zu bringen.

Stärke:
Zweitwichtigstes Attribut. Vor allem wichtig zum tragen von schwereren Rüstungen. Im Hinterkopf sollte man auch noch behalten das die Stärke die Angriffsgeschwindigkeit stärkt. Angriffsgeschwindigkeit ist zwar sehr wichtig aber der Effekt durch die Stärkepunkte ist meiner Meinung nach zu vernachlässigen (Bin mir auch gar nicht sicher ob das mit dem Bogen funktioniert). Hier sollte also je nach Ausrüstungswünschen investiert werden.

Intelligenz:
Gibt’s nix durch die Skillbäume, Gegenstände die Intelligenz erfordern sind für uns meist uninteressant und Elementarschaden teilen wir auch nicht aus. Somit reicht es uns aus dumm durch die Welt zu laufen und das maximale Minimum zu erhöhen….


Geschick:
Brauchen wir für unseren Bogen, aber natürlich sind auch die Nebeneffekte interessant. Geschick verstärkt unseren gefährlichsten Schaden, den Durchschlagschaden. Nebenbei werden Angriffs und Verteidigungsqualität erhöht. Wenn man die Punkt nicht gerade sonst wo braucht sind sie hier Goldrichtig!


3. Die Fähigkeiten - Vorüberlegung Blutung oder Gift


Die geplante Spielweise ist erklärt. Mit dem Jagdbaum und dem Bogen ist auch klar das wir primär Durchschlagschaden austeilen. Auf lange sicht haben wir noch die Möglichkeit eine zweite Schadensart hinzuzufügen. Hier muss man sich entscheiden ob man Gift oder Blutungsschaden wählt.
Beide sind Schadensarten die nach einmaligem Treffen noch eine gewisse Zeit konstant Schaden machen. Für Nahkämpfer ist dies lästig (außer man spielt „Hit & Run“), bei Fernkämpfern kein echtes Problem.
Beide Schadensarten sind gegen Untote nutzlos. Logisch, Skelette kann man nicht vergiften und Bluten funzt auch nicht…

Gift:
Mit Giftwaffe schaffen wir 100 Giftschaden
Durch Nachtschatten erhöhen wir den Schaden um 50 %
Durch Giftgewinnung erhöhen wir den Schaden um 144% und die Dauer um 76%

Macht also 100 Schaden + 194% = 294 Schaden und eine 76% Längere Dauer (in der Regel wäre das eine Verlängerung von 5 Auf ca. 9 Sekunden)
Um diesen maximalen Giftschaden zu erreichen müssen wir 32 Fähigkeitspunkte investieren. 8 für Nachtschatten brauchen wir über kurz oder lang auf jeden Fall, so wie wir auch mindestens einen Punkt in Giftwaffe brauchen. Somit müssen wir effektiv 23 Punkte investieren.


Blutungsschaden.
Hier haben wir in beiden Bäumen Skills. Die Berechnung ist hier ungleich schwerer da es im Gegensatz zum Gift nicht immer zur Verfügung steht.

Offene Wunden bringt uns 141 Standard Blutungsschaden – Allerdings nicht immer, sondern nur in 33% aller Fälle
Anatomie erhöht diesen Blutungsschaden nochmals um 120%
Stecher gibt uns 108 Blutungsschaden, allerdings nur in 16% aller Fälle.
Punktschusspfeile erhöhen den Blutungsschaden noch mal um 50%.
Wenn Stecher und offene Wunden gleichzeitig greifen so hat man 249 Basisblutungsschaden und eine Erhöhung von 170%, Das macht einen Schaden von 672. Klingt super, aber die Aktivierungswahrscheinlichkeit von beidem Gleichzeitig liegt bei 5%, was doch ziemlich mau ist.
In der Regel ist eines der beiden bei jedem zweiten Schuss aktiv, was dann ca. 250 Schaden bedeutet (Einfach mal grob den Mittelwert gerundet ums vergleichbar zu machen).
Für Offene Wunden, Anatomie und Stecher fallen 26 Fähigkeitspunkte an, was knapp über Gift liegt. (12 für Offene Wunden, 8 für Anatomie, 6 für Stecher – Punktschusspfeile werden so oder so gemaxt)

Gift sieht also wie der Sieger aus, doch nun kommt aber der Joker für den Blutungsschaden, und der heißt Jagdruf und dessen Mod Schwächen ausnutzen. Ist dieser aktiviert haben wir 46 Blutungsschaden garantiert und noch mal eine Blutungsschadenerhöhung von 139%. Da wir hier ohnehin maxen fallen keine zusätzlichen Punkte an. Bei gleichzeitigem aktivieren von allen Fähigkeiten entsteht hier ein Blutungsschaden von 295 + 309% = 1206. Die Wahrscheinlichkeit hierfür bleibt aber bei 5%.
Man merkt langsam wird die Vergleichbarkeit kompliziert, umal Jagdruf eine lange cool down Zeit hat.

Erkenntnis:

Pro Gift:
Keine Aktivierungswahrscheinlichkeit, also bei jedem Schuss aktiv.
Mit 23 zusätzlichen Fähigkeitspunkten ein wenig günstiger.
Bei Skillung wird Giftgasbombe effektiver.

Contra Gift:
Teils zu lange Dauer. 8 Sekunden bleibt in der Regel kein Gegner ohne Treffer, so das die längere Dauer egal ist. (Bei einem zweiten Treffer geht der Giftschaden wieder von vorne los, 2 Giftschäden überlagern sich nicht, sondern lösen sich ab)
Daher gegen einzelne Starke Gegner eher nicht zu gebrauchen.

Pro Blutung:
Wenn Jagdruf aktiviert ist richtig heftiger Schaden
Kürzere Dauer als Giftschaden, somit kommt der volle Schadenswert öfter zur Entfaltung

Contra Blutung
Im Vergleich zu Gift unzuverlässig weil Aktivierungswahrscheinlichkeit vorhanden.
Ohne Jagdruf eher mau
3 Fähigkeitspunkte mehr nötig.


Man sieht also das es keinen echten Sieger gibt. Eigentlich ist es relativ egal wofür man sich entscheidet, wichtig ist nur das man sich entscheidet. Zwei angefangene Schadensarten sind uneffektiv im Vergleich zu einer konstant Verbesserten.

Ich selbst habe mich für die Blutung entschieden. So richtig braucht man einen zweiten Schaden eh nur bei den zähen brocken, und da sind mir die Schadensspitzen die ich mit Blutung und Jagdruf haben kann einfach sympathischer…

Tatsache ist auf jeden Fall das man erstmal soviel Punkte in alle möglichen anderen Skills braucht, das die meisten sich diese Frage eh nicht mehr stellen müssen, den nur die wenigsten spielen wirklich über Level 60 hinaus, vorher braucht man die Punkte für andere Skills….








4: Meisterschaft Gaunerei




4.1 Hauptskills



Bolzenfalle
Verfügbar ab Stufe 10
Skillung: Langsam maxen

Kommt auf die Rechte Maustaste!

Die Bolzenfalle ist neben dem Bogenkampf unser Hauptskill. Sie verursacht Durchschlagschaden. Es können IMMER 3 Fallen auf einmal aktiv sein (nicht mehr und nicht weniger, egal wie viel Punkte man reinsteckt). Sind drei Fallen aktiv und man Zaubert eine vierte löst sich die erstgezauberte der drei Fallen auf.
Anfangs wird sie noch schwach erscheinen. Praktikabel wird sie mit dem ersten Mod Schnellbau, spätestens mit der Erweiterung verfeinerter Feuermechanismus wird sie zum Killer dem unmengen an Feinden zum Opfer fallen werden. Punkte in den Grundskill erhöhen das Leben und den Grundschaden der Falle. Besonders am Anfang reichen hier wenige Punkte. Ich habe immer dann erhöht wenn die Fallen zu schnell zerstört wurden und es dann als die wichtigeren Skills (die hier mit sofort Maxen angegeben sind) alle versorgt waren gemaxt.


Schnellbau
Verfügbar ab Stufe 16
Skillung: Sofort maxen

Erste Erweiterung der Bolzenfalle. Je mehr Punkte man reinsteckt desto kürzer wird der abstand in der man die Fallen aufbauen kann. Klingt wenn man es nur liest nicht so wichtig, aber hat einen enormen Effekt. Bolzenfallen werden schnell mal zerstört, sind zu dritt aber tödlich. So kann man viel schneller reagieren was Schnellbau auch zum Sofort-nach-erreichen-maxen-Skill macht.


Verbesserter Feuermechanismus
Verfügbar ab Stufe 16
Skillung: maxen

Der absolute Killermod für die Bolzenfalle. Jeder Punkt erhöht die Chance des Durchschlagens, den Durchschlagschaden und die Anzahl der Pfeile wird auch noch erhöht. So entsteht ein beeindruckender Pfeilhagel.
Eine kleine Anmerkung noch zu den Mehrfachpfeilen die aus der Falle schießen. 6 Pfeile bedeutet nicht das diese 6 Pfeile alle gezielt auf den Fein einprasseln. Vielmehr wird ein Pfeil gezielt abgeschossen, die restlichen 5 fliegen ungezielt in den Umkreis der Waffe. Trotzdem ein verheerender Skill.

Weitere Infos zur Bolzenfalle siehe Unterpunkt 10


4.2. Nebenskills


Giftwaffe
Verfügbar ab Stufe 1
Skillung: 1 Punkt um Mods freizuschalten

Hier wird die eigene Waffe mit einem Giftschaden versehen. Da ich mich gegen Gift entschieden habe reicht hier ein Punkt völlig aus. Den brauchen wir um die beiden Mod’s Nachtschatten und Allraune freizuschalten


Nachtschatten
Verfügbar ab Stufe 4
Skillung: Min. 1 Punkt, am besten maxen

Der erste Mod zur Giftwaffe. Die Erhöhung des Giftschadens würde uns nur interessieren wenn wir Giftwaffe gemaxt hätten. Wichtig wird der Skill durch die Verlangsamung der Gegner. Wir wollen nicht das jemand in unsere nähe kommt. Wer von uns getroffen wird, wird verlangsamt, was unser Ziel unterstützt.


Giftgewinnung
Verfügbar ab Stufe 16
Skillung: 0 Punkte

Zweiter Mod der Giftwaffe. Giftgewinnung erhöht den Basisgiftschaden in Dauer und Wirkung. Da wir Giftwaffe aber nicht forcieren braucht man hier keinen Punkt, da Allraune w auch ohne einen Punkt in Giftgewinnung freigeschalten wird.
(Falls man sich doch entschließen sollte mit Giftschaden zu spielen lohnt es sich vor jeder Punktvergabe zu rechnen ob Giftwaffe oder Giftgewinnung temporär mehr Schaden mach)


Allraune
Verfügbar ab Stufe 24
Skillung: maxen

Der letzte und beste Mod der Giftwaffe. Auf Stufe 8 werden die Gegner mit einer 50% Wahrscheinlichkeit bei einem Treffer verwirrt. Verwirrte (und verlangsamte) Gegner schaffen es wenn sie nicht gerade extrem viele Lebenspunkte haben nie zu uns durchzudringen, dafür sorgen die Bolzenfallen. Jemand der verwirrt durch den Pfeilhagel der Bolzenfallen und unseres Bogens irrt ist zum Tode verurteilt und wir können wir uns erstmal um den nächsten kümmern, gemütlich Gegenstände sammeln, Beeren pflücken oder versuchen unseren Namen zu tanzen…

Wichtige Zusatzinfo: Giftwaffe zählt nur für die eigene Waffe. Die Bolzenfallen profitieren nicht von diesem Skill, d.h. sie teilen weder Giftschaden aus, noch verlangsamen oder verwirren sie den Gegner. Dieser Skill funktioniert ausschließlich bei uns selbst


Offene Wunde
Verfügbar ab Stufe 16
Skillung: maxen, aber erst wenn wichtigere Skills erledigt sind

Gibt uns den Oben schon erwähnten Blutungsschaden. Wer sich für Gift entschieden hat braucht hier nichts reinzustecken.


Anatomie
Verfügbar ab Stufe 24
Skillung: maxen, aber erst wenn wichtigere Skills erledigt sind

Erhöht unseren Blutungsschaden. Am mit dem Taschenrechner nachrechnen ob man kurzfristig besser in Anatomie oder in Offene Wunden investiert.

Logischerweise auch hier Finger weg wenn man lieber Giftschaden macht




4.3. Optionale Skills


Blitzpulver
Verfügbar ab Stufe 24
Skillung: Nach belieben 0-max

Wenn es doch mal ein Gegner schafft zu uns durchzudringen hilft Blitzpulver. Es erhöht unsere Chance dem Angriff zu entgegen, bestenfalls wird der Gegner sogar verwirrt. Ich persönlich halte es für einen sehr stilvollen Skill das eigene Spiel abwechslungsreicher macht, aber es kommt auf die Spielweise an. Man sollte diesen Defensivskill auf jeden Fall mal probiert haben.


Fallen entschärfen
Verfügbar ab Stufe 4
Skillung: Nach Belieben

Fallen sind lästig da sie recht viel wegstecken können. Wer mag kann dem mit Punkten in diese Fähigkeit entgegenwirken. Ich selbst habe ein Pünktchen rein gesteckt, da ich Fallen zwar lästig, aber eigentlich wenig gefährlich finde.


Todesschlag + Mod Kritische Wunden
Verfügbar ab Stufe 16
Skillung nach Belieben

Namen sind Schall und Rauch. Ließt man alleine den Namen des Skills so könnte man denken das es mit dem Bogen nicht möglich ist einen TodesSCHLAG auszuführen. Das geht aber doch. Im Allgemeinen braucht man den Skill trotzdem eher selten, hauptsächlich gegen Boss oder sonstige Endgegner. Allerdings sind das natürlich auch Gegner die uns Gefährlich werden, da diese sich eher selten auf die Bolzenfallen stürzen. Wenn wir schnell zu Fuß sind können wir ganz gut mit ihm Fangen spielen während die Bolzenfallen ihn langsam zermatern. Wem das zu ätzend ist der kann gerne ab und an mal einen Punkt in den Todesschlag stecken. Man sollte aber im Hinterkopf behalten das wir mit aktiviertem Jagdruf bei Bosskämpfen ohnehin mehr Schaden machen als sonst, was Todesschlag verzichtbar macht. Trotzdem habe ich ihn geskillt weil ich mich Stark fühlen will….
Der Mod Kritische Wunden erhöht Gift und Blutungsschaden und ist somit erst interessant wenn wir einen solchen auch wirklich in ausreichender Höhe produzieren.


4.4. für uns unnötige Skills

Und hier noch der Rest der Gaunermeisterschaft ohne Bilder da der Guide schon jetzt sehr viel größer und arbeitsintensiver ist als geplant. Trotzdem denke ich das es wichtig ist auch auf das einzugehen was wir nicht benötigen.

Kalkulierter Schlag + Mods
Jeder vierte Treffer bringt mehr Schaden.
Auch hier heißt es zwar Kalkulierter SCHLAG aber prinzipiell funktioniert dieser Skill auch mit dem Bogen. Allerdings macht Kalkulierter Schlag nur Sinn wenn er auf der linken Maustaste liegt. Die wird aber mit Schützenkönig vom optimalen Bogenskill in Anspruch genommen so das der Kalkulierte Schlag keine Daseinsberechtigung hat.

Klingenschärfen
Es könnte ein Traum von einem Skill sein. Der Durchschlagschaden wird erhöht, und das ganze auch noch mit (kleinem) Radius. Aber Klingenschärfen wirkt definitiv NICHT auf die Bolzenfallen. Außerdem lässt sich Klingenschärfen nur aktivieren wenn man mit der richtigen Waffengattung. Bogen wird nicht unterstützt, also Finger weg. Schade eigentlich

Wurfmesser + Mods
Eigentlich auch ein ganz schöner Skill. Besonders wenn man als Nahkämpfer unterwegs ist. Als Fernkämpfer den Bogen wegstecken um mal n paar Messerchen durch die Gegend zu werfen ist eher unüblich, auch wenn man gerade mit dem Mod und ausgekillter Allraune richtig viel verwirrung stiften kann….

Giftgasbombe + Mods
Vorneweg: Die Giftgasbombe ist ein unterschätzter Skill. Sie kann sehr viel. Besonders die 66% Wahrscheinlichkeit den Feind für 9 Sekunden in Ziel-Schwierigkeiten zu bringen sind eine Überlegung Wert. Außerdem gibt’s dazu noch Giftschaden und mit Mod auch noch Durchschlags und Blutungsschaden. Natürlich ist es ne Fernwaffe was sie für Nahkämpfer interessant macht. Klingt Super, gelle? Aber warum Skille ich das Teil dann nicht?
Ganz einfach, irgendwie können wir das alles schon besser. Mit Allraune verwirren wir 50% der Gegner. Giftschaden vs. Blutungsschaden haben wir uns für Blutung entschieden. Der Blutungsschaden der Bombe ist auch nicht so hoch. Fernkampf betreiben wir auch so sehr effektiv.
Trotzdem würde ich sie irgendwie gerne skillen, schon alleine weil es etwas außergewöhnliches ist und nicht oft gespielt wird. Aber hierfür sind halt leider keine Punkte mehr übrig..






5: Meisterschaft Jagd



5.1 Hauptskills



Holzlehre
Verfügbar ab Stufe 1
Skillung: Sofort Maxen

Nachteil eines Bogen’s: Er ist erstmal recht langsam. Holzlehre erhöht die Angriffsgeschwindigkeit um 21%. Nebenbei erhöht sich unsere Verteidigungsqualität auch noch. Keine Frage das sofort gemaxt werden muss.


Schützenkönig
Verfügbar ab Stufe 4
Skillung: Maxen

Kommt auf die Linke Taste.

Schützenkönig erhöht den Durchschlagschaden und unsere Pfeilgeschwindigkeit. Viel mehr gibt’s dazu auch nicht zu sagen… Gute Skills müssen ja nicht zwangsläufig kompliziert sein…


Punktschusspfeile
Verfügbar ab Stufe 16
Skillung: Maxen

Erster Mod des Schützenkönigs. Der Feind kann Durchschlagen werden und somit sind mehrere Feindestreffer möglich. Zudem wird Durchschlag und Blutungsschaden erhöht. Klasse Mod!


Streuschusspfeile
Verfügbar ab Stufe 32
Skillung: Maxen

Zweiter Mod des Schützenkönigs. Erhöht noch mal des Basisdurchschlagschaden und es entsteht eine art Flächenwirkung beim Aufprall. Da Schützenkönig zusammen mit der Bolzenfalle unser Hauptangriff ist wird auch dieser Mod gemaxt.




5.2 Nebenskills


Kunst der Jagd
Verfügbar ab Stufe 4
Skillung: Gleich skillen, dann immer mal wieder einen punkt, aber auf jeden Fall maxen


Neben der Bolzenfalle und Schützenkönig auch ganz oben auf der Prioritätsliste. Erhöht in einem Radius von 15 Metern den Durchschlagschaden und überträgt dies auch auf die Bolzenfallen (15 Meter sind so ca. 4-5 Körperlängen). Somit ist er Support für unsere beiden Hauptangriffe. Als ob das nicht genug wäre wird noch der Schaden gegen Tiermenschen und Bestien erhöht. Traumhaft.
Trotzdem muss der Skill nicht sofort gemaxt werden, da er den Durchschlagschaden prozentual erhöht. Daher muss erstmal bei uns selbst und bei der Bolzenfalle eine gute Basis her. Zu lange sollte man sich mit dem Maxen aber auch nicht Zeit lassen. Man bedenke immer der + Durchschlagschaden ist auch für die Bolzenfalle ein Segen!



Deckung finden
Verfügbar ab Stufe 16
Skillung: Maxen

Der erste Mod von Kunst der Jagd. Nahkämpfer können wir uns über die Verlangsamung und den Zusatzschaden im näheren Radius gut von der Pelle halten. Fernkämpfer sind da Problematischer. Mit Deckung finden erhöht sich unsere Fähigkeit deren Angriffen auszuweichen. Da sind wir doch dabei, den wer will schon ständig von Pfeilen getroffen werden wenn er Beeren sammelt oder seinen Namen tanzt…


Bahnbrecher
Verfügbar ab Stufe 24
Skillung: 1 Punkt, mehr nur wer’s mag

Der zweite Mod von Kunst der Jagd. Steigert unsere Bewegungsgeschwindigkeit. Braucht man nur auf der Flucht, oder wenn man um die Bolzenfallen herumtanzt. 1 Punkt sollte aber auf jeden Fall rein, da man somit -100% Gefangenschaftsdauer hat.


Jagdruf
Verfügbar ab Stufe 10
Skillung 1 Punkt sofort, rest später

Jagdruf ist ein Klasse Support Skill für uns und die Bolzenfalle. Das interessanteste für uns ist die Erhöhung der Angriffsgeschwindigkeit. Dazu gibt’s noch nen kleinen aber sicheren Blutungsschaden. Außerdem wird mal wieder der Schaden gegen Tiermenschen und Bestien erhöht.
Klingt zu gut um Wahr zu sein? Nunja, Jagdruf hat einen ganz großen Haken: Er hat eine verdammt lange Cool Down Zeit und ist somit nicht oft verfügbar. Gegen Bosskämpfe will man ihn aber nicht missen, besonders wenn der nachfolgende Mod geskillt ist…


Schwächen Ausnutzen
Verfügbar ab Level 24
Skillung: Vor Jagdruf maxen

Hier ist besagter Mod für den Jagdruf. Gemaxt wird der Blutungs und der Durchschlagschaden um 139% erhöht. Wir selbst und die Bolzenfallen machen also mehr als doppelten Schaden. Klar das wir das wollen.
Wichtige Info zur Benutzung von Jagdruf mit den Bolzenfallen:
Die Bolzenfallen müssen schon stehen wenn der Jagdruf ertönt. Irgendwer hats im Forum mal schön geschrieben: „Sie muss erhört werden“. Wird erst der Jagdruf ausgestoßen und dann Bolzenfallen geworfen können diese sie nicht mehr erhören und ballern ohne Bonus durch die Gegend. (Ob Bolzenfallen Ohren haben könnte eine interessante Grundsatzdiskussion werden… )



Salve
Verfügbar ab Level 32
Skillung: Auf Stufe 6 halten

Bei jedem Sechsten Schuss mehrere Pfeile schießen? Klar das wir das wollen. Nicht nur das es effektiv ist, es schaut auch noch cool aus…

Update 12.06.
Ich habe mir den Skill mal etwas kritischer angesehen und festgestellt das mehr als Stufe 6 eigentlich nicht zwingend nötig sind. Um es zu verdeutlichen hier mal eine kleine Beispielrechnung des Nutzens:

Stufe 1: 6% Aktivierungswahrscheinlichkeit -> Jeder 17te Schuss
Stufe 2: 8% Aktivierungswahrscheinlichkeit -> Jeder 13te Schuss
Stufe 3: 10% Aktivierungswahrscheinlichkeit -> Jeder 10te Schuss
Stufe 4: 12% Aktivierungswahrscheinlichkeit -> Jeder 8te Schuss
Stufe 5: 14% Aktivierungswahrscheinlichkeit -> Jeder 7te Schuss
Stufe 6: 16% Aktivierungswahrscheinlichkeit -> Jeder 6te Schuss

Ab hier Steigt die Aktivierungswahrscheinlichkeit nur noch um 1% Bedeutet mit 4 weiteren Punkten kommt man auf:
Stufe 10 (Cap): 20% Aktivierungswahrscheinlichkeit -> Jeder 5te Schuss

Man sieht hier bis Stufe 6 wird der absolute Nutzen zwar geringer, aber man bekommt was für seine Punkte. Die Steigerung über Stufe 6 hinaus bringt allerdings kaum noch einen Effekt so das man sich diese Punkte sparen kann. Deshalb, sobald man Gegnstände mit + auf die Jagdmeisterschaft hat hier wieder Punkte rausnehmen…



Stecher
Verfügbar ab Level 16
Skillung: Erst dann Punkte rein wenn man den Blutungsschaden forciert

Wieder ist der Name ein wenig irreführend. Stecher und das Symbol implizieren das es ein Speerskill ist. Das es mit dem Bogen auch funktioniert steht aber schon ganz klar in der Beschreibung. Bringt uns mit relativ kleiner Wahrscheinlichkeit einen Blutungsschaden. Dennoch neben offene Wunden unsere beste Möglichkeit einen Basisblutungsschaden zu bekommen. Gemaxt sind immerhin bei jedem sechsten Schuss 108 Blutungsschaden + den jeweiligen % Bonus durch die anderen Skills.


5.3 Optionale Skills


Beutestudium
Verfügbar ab Level 16
Skillung: Immer mal wieder nen Punkt

Schadens und Durchschlagwiderstand der Feinde werden kurzzeitig gesenkt. Wir machen Durchschlagschaden also passt uns das super in den Kram. Eigentlich ein Pflichtskill der zudem noch eine geringe Aufladedauer hat und damit eigentlich immer zur Verfügung steht. Warum ich ihn hier bei den Optionalen Skills aufführe liegt einfach an meiner bequemen Spielweise. Wäre Beutestudium auf der rechten Maustaste würd ichs ständig nutzen, so liegts auf ner Kurztaste und die drück ich nur wenns wirklich notwendig ist. Für weniger Faule Zeitgenossen ein absolutes Muss


Aufscheuchen
Verfügbar ab Stufe 32
Skillung: Wie man will, ich tendiere zu 0

Aufscheuchen nimmt dem Gegner die Resistenz gegen Elementarschäden. Wir selbst verursachen standartmäßig aber keinen Elementarschaden (Außer durch irgendwelche Gegenstände). Außerdem wird die Verteidigungqaulität des Gegners gesenkt. Das ist zwar nett, aber alles in allem gibt’s für uns bessere Möglichkeiten Punkte zu investieren.


Kräuterkunde
Verfügbar ab Level 4
Skillung: nach Belieben

Kräuterkunde ist eigentlich ein passiver Skill. Schon auf Stufe 1 kann man ihn sofort nach Ende der Laufdauer wieder aktivieren, so das man Dauerhaft eine gute Gesundheitsregeneration hat und einen sehr hohen Giftwiderstand. Da ich Giftschaden als extrem lästig empfinde stecke ich hier immer mal wieder punkte rein. 1 Punkt ist meines erachtens schon alleine wegen der +3 Gesundheitsregeneration lohnenswert, denn das spart doch einige Tränke.


Fangnetz
Verfügbar ab Stufe 1
Skillung: nach Belieben

Das Fangnetz ist ein weiterer Skill für den wir in der Regel keine Punkte haben. Für eine Skillung spricht natürlich die Möglichkeit Supportmonster zu isolieren, sowie die Tatsache das Feuerschaden und mit der Mod Stachelnetz einen richtig guten Blutungsschaden verursat. Dagegen spricht einfach das einige der Gegner für die sich das wirklich lohnt sich nicht fangen lassen, und das wir Monstersupporter auch ganz gut frühzeitig mit dem Bogen selbst ausschalten können. Wer mag der kann hier Punkte reintun…



5.4 für uns unnötige Skills

Auch hier wieder ohne Bilder damit das ding mal fertig wird…

Speerattacke + Mod
Wir nutzen keinen Speer also brauchen wir hier keine Punkte. Wer als Variante mit Speer anstatt Bogen spielt hat hier sicher spaß dran….

Monsterköder + Mod
Vielleicht habe ich sie nie ausgiebig genug getestet, aber ich würde sagen man braucht das nicht. Schießen die Bolzenfallen zuerst auf den Feind dann ziehen sie die Agro und ich kann in Ruhe abräumen, ziehe ich die Aggro auf mich dann renne ich im Notfall im Kreis und lasse die Bolzenfallen die Drecksarbeit erledigen. Somit bleibt keine echte Verwendung für den Monsterköder, zumal der im unteren Levelbereich zu wenig Radius besitzt.
Der Mod Detonation ist ebenso uninteressant da er zwar ganz guten Feuerschaden austeilen kann, aber wir kaum Möglichkeiten haben einen Elementarschaden zu erhöhen.




6: Ausrüstung


Ich habe ein sehr schlechtes Itemgedächtnis und spiele zudem nur Selffound (Zwar mit 10 Charakteren und Karawane, aber irgendwer hat es gefunden). Deshalb werde ich hier keine lange Liste mit Gegenständen aufführen. Ich will auch gar nicht in der Itemdatenbank rumwühlen weil ich mich immer freue etwas zu finden das ich noch nie gesehen habe. Vielmehr werde ich auf die einzelnen Werte die man durch Ausrüstung erhöhen kann eingehen und versuchen zu erklären warum ich was für Sinnvoll/Sinnlos halte. Allerdings möchte ich einen Gegenstand erwähnen der mir sehr viel spaß bringt:

Die Armschinen des Atlas. Die Attribute sind nicht so wichtig, viel wichtiger ist das diese die Fähigkeit „Steinform“ verleihen. Was genau ich daran so toll finde kann man unter Punkt 7.3. nachlesen.

Gegenstände die + X auf Gauner oder Jagdmeisterschaft bringen sind natürlich besonders gerne gesehen. Kleiner Exkurs hierzu:
Fähigkeit gemaxt + 4 durch die Ausrüstung = cap = maximal Skill.
Fähigkeit gemaxt + 5 durch die Ausrüstung = Ein Punkt zuviel da mehr als +4 nicht umgesetzt wird. Hier kann man beim Ritualisten bei allen gemaxten Skills der Meisterschaft wieder Punte freischaufeln.

Attributspunkterhöhende Gegenstände wie + Stärke/Geschicklichkeit/Energie/Leben/Intelligenz siehe Punkt 2 Attribute. Eigentlich aber eher uninteressant.

+ Erfahrung: Erfahrungspunkteerhöhung ist nice to have, aber nicht unbedingt das was wir anstreben sollten. Wer unbedingt schneller hochleveln will kann so was tragen.

Resistenzen: Nicht zu unterschätzen. Sollten mit längerer Spielzeit langsam anwachsen. Allerdings lässt sich ein Bogenschütze meist auch mit weniger guten Resistenzen spielen, eben weil er seltener getroffen wird. Allerdings ist eine hohe Resistenz gegen Lähmungen wünschenswert.

Schadenserhöhung: : Gerne gesehen, besonders wenn Durchschlags und später Blutungsschaden erhöht werden. Auch ein Zusatzschaden gegen Untote ist sehr schön, da hier der Blutungsschaden nicht greift.

Angriffsgeschwindigkeit : Hier sollte man auf jeden Fall drauf achten einen hohen Wert zu haben. Wir verwirren und verlangsamen mit unseren Schüssen, so das im Zweifelsfall eine hohe Angriffsgeschwindigkeit einem hohen Schaden vorzuziehen ist.

+Rüstung: Schön zu haben, da wir aber damit leben können eher schlecht gerüstet rumzulaufen auch nicht so wichtig

+ Gesundheitsreg: Muss nicht sein, durch Kräuterkunde ist die akzeptabel hoch. Außerdem gibt’s ja Tränke

+ Energiereg: Wir haben eher wenig Energie. Beutestudium und Fallenwerfen sind nicht so die Energiekiller, aber wenn man es dauernd macht braucht man doch entweder einen Gesunden Energiehaushalt, oder aber eine ganz gute Ernergieregeneration (so um die 4). Alternativ kann man natürlich immer Tränke mitnehmen, aber wer will das schon.

Angriffsqualität: Sollte immer recht hoch sein damit unsere Pfeile auch treffen. Merkt man vermehrt Fehlschüsse wird’s Zeit daran zu denken

Verteidigungsqualität: Hilft uns insbesondere gegen Kritische Treffer. Nicht schlecht auch hier ein Auge drauf zu haben

Zaubergeschwindigkeit: Hier dachte ich lange: „Brauche ich nicht“. Aber bei einer Erhöhung werden insbesondere die Bolzenfallen schneller geworfen. Also nicht das sie schneller fliegen oder sich schneller aufbauen, der Moment bis sie die Hand verlassen geht viel besser. Sehr Hilfreich.

Laufgeschwindigkeit: Bei uns ganz wichtig zum Ringelpietz-Spielen, wenn wir von Gegner verfolgt um die Bolzenfallen rennen. Mann muss sich nicht hoch dopen wie Ben Johnson, aber man sollte schon den Großteil der Gegner abhängen können.

Kürzere Aufladezeit Unsere wichtigsten Skills stehen entweder immer zur Verfügung (Schützenkönig), oder sind schnell aufgeladen (Bolzenfalle mit Schnellbau). Auch die Supportskills wie Beutestudium und Blitzpulver sind recht schnell wieder verfügbar. So richtig lange dauert es nur bei Jagdruf. Generell ist es trotzdem eine gute Sache die cool down Zeit der Bolzenfalle so zu erhöhen das sie auf 0 ist.

Ich weis, die Ausrüstungsliste ist ein klarer Schwachpunkt des Guides. Wer Lust hat kann ja ein paar Gegenstände vorschlagen….


7. Wie man ihn spielt (mit Skillungsbeispielen)

7.1 Spielweise


Egal ob wir lieber Defensiv oder Offensiv spielen wollen, unser allerbester Freund mit diesem Charakter ist die Shift Taste. Egal ob beim Bogenschießen oder beim Fallen werfen, wenn man nicht gerade unter massiven Angriffen steht und den Standort wechseln muss immer artig auf Shift drücken, sonst spurtet unser Held bei einem Fehlklick oder einem weit entfernten Fallenwurf direkt auf den Gegner zu.

Sobald vorhanden Kunst der Jagd und Giftwaffe aktivieren (einmalig). Dann noch Kräuterkunde rein (Muss immer wieder erneuert werden) und los kann es gehen. (Wer es 100%ig richtig machen will zaubert natürlich zuerst Kräuterkunde und dann die beiden permanenten Supports, da man dann am Start ein klein wenig mehr Energie hat da der erste Kräuterkunde umsonst war weil er dann in den reservierten Bereich fällt… )

Sobald die Bolzenfalle vorhanden ist diese vor sich an den Rand werfen und kurz warten ob der Drehmechanismus startet. Wenn nein geht’s weiter. Wenn ja, schnell die nächsten Bolzenfallen postieren und selbst aus sicherer Entfernung auf die Feinde schießen.
Bolzenfallen ziehen bei normalen Gegnern die agro dadurch auf sich das sie den Gegner früher treffen als unsere Pfeile das tun. Der Durchschnittsfeind rennt immer auf den ersten zu der Schaden auf ihn verursacht hat. Manche sind entweder Schlauer oder auch dazu zu blöde und nehmen dich aufs Korn. Diese Gegner gilt es als erstes aufs Korn zu nehmen und zu verwirren oder zu Fall zu bringen. Falls es doch jemand schafft durchzudringen haben wir immer noch Blitzpulver…
Zusätzlich sollte man so oft wie möglich Beutestudium verwenden da der Schaden dann verheerender Ausfällt… Wie gesagt, ich vergesse das viel zu oft…
Das klingt wenn man das alles durchliest, als wäre es nur in der Theorie so spielbar, praktisch aber viel zu viel zu tun. Doch wenn man immer artig hinter den Bolzenfallen bleibt hat man genügend Zeit für Beutestudium, Blitzpulver etc… Wenn man Mönsterköder oder Fangnetze geskillt hat kann man die aus der Deckung auch ganz gut verwenden…

Grundsätzlich verlangsamen wir durch Nachtschatten bei jedem Schuss und verwirren durch Allraune mindestens 50% der Gegner (Bei Gegenständen mit + auf Gaunermeisterschaft sogar mehr). Deshalb schießen wir nur bei besonderen Gegnern mehr als einen Pfeil auf den gleichen Gegner. Unser Hauptziel ist nämlich es so schnell wie möglich alle Gegner einmal zu treffen um sie zu verlangsamen und zu verwirren. Schuss und gleich den nächsten anvisieren ohne zu warten ob der erste fällt, so muss es laufen. Die Bolzenfallen erledigen in der Zeit sehr viele der lahmen Monster so das wir selbst meist verschont bleiben. Sobald wir Blutungsschaden einsetzen wird diese Spielweise noch zusätzlich unterstützt.

Bei vielen Bossen und Endgegnern funktioniert es nicht das die Bolzenfallen Aufmerksamkeit auf sich ziehen, oder die ersten Bolzenfallen gleich weggehauen werden. Hier hilft nur Jagdruf rein (Wenn die Bolzenfallen zerstört sind vorher schnell 3 neue Aufstellen) und entweder mit Todesschlag selbst Hand anlegen, oder aber wenn es ein richtig mächtiger Gegner ist, Beine in die Hand nehmen und den Angriffen ausweichen während die Bolzenfallen langsam dem Feind das Leben entziehen. Wenn es die Zeit erlaubt kann man auch mal selbst nen Schuß abgeben, aber Sicherheit geht’s vor. Richtig böse wird’s natürlich wenn man bei dieser Taktik verlangsamt oder gar gelähmt wird. Da Hilft nur noch Beten oder ein Masterplan (Siehe 7.3)


7.2 Aller Anfang ist zäh
Wie mans dreht und wendet, es gibt keinen allzu einfachen Einstig in den Charakter. Man kann am Anfang den Bogen zu zücken und feiert dort erste Erfolge, doch dann sind unendlich viele Spielstunden notwendig um die Bolzenfallen zu testen. Startet man mit den Bolzenfallen sind besonders die ersten Stunden ätzend und man verbringt eigentlich die ersten 2 Akte damit die Bolzenfalle aufzubauen und ist aufgrund der eigenen Wehrlosigkeit schnell Abhängig von den Teilen. Das kann reizvoll aber auch langweilig sein… Hier einige Tipps um die ersten Stunden zu erleichtern.

7.2.1 Anfang als Fallensteller
Diesen Einstig empfehle ich denjenigen die noch nie mit Bolzenfalle gespielt haben und testen wollen ob diese spezielle Spielart wirklich für einen interessant ist. Ziel hierbei ist es schnell die Meisterschaft voll auszufüllen so das die Bolzenfallen zur Verfügung stehen, schnell gebaut werden können und mehr als einen Pfeil verschießen. Für Anfänger empfielt es sich in dieser Zeit auch ein wenig vom Spielkonzept abzuweichen und mit Schwert und Schild ins Feld zu ziehen. Hier kann man auch bis zu insgesamt 7 Punkte in Kalkulierter Schlag und (Je nach Waffengattung) in Klingenschärfen stecken. Diese 7 Punkte sind optimal um beim Umstieg auf den Bogen einen Punkt in den Jagdbaum und 6 in Holzlehre zu stecken. Sobald man in etwa die folgende Skillung erreicht hat sollte man auf den Bogen umsteigen:

Klick - Skillung nur Gaunerei

Wenn man hier noch die 7 Punkte für Klingenschärfen und Kalk Schlag dazurechnet ist man so ca. bei Level 20, also irgendwo Anfang/Mitte Akt 2. Hier kann man dann auf Bogen umsteigen und sich mit der neuen Spielweise vertraut machen. Hier dann schnell Schützenkönig und Ruf der Jagd freischalten, und dann langsam die Skills füllen die einem selbst am wichtigsten erscheinen….


7.2.2. Anfang als Bogenschütze
Vorteil dieser Variante: Man ist selbst aktiver. Nachteil: Die Bolzenfalle kommt erst recht spät zum Einsatz, und ich denke die macht den Reiz dieses Charakters aus. Wie auch immer, die ersten 3 Levelanstiege werden dafür genutzt um Holzlehre zu maxen. Danach gilt es Schützenkönig (primär) und Ruf der Jagd zu forcieren. Spätestens ab dieser Skillung sollte man sich dem Gaunerbaum annehmen.

Klick - Skillung nur Jagd

Mit Level 24 wäre man Mitte/Ende des zweiten Aktes. Mit ca. Level 32 hätte man somit die Bolzenfalle mit gemaxtem Schnellbau, mit ca Level 40 dann endlich eine eingermaßen effektive Bolzenfalle und ein klein wenig Angriffsverlangsamung und Verwirrung.


Wie auch immer wir vorgehen, Am Mitte Episch sollte in etwa so gesklillt sein (Je nach Vorliebe kann es auch anders aussehen, der Char ist sehr variabel, aber man sollte zumindest eingermaßen ähnlich geskillt sein) :

Klick - Skillung ca Level 45

Man sieht ganz klar das weder offene Wunden, noch Anatomie oder Stecher Punkte abbekommen haben. Je nachdem wie wohl wir uns jetzt fühlen und welche Skills wir als nächstes Ausbauen wollen können wir jetzt endlich mit dem Gedanken des Blutungsschadens Spielen. Ich rate aber erst einmal den ein oder anderen Skill (in dem Fall als nächstes Ruf der Jagd + Mod)zu maxen. Außnahme: Trägt man viele Gegenstände die Pluspunkte auf die Meisterschaft bringen macht es aber Sinn jeweils einen Punkt in die Blutungsskills zu setzen da diese gleich enorm aufgewertet werden... Aber nur einen Punkt.
Auch wenn ich ihn vermutlich nicht bis Level 75 spielen werde, hier die von mir angestrebte Endskillung:

Klick - Angestrebte Endskillung

7.2.3. Empfohlener Anfang

Der meiner Meinung nach beste Anfang, der am besten zur Einleitung passt ist es als Bogenschütze zu beginnen. Auch hier gleich Holzlehre maxen, dann auf Stufe 4 Ansteigen und je einen Punkt in Kunst der Jagd, Schützenkönig und Kräuterkunde (Wegen der Gesundheitsregeneration, die ist am Anfang in dieser höhe sehr nützlich). Dann bis zum erreichen von Stufe 10 alle Punkte sparen, und diese komplett in den Gaunerbaum stecken. Hier die Skillung bei Level 10.

Klick - Skillung Level 10 bei empfohlenen Anfang

(Anmerkung: Hier war ein Fehler im Guide da ich davon Ausging das die Skillung bereits ab Level 8 erreicht werden kann. Natürlich sollte man bei Level 8 die Gaunerei wählen und die Punkte schonmal verteilen, bei Level 10 sollte die obrige Skillung erreicht sein (Auch wenn Titancalk tapfer Level 9 anzeigt). - THX @ ringelnet)

Hier hat man dann einen schnellen Bogen durch Holzlehre, seine erste Bolzenfalle und die Aura von Kunst der Jagd. Die Punkte in Giftwaffe und Nachtschatten sorgen für die erste Verlangsamung und man kann sich auch schon mit Blitzpulver anfreunden.
Als nächstes dann unbedingt in Schnellbau investieren. So kann man sich schon recht früh im Spiel mit der spielweise vertraut machen und sich ein Bild machen ob einem der Charakter liegt….



7.3. Meine kleine Spielvariante

Im Prinzip spiele ich wie unter 7.1 beschrieben. Wie bei der Ausrüstung erwähnt trage ich die Handschuhe des Atlas, welche mir die Fähigkeit Steinform aus der Erdmeisterschaft verleiht. Normalerweise lohnt es sich selten Gegenstände zu trage die eine Fähigkeit verleihen, da man lediglich Stufe 1 der Fähigkeit hat und weder diese Stufe erhöhen kann, noch Mods hinzufügen. Bei Steinform liegt das ein wenig anders, da hier Level 1 vollkommen reicht. Schon hier ist man für 6 Sekunden absolut unantastbar (wenn auch völlig Bewegungsunfähig). Mit unserer Spielweise bringt das folgende Spielvarianten:

1: Letzte Rettung wenn einem das Leben auszugehen scheint. Schnell rein in die Steinform und Tränke schlürfen. Sollten noch Bolzenfallen stehen, stellen die Feinde die auf die völlig wirkungslos einkloppen ein leichtes Ziel dar, welches unsere 6 sekündige Auszeit selten überlebt.

2: Löst man Steinhaut aus wenn man im Bereich der Fallen stehst überträgt sich die Aura trotz Steinform und diese haben den erhöhten Durchschlagschaden. Wenn man in ganz kritischen Situationen vorher noch nen Jagdruf absetzen kann sind es wahre Killermaschinen.

3: Besonders hilfreich ist Steinhaut wenn man eh gerade verlangsamt ist. So kann man diese Zeit Schadensfrei überbrücken. (Korrektur der Urfassung des Guides: Es ist NICHT möglich Steinform zu erzeugen wenn man gelähmt ist)

4: Man hat ein wenig Zeit um sich zu sammeln und nächste Schritte zu planen. Kommt man aus der Steinhaut und es ist immer noch ein Mobhaufen um uns herum der von den Fallen noch nicht erlegt wurde kann man gleich nachdem man aus der Starre zurückkommt Blitzpulver verstreuen und ggf. noch Beutestudium hinterherhauen bevor man Fersengeld gibt und sich Luft zum Angriff verschafft.


7.4. Theoretische Varianten
Natürlich gibt es weitere Möglichkeiten den Banditen zu spielen. Folgendes wäre denkbar:

1:Schon angesprochen: Gift anstatt Blutung als zweite Schadensart
Klick - Skillung mit Gift


2: Kein Bogenkämpfer, dafür Speerkämpfer.
Der Jagdbaum bietet auch sehr interessante Skills für Speerkämpfer. Hierfür müsste man einfach nur Schützenkönig weglassen und dafür die Speerattacke mit Mod Blutlasser skillen. Aus dem Gaunerbaum würde sich dann noch Klingenschärfen anbieten. Falls sich die Aura von Klingenschärfen auch auf die Bolzenfallen überträgt sicherlich ein sehr mächtiger Charakter. Hier sollte man unbedingt Blutungsschaden nehmen, da Blutlasser dies noch unterstützt.

3: Bogenkämpfer/Speerkämpfer mit 3 Schadensarten
Anstatt der Bolzenfalle kann man theoretisch auch einen Bogenkämpfer oder Speerkämpfer mit Durchschlag-, Gift-, und Blutungsschaden basteln.
Auch ein kombinierter Bogen und Speerkämpfer mit 2 Waffensets wäre möglich. Allerdings finde ich das gerade die Bolzenfallen hier den Reiz ausmachen, deshalb mag ich beide Varianten nicht.

4: Hit & Run Charakter
Anstatt auf Durchschlagschaden von Anfang an voll auf Blutungs- und Giftschaden setzten. Als Waffe eine schnelle Handwaffe mit gutem Basisgiftschaden. Bolzenfallen können bleiben. Man saußt durch die Reihen, berührt einen Gegner und saust zum nächsten. Die Gegner werden vergiftet/verbluten oder fallen durch die Fallen (Tolles Wortspiel…) während man durch die reihen saust. Hier sind Klingenschärfen und Kalkulierter Schlag auf jeden Fall zu skillen. Auch die Wurfmesser sind mit Gift durchtränkt sehr effektiv gegen Fernkämpfer. Sicher auch ein reizvoller Charakter, wobei man hier noch mal intensiv prüfen müsste ob Jagd hierfür die optimale Zweitmeisterschaft ist da man sie eigentlich nur zum Bolzenwaffensuport und für ein wenig Blutungsschaden braucht. Theoretisch würden hier 24 Punkte in den Jagdbaum reichen, da die Level 32 Skills allesamt uninteresant für einen solchen Char wären (Wegen nicht vorhandenem Elementarschaden oder der Nichtbenutzung von Bogen oder Speer.



8. Stärken und Schwächen


Stärken
Spielt sich abwechslungsreich
Bei vorsichtiger Spielweise kommt man selten in Bedrängnis.
Guter Kompromiss aus Pets (Bolzenfalle) und eigener Stärke
Im laufe der Zeit ansehnlicher Killspeed.
Man kann sich recht schnell ein Bild machen ob einem der Charakter liegt
Keine zwingend vorgegebene Skillreihenfolge
Hauptangriffe leicht zu beherrschen, durch optionale Skills an das eigene Spielverhalten anpassbar.

Schwächen
Durchschlagschadensimmune oder sehr schnelle Gegner
Kein großer Flächenschaden
Keine Über-Fähigkeit
Zäher Beginn mit langsamem Killspeed




9: Unterpunkt gestrichen


(Hier ging es in der ersten Fassung darum zu erwähnen das mein Char noch nicht so hochgeskillt war. Spielt mittlerweile keine rolle mehr)


Da dieser Post die maximale Zeichenanzahl erreicht hat geht es mit dem Unterpunkt 10 - ein paar Zusatzinfos zur Bolzenfalle - in einem Posting auf Seite 2 weiter.... Sorry !
Datum des Postings 23.05.2008


Zuletzt bearbeitet von KArtoffel des Todes am 29.10.2008, 07:25, insgesamt 16-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  An
Nymphenbändiger


Anmeldedatum: 23.01.2008
Beiträge: 119
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Toll das du dir die Mühe gemacht hast einen Guide zu schreiben, aber für meinen Geschmack ist der Einleitungstext und die Erläuterung, warum du den Char spielst und wie du vorgegangen bist, zu lang.Sowas sollte den Guide zwar anschaulicher machen, aber bei der Länge scrollt man wahrscheinlich bereits bei der Hälfte runter.Meist werden Bilder lieber gesehen als langer Text.Sonst ist der Guide aber sehr gut gelungen. Smile
_________________
Ich suche ständig Items, schaut doch mal rein, ob ihr was davon habt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Screatchy92
Reliktesammler


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 121
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Echt geiler Guide.
aber wie die Kartoffel schon sagt etwas zu lang.

UND du hast Klingen Schärfen vergessen Very Happy Very Happy Very Happy
_________________
lg Screatchy


__________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  An
Nymphenbändiger


Anmeldedatum: 23.01.2008
Beiträge: 119
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Kartoffel???? Pffffff....

(Achja, damits kein Spam wird: Netter Guide)
_________________
Ich suche ständig Items, schaut doch mal rein, ob ihr was davon habt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Horst the expert
Skelettschnetzler


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 333
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

@Über mir Klingenschärfen wirkt nicht auf Bolzenfalle weil es nur auf Nahkampfwaffen wirkt und dann auch nur auf Schwerter und Speere wirkt (bitte nicht gleich haun wenn ich eine Waffenkatigorie vergessen hab)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Raiko
Magische Items-Träger


Anmeldedatum: 16.09.2007
Beiträge: 57
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das nenne ich endlich mal einen vernünftigen Guide.

Finds irgendwie lustig das man nach mehr Bildern schreit. Ich mein Bilder machen einen Guide schon anschaulicher und er sagte ja auch das er noch an der Optik etwas feilen wollte.

Aber ihr bevorzugt doch hoffentlich eher ein Lehrbuch, welches mit vernünftigen Inhalt protzen kann, als etwa ein kunterbuntes Bilderbuch........oder?

Finde die Vorgeschichte auch sehr ansprechend und sie gibt den einen oder anderen User bestimmt den letzten Ruck, auch mit einem solchen Charakter anzufangen.

Auch find ich es mal nett, dass es mal ein Guide ist,bei welchem Homados und Alky- Teile NICHT bei der Itemauswahl stehen, da solche Gegenstände für die meisten Singleplayer Spieler Utopie bleiben werden. Somit also mal realistisch gesehen.

!Hut ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Screatchy92
Reliktesammler


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 121
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

sorry wegen der kartoffel
_________________
lg Screatchy


__________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  An
Nymphenbändiger


Anmeldedatum: 23.01.2008
Beiträge: 119
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Bilderbücher find ich supi!

Nein im Ernst,es ist ja nicht so, dass ein Guide nicht auch lang und ausführlich sein darf, ganz im Gegenteil, so ist er natürlich viel hilfreicher, aber ich denke einfach, dass ein Guide von normaler Länge mit einigen Bildern (welche den Textanteil um einiges verkürzen können) leider von mehr Usern vollständig gelesen und gut aufgenommen wird, als eben ein solcher Text mit langen Ausführungen, ähnlich einem Lehrbuch.

Natürlich verdient der Guideschreiber dennoch mehr Annerkennung, weil er den Lehrbuch-Guide gewählt hat und wenn noch ein hier und da ein Bild eingebaut wird, ist der Guide mMn. perfekt.
_________________
Ich suche ständig Items, schaut doch mal rein, ob ihr was davon habt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Peli
Orakelsucher


Anmeldedatum: 08.07.2007
Beiträge: 64
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Toller Guide, sehr gut aufgebaut.

Ob der Char auch noch in legendär aufgrund der teilweise sehr
hohen Durschschlagswiderstände noch geeignet ist, kann ich
nicht sagen. Hier wäre ein Erfahrungsbericht sehr gut.

Nate als Einzelspieler in episch ist bereits ein guter Gradmesser, ob man noch in legendär gut weiterkommen kann.

Bin auf weitere News gespannt. Freut mich, dass nach so langer Zeit
die Bolzenfallen immer mehr Beachtung finden.

Peli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  An
Nymphenbändiger


Anmeldedatum: 23.01.2008
Beiträge: 119
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Nur so, aber können die Bolzenfallen nicht eigtl auch zu Nate in die Zelle schießen, wenn sie außerhalb seiner Reichweite sind?(War mit Fallen noch nie dort.)
_________________
Ich suche ständig Items, schaut doch mal rein, ob ihr was davon habt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  topkra
Auf der Suche nach dem goldenen Set


Anmeldedatum: 04.06.2007
Beiträge: 263
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Schöner Guide

clapping yahoo clapping

Wurde aber schon erwähnt, dass die Einleitungsgeschichte ein wenig zu lang war.

Was mir sehr gut gefallen hat sind deine Vorauswahlen und warum du dich für Gaunerei / Jagd entschieden hast. War bestimmt nicht einfach sich zu entscheiden. Da dieses Thema "Bolzenfalle" in letzter Zeit schon öfters aufgetaucht ist.

Auch die Spielweisenbeschreibung gefällt mir sehr gut. Damit hast du gezeigt, dass du viel über diesen Char nachgedacht hast.

weiter so

Gruß Topkra
_________________
Brüder der Eroberung
Der Berserker
Meisterin des Hagels
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Loki_tom
Orakelsucher


Anmeldedatum: 26.09.2007
Beiträge: 77
 
BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde den Guide auch wirklich sehr gut. Aber entweder Du verpackst Deine Verlinkungen oder ich muss mir einen Widescreen kaufen.

Aber ansonsten: keine Kritikpunkte von mir, sondern nur Lob. Weiter so!!!

LG Tom
_________________
Azrael (Lvl60) Bandit - Legendär Hades
Galadriel (Lvl 51) Wächter - Legendär Akt 1
Pan (Lvl 13) Illusionist - Normal Akt 1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  Peli
Orakelsucher


Anmeldedatum: 08.07.2007
Beiträge: 64
 
BeitragVerfasst am: 20.03.2008, 01:04    Titel: Antworten mit Zitat

@ An


Nein, die Bolzenfallen können dort, und nur speziell dort, nicht in
die Zellen schießen. Ich habe schon 5 Chars, alle verschieden, #
mit Bolzenfallen gespielt, es geht definitiv nicht.

Dies ist auch der Grund, warum ich Traum + Gaunerei
mit den Bolzenfallen bei Weitem bevorzuge, gegenüber allen
anderen Varianten. Größte Sicherheit bei bestem Schadensout-
put. Schadensreflexion läßt diesen Char übrigens völig kalt.

Peli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  KArtoffel des Todes
Skelettschnetzler


Anmeldedatum: 15.02.2008
Beiträge: 345
 
BeitragVerfasst am: 20.03.2008, 07:23    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fürs Feedback.

Mir ist durchaus bewußt gewesen das die Einleitung etc recht lang sind. Bei der Charaktervorgeschichte hat sich das einfach aus ner Laune heraus entwickelt. Bei meiner eigenen Motivation dachte ich mir schon das es niemand so wirklich interssiert Razz . Andrerseits dachte ich mir, warum soll ich es löschen? Habe für jeden Verständniss der es überließt, aber vieleicht interessiert es ja doch jemanden...

Warum momentan keine Bilder drinnen stehen habe ich ja erwähnt. Weis das dies ein Schwachpunkt ist, weil durch die Textlänge und die fehlenden Bilder wird sicher der ein oder andere Abgeschreckt.

Ich weis das der Guide teilweise dinge beinhaltet die für denjenigen der seit 2 Jahren TQ spielt sehr kalter Kaffee sind. Aber ich wollte mit dem Guide auch Anfänger oder Leute ohne Hintergrundwissen an diesen Charakter ranführen. Besonders als ich die ersten Guides hier gelesen habe, habe ich sehr viel im Forum suchen müssen um alles zu verstehen (Ganz plattes Beispielt: Bei meinen ersten Guides wusste ich nicht was das Cap ist)....

@ Screatchy92: Für den Name Kartoffel brauchst du dich nicht entschuldigen. Darunter hab ich mich schließlich registert. Klingenschärfen ist natürlich erwähnt... Und zwar bei dem Unterpunkt "Skills die wir nicht brauchen" Cool

@ Peli: Danke! Ohne deinen Bolzenfallenguide gäbs diesen Guide hier gar nicht, da ich sie sonst wohl nie geskillt hätte...

@Loki Tom: Ehm, ja ich glaube um die Links werde ich mich gleich mal kümmern... Aber wenigstens sind sie im moment nicht zu übersehen.... Rolling Eyes Wink -
Edit: Kannst den Widescreen abbestellen, ist erledigt Wink
_________________
Mein Banditenguide - Bandit mit Bolzenfalle und Bogen
Mit Petmeister durch Normal, oder Nympie und ich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Loki_tom
Orakelsucher


Anmeldedatum: 26.09.2007
Beiträge: 77
 
BeitragVerfasst am: 20.03.2008, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Danke.

Mir hat die Einleitung übrigens sehr gut gefallen. Auch wenn ich meinen Banditen als reinen Bogenschützen gespielt habe, werde ich diesen wohl auch mal probieren. Also danke für die Anregung.

LG Tom
_________________
Azrael (Lvl60) Bandit - Legendär Hades
Galadriel (Lvl 51) Wächter - Legendär Akt 1
Pan (Lvl 13) Illusionist - Normal Akt 1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 
Neue Antwort erstellenNeues Thema eröffnen      Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Titan Quest Foren-Übersicht -> Guides
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
 
 

© 2007 - 2015 Titan Quest Source

Datenschutz / Impressum