logo_ingame_dark1
Titan Quest Forum
Titan Quest
4Fansites
  Diablo 3 - Starcraft 2 - Torchlight - WoW  

  FAQ
 
Suchen
 
Mitgliederliste
 
Registrieren
 
Profil
 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
 
Login
 
Ritualist [Natur – Traum] „we are family“ (pet-only)
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

Titan Quest Foren-Übersicht -> Guides
Neue Antwort erstellenNeues Thema eröffnen   
 
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  Chiphead
Magische Items-Träger


Anmeldedatum: 07.06.2008
Beiträge: 32
 
BeitragVerfasst am: 07.06.2008, 12:02    Titel: Ritualist [Natur – Traum] „we are family“ (pet-only) Antworten mit Zitat




Hallo an alle

Bei meinem ersten Beitrag dachte ich mir, sollte es ein bisschen ausführlicher werden! Very Happy Ich spiel schon länger TQ. Habe mir aber erst vor kurzem IT besorg und nachdem ich einen Vorboten auf Leg gebracht hatte, kam mir der Gedanke einen Pet-only Char auszuprobieren, was bis dato ja kaum oder nur mit guter Ausrüstung möglich war. Es gibt hier zwar schon den ein oder andern Ritualisten Guide, dort wird aber meistens davon ausgegangen, dass man selber mitkämpft (Val's sehr guten Pet-only Konzept Guide mal ausgenommen, der aber leider nur auf das Ende des Chars eingeht und dafür plädiert, dass man "Normal" nicht mit Pets spielen sollte). Genau das wollte ich jedoch nicht!!! Dieser Ritualist hat mir dann glatt so gut gefallen, dass ich hiermit versuchen werde selber einen bescheidenen Guide zu verfassen. Vorweg ich bin kein Alleswisser und wenn hier und da in diesem Guide etwas nicht stimmen sollte bitte ich um Kritik und Aufklärung! Lob ist aber auch ok! Very Happy

Gliederung

1. Vorwort
2. Attribute
3. Fertigkeiten
4. Skillung
5. Ausrüstung
6. Spielweise
7. „aus dem Leben eines Ritualisten“
8. Impressionen
9. Fazit



1. Vorwort


Die Hintergedanken für diesen Char waren:

1. Endlich einen selffound Char zu spielen der nur auf Pets setzt (danke an IT).
2. Einen Char zu spielen der die Nymphe hat. Very Happy
3. Vom Anfang an die Pets einzusetzen ohne großes Umskillen im späteren Spielverlauf.

Was brauchen wir also?

- einen frischen Char mit der Begeisterung für Pets – Check!
- der sich bewusst ist nie der „megaichhaudirindiefresseunddubistplatt“ Char zu sein, sondern ein im Hintergrund agierender Support für seine Familie.
Und das ohne Kompromisse. –Check!

Ist der Char den einsteigerfreundlich?
Ich würde da mit einem jain antworten. Denn man muss sich darüber im Klaren sein, dass wir es hier nicht mit einem Char zu tun haben, der einfach laut schreiend auf die Feinde losstürmt sondern mit Bedacht vorgehen muss. Auch ist es gerade auf dem normalen Schwierigkeitsgrad so, dass man recht häufig einiges um die Ohren hat (siehe Beispiele unten) und man doch eine recht gute Übersicht und Einschätzung der Situation braucht. Wenn man damit jedoch kein Problem hat, kann ich nur dazu raten es mal selber auszuprobieren.


Auf geht’s...




2. Attribute:

Gesundheit:

Durch den Natur Tree / Eichenherz werden wir einiges bekommen also am Anfang nicht wirklich wichtig. Wenn wir dann die gewünschten Werte bei Int und Ges haben, können wir gerne Punkte reinstecken, um den ein oder anderen Hit mehr zu vertragen.

Energie:
Wir sind keine Dauercaster und somit ist auch die Energie nicht so wichtig. Normalerweise sollten hier also die Punkte die wir durch die Masterys bekommen vollkommen ausreichen.

Stärke:
Nöp

Intelligenz:
Unser Ziel ist maximal 560. Wobei man schon vorher alle benötigten Ausrüstungsgegenstände tragen können müsste.

Geschicklichkeit:
Hier ist unser Ziel 174 damit wir die Anforderungen der Gegenstände für Magier auf jeden Fall erfüllen. Es tut aber nicht weh noch mehr Punkt zu investieren um unseren Verteidigungswert zu erhöhen.


Zusammenfassend würde ich am Anfang zu einer durchschnittlichen Erhöhung von 2:1 Int:Ges raten. Je nach dem, wie gerade die Anforderungen der neusten Ausrüstungen sind, sollte man dies aber Anpassen.

Wenn dann später die Int einen Wert zwischen 500 und 600 erreicht hat, kann eine Verteilung von 1:1 Ges:Gesundheit angepeilt werden.



3. Fertigkeiten:

Womit fangen wir an? Natur oder Traum?
Normalerweise würden wohl einige sagen erst Traum und vielleicht mit Trance des Zorns, Albtraum und Realitätsstörung Normal durchspielen.

Aber halt!

Wir/Ich wollen ja so schnell es geht einen Pet only Char, auch wenn es dadurch ein bisschen schwieriger wird. Also erst Natur mit einem einsamen Wolf. Gezwungenermaßen zusätzlich mit einem vernünftigen Stab aus zweiter Reihe unterstützen, damit es nicht ewig dauert! Very Happy
Erst dann Traum als zweite Mastery.


Wir werden weder stark noch sonst was allein sein (Ende Normal hatte ich ca. 90 dps!) Dieser Ritualist ist einer der Chars der sich ausschließlich auf seine Fertigkeiten/Pets verlässt. Daher sollte man sich jeden investierten Punkt bei einem Stufenanstieg genau überlegen. Die meisten Kommentare zu den Fertigkeiten beziehen sich daher auf den Anfang (Level: Normal).
Später hat man es dann doch leichter den einen oder anderen Punkt lässig irgendwo reinzupacken.

Zweimal musste ich Fähigkeiten austauschen um mein Überleben zu gewährleiste. Einmal um auf eine nächst höhere Trance umzusatteln und dann noch um von Störwelle komplett auf Realitätsstörung zu wechseln. Keine gravierenden Änderungen jedoch wollte ich es hier mal erwähnt haben.

Unerwähnt sollte auch nicht bleiben, das ich zwischen stufe 15-20 sowie bei 25-30 eine bisschen zum Leveln durch die Gegend gestreift bin. Bei Typhoon war ich soweit ich noch weiß z.B. Stufe 33. Geholfen hat es allemal! Das es jedoch notwendig war will ich nicht behaupten.


Hinweis: Für eine Beschreibung der Fertigkeit auf das Icon klicken!




Eichenherz: 12/12
Erhöht unsere und vor allem die Lebensenergie der Pets. Ein bisschen Gesamtgeschwindigkeit und fertig ist ein wichtiger Skill auf dem Weg zum Erfolg. Mir war aber der Schaden den meine Familie austeilt wichtiger als der Schaden den sie einstecken kann. Daher hab ich diesen Skill erst sehr spät voll ausgebaut.

Ruhe des Wassers: 0/6
Wie gesagt… wir sind keine Dauercaster und für das was wir Casten, reicht unsere und die Energie unserer Familienmitglieder locker aus. Da wir, um an "Dauerhaftigkeit von Stein" ranzukommen, noch nicht einmal einen Punkt hier reinstecken müssen, lassen wir es auch bleiben.

Dauerhaftigkeit von Stein: 6/6
Elementarresistenz ist ne schöne Sache. Aber am Anfang gibt es meiner Meinung nach für unsere Pets wichtigeres.

---

Lebensgewinn: 5/16
Man muss es hier nicht gleich übertreiben...
Benötigen werden wir diesen Spruch aber auf jeden Fall.
Gerade und vor allem bei Bosskämpfen.

Beschleunigter Lebensgewinn: 4/8
Zunächst brauchen wir die Punkte in anderen Fertigkeiten. Wenn man jedoch feststellt, dass die Pets zu schnell zu viel Schaden erleiden, kann man sich diesen Skill genauer ansehen. Es könnte helfen den Stress zu minimieren.

Lebensstreuung: 5/12
Auch hier würde ich sagen, dass wir die Punkte bei anderen Sachen dringender brauchen. Zumal meistens nur eines unserer Pets das gesamte Aggro gezogen haben wird und somit „Lebensgewinn“ alleine erst einmal ausreichen sollte.

---

Ruf der Wildnis: 16/16
Die lieben Wölfe. Sie werden gerade gegen Elementarschaden und bei Bosskämpfen auf Normal sterben wie die Fliegen! Aber Hey… wir wollen einen Pet only Char! So schnell wie möglich auf die magische 7 (bzw. 3 – später dazu mehr) bringen, damit wir 2 Wölfe rufen können. Danach kann man es langsamer angehen lassen.

Zerfleischer: 1/12
Ein Punkt zum weiterkommen reicht erst einmal.
Dadurch, dass wir so viele punktintensive Skills haben, die wichtiger sind, glaub ich allerdings nicht, dass wir hier jeh mehr reinstecken werden können.

Überlebensinstinkt: 16/16
Tolle Sache wenn es gemaxt ist. Auf Normal haben wir nur das Problem, dass sobald ein Wolf weniger als 33% seines Lebens hat in der Regel die nächste Sekunde nicht überleben wird. Daher wie so oft… ein Punkt zum weiterkommen, maxen können wir es später noch.

Stärke des Rudels: 12/12
Stärkt die Familie!
Punkte können hier also nicht schaden. Als Anmerkung soll hier nur erwähnt werden, dass der Schadensbonus nicht auf die Nymphe wirkt und daher Meisterhirn vorerst der Vorzug gegeben werden sollte. Maxen werden wir sie beide!

---

Sylvanische Nymphe: 16/16
Ein Grund warum ich diesen Char spielen wollte!
Sagen wir es mal so: Man kann auch ohne sie am Anfang…
Ich nicht! Sie hat so ein charmantes Lachen! ;o)
Wenn man sie skillt sollte man sich jedoch bewusst sein, dass man sie öfters manuell steuern muss. Später bei der „Spielweise“ dazu mehr.

Bewuchs: 1/12
Sollte alles gut gehen werden wir nicht wirklich angegriffen! Daraus folgt, dass wir einen Schutzschild mMn nicht brauchen. Einen Punkt und fertig.

Rache der Natur: 12/12
Die Rache hat die Nymphe bitter nötig damit sie auch mal vernünftigen Schaden macht. Meiner Meinung nach sollte man also diese Fähigkeit vor der eigentlichen Nymphe ans Maximum bringen.

---

Seuche: 1/8
Alleine ziemlich unnütz.

Erschöpfung: 8/8
Schon besser!
Damit werden die Gegner langsamer und machen dementsprechend weniger Schaden.

Anfälligkeit: 8/8
Bei Bosskämpfen und bei Kämpfen gegen Maschinen ist dies unsere wichtigste Fähigkeit, um die Dauer solcher Kämpfe beträchtlich zu verkürzen bzw. überhaupt nennenswerten Schaden anzurichten. Spätestens bei Typhon ein Muss damit man nicht Stunden braucht.







Trance der Empathie: 1/12 bzw 0/12
Ich hab sie genommen und später dann gewechselt. Man kann es aber auch lassen und gleich zur Trance der Genesung durchskillen. So wichtig war sie dann auch nicht.

---

Trance der Genesung: 12/12
Die Familie hält länger durch, heilt sich schneller und selbst Energieengpässe gehören damit der Vergangenheit an.

---

Klarer Traum: 1/8
Verschafft euren support Skills ein bischen mehr Nachdruck. Hab ich selber aber erst ab Episch geskillt um die Realitätsstörung zu verbessern. Vorher hatte ich nie die Punkte dafür übrig.

Vorahnung: 1/6
Wie war das noch? Wenn alles gut läuft wird man nicht getroffen! Ein Punkt um Zeitfluss zu erreichen.

Zeitfluss: 4/6
Für mich ist hier nur die Fähigkeit Projektilen auszuweichen wichtig, da einige Gegner doch meinten mich als Ziel auszuwählen. Hätte man also auch schon früher skillen können. Aber die Punkte die lieben Punkte…

---

Albtraum beschwören: 16/16
Man mag es kaum glauben aber dieser kleine Bursche ist unser Tank. Ohne ihn kein Bosskampf! Stufe 5 ist hier Pflicht damit er auch seinen Flächenzauber bekommt, mit dem er sich auch noch selber heilen kann.

Hypnoseblick: 1/8
Schon eine nette Sache wenn ein Gegner immer verpeilt durch die Landschaft stiefelt. Ein Punkt sollte es sein mehr sind optional. Weiteres dazu bei der „Spielweise“.

Meisterhirn: 8/8
Das ist das was wir brauchen um überleben zu können. Die gesamte Familie wird stärker und überlebensfähiger. Und im Gegensatz zum „Särke des Rudels“ sollte auch die Nymphe davon profitieren, wenn sie nicht wieder außerhalb des Radius in der Pampa rumsteht.

---

Realitätsstörung: 1/12
Später unser Hauptskill zur Massenvernichtung auf eigene Gefahr, wobei ein Punkt am Anfang locker ausreicht. Denn richtig interessant wird es erst mit dem…

Zeitriss: 12/12
Hiermit haben wir die Möglichkeit Gegner lang genug zu stunnen, damit unsere restliche Familie in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen kann. OK, bei guter Skillung auf Normal und Episch brauchen wir die Familie gar nicht mehr nach diesem Spruch. Zudem können wir uns damit auch genug Zeit rausschlagen um eine panische Flucht vorzubereiten wenn wir doch mal einen Mob auf uns aufmerksam gemacht haben.

---

Störwelle: 1/12 bzw 0/12
Diesen einen Punkt habe ich später wieder entfernt, um ihn anderweitig und besser einsetzen zu können. Jedoch hat er sehr gute Dienste geleistet. Und nicht um Gegner zu killen. Denn dazu ist er auf Stufe 1 zu schwach. Sondern um mit der 50% Verlangsamung den Schaden, den die Gegner an meinen Pets machen konnten zu verringern. Mit der Seuche könnte man zwar ähnliche Ergebnisse erzielen, jedoch wären viel mehr Punkte notwendig die man am Anfang einfach nicht zur Verfügung hat.




4. Skillung

Anfangen werden wir mit einem Punkt in der Meisterschaft Natur sowie den Fähigkeiten Lebensgewinn und Ruf der Wildnis. Ab diesem Zeitpunkt sollten wir erst einmal in den Thermometer der Meisterschaften nach oben gehen, um alle weiteren Mitglieder der Familie rufen zu können. Auf dem Weg dahin nehmen wir noch die Störwelle, Eichenherz und die Trance der Genesung mit und stecken zwei weitere Punkte in die Wölfe. Dadurch sind wir in der Lage, zusammen mit einem Schrein der Meisterschaft, schon mal zwei von denen an unserer Seite zu haben. Wenn dies soweit erledigt ist, können wir anfangen uns an die Mods der Fähigkeiten ranzumachen. Sobald die Realitätsstörung und die Seuche hinzugekommen sind, haben wir alle wichtigen Tree’s die wir je skillen werden und brauchen nur noch, je nach Vorankommen und Spielweiße, die Fähigkeiten ausbauen.


- Stufe 5

- Stufe 10

- Stufe 15

- Stufe 20


Dies soll soweit eine unverbindliche Richtlinie meinerseits sein für den Einstieg. Die 1 bis 3 Questpunkte zu diesem Zeitpunkt, sind nicht eingerechnet.

So könnte ein solcher Ritualist zum Beispiel mit Stufe 75 und allen Nebenquests aussehen: - Stufe 75


Beispiel Level 46 (Episch)
ohne Buffs und +X auf Fertigkeiten



Beispiel Level 55 (Legendär)
mit Buffs und +X auf Fertigkeiten




Hinweis
Eine weitere mögliche Skillung für den Anfang, wird euch von KArtoffel des Todes in diesem Beitrag näher gebracht.




5. Ausrüstung:

Wir haben noch im Kopf das wir es hier mit einem selffound Char zutun haben wollen? Daher werde ich kein Top of the Pops Ausrüstungsverzeichnis auflisten, mit der Aussage so und nicht anders ist der super. Auch werde ich es mir verkneifen, mit irgendwelchen Prä und Suffix Namen um mich zu schmeißen.

Es gibt aber auch kaum Dinge die man beachten muss und
DEN EINEN GEGNSTAND den man unbedingt haben muss gibt es schon gar nicht.


1. Regel:

Wer sein eigenes Wohl über das seiner Pets stellt wird es später nur unnötig schwerer haben.

Ringe, Amulette und Stäbe sind ausschließlich dafür da um eure Familie zu stärken!!! Ob dies nun +X zu allen Fertigkeiten oder die Begleiter Boni sind, ist vorerst egal. Bevorzug sind hierbei Lebenskraftschaden (LKS) Boni, denn dies ist die Schadensart gegen die die meisten Gegner mMn am wenigsten resistent sind. Außerdem geben sie dem Albtraum mit den % an LKS Schaden einen zusätzlichen Boni, da er diese Schadensart von Haus aus mitbringt. Dies ist daher so wichtig da der Albtraum wenn es mal kritisch werden sollte, der letzte ist der noch zwischen euch und dem bösem Gegner steht und daher die größte Unterstützung unsererseits erhält.

An zweiter Stelle rangiert der normale Schadensbonus, der dem Alptraum und den Wölfen entgegen kommt. Erst dann kommt der Elementarschadenbonus wenn man noch nichts anderes hat, da hier der % Boni nur die Nymphe mit „Rache der Natur“ zusätzlich verstärkt.

Später wird es dann noch Amulette mit dem Bonus:
„+%Gesamtschaden und % in Leben gewandelt“ geben, welche vor allem anderen dem Vorzug haben sollten. Hier gilt in meinen Augen jedoch eine Ausnahme: Wenn ihr ein Amulett mit +X auf alle Fertigkeiten habt, solltet ihr genau Abwegen was euch zum momentanen Zeitpunkt mehr Nutzen bringt.

Die weitere Boni wie +Leben +Rüstung sollten nur gewählt werden, wenn man noch nichts anderes hat.


2. Regel:

Wo immer es geht in den anderen Slots mit +X zu allen Fähigkeiten oder zu Natur/Traum arbeiten. Erst dann sollte man sich daran machen seine Resistenzen, Rüstung, Zaubergeschwindigkeit, Verteidigung etc zu erhöhen.

Mehr gibt es eigentlich nicht zur Ausrüstung zu Sagen. Very Happy

Beispiel Level 55:



Hinweis:
Eine sehr gute Ausrüstung ist in Val's Pet-only Konzept Guide zu sehen.




6. Spielweise

Kurz:
Eichenherz und Trance der Genesung anschmeißen,
die Familie um sich versammeln,
alle auf aggressive einstellen,
hier und da Seuche und Realitätsstörung casten,
bei Bedarf das Heilen nicht vergessen,
fertig!


Allgemeine Tipps:

- F7 (alle Pets gleichzeitig auswählen) ist eine eurer wichtigsten Tasten! Ich hab dies mittlerweile auf der mittleren Maustaste. Eure Pets haben nämlich öfters den Drang in alle Himmelsrichtungen davon zu laufen um verschiedene Ziele gleichzeitig anzugreifen und damit den Schaden unnötig zu verteilen ohne unser gewünschtes Ergebnisse zu erzielen, das schnelle Minimieren des Feindes. Außerdem seid ihr damit gezwungen an mehreren Fronten zu Heilen was auf Dauer wegen dem Castspeed nicht gut geht. Lieber alle zurückbeordern und ihnen ein Ziel zuweisen. Dies gilt auch wenn eure Pets anfangen den kleinen Raben anzugreifen, wenn gleich daneben lauter Magier aus allen Rohren feuern. Zurückbeordern und gemeinsam ein wichtiges Ziel nach dem anderen abarbeiten.

- Versucht Massenkämpfe soweit es geht zu vermeiden. Dies bedeutet nicht, dass man immer weglaufen muss. Stehen zu bleiben sobald man Feinde sieht und die Familie den Rest erledigen lassen, reicht in den meisten Fällen schon aus. Sollten eure Pets dann aber außerhalb des Bildschirmrandes verschwinden und somit auch aus dem Radius eurer Auras, werden sie wieder zu euch gerufen (F7). Was jetzt noch an Gegner hinterherkommt ist leicht gefundenes Fressen.

- Die Nymphe hat leider die Augen eines Maulwurfs oder eine totale Fehleinschätzung ihrer Fähigkeit da sie glaubt auch locker durch Steine, Bäume oder sonstige Hindernisse durchschießen zu können. Hier sollte man in das Geschehen eingreifen, damit sie brauchbare Ziele trifft.

- Es ist ratsam, die Nymphe bei Flächenzaubern des Gegners manuell aus dem Wirkungsbereich rauszuschicken. Denn auch wenn sie danach halb tot sein sollte, kann sie ohne Unterbrechung weiter am Kampf teilnehmen.

- Der Albtraum ist unser Tank bei Bosskämpfen, da er es irgendwie schafft kaum Schaden zu bekommt! Also erst ihn vorschicken zum Aggro ziehen und dann den Rest der Meute folgen lassen.

- Hypnoseblick des Albtraums ist toll um Einen Gegner weniger zu haben. Das Problem ist nur, dass die Pets oft auf biegen und brechen genau diesen Gegner angreifen wollen und ihm somit hinterherlaufen => mit F7 wichtigere Ziele zuweisen.

- Realitätsstörung kann man sehr gut einsetzen, um ganze Horde an Gegner zu Töten/Versteinern. Man sollte jedoch beachten, dass man dadurch in der Regel auch das Aggro zieht von Gegner die nicht in der Reichweite sind. Also nur mit Bedacht in die Massen stürmen!

- Schreine sind eigentlich nicht so wichtig für uns. Der Schrein der Meisterschaft ist jedoch eine sehr wichtige Ausnahme! +4 auf alle Fertigkeiten sind zwar nicht auf Dauer… gecastete Pets bleiben aber auf diesem Niveau. Daher reicht es am Anfang auch die Wölfe auf 3 und den Albtraum auf 1 zu skillen! Das heißt sobald man so einen Schrein erblickt alle Pets entlassen (rechtsklick - menü) und neu casten! Die Dauer des Schreines reicht auch später noch aus um alle 5 Pets zu casten. Also keine Angst… alle entlassen und neu beschwören! Natürlich sollte man darauf achten, bevor man den Schrein aktiviert, dass nicht vor kurzem gerade ein Pet gecastet wurde und es somit noch sehr lange dauert es überhaupt neu casten zu können.


Normal Tipps:

Gefährlichste Gegner:
Mit allem, was auch nur annähernd größer als ein Hase ist, werdet ihr den Kampf ums Überleben bestreiten.

Eure Aufgabe:
Dirigent eines Orchesters
Jegliche Fähigkeiten einsetzten um das Leben eurer Familie zu verlängern. Hier und da, ein aktives Mitmischen in Kämpfen mit eurem Stab.

Familien Aufgabe:
Albtraum:
Tank
Ab Stufe 5 Massenvernichtung von Gegnern.

Wölfe:
Schaden machen so lange es geht und dann sterben.

Nymphe:
Konstanter Schaden aus dem Hintergrund

- zumindest im 1ten Akt, sollte man aktive mit dem Stab ins Geschehen eingreifen. Wenn man dies nicht macht, sterben die Wölfe halt noch schneller und man kommt nur sehr langsam voran.

- Ab dem 2ten Akt kann damit angefangen werden, sich auf den reinen Support der Familie zu konzentrieren. Bei Bosskämpfen und Untoten sollte man in der Regel aber immer noch den Stab benutzen.

- Wölfe mögen Elementarschaden überhaupt nicht und von Bossen brauchen wir gar nicht erst anfangen zu reden. Aber auch wenn sie nur eine Sekunde leben um Schaden zu machen… sie machen Schaden und das ist das was interessiert.

- Gerade gegen Bosse helfen die neuen Schriftrollen wie z.B. Schriftrolle der Sturmhexen oder Schriftrolle der starken Allianz diesem Char besonders.

- Bei dem Bullen beim Jadepalast kann man sich ganz oben links bei den Kisten hinstellen, um seine Familie neu zu casten, da der Bulle einen dorthin nicht verfolgt. War bei mir zumindest so und war auch dringend notwendig.

- Wenn man ein Problem mit Typhon hat kann man es mit der Taktik die weiter unten bei „aus dem Leben eines Ritualisten“ beschrieben wird versuchen. Vergesst bei dem ganzen Chaos jedoch nicht auch Heil und Energietränke zu nehmen!

- Die Belagerungsmaschinen im 4ten Akt waren die Hölle für mich und meine Familie! Evil or Very Mad Laufen, Saufen, Casten wie ein wilder und sich nicht scheuen daran zu denken, dass man auch selber noch einen Stab in der Hand hält! Very Happy

Hinweis:
Mir ist leider erst jetzt, nachdem dieser Guide schon geschrieben war, ein weiterer Guide hier im Forum aufgefallen. Sensenei's Wanderer [Natur pur] - Ein Erfahrungsbericht beschreibt zwar den Weg durch Normal mit nur einer Mastery, jedoch treffen die Spielweisen/Tipps in vielen Fällen auch auf unseren Char zu. Ich kann also nur empfehlen mal einen Blick hineinzuwerfen.


Episch/Legendär Tipps:

Gefährlichste Gegner:
Keine wirklichen mehr vorhanden.
Besonders aufpassen sollte man mMn hier:
- Bulle Akt III
- Drachenleiche Akt III
- Albinospinne (Questgegner) Akt IV
- Blaue Giganten Akt IV
- 1ter Machea General Akt IV

Eure Aufgabe:
Dirigent eines Orchesters
Jegliche Fähigkeiten einsetzten um das Leben eurer Familie zu verlängern. Vom Gebrauch des Stabes ist abzusehen! Ausnahmen s.u.

Familien Aufgabe:
Albtraum:
Tank
Nicht gerade derjenige der den meisten Schaden anrichtet. Gut ausgebaut immer noch ein Massenvernichter mit seiner Fertigkeit.

Wölfe:
Diejenigen die den meisten Schaden in der Landschaft verteilen. Sterben werden sie, bei guter Führung, nur noch bei bestimmten Bossen.

Nymphe:
Konstanter Schaden aus dem Hintergrund

- Dadurch, dass die Familie durch die Schwierigkeitsgradaufstiege enorm verbessert wird, kann man es sich auch mal erlauben es mit Horden an Gegner aufzunehmen. Ich würde aber davon abraten. Die Gefahr dabei liegt nämlich weniger am Gegner, als an einem selber (bei mir zumindest! Very Happy). Man bekommt recht schnell das Gefühl unsterblich zu sein und begibt sich in Situationen die man vorher tunlichst vermieden hat und ehe man sich versieht ist ein weiterer Grabstein zu verbuchen. Meine drei Tode in Episch/Legendär gehen genau auf dieses Konto, da ich mir gesagt habe „Ach was! Den Heiltrank brauch ich nicht! Werde ja eh kaum angegriffen. Kann mich ja gleich nach dem Kampf ein bisschen Heilen…“

- Vermeidet es aktiv mit eurem Stab an Kämpfen teilzunehmen, da ihr dadurch oft das Aggro der Gegner zieht und somit in Situationen kommt in denen es ziemlich kritisch werden kann.

- Wartet bei dem ersten Kontakt mit Feinden ab, bis eure Familie die meisten Gegner an sich gebunden hat. Erst jetzt solltet ihr in Aktion treten, eine Realitätsstörung in die Menge werfen und auf das wichtigste/schwerste Ziel die Seuche casten. Sonst werdet ihr das Ziel und das wollen wir nicht.

- Bleibt so weit es geht in der Nähe der Nymphe bei Kampfbeginn. Sie ist auf diesen Schwierigkeitsgraden unser schwächstes Mitglied der Familie was das Einstecken angeht. Und da sie bei Feindkontakt mit ihrem ersten Schuss in der Regel die Aufmerksamkeit auf sich zieht werden öfters einige Gegner auf sie zustürmen. Man sollte nun versuchen mit dem Stab die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken und/oder eine Realitätsstörung abzufeuern sowie der Familie den Auftrag geben diesen Chauvinisten zu zeige wie man mit einer Dame umzugehen hat!

- Charon ist eine der wenigen Ausnahmen bei der ich dazu rate mit dem Stab selber mitzukämpfen. Sonst kann es Tage dauern. Achtet aber darauf, dass der Albtraum das Aggro von Charon gezogen hat, bevor ihr eingreift.

- Bei einigen Bosskämpfen wie dem Bulle, Typhon, Charon, drei Schwestern und anderen, kann es passieren, dass die Wölfe nicht lange überleben. Der Albtraum ist aber fast unsterblich auf Episch/Legendär und behält in den meisten Fällen auch das Aggro. Ihr habt also genug Freiraum und Zeit die Wölfe wieder zu casten. Es ist nicht unbedingt notwendig aber hilft die Kämpfe zu verkürzen. Die Energie kostet ja nichts!



7. „aus dem Leben eines Ritualisten“

Minotaure normal:

Der erste richtige Gegner war der Minotaure kurz vor dem ersten Telkin 1ter Akt und auch gleich mein erster Tod von nun insgesamt 5 Stück mitte Episch. Und warum? Ich nenne es mal völlige Überforderung mit der Situation. Ich wusste, dass der olle Mino ein harter Brocken ist und hatte mir daher noch ein paar Schriftrollen eingepackt. Als ich nun in sein Wohnzimmer kam passierte leider zu viel auf einmal und alles auch noch falsch! Der Albtraum stürmte auf den Mino zu, um Aggro zu ziehen… bis hierhin ist noch alles super …der Mino hatte nur leider schon zu diesem Zeitpunk mich als Ziel ausgesucht. Ich war aber gerade dabei die Schriftrolle zu aktivieren und hatte durch diesen Schock keine Chance die Wölfe und die Nymphe zu dirigieren. Also sind die Wölfe erst einmal auf die Maschinen los – Eispfeile > Wölfe – alle Tot… Derweilen war ich zwar dabei meine Beine in die Hände zu nehmen, jedoch zu spät... Stunangriff vom Mino und ordentlich eins aufs Mützchen bekommen. Evil or Very Mad

Erkenntnis: „In der Ruhe liegt die Kraft!“


Typhon normal:

Mein erster versuch war es, wie bei den Bosskämpfen zuvor, den Albtraum vorzuschicken um Aggro zu ziehen, dann Seuche hier und da, Realitätsstörung und fertig ist der Lack… puste Kuchen!!! Die Pets waren in einer Sekunde tot und ich stand, mit meinen zu dem Zeitpunkt ca. 70dps, vor Typhon… Confused
Also weggelaufen, solange gewartet bis ich die Pets neu casten konnte und noch einmal versucht. Vielleicht hatte ich ja nur Pech beim ersten Mal. Very Happy
Ne war kein Pech! Eine Sekunde später war ich wieder allein! Shocked
Wieder weggelaufen.
Dritter Versuch: Ab auf die Kampffläche und nach einem Schrein der Meisterschaft Ausschau gehalten. Oben links war einer, geschnappt, weggelaufen und erneut die Pets gecastet mit +4. Schon besser. Die Pets hatten daraufhin zwei Sekunden durchgehalten.
OK…
die Pets sterben zu schnell, ich bin zu schwach
und Typhon ist dumm wie Brot!
Damit kommen wir zum Vierten Anlauf. Pets auf „Normal“ eingestellt damit sie nicht sofort loslaufen und die Aggro ziehen damit wir selber das laufende Ziel sind. Damit hat es dann auch hingehauen. Also Aggro vom Typhon holen ein bisschen hektisch die Pets mit F7 auf Typhon losgelassen, die Beine in die Hand und immer in der nähe vom Typhon bleiben. Ja! Die Wölfe waren wieder nach 3-4 Sekunden tot. Aber immer hin nicht nach einer. Die Nymphe hatte das unglaubliche Glück immer dahin zulaufen wo Typhon mir den Kometenschauer gerade hingecastet hat und starb mehrere Heldentode, jedoch konnte sie jedes mal 5-6 mal schießen! Erstaunlicherweise hielt es der Albtraum recht lange aus und legte Typhon fast alleine. Hier und da mal eine Seuche sowie Realitätsstörung auf Typhon, Heilung auf den Albtraum und die sterbende Meute (Wölfe und Nymphe) nachcasten wenn gerade mal Zeit war um kurz stehen zu bleiben.


Nach ca. 10 Minuten war Typhon dann endlich Geschichte.


Drachenleiche Episch:

Natürlich fing ich auch hier, wie bei fast allen größeren Kämpfen, mit dem bewährtem Prinzip an: Albi vorschicken um Aggro zu ziehen, Sonnenstuhl aufstellen, nen Caipi mixen und die Show genießen. Als ich mich aber gerade genüsslich hinlegen wollt passierte was völlig unerwartetes! Albi und die Wölfe bekamen so n Schwindelgefühl und stürmten auf mich los.
„Wie? Wat? HEY!!! Wenn du auch ne Familie haben willst besorg dir deine Eigene! Und was hast du an Nymphchen auszusetzen? Warum nimmst du die nicht auch? Chauvinist! Wer das sein soll? Na die… ? Da ganz hinten die kleine Nymphe die auf die Wölfe schießt… ARG! Nymphchen, hast du wieder vergessen deine Brille aufzusetzen? Hör auf damit!“

Zum Glück hielt dieser falsche Zauber nicht lange an. Hinlegen konnte ich mich aber auch nicht mehr da ich das Aggro gezogen hatte und es auch nicht mehr loswurde. Also ging es ne ganze weile hin und her. Mal kämpfte ich alleine gegen ihn und meine Familie, mal er alleine gegen meine Familie. Als er dann nur noch einen Funken Leben in sich hatte, war mir alles egal. Mit meiner gezündeten Realitätsstörung löschte ich aber nicht nur sein Licht aus, sondern leider auch das aller drei Wölfe, da diese gerade mal wieder auf mich fixiert waren. Mögen sie es mir verzeihen.


Hut ab kann ich nur sagen. Neben Typhon, war dies, durch das ständige Umpolen meiner Pets, der mit Abstand längste und schwerste Kampf bis zu diesem Zeitpunkt.



8. Impressionen


Episch: Ägypten


Immer diese Poser mit ihrer Effekthascherei... Confused



Mönsch! Ihr könnt doch nicht den ollen Steinklotz befummeln wenn ich hier von allen Seiten angemacht werde. Ohana heißt Familie, Familie heißt zusammenhalt! Und überhaupt... Nymphchen wo bist du schon wieder???



Wie war das noch? Stein-Schere-Papier Papier schlägt Stein? Jup!



Wer will, wer hat noch nicht?
Nicht drängeln… einer nach dem andern bitte!


Episch: Orient


Irgendwann komm ich noch mal dahinter, wie die das machen zu fliegen obwohl sie versteinert sind! Irgendwann…



Wer ist er denn? Groß wie ein Haus und schlägt wie ein Mädchen! Confused



Das soll der Wahnsinns „Problem-Peng“ sein?
Wenn der genau so ne Pflaume ist, wie das Wattebäuschchen auf Anabolika von eben, kündige ich!



Schau mal Nymphchen… das da vor dir mit den ganzen Pfeilen drin ist ein Baum. Ich weiß es ist schon spät und dunkel, aber Morgen gehen wir mal mit dir zum Optiker! OK?


Episch: Hades


Entschuldigung? Mir sind die Limetten für meine Cocktails ausgegangen und da wollte ich fragen… ? Ach sie sind nicht von hier… Na dann! Trotzdem danke fürs Zuhören und nen schönen Tag noch.



Hossa! Ist denn schon Silvester? Feiern können sie ja. Vermöbeln werde ich sie trotzdem!



Jajaja… Confused kaum siehst du nen nagischen Typen und schwups ist die Brille auf der Nase! Very Happy



Schwebende Tintenfische? Was kommt als nächstes? Rosa Elefanten? Confused



9. Fazit:


Allem in allem ist es sehr lustig und fordernd gewesen diesen Char zu spielen.
Hier und da ein bisschen Zäh. Zu schaffen sind jedoch alle Situationen. Keine Angst! Dies ist nur der Anfang. Ab Episch wird es dann, durch die nun endlich ausreichend vorhandenen Fertigkeiten, um einiges entspannter. Die acht Tode wären, mit ein bisschen mehr Aufmerksamkeit, alle zu vermeiden gewesen!

Vorteile:

Nymphe Wink
Absolut selfound spielbar! (Item unabhängig)
Episch/Legendär ziemlich entspannt zu meistern
Überschaubare Anzahl an Hotkeys
Ständiges Gewusel auf dem Bildschirm Very Happy
Mal etwas Anderes


Nachteile:
Sehr schwerer und zäher Einstieg
Erfordert auf Normal ein hohes Maß an Mikromanagement
Langsamer Killspeed
Eher passive Spielweise
Nicht wirklich eine Effektbombe


Viel Spass

Hinweis:
Mittlerweile hab ich zwar dezent in meinem Vault rumgekramt um es mir ein wenig leichter zu gestallten, der Schwierigkeitsgrad Normal wurde aber komplett selffound gespielt!




Sorry, dass der Guide ein bissel länger wurde.
War gerade so in Schreiblaune! Very Happy

MFG Chiphead


Edit:

- Bilder hinzugefügt.
(Fertigkeitsbäume, Ausrüstung, Impressionen)
- Die Masterys und die Fertigkeiten mit Bildern versehen.
- Eine Bsp Stufe 75 Skillung hinzugefügt
- Kleinere Anpassungen bei den Skillbeschreibungen.
- Banner fürs Auge hinzugefügt.
- eine Direktverlinkung zu den Skills/Masterys eingebaut.
- Zusatz "Einsteigerfreundlichkeit" eingefügt.
- Link zu Val's Pet-only Konzept Guide hinzugefügt.
- Link zu Sensenei's Wanderer [Natur pur] - Ein Erfahrungsbericht hinzugefügt. Ich hoffe, dass die beiden nichts dagegen haben.


WIP:

Zur Zeit nichts


Zuletzt bearbeitet von Chiphead am 11.07.2008, 18:24, insgesamt 104-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Citara
Moderatorin des Wolfsrudels

Moderatorin des Wolfsrudels

Anmeldedatum: 08.06.2007
Beiträge: 2022
 
BeitragVerfasst am: 07.06.2008, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Puh, ein langes erstes Posting!

Aber erst einmal Willkommen und der obligatorische Hinweis auf unsere Forenregeln.

Optisch: man kann auch volle Zeilen nutzen Wink
Außerdem wären eventuell Icons der Skills und ein paar Bilder deines Chars in Action sinnvoll.

Generell: Dass dein "Guide" recht textlastig ist, finde ich eher positiv als negativ. Viele neigen eher dazu, nur das eine oder andere Stichwort zu geben oder in Halbsätzen zu sprechen. Insofern also sehr erfrischend.
Andererseits finde ich den "na, was machen wir nun"-Ton äußerst unpassend. Soll das Ganze nun ein Guide sein oder nur ein Erfahrungsbericht? Man sollte schon merken können, auf was du hinaus willst.

Die Abwägung der Attributverteilung ist mitunter etwas schwammig und nicht konsequent genug (Leben), andererseits aber positiv konkret (Intelligenz, Geschicklichkeit). Im Ganzen aber für deinen Char einleuchtend.

Natur/Traum: Auch wenn ich die humoristische Schreibweise durchaus erfrischend finde, ist sie doch in vielen Fällen zu unkonkret. Wann Was Wieso und wie schnell skillen?

"Stärke des Rudels" ist eigentlich einer der wichtigsten Aspekte der Wölfe. Da finde ich "Punkte können hier also nicht schaden" eindeutig zu tief gegriffen.
Generell sind Aussagen wie "nötig" oder "unnötig" zwar ok, aber hier sind Verteilungen und Hinweise gefragt. Außerdem, in wie weit Skills möglicherweise von der Ausrüstung profitieren etc. (Im Abschnitt Skills etwas besser formuliert).

Bei deinem Urteil zur Trance der Empathie z.B. würde ich dir vehement widersprechen.
Wenn du sie in diesem Falle nicht bevorzugst, ok. Aber nicht verallgemeinern.

Deine 2. Regel bei der Ausrüstung finde ich doch arg bedenklich. Auf normal mag das noch funktionieren, wird aber in episch und legendär lebensbedrohlich.

Deine Schilderungen zur reinen Spielerfahrung und Verhalten bei bestimmten Gegnern finde ich gut und nachvollziehbar. So etwas kommt oft zu kurz.

Generell also: Bisher eher ein Erfahrungsbericht als ein Guide. Aber ausbaubar.
Der Ton ist erfrischend und neckisch. Gut zu lesen. Nur ein bisschen mehr Fakten an der einen oder anderen Stelle wären wünschenswert.

Nebenbei: "5ter Akt"? Eigentlich gibt es nur 4 Wink
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  ShuyiN
Zyklopenzerstückler


Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 362
 
BeitragVerfasst am: 07.06.2008, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Chiphead hat Folgendes geschrieben:
Sorry, dass der Guide ein bissel länger wurde war gerade so in Schreiblaune! Very Happy

ne ne, der ha tgenau die richtige länge

also der guide ist an sich ganz gut, besonders dein schreibstil und manche besonders detailierten dinge (minotaurus, typhoon...) haben mir sehr gut gefallen!

wenn du jetzt noch die verteilung der fähigkeitspunkte, die spielweise und die erfahrungen der schwierigkeitsgrade episch und legendär hinzufügst (mit der qualität des bisherigen), dann hast du einen ziemlich guten guide geschrieben, also weiter so Very Happy

gruss ShuyiN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Perturabo
TQ im Schlaf Spieler


Anmeldedatum: 19.09.2006
Beiträge: 3110
 
BeitragVerfasst am: 07.06.2008, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

good wirklich gelungen für einen erstlingsbeitrag. sehr viel beschrieben, bei allen fertigkeiten begründungen mit dabei, wirklich gut geworden bislang.
Einige Pics deines Chars würden mich nun interessieren und auch, wie er sich weiter durch episch und legendär schlägt. Ansonsten wirklich solide Arbeit bis hierher Smile
_________________
Forengriesgram & Filmguru - just don't mess with me Twisted Evil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
  Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten

Moderator des Herrn der Fürsten

Anmeldedatum: 24.12.2006
Beiträge: 7222
 
BeitragVerfasst am: 07.06.2008, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Bis jetzt macht es sehr viel Spass diesen Guide zu lesen. Wirklich ein sehr lustiger Schreibstil. Very Happy

In Sachen Verbesserungsvorschlägen kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen.

Ich bin gespannt, wie es bei dir weitergeht. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Chiphead
Magische Items-Träger


Anmeldedatum: 07.06.2008
Beiträge: 32
 
BeitragVerfasst am: 07.06.2008, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Es freut mich, dass der Guide oder „nicht“ Guide bis jetzt eher positive aufgenommen wurde. Auch die Kritik ist dankend angekommen und ich werde versuchen so weit es geht dieser nun entgegen zu treten.

Das ausnutzen ganzer Zeilen war eigentlich schon geplant und hatte in der Vorschau auch hingehauen, nur dann beim wirklichem Post versagt! Ich habe es nun so gut es ging angepasst und hoffe, dass es dadurch übersichtlicher geworden ist. Bilder der Fertigkeiten würde ich auch noch hinzufügen wenn ich wüste wo und wie! Very Happy

Nun zum Thema Guide oder Erfahrungsbericht… Ich würde sagen, dass es beides in einem ist. Also nichts Halbes und nichts Ganzes. Und um ehrlich zu sein ist das auch gewollt so wie es ist. Es hängt ja gerade bei einem selfound Char davon ab, was die Händler uns bieten und was die Gegner droppen. Ich hatte z.B. recht früh das Glück ein Amulett mit „+1 zu allen Fertigkeiten“ zu ersteigern und konnte somit Punkte die ich fest eingeplant hatte für den nächsten Stufenanstieg erst einmal vernachlässigen um mich anderen Dingen zuwidmen. Somit ist es mMn recht schwer zu sagen, in Stufe X musst du das steigern und danach jenes. Eine grobe Richtlinie hab ich ja schon gegeben mit der Auflistung Stufe 5-10-15-20. Und wenn man zwischen den Zeilen liest findet man auch die erste Stufe: Natur-Ruf der Wildnis-Lebensgewinn. Very Happy Sollte aber dennoch eine genaue Auflistung gewünscht werden bei diesem „Guide“ werde ich mich mal hinsetzen und eine Liste anfertigen.

Bei der Verteilung der Attributspunkte muss ich euch Recht geben, dass es vielleicht nicht deutlich genug zum Ausdruck gebracht wurde, dass die Energie und Gesundheit erst angegangen werden wenn wir bei Intelligenz und Geschicklichkeit keine Punke mehr reinstecken müssen. Also ca. 560 bzw 174 erreicht haben. Vorher nicht!

Zur Stärke des Rudels hab ich nun einen Zusatz im Text nachgereicht der vielleicht erklärt warum ich ihn erst später maxen werde. Danke für den Hinweis.

Die Trance der Empathie ist mit Sicherheit gut, so wie die anderen beiden auch. Aber bei diesem Build muss ich leider behaupten, dass sie nicht sonderlich nützlich ist. Mehr wollte ich damit eigentlich nicht zum Ausdruck bringen.

Zu guter letzt, der Punkt an dem ich heute ein bisschen getestet habe.
Brauchen wir Resistenzen und Rüstung?
Für den ersten und zweiten Akt Episch gibt es da ein klares NEIN von mir. Wie ich zu dieser Aussage komme? Ganz einfach. Als ich diesen Guide geschrieben habe war ich gerade in Ägypten/Rhakotis angekommen und sah hier die Gelegenheit den Char auszureizen. Somit hab ich ihn komplett ausgezogen bis auf den Stab und seinen Schmuck, habe durch Zufall einen Schrein der Meisterschaft gefunden und bin mit dieser Ausrüstung und den +4 Pets vom Rhakotis bis zum Manticor gestiefelt ohne auch nur einen Trank nehmen zu müssen da ich „fast“ nie angegriffen wurde. Selbst wenn ich mal einen Hit abbekam hat die Gesundheitsregeneration ausgereicht damit ich bis zum nächsten Kampf wieder vollständig erholt war. Und bis auf den einen Fall bei dem die Nymphe das Aggro von 6-9 Skorpos auf sich gezogen hatte kam auch meine Familie nie in Bedrängnis. Selbst der Manticor war ein netter Bildschirmschoner. Und da ich das ganze noch damit gewürzt habe die zwei Stufenaufstiege die ich in der Zeit hatte, komplett zu ignorieren, geh ich davon aus, dass es zumindest auf Episch noch eine ganze Weile so weiter gehen wird. Legendär ist dann eine andere Geschichte die noch nicht geschrieben wurde! Very Happy

Ein Punkt ist mir bei diesem Feldversuch aber aufgefallen, der Lebensgewinn ist ohne die zusätzlichen +3 auf alle Fertigkeiten doch recht mager wenn man es denn mal braucht und sollte erhöht werden wenn einem solch eine Ausrüstung noch nicht zur Verfügung steht. Da wir, wie man auf dem Screenshots aber sehen kann, noch theoretisch 8 Punkte zu verteilen haben könnte man dem entgegen wirken.

Wie schon in meinem ersten Post erwähnt, besteht meine Ausrüstung nun auch aus einigen Gegenständen aus meinem Vault. Hierbei hab ich jedoch darauf geachtet nicht zu übertreiben um den Spielspass zu erhalten damit ich weiterhin die Möglichkeit habe den ein oder andern selffound Glücksmoment zu erleben.

Mit freundlichen Grüßen Chiphead

P.S. 5ter Akt, 4ter Akt wer zählt das schon? Very Happy Nein… natürlich sind es nur vier! Analysiert und akzeptiert.


Edit
Eine Sache ist mir dann noch aufgefallen die mir hier vielleicht die Porfis erklären können. So wie es aussieht aktiviert sich die Giftvergeltung meines Artefaktes auch bei meinen Pets, zu sehen an der grünen Wolke bei den Gegner ab und an. Die sind zwar nun nicht wirklich der rede wert, sollte dies aber bei solch einem Bonus bei einem Artefakt immer so sein wären weitere Möglichkeiten die Pets zu verstärken gegeben.

Kann mir da einer aus Erfahrung oder aus Wissen sagen, wann diese Boni auch für die Pets gelten?


Zuletzt bearbeitet von Chiphead am 08.06.2008, 15:55, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  busch
TQ im Schlaf Spieler


Anmeldedatum: 21.06.2007
Beiträge: 1188
 
BeitragVerfasst am: 07.06.2008, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hi
noch ein Tipp benutze mal den Edit Butron oben rechts in der Ecke bei deinem ersten Beitrag um deine Ausrüstung reinszustellen, weil man sonst immer erst suchen muss wo die waren kannste das noch bitte eben machen wäre sehr nett. Danke Wink
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Citara
Moderatorin des Wolfsrudels

Moderatorin des Wolfsrudels

Anmeldedatum: 08.06.2007
Beiträge: 2022
 
BeitragVerfasst am: 07.06.2008, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

@ Chiphead

Per kannst du den eigentlichen Guide-Beitrag aktuell halten und bearbeiten.

Das gilt auch für andere Beiträge, daher bitte in Zukunft Doppelpostings vermeiden Wink )

Wirklich vorbildlich, wie du auf angesprochene Punkte eingehst, Stellung nimmst und Erklärungen bietest.

So etwas liest man gerne und es macht Lust auf mehr.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  NIGHTMARE_GER94
TQ im Schlaf Spieler


Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 1589
 
BeitragVerfasst am: 07.06.2008, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

cooler guide !!! Wink Smile
alles wichtige drin und n lustiger schreibstil xD
_________________
so can you tell me what exactly does freedom mean ? if im not free to be as twisted as i wanna be
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Chiphead
Magische Items-Träger


Anmeldedatum: 07.06.2008
Beiträge: 32
 
BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Habe den Guide nun hier und da einer kleinen Schönheitskur unterzogen und noch die ein oder andere Info hinzugefügt. Da stellt sich natürlich die Frage ob noch mehr Wünsche, Vorschlage mit einfliesen sollen? Auch weitere Kritiken sind immer willkommen! Der "Guide" soll euch ja etwas bringen und gefallen und nicht mir! Ich kenn den Char ja schon! Very Happy Danke schon mal im Voraus

Mit freundlichen Grüßen Chiphead
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Horst the expert
Skelettschnetzler


Anmeldedatum: 20.09.2007
Beiträge: 333
 
BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Der Guide is cool,wäre ne Überlegung wert auch n Ritualisten zu machen Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  Citara
Moderatorin des Wolfsrudels

Moderatorin des Wolfsrudels

Anmeldedatum: 08.06.2007
Beiträge: 2022
 
BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

@ Chiphead
Wirklich sehr schön geworden!
Ich wäre noch für eine Skillpunktkurzangabe (siehe einige andere Guides; (1/12) zb.) etc. hinter dem Namen des Skills. So ist man beim neuerlichen Nachschlagen nicht darauf angewiesen, den ganzen Absatz noch einmal durchzulesen.

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass du deinen Guide mit deinem Char mitwachsen lässt. Macht wirklich Spaß, einen Blick hinein zu werfen.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  kargl
TQ im Schlaf Spieler


Anmeldedatum: 03.11.2007
Beiträge: 1701
 
BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wow! Shocked

Hab ihn ganz anders in Erinnerung, da ich ihn mir nur angeschaut habe, als du ihn das erste Mal gepostet hast.

Respekt und ich würde mich auf ein Video freuen. Very Happy
(Wenn du Zeit hast Wink )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  Chiphead
Magische Items-Träger


Anmeldedatum: 07.06.2008
Beiträge: 32
 
BeitragVerfasst am: 10.06.2008, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Die Endskillung ist nun hinter den Fähigkeiten. Wobei ich zum jetzigen Zeitpunkt keine Gewähr darauf geben kann, da ich ja noch nicht komplett durch bin. Auch der Abschnitt Skillung wurde etwas einsteigerfreundlicher beschrieben.

Am Guide selber werde ich natürlich versuchen solange dranzubleiben bis er meiner und eurer Meinung nach abgeschlossen ist.

@kargl
Das mit dem Video muss ich mir noch einmal durch den Kopf gehe lass da ich mit so etwas noch keinerlei Erfahrung gemacht habe. Und es soll ja wenn, auch was taugen! Wink

MFG CHiphead

P.S. ein Limit für die länge eines Postes gibt es ja hier nicht oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
  kargl
TQ im Schlaf Spieler


Anmeldedatum: 03.11.2007
Beiträge: 1701
 
BeitragVerfasst am: 10.06.2008, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Bildern kennst du dich ja schon recht gut aus, also dürfte das mit den Videos für dich auch kein Problem darstellen. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 
Neue Antwort erstellenNeues Thema eröffnen      Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Titan Quest Foren-Übersicht -> Guides
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
 
 

© 2007 - 2015 Titan Quest Source

Datenschutz