Experience Mod? 1-Run-TQ statt 3-Run-TQ?

Allgemeines zum Thema Modden, Editor, Art Manager, Tutorials und Tools wird hier diskutiert.

Moderatoren: Handballfreak, FOE

Antworten
Benutzeravatar
dn'Y
Magische Items-Träger
Beiträge: 40
Registriert: 06.10.2016, 14:12

Experience Mod? 1-Run-TQ statt 3-Run-TQ?

Beitrag von dn'Y » 29.01.2024, 23:07

Hallo miteinander,

nach sehr langer Gaming-Abstinenz (Hausbau, Familie+Kinder, beruflicher Wechsel...) habe ich nun endlich wieder mal ein bisschen Luft, zwischendurch ab und zu mal 'ne Runde zu daddeln. :-)
Das Game, auf das ich am meisten Lust habe (weil ich da früher schon im Bereich Gaming die meiste Lebenszeit rein versenkt habe) ist natürlich TitanQuest... Umso mehr habe ich mich gefreut zu sehen, dass hier immernoch so viele von euch aktiv sind - das Niveau im Forum ist nach wie vor einfach hervorragend, Kompliment für eure Arbeit!

Wo genau ich meine Frage hier im Forum positionieren soll, weiß ich nicht so recht, deshalb habe ich mich für den Modding-Bereich entschieden, weil es da wohl noch am besten passt.

Also, ich habe Bock auf TQ, ABER: :roll:
Ich habe leider auch ein echtes Problem mit TQ - vielleicht geht es dem ein oder anderen von euch ähnlich (insbesondere z.B. "Rückkehrer" nach längerer Abstinenz in veränderten Lebensumständen so ähnliche wie es bei mir jetzt ist) und vielleicht hat von euch jemand nen Tipp für mich, wie ich dieses Problem z.B. mit einer Mod lösen kann. Oder jemand mit Modding-Erfahrung wird durch meinen Post angefixt, eine Lösung für das Problem zu basteln?

Seit ich vor paar Jahren vom Gaming "weg" bin, hat sich in TQ durch die neuen DLCs ja einiges getan und im Spiel selber wurden so viele Dinge verändert, dass meine alten Charaktere (auf deren Optimierung ich über die Jahre viele viele Stunden Lebenszeit investiert hatte) und Items nun in vielen Fällen leider fast unbrauchbar - fast schon "kaputt" - sind. :cry:
Meine Situation ist jetzt so, dass ich nur ab und zu mal 2-3 Stunden Zeit für PC-Gaming habe (vielleicht 1-2 Mal pro Woche im Schnitt) und das wird sich wohl auch nicht mehr gravierend ändern in den nächsten Jahren. Nun stehe ich da, mit verhältnismäßig wenig Zeit, aber richtig Bock auf TQ und diesbezüglich einer inneren Zerrissenheit, dass ich gerne viele verschiedene Charaktere neu spielen würde, aber aus Zeitgründen niemals wirklich weit mit denen kommen würde (jedenfalls nicht annähernd so wie früher). Und dann zu sagen, von den möglichen gefühlt 100 Klassen wähle ich mir nur EINE aus und spiele die durch, was dann bei meinem zeitlich verfügbaren Rahmen ungefähr 3-6 Monate dauern wird, während alle anderen Klassen links liegen bleiben müssen, das wäre irgendwie äußerst unzufriedenstellend. Spätestens in dem Moment, wo ich den ersten Charakter auf Normal durch Elysium an Hades vorbei gespielt habe, geht mir das TQ-Experience-System wieder so dermaßen auf den Sack, dass ich sofort wieder aufhören würde... :beee:

Mich nervt unglaublich die Notwendigkeit, mit einem Charakter 3 mal dasselbe Game auf verschiedenen Schwierigkeitsgraden durchspielen zu müssen, um den Char "fertig" zu bekommen - diese Zeit habe ich einfach nicht mehr. Schon früher habe ich mich gefragt, was die Game-Designer sich eigentlich bei dieser Entscheidung gedacht haben... :tomato: Diese Spielidee steht meiner Meinung nach vollkommen konträr zu der Mächtigkeit der Charakter-Entwicklungsmöglichkeiten und der eigentlich sehr hohen Wiederspielbarkeit in TQ. Das Spiel bietet so viele Anreize, unterschiedliche Klassen und Spielweisen auszuprobieren, warum gibt man den Spielern nicht die Möglichkeit wie bei anderen Spielen, bereits mit einem Mal sauber "durchspielen" seinen Char irgendwo auf Level 60 und damit quasi "am Ende"/fertig geskillt zu haben? Warum muss man den Leuten auf die Eier gehen und sagen, "wenn du aber nen wirklich fertigen Charakter haben willst, der richtig fein ausgeskillt ist, dann musste schon alles 3 Mal mit dem Char machen und noch unzählige Zusatz-Runs oder du hast einfach Pech"! Das langweilt mich brutal und killt fast meine gesamte Motivation, wieder mit TQ anzufangen, obwohl ich auf das Spiel selber (Atmosphäre, Charakterentwicklung, Hack'n'Slay...) eigentlich richtig Lust habe, weil ich gefühlt mindestens 30 verschiedene Klassen gerne wieder mal durchspielen würde.

Das Spiel wäre noch so viel besser, wenn es so gemacht wäre, dass man einfach genau ein mal alles sauber durchspielt und dann der Char automatisch irgendwo bei Level 60 landet. Die Monster müssten halt in ihren Fähigkeiten und Eigenschaften entsprechend mit dem Spieler mitskalieren, damit der Schwierigkeitsgrad durchgängig anspruchsvoll bleibt. Die Item-Drops (Normale/Epische/Legendäre) müssten vom Char-Level abhängig sein, z.B. ab Level 10 können epische droppen, ab Level 30 dann legendäre, jeweils mit nach oben hin steigender Wahrscheinlichkeit oder irgendwie so. Dadurch bekäme man ein viel schnelleres Spiel, man könnte in weniger Zeit viel mehr ausprobieren und erreichen. Die Wiederspielbarkeit wäre in meinen Augen viel größer als jetzt, weil man Lust bekäme, nach dem ersten durchgespielten Char gleich den zweiten Char durchzujagen... Sehr viel Eintönigkeit würde durch Abwechslungsreichtum ersetzt.

Daher kommt meine finale Frage jetzt: Gibt es denn zufällig irgendeine Mod da draußen, die genau das leistet? Die im Prinzip TQ so modifiziert, dass es nur einen Schwierigkeitsgrad gibt und der Char bereits bei einem Mal durchspielen "fertig" sein kann?
xMax, Achilles etc. ist nicht das, was ich meine. Ich meine keine veränderte Monsteranzahl zum schneller Leveln, sondern einfach irgendwie eine Anpassung des Exp-Systems und z.B. irgendwelche Scale-Faktoren, die Monster-Eigenschaften und Skills mit dem Spielerlevel mitskalieren, um den Schwierigkeitsgrad bis zum Ende aufrecht zu erhalten.

Vielleicht habt ihr ja irgendeinen Mod-Tipp in dieser Richtung?
Würde mich freuen, beste Grüße, :punk:
Daniel

PS: Der einzige Grund, der mir für das 3-Run-Gamedesign einfällt, ist vielleicht ein historisch gewachsener, dass man schon sehr früh in der Game-Entwicklung mit nur 1 oder 2 Akten ein gut spielbares Game rausbringen konnte, wo 3 Schwierigkeitsgrade aufgrund des geringen Umfangs zu dem Zeitpunkt Sinn ergeben haben. Aber mit zunehmender Anzahl an DLCs ist das eigentlich obsolet und es nervt umso mehr, finde ich... Geht's hier jemandem noch so ähnlich wie mir oder bin ich da ein Exot mit dieser Einstellung?
:bye2:
Heute schon gelacht?
--> http://hmpg.net/
:tease:

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 19103
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Experience Mod? 1-Run-TQ statt 3-Run-TQ?

Beitrag von FOE » 30.01.2024, 19:37

Hallo dn'Y,

Also so eine Mod wäre mir jetzt leider nicht bekannt. :(

Wenn Du aber Steam hast, dann schaue halt mal hier nach: https://steamcommunity.com/app/475150/workshop/

Vielleich gibt es ja so eine gesuchte Mod?!


Was das "3-Run-Gamedesign" betrifft, so hast Du Recht, dies ist halt historischer Natur, früher waren alle Spiele so aufgebaut, bis zu "Diablo III"!

Und auch "Diablo III" war anfangs noch so gebaut und wurde erst später per Patch auf da jetzige System umgestellt.

Was da besser ist, liegt halt im Auge des Betrachters.
Ich kann beiden System etwas abgewinnen, habe da keinen Favoriten.
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Benutzeravatar
Mausi
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3323
Registriert: 31.03.2008, 08:36
Wohnort: Daheim!

Re: Experience Mod? 1-Run-TQ statt 3-Run-TQ?

Beitrag von Mausi » 30.01.2024, 21:59

Du kannst etwas abkürzen, wenn du die Ragnarök-DLC hast...Dort erstellst du nen Char und machst ein Häkchen bei Wohlbekannter Held...Du startest mit einen Level 40 Char, der direkt nach Ragnarök kommt, die ersten 4 Akte gelten als abgeschlossen und der Held hat alle Questbelohnungen aus Akt 1-4 schon automatisch erhalten, zusätzlich gibts noch 1 Mio Gold für das Startequip obendrauf... Aber - um Handballfreak zu zitieren - echte Helden fangen in Helos an...

Falls du eine Herausforderung suchst, schau doch mal in unserer Challenge vorbei - hier wird dir die Entscheidung, welche Klasse du spielst, abgenommen... :lol:
Aber auch hier kommste nicht um das Durchspielen aller drei Schwierigkeitsgrade drumrum:

viewtopic.php?p=232276#p232276
Die Freiheit ist ein Geschenk, das sich nicht jeder gerne machen lässt...

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7624
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Re: Experience Mod? 1-Run-TQ statt 3-Run-TQ?

Beitrag von Handballfreak » 03.02.2024, 00:15

Ich kann dich beruhigen, du bist nicht der einzige mit erheblich weniger verfügbarer "Spielzeit" als früher. :wink:

Wo ich die meiste Zeitverschwendung / zeitliche Herausforderung für "normale" Leute in TQ sehe, ist das in den späteren Akten von den Erweiterungen Hades, "Ragnarök" (Norden) und "Eternal Embers" jeweils eine immens große Spielwelt hinzu kam, die gefühlt so groß war wie die Akte 1-3 zusammen. Gepaart mit dem meist linearen Levelaufbau zieht sich dann schon ein einfaches Durchspielen irgendwie hin. In manchen Gegenden macht das Durchspielen aber immer Spaß (Gegner, Leveldesign, Atmosphäre) und in anderen fast nie ... die Einöde in Akt 5 ist für mich so ein völlig unnötige Gegend, denn sie macht ihrem Namen echt alle Ehre.

Das 3-malige Durchspielen in Normal / Episch / Legendär finde ich vom Prinzip her nicht schlimm - nur gepaart mit der riesigen Spielwelt nervt es mittlerweile. Aber die Steigerungen / Anpassungen / Erweiterungen in Episch und Legendär geben imho auch diesen Schwierigkeitsgraden eine Bedeutung. Die ersten Akte in Normal sind zwar mit vielen Charakteren ähnlich - weil sie sich noch nicht so stark spezialisieren konnten - aber gerade das noch reduzierte Fähigkeiten- und Waffenarsenal machen den Teil auch immer auf seine Art herausfordernd.

Für das "Zeit-Fresser" Problem - es ist/war den Entwicklern auch bekannt - gibt es aber mittlerweile ein paar eingebaute Hilfen.
Eine eigene Mod braucht es daher wohl nicht.

Diese Hilfen wären:

1) Beginne mit einem "wohlbekannten Helden" auf Stufe 40 im "normalen" Norden - benötigt die Erweiterung Ragnarök.
(Wie Mausi schon schrieb)

Oder setze gleich noch einen drauf:
2) Beginne mit einem "legendären Helden" auf Stufe 70 im "legendären" Akt 6 - benötigt die Erweiterung Eternal Embers.

-> In beiden Varianten startest du ohne Gegenstände, aber mit allen verfügbaren Skill- und Attributpunkten. So ein "Kaltstart" ist aber immer etwas schwieriger, weil du A) keinen Itemfundus von stundenlangem Durchspielen hast und B) bei den Fähigkeiten auch erst eine brauchbare Spielweise ausprobieren musst.

Darüberhinaus gibt es noch als zusätzliche "Real-Zeit"-Ersparnis:
3) Erhöhe die "Spielgeschwindigkeit" in den Optionen von "Normal" auf "Schnell" oder "Sehr Schnell".

:arrow: Probiere daher doch einfach einen "Legendären Helden" mit erhöhter Spielgeschwindigkeit aus.
Bild

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 19103
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Experience Mod? 1-Run-TQ statt 3-Run-TQ?

Beitrag von FOE » 03.02.2024, 11:43

Handballfreak hat geschrieben:
03.02.2024, 00:15
Oder setze gleich noch einen drauf:
2) Beginne mit einem "legendären Helden" auf Stufe 70 im "legendären" Akt 6 - benötigt die Erweiterung Eternal Embers.
^^ Da wäre es halt noch schöner, wenn es z.B. auch die Möglichkeit geben würde, dass man auf "Legendär im 1. Akt", mit z.B. Level 60, starten könnte!?

So könnte man einmal das ganze Spiel durchspielen ... :roll: :wink:
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Benutzeravatar
dn'Y
Magische Items-Träger
Beiträge: 40
Registriert: 06.10.2016, 14:12

Re: Experience Mod? 1-Run-TQ statt 3-Run-TQ?

Beitrag von dn'Y » 03.03.2024, 21:17

Hi,

vielen Dank für eure Reaktionen. Schade, dass da keiner jetzt spontan einen Joker aus dem Ärmel gezogen hat... :-)
Die Idee mit Wohlbekannter Held etc. war mir schon klar, aber das ist eben gerade nicht das, was ich suche.
Letztendlich hätte ich's halt cool gefunden, wenn's irgendwie so gegangen wäre:

Bock auf TQ --> Klasse überlegen, in Helos bei Lvl 0 starten, einmal komplett durch --> Held ausgeskillt, Lvl 70+ --> Nächste Klasse.
Das schöne an dem Genre ist doch gerade die Charakterentwicklung und die Erlebnisse/Abenteuer, die man dann mit dem Char so auf seinem Weg bis zum Ende meistert. Die Crux an der Sache ist halt, dass ich nicht mehr wie früher die Zeit und Muße habe, irgendwo Ewigkeiten lang nach irgendwelchen besonderen Items zu farmen geschweige denn die Lust und Geduld, im Prinzip alles dreimal durchspielen zu müssen. Das ist irgendwie Lame. Das Levelling in TQ ist für Leute in meiner Lebenssituation leider einfach total unbrauchbar, das ist so schade! :-(
Ich werd's jetzt wohl erstmal weiterhin lange Zeit nicht mehr spielen... Vielleicht wird das dann später nochmal was, wenn die Kinder größer sind und mitzocken wollen oder wenn die dann irgendwann außer Haus sind und der Papa wieder mal Zeit für sich hat. :-)

Ab und zu werd' ich aber trotzdem noch hier vorbeischauen, so ganz hinter mir lassen kann ich's dann doch nicht. Vielleicht modded ja doch mal irgendwann einer noch das, was ich suche... :mrgreen:
Viele Grüße und alles Gute weiterhin,
Daniel
:bye2:
Heute schon gelacht?
--> http://hmpg.net/
:tease:

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 19103
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Experience Mod? 1-Run-TQ statt 3-Run-TQ?

Beitrag von FOE » 04.03.2024, 18:52

Hi,
dn'Y hat geschrieben:
03.03.2024, 21:17
Bock auf TQ --> Klasse überlegen, in Helos bei Lvl 0 starten, einmal komplett durch --> Held ausgeskillt, Lvl 70+ --> Nächste Klasse.
Du kannst ja so auch spielen, wenn Du willst!?

Mit den 2 Addons (Ragnarök & Atlantis) kann man dies sicher so ähnlich auch machen.
(Kannst ATM nicht sagen, welches Level man da am Ende von Normal jetzt hat, wenn man es durchspielt ...)
dn'Y hat geschrieben:
03.03.2024, 21:17
Das schöne an dem Genre ist doch gerade die Charakterentwicklung und die Erlebnisse/Abenteuer, die man dann mit dem Char so auf seinem Weg bis zum Ende meistert. Die Crux an der Sache ist halt, dass ich nicht mehr wie früher die Zeit und Muße habe, irgendwo Ewigkeiten lang nach irgendwelchen besonderen Items zu farmen geschweige denn die Lust und Geduld, im Prinzip alles dreimal durchspielen zu müssen. Das ist irgendwie Lame. Das Levelling in TQ ist für Leute in meiner Lebenssituation leider einfach total unbrauchbar, das ist so schade! :-(
Es ist ja kein Muss, außer für "Eternal Embers", welches nur ab Ultimativ spielbar ist.

Aber man verzichtet halt auf ein paar Dinge, wie (epische/Legendäre) Items und die höheren Relike/Talismane/Artefakte.
dn'Y hat geschrieben:
03.03.2024, 21:17
Vielleicht modded ja doch mal irgendwann einer noch das, was ich suche... :mrgreen:
So ein Eingriff auf das Spiel hätte wohl zu große Auswirkungen!?
(Z.B. ab wann sollten dann epische Items und ab wann legendäre Items droppen usw.)

Bei Diablo III hat ja diese Umstellung auch das Spiel komplett geändert ...
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Antworten