"Schildramme": Waffenangriff oder Zauber?

Der Verteidiger spezialisiert sich darauf, Kämpfe zu überleben, greift dabei aber selten selbst an. Die meisten Fähigkeiten konzentrieren sich auf den Schild, die Abwehr von Schaden, sowie Möglichkeiten, den Feind außer Gefecht zu setzen.

Moderatoren: FOE, Handballfreak

Antworten
Benutzeravatar
Lacya
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1276
Registriert: 09.10.2013, 10:18

"Schildramme": Waffenangriff oder Zauber?

Beitrag von Lacya » 06.10.2014, 21:27

Spiele gerade eine "Korsar" und habe jetzt eine Frage zur "Schildramme":
Ist sie analog dem "Todesschlag" aus Gaunerei als Waffenangriff zu bewerten oder ist sie ein Zauber? Benötigt man also für eine erfolgreiche Ausführung als Waffenangriff Angriffsqualität?

http://titanquest.4fansites.de/forum/vi ... highlight=
Der Zweite ist von den Letzten der Erste

Benutzeravatar
Violos
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2748
Registriert: 09.11.2010, 13:40

Beitrag von Violos » 06.10.2014, 23:57

Auch Waffenangriff.
- Wie immer, wenn der Schaden und die Sondereffekte der Waffe (bzw. hier von Waffe und Schild) mit einfließen.

Einzige Ausnahme sind im normalen TQ die Wurfmesser, die Effekte übertragen können, obwohl sie ein Zauber sind. (In D2I Wurfsterne, Knochenspeer, Suchpfeil und Klingenwächter.)

Ternion dagegen ist z.B. ein reiner Waffenangriff. Auch die Erweiterung gibt hier den Projektilen der Waffe selbst einen Explosionsradius.
- Im Gegensatz zu Streuschuss oder Psi-Berührung, wo die Erweiterung ein eigenständiger "Zauber" ist, und deshalb keine Effekte überträgt.

Benutzeravatar
Lacya
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1276
Registriert: 09.10.2013, 10:18

Beitrag von Lacya » 07.10.2014, 06:13

Danke für die prompte Antwort.
Der Zweite ist von den Letzten der Erste

Antworten