Ahnenhorn - Nützlich oder Verschwendung

Der Krieger glänzt beim Austeilen von physischem Schaden, die Verteidigung kümmert ihn jedoch wenig. In höheren Stufen kann ein Krieger erlernen, mehreren Gegnern auf einmal Schaden zuzufügen.

Moderatoren: FOE, Handballfreak

Antworten
Benutzeravatar
Crabble
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 3
Registriert: 03.08.2008, 21:05

Ahnenhorn - Nützlich oder Verschwendung

Beitrag von Crabble » 24.09.2008, 23:02

Hi Leute!

Würde gerne mal eure Meinung zum Skill Ahnenhorn hören. Wenn ich danach in der Sufu suche bekomme ich nur haufenweise Links zu Guides, die Kriegsführung betreffen aber keine Diskussion um diesen Skill.
Was ich bei manchen rauslesen kann ist, dass Ahnenkrieger nützlich bei Bossen und bei großen Monstermassen sein sollen und das man ohne in Legendär nicht weit kommen wird.

Ich persönlich sehe das nicht so. Bin zur Zeit in Legendär Akt 3 (z.Z. lvl 61) und hatte mal 16 Punkte im Ahnenhorn. Zum Weghalten von Gegnern sind die ja mal kurzfristig ganz nett aber:

1) Weghalten funktioniert bei mir auch mit Kriegshorn (also mir reicht die Zeit um die Gegnergruppe zu verkleinern oder abzuhauen wenn es mal wirklich eng wird) bzw. wenn die Gegner zu hart/zahlreich sind wird die Standarte und die Kolossform ausgepackt.
2) Die Krieger halten irgendwie nix aus. Typhoon auf EPISCH hat sie 1x angepustet und in den Staub zurückgeschickt, von Manticora oder Hades ganz zu schweigen....
Also im Bosskampf bei mir keinen Nutzen da sie einfach nicht lange genug leben um auch nur irgendwas auszurichten.
3) Der Schaden der Krieger ist net wirklich berauschend. 3stellig auf Legendär ist ziemlich arm...

Dafür 16 Punkte zu verschwenden finde ich eindeutig mehr als zuviel. Hab die lieber in andere Skills gesteckt, wie z.B. Kriegshorn und Adrenalin + Mods.

Was meint ihr dazu? Benutzt ihr Ahnenhorn regelmäßig und wenn ja warum? Nur zur Info mein Eroberer ist der erste Char den ich in Legendär spiele (TQ+IT) und er ist komplett Selffound (also ohne "Überitems" aller Steinbinderstulpen mit +3 usw.)

Gruß Crabble
"Die Nummer, die Sie gewählt haben, ist eine imaginäre Zahl. Bitte drehen Sie Ihr Telefon um 90° und versuchen Sie es erneut."

aHCoS
Tränkeschlürfer
Beiträge: 28
Registriert: 18.08.2008, 23:47

Beitrag von aHCoS » 25.09.2008, 17:00

ja, sehe ich absolut genauso wie du. mMn ein absolut überflüssiger spell der viel zu viel punkte kostet und dafür viel zu wenig bringt. halten weder genug aus noch machen sie ordentlich schaden, also insgesamt wirklich schlecht.

Benutzeravatar
kargl
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1701
Registriert: 03.11.2007, 00:58

Beitrag von kargl » 25.09.2008, 17:25

Als Petmaster sind sie nicht schlecht, ansonsten steck ich nie mehr als 1-5 Punkte rein. :wink:

Shamp Oo
Tränkeschlürfer
Beiträge: 13
Registriert: 18.08.2008, 14:32

Beitrag von Shamp Oo » 01.10.2008, 11:58

Ich hab das mal auf dem Olymp bei normal versucht (16 Punkte rauf) und nach der ersten Zyklopengruppe war, soweit ich mich noch erinnern kann, nur noch einer da. Bei Typhoon waren sie binnen Sekunden tot und dmg haben sie auch nicht viel gemacht. Imo ein total sinnloser Skill.

MfG

Benutzeravatar
The Publisher
Magische Items-Träger
Beiträge: 49
Registriert: 22.02.2009, 09:21

Beitrag von The Publisher » 24.02.2009, 10:25

Ich find in normal sind sie noch ganz gut gegen Bosse weil sie zu dritt auch nicht viel weniger Schaden machen als du selbst.ab episch kann man sie eig. weglassen,ich nehm se mit meinem Meister in epsich auch einfach nur weil ich 6 vs 1 lustiger finde (Ich + 2 Wölfe + 3 Ahnenkrieger ),das ist dann ein ganz schönes Getümmel :D
Meister - St.52 legendär 1.Akt
Banditin - St.38 episch 1.Akt
Templer - St.31 normal 3.Akt
Göttliche - St.30 normal 4.Akt

die anderen 8 Chars laufen irgendwo im 1.
oder 2.Akt nomral rum

Benutzeravatar
aka Gordi Lott
Nymphenbändiger
Beiträge: 106
Registriert: 17.12.2008, 13:27

Beitrag von aka Gordi Lott » 24.02.2009, 11:11

ich habe sie mit meinem vorboten gmaxt da sie mit standarte bei nem endgegner di aggro wunderbar ziehen und dabi noch 1000crits raus haun
und z.b. hades dann auf dei ahnen geht und ich dann ganz in ruhe auf hades einklopp

Benutzeravatar
The Publisher
Magische Items-Träger
Beiträge: 49
Registriert: 22.02.2009, 09:21

Beitrag von The Publisher » 24.02.2009, 11:58

Überleben die Ahnen da so lang das es sich lohnt die zu maxen?
Bei mir sind die nach ein paar Sekunden immer tot.
Meister - St.52 legendär 1.Akt
Banditin - St.38 episch 1.Akt
Templer - St.31 normal 3.Akt
Göttliche - St.30 normal 4.Akt

die anderen 8 Chars laufen irgendwo im 1.
oder 2.Akt nomral rum

Joffix
Legende mit Beinen
Beiträge: 967
Registriert: 01.04.2007, 16:08

Beitrag von Joffix » 24.02.2009, 14:01

1 Punkt für Bosse etc okay, aber mehr ist Verschwendung. Der Cooldown ist gigantisch, der Schaden lächerlich, einzig in Kombination mit neuem Mut laufen die Viecher zu hochform auf, denn da können sie wunderbar Schaden reflektieren...
Life isn't measured by how many breaths you take! Rather by how many times life takes your breath away!

Benutzeravatar
Himmelsfürst
Skelettschnetzler
Beiträge: 320
Registriert: 02.03.2009, 20:36

eigentlich schon dafür

Beitrag von Himmelsfürst » 30.03.2009, 20:34

also ich weis nicht, ich stimm da eher "aka Gordi Lott" zu...

ich hab das ahnenhorn immer in äußerst brenzlichen situationen oder gegen die Bosse verwendent und ich muss sagen, in verbund mit Kampfstandarte und nem andren Tank-Pet (ich hab nen Kerni, wegen Kampfmagier....) haben mir diese alten Säcke einiges gebracht...

bin mit dem Kampfmagier jetz durch und möchte die kerle echt nicht missen... Gegen legendär Thyphon, Hades und vor allem bei Cerberus haben die dafür gesorgt, dass der Boss ziemlich schnell down war... (obwohl ich nur 29% Giftresis hatte...)

werd jetz auch bei meinem vorbote die ähnliche skillung nehmen und schaun, wies läuft...


vg

_________________
.........................................................................
General - Kampfmagier lv. 63 - DURCH
Shaywynn - Orakel lv. 56
Fenris - Wächter lv. 44
Amidala - Bandit lv. 30
Chronos - Vorbote lv. 20

Lie Sha
Tränkeschlürfer
Beiträge: 12
Registriert: 03.09.2009, 14:14

Beitrag von Lie Sha » 04.09.2009, 22:03

Also ich find die in brensligen situationen schon ganz nützlich.
Aber sonst setzt ich se selten ein weil die so kurze Lebensdauer haben^^

Ich hab 4punkte draufgesetzt.
Diesen Commentar schrieb: Ich

Benutzeravatar
Chris__93
Orakelsucher
Beiträge: 63
Registriert: 12.07.2009, 21:05

Beitrag von Chris__93 » 05.09.2009, 18:05

für mich sind die zu schwach und halten zu wenig aus. mein meister auf lvl 25 macht mehr dmg als die drei oder 4 . bisschen arm meiner meinung nach.
"Wir Sterbliche sind nur Staub und Schatten - Staub und Schatten, Maximus"
Gladiator

Mein Basar

Benutzeravatar
Malantur
Tränkeschlürfer
Beiträge: 14
Registriert: 29.11.2009, 14:35

Beitrag von Malantur » 30.11.2009, 17:33

The Publisher hat geschrieben:Ich find in normal sind sie noch ganz gut gegen Bosse weil sie zu dritt auch nicht viel weniger Schaden machen als du selbst.ab episch kann man sie eig. weglassen,ich nehm se mit meinem Meister in epsich auch einfach nur weil ich 6 vs 1 lustiger finde (Ich + 2 Wölfe + 3 Ahnenkrieger ),das ist dann ein ganz schönes Getümmel :D
an the publisher man sollte dann auch nochmal neue machen

aber im grunde hat er recht da wenn typhon seinen netten lebensentzug macht sind die zu schnell tot

außerdem sind 16 fähigkeitspunkte wo anders besser angelegt


Handballfreak: Hinweis bez. Datum des letzten Posts siehe HIER !

Benutzeravatar
Bill the Butcher
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1066
Registriert: 17.06.2009, 02:33

Beitrag von Bill the Butcher » 30.11.2009, 22:55

Ich würde sie maxen und ne verkürzte Aufladezeit bevorzugen und dann siehst du was sie anrichten können.
Da es 5 Stück sind, sind sie mindestens genauso gut wie der Ätherfürst!!!

Kriegshorn lähmen und die 5 hauen alles weg. Schnelller als jedes andere Pet.(mit Standarte oder ohne)

Antworten