Werte-Lexikon TitanQuest

Allgemeine Informationen zu den Masteries. Kombinationen mit anderen Masteries könnt ihr hier ebenfalls diskutieren.

Moderatoren: FOE, Handballfreak

Placeberus
Skelettschnetzler
Beiträge: 334
Registriert: 23.01.2012, 11:47

Beitrag von Placeberus » 17.10.2013, 17:55

Handballfreak hat geschrieben:sekundäre Widerstände sind bei 80% begrenzt.
Also sind die ganzen Aussagen "auch bei 100% Reduktion der Gefangenschaftsdauer, ist man eine Zeit lang gefangen, weil die Animation so lange dauert" recht sinnlos?!
Handballfreak hat geschrieben:Test: Dem Satyrnmagier in Helos entsprechend nacheinander die Eigenschaft verliehen, den Gegner 100s zu lähmen bzw. für 100s einzufangen. Mit über 100% Lähmungswiderstand (Dämonenblut+Eiserner Wille aus Verteidigung) bzw. 100% Reduktion der Gefangenschaftsdauer (Cowboystiefel+Eiserner Wille aus Verteidigung) musste ich trotzdem jeweils 20s warten, bis ich mich wieder bewegen konnte.
Hast Du zufällig einen Behüter und Anaplektes Kopfbedeckung und könntest mal was testen?

Ich habe einen Behüter der (unbeabsichtigt) mit Anaplektes Kopfbedeckung auf etwas über 300% Reduktion der Gefangenschaftsdauer kommt. Ich habe das Gefühl, daß der länger gefangen bleibt als mein Schlächter mit 100%. Da es aber eine relativ kurze Zeit ist, ist es schwer zu sagen, ob das nur subjektiv so ist. Vielleicht liegt es auch an Lags.

Kannst Du bitte mal mit deinen 100 bzw. 20 Sekunden nachmessen ob es einen Unterschied gibt?!

(Vielleicht gibt es einen 8-bit-Überlauf bei 255% zu ca. 50%, also bitte mit über 255% messen (Kopfbedeckung tragen) und nicht nur mit den 200% von den Fähigkeiten)

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7519
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 17.10.2013, 22:29

Placeberus hat geschrieben:
Handballfreak hat geschrieben:sekundäre Widerstände sind bei 80% begrenzt.
Also sind die ganzen Aussagen "auch bei 100% Reduktion der Gefangenschaftsdauer, ist man eine Zeit lang gefangen, weil die Animation so lange dauert" recht sinnlos?!
Zur Hälfte sind sie richtig, nur die Begründung ist eben falsch. Wobei es da aber auch einen Unterschied zwischen Spieler und Monstern gibt, da Monster bekanntlich kein Widerstands-Cap haben.
Placeberus hat geschrieben:Hast Du zufällig einen Behüter und Anaplektes Kopfbedeckung und könntest mal was testen? [...]
Also ich habe es mit einem Behüter mit SanJus Torso (oder so, 93% Gefangenschaftswiderstand) und Cowboystiefeln (47%) getestet. Demnach mit 247%, 293% und 340% - bei allen war die Gefangenschaft ca. 20s.

Vielleicht kommen kleine zeitliche Unterschiede auch daher, dass bei vielen Gefangenschaften (Fangnetz, Spinnennetz) noch Auflöseanimation geladen werden müssen. Dafür braucht der Rechner vielleicht je nach Situation unterschiedlich lange.
Bild

Benutzeravatar
4MAD
Tränkeschlürfer
Beiträge: 15
Registriert: 11.10.2013, 13:29
Wohnort: Berlin

Beitrag von 4MAD » 18.10.2013, 19:06

Peterlerock hat geschrieben:
4MAD hat geschrieben: Außerdem glaube ich, dass die Crits über AQ/VQ die genauen Gegenspieler der Schadensreduktion (und Ausweichen) über VQ/AQ sind. Damit erhöhen/verringern sich für mich in beiden Fällen das Gleiche, also in beiden Fällen entweder der reine physische Schaden, der komplette physische Schaden (inklusive Durchschlagsanteil) oder der gesamte Schaden. Ich halte es auch für sehr logisch, wenn die AQ vs. VQ-Abfrage und damit Entscheidung zum Crit oder aber Ausweichen/Schadensreduktion im Algorithmus an der gleichen Stelle kommt. Das sollte doch nachprüfbar sein, z.B. durch Nahkampfwaffen mit geringem Grund- aber hohem nichtphysikalischem Bonusschaden (z.B. Feuer mit Erdmeisterschaft oder Blitz/Kälte mit Sturmmeisterschaft).
Mach Dir einen einen Test-Char ohne Meisterschaften, der 1000 Int hat oder so, und nur weisse Ausrüstung trägt, dazu die schlechteste Keule aus Helos/Normal, die Du finden kannst. Sockel da eine Inkarnation von Tartaros rein, der Kollege müsste dann irgendwas um die 180 Kälteschaden machen, und vernachlässigbaren physischen Schaden.

Dann haust Du fröhlich auf sowas wie Satyrn rum. Wenn die zu leicht sterben, nimm epische.

Dann sockelst Du alles mit "Li Nezhas List" mit je 70 Dex voll (oder bastelst Dir im bösen Tool nochmal 1000 Geschick dazu) und schaust, ob Crits bzw ein besseres AQ/VQ-Verhältnis irgendeinen tatsächlichen Unterschied im Schadensoutput machen.
Nö, ich glaube dir da komplett, zumal ich es ja eben genauso denke (ist ja bzgl. b). Die Frage ist jetzt noch, ob noch der Durchschlagsanteil des physischen Schadens erhöht wird oder eben auch nicht. Nachprüfbar z.B. mit einem Jagdcharakter.

Was das Testen angeht bin ich sowieso sehr unpriviligiert, da ich weder irgendwelche (geschweige denn böse) Tools nutze noch extrem gute Items habe (gerade mal einmal TQ normal (!) auf allen 3 Graden durchgezockt und hole jetzt Hades legendär nach).

Noch mal zu c) Was ist mit Rüstung? Blockt Rüstung auch Crits oder gehen die wirklich durch? (getestet?)

mfg, 4MAD

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7519
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 18.10.2013, 22:16

Wenn Crits geblockt werden können, wüsste ich nicht, warum sie die Rüstung nicht auch berücksichtigen. Getestet worden ist da afaik noch nichts.
Bild

Placeberus
Skelettschnetzler
Beiträge: 334
Registriert: 23.01.2012, 11:47

Beitrag von Placeberus » 19.10.2013, 14:39

Handballfreak hat geschrieben:... bei allen war die Gefangenschaft ca. 20s.
OK, danke.

Benutzeravatar
Lacya
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1276
Registriert: 09.10.2013, 10:18

Beitrag von Lacya » 04.01.2015, 07:21

Im Wertelexikon habe ich folgendes gefunden:

2.12. Schaden gegen Untote/Dämonen/..
Prozentual erhöhter Schaden gegen eine bestimmte Monsterart - also bspw. "+50% Schaden gegen Untote/Dämonen/.." - wirkt multiplikativ zu anderen Verstärkungen. Es werden alle Schadensarten beim Kampf gegen die betroffene Monsterart verstärkt.

Ist also meine Interpretation richtig:

Wenn ich einen Stab verwende, der bei meinem Orakel Blitzschaden austeilt und der gleichzeitig die Lebenskraft um einen fixen Prozentwert reduziert (..."der Quälerei") und in diesen Stab eine Inkarnation vom "Died des Osiris" mit VVB "+ 50% Schaden gegen Dämonen" hineinsockele, dass dadurch sämtlicher, durch den Stab auf Dämonen, übertragener Schaden um die Hälfte der angegebenen Werte erhöht wird?
Wird dann also auch aus der Reduzierung der Lebenskraft von beispielsweise 14 % vom Stab "der Quälerei" dann eine Reduzierung von 21 %

Zusatzfrage:
Wirken die "+50% Schaden gegen Dämonen" aus der "gepeinigten Seele" ebenso auf alle durch den Stab übertragenen Schadensarten und zusätzlich noch auf beispielsweise den "Blitz", desse Blitzschaden dann ebenfalls um 50% höher ausfällt, wenn er Dämonen trifft?

Zusatzfrage 2:
Multiplizieren sich die +50%, sobald mehr "Quellen" im Einsatz sind? Also z.B. 2 gepeinigte Seelen und ein Relikt mit VVB +50% gegen Dämonen in der Waffe? Werden dann aus +50% somit +87,5%?
Der Zweite ist von den Letzten der Erste

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7519
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 05.01.2015, 17:19

Die +x%-Schaden gegen Monsterrassen/arten wirken afaik global, d.h. auf deine Waffenangriffe und deine Fähigkeitsangriffe.

Bei mehreren Quellen sollten sich die Werte einfach addieren (wie bei absoluten und prozentualen Boni auch), bevor sie mit den anderen Schadenswerten verrechnet werden.

Dein Beispiel:
- Relikt mit Vervo +50% gegen Dämonen in der Waffe
- 2x Gepeinigte Seele mit je +50% gegen Dämonen im Schmuck
=> macht zusammen +150% Schaden gegen Dämonen

Aus deinen 14% Reduzierung der Lebenskraft sollten also 35% werden.
Mit Dreifachangriff und Nekrose eines Orakels also gegen viele Gegner allein dadurch ein One-Hitter.

Afaik sollten solche Verstärkungen aber auch auf andere "Schadensarten" wirken, wie bspw. Lähmung oder DoT-Widerstandsreduktion (s. Affenkönig, Sturmbö).
Bild

Benutzeravatar
Lacya
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1276
Registriert: 09.10.2013, 10:18

Beitrag von Lacya » 05.01.2015, 17:46

Das deckt sich mit meiner Spielerfahrung. Damit wird das "Orakel" selbst noch in "legendär" zum wahren "Massenmörder", wenn es gegen Dämonen antritt und davon gibt´s ja im "Hades" mehr als genug! :twisted:
Das mit der Lähmung stimmt übrigens! (Stoppuhr!)
Der Zweite ist von den Letzten der Erste

HansWurst1969
Schamanenleger
Beiträge: 159
Registriert: 13.10.2010, 16:05

Beitrag von HansWurst1969 » 29.04.2015, 09:40

Hallo Handballfreak,

Da Titan Quest so ein tolles Spiel ist und ich mir durchaus vorstellen kann, es auch noch in 30 Jahren zu spielen (Ich bin dann 75 :-) ), dachte ich mir, es wäre schön, das Wertelexikon als PDF-Datei zu haben, weil es ja dann evt. diese tolle Forum nicht mehr geben wird (was ich nicht hoffe), um darin nachzuschauen.
Wobei ich jetzt nicht wirklich abschätzen kann, ob das auch für andere Spieler interessant wäre und ob der Aufwand für dich nicht zu groß ist.

Viele Grüße Hans Wurst

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18026
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Beitrag von FOE » 29.04.2015, 12:02

Hallo HansWurst1969,

Ich bin zwar nicht HBF, aber möglich wäre es natürlich. Möglich ist ja fast Alles, wenn man will und die Zeit dafür hat.

Du kannst es ja auch schon mal jetzt, so wie es ist, als PDF drucken, voraus gesetzt Du hast einen PDF-Druckertreiber installiert - solche gibt es ja auch als Freeware, z.B. doPDF. ;)
(Wobei man halt ggf. auch die verlinken Beiträge ev. extra öffnen müsste und dieses dann halt auch als extra PDF zu drucken. Wenn man dann will, könnte man auch ausden einzelnen PDF's ein Gesamtes machen, dafür gibt's auch Freeware-Programme AFAIK.)

Ein gescheites PDF aus den Beiträgen zu machen, ist aber mit Arbeit verbunden, die ggf. schon recht umfangreich wäre!

Man müsste ja die einzelnen Beiträge mal ins Word (oder so) bringen, dann entsprechend die Formatierungen korrigieren (Farbcodes hier im Forum ist z.B. was Anderes als in Word), dann die verlinken Beiträge ev. auch hinterlegen (oder als Links drinnen lassen?), die Bilder müsste man auch noch hinein kopieren und anpassen, ev, noch ein Inhaltsverzeichnis erstellen, usw. ...

Am Ende hätte man dann irgendwann eine schöne Datei, die man dann noch zu einen PDF machen muss.

Wenn die Nachfrage danach groß wäre, könnte man sich ev., diese Arbeit auch antun.

Aber es ist ja teilweise auch noch etwas, wo sich auch jetzt noch Änderungen ergeben können, also nichts statischen, daher müsste man bei einer jeden Änderung wieder auch das PDF auf Stand bringen ...

Was ev. auch noch eine Möglichkeit ist: Die Browser habe ja auch eine Funktion eine Webseite abzuspeichern! Damit kann man z.B. ja auch die Information lokal archivieren!
(Wobei es hierzu auch Tools im Web gibt, dies dies u.U. besser erledigen, als es die Browser machen.)
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

HansWurst1969
Schamanenleger
Beiträge: 159
Registriert: 13.10.2010, 16:05

Beitrag von HansWurst1969 » 29.04.2015, 12:15

Hallo Foe, danke für die schnelle Antwort!

Das mit dem Offline-Speichern der Webseite ist eine gute Idee.
Ich habe es auch gerade mal ausprobiert, bin beim Firefox in das Einstellungsmenü gegangen, da kann man dann "Seite speichern" anklicken, und schon hat man die Seite offline gespeichert. Reicht vollkommen aus, ist eine gute Alternative zu einer PDF Datei. :-)

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18026
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Beitrag von FOE » 29.04.2015, 13:30

HansWurst1969 hat geschrieben:Hallo Foe, danke für die schnelle Antwort!
Null Probelmo. :)
HansWurst1969 hat geschrieben:Das mit dem Offline-Speichern der Webseite ist eine gute Idee.
Ich habe es auch gerade mal ausprobiert, bin beim Firefox in das Einstellungsmenü gegangen, da kann man dann "Seite speichern" anklicken, und schon hat man die Seite offline gespeichert. Reicht vollkommen aus, ist eine gute Alternative zu einer PDF Datei. :-)
Freud mich! :)

Man muss dabei nur eines beachten: die gespeicherte Seite wird auf "2 Teile" gespeichert! Einmal die html-Datei und einmal ein Ordner (mit dem selben Namen wie die html-Datei), mit den Bildern uns sonstigen Daten!

Beim IE gibt es aber die Möglichkeit eine Seite als mth-Datei zu speichern, welches dann wirklich nur eine Datei ist!
(Für den Firefox gibt es aber einen Zusatz, der dann auch dies erlaubt - den Namen weiß ich jetzt aber leider nicht.)
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Benutzeravatar
4MAD
Tränkeschlürfer
Beiträge: 15
Registriert: 11.10.2013, 13:29
Wohnort: Berlin

Beitrag von 4MAD » 12.09.2015, 21:01

4MAD hat geschrieben:Hallo Leute,

zuerst einmal danke für all die Informationen, die ihr hier so toll auf deutsch zusammengeschrieben habt. Bisher habe ich hier noch fast zu jeder Frage eine Antwort gefunden.
Außerdem der Dank an die Moderatoren für ein sehr hübsches Forum. Leider finde ich manche Beiträge nicht mehr über die Unterforen wieder, aber die Suche hilft ja, so lange ich mir nur den Threadtitel gemerkt habe :D

Ich zocke noch nicht so lange TQ, aber ich habe mich in letzter Zeit sehr eingehend mit dem Schadensmodell beschäftigt und darüber eine übersichtliche Grafik erstellt, die ich in dem Sinne noch nirgends entdeckt habe. Da sie komplett auf dem Wertelexikon beruht, hoffe ich, sie ist hier richtig. Allerdings könnte man sie noch ein bisschen "pushen" (z.B. im Eingangsthread verlinken), sofern sie denn in allen Punkten exakt ist.

Hier zunächst die Grafik: Übersicht.pdf

[...]
Hey Leute!

Nach knapp zwei Jahren bin ich zurück und habe mich mal wieder der Schadensmechanik und meiner Übersicht gewidmet, über die wir ja damals bereits diskutiert hatten, wo ich mich zum Schluss jedoch nicht mehr schreibend beteiligt habe.

Nun jedoch habe ich jedoch alle eure Antworten neu berücksichtigt (u.a. auch Handballfreaks Tabelle) und eine aktualisierte, korrektere und dabei doch abgespecktere Variante erstellt:

TQ-Schadensarten-v4.pdf

Es gibt zwar immer noch offene Fragen (vor allem, ob der Durchschlagsschaden als Teil des physischen Schadens beim Crit mitmultipliziert wird), aber an sich halte ich diese Übersicht erst mal für fertig. Wenn ihr jedoch trotzdem Fehler findet, meldet euch bitte! :D

Ansonsten steht die Übersicht natürlich zu eurer Verfügung.

mfg, 4MAD

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7519
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 13.09.2015, 08:21

Schön, wenn Nutzer nach längerer Abstinenz wieder Zeit und Lust für TQ finden.

Deine Übersicht sieht gut aus. Evt. könntest du den Punkt "Angriffe ausweichen" aufteilen in "wenn VQ>AQ" und "durch %Angriffe ausweichen". Für Fernangriffe (Bogen, Stab) und einige (nicht alle) Zauber (sagen wir mal Zaubergeschosse) wirkt entsprechend das Pendant Geschosse ausweichen "durch %Geschosse ausweichen".
Ob man zusätzlich Ungenaues Zielen einfügen muss, weiß ich nicht. Selbst mit 100% ungenauem Zielen können sie dich afaik durch Zufall noch treffen (bspw. wenn du in den ungenauen Schuss reinrennst :wink:), daher eignet sich das für Berechnungen eher wenig.
Bild

Benutzeravatar
INSANEF0R3V3R
Auf der Suche nach dem goldenen Set
Beiträge: 280
Registriert: 22.11.2009, 22:50

Beitrag von INSANEF0R3V3R » 25.10.2016, 15:03

Hallo,

ich bin durch die Anniversary Edition nun wieder häufiger TQ-aktiv und konnte sogar ein paar Leute begeistern ne regelmäßige Runde zu starten.
Jedenfalls ergeben sich bei diesen nun einige Fragen und eigentlich würde das Werte-Lexikon diese wunderbar beantworten. :good:


Leider sind dort die Änderungen der Anniversary Edition (noch) nicht eingearbeitet. Jetzt wollte ich mal fragen, ob es Pläne gibt das Werte-Lexikon dahingehend zu überarbeiten.


Da es bestimmt auch einige Leute gibt, die noch/weiterhin ohne AE spielen, könnte man die Änderungen ja an den jeweiligen Stellen farbig hervorheben ohne die alten Angaben zu löschen.

Beste Grüße
INSANE

Antworten