Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Allgemeine Informationen zu den Meisterschafen und Klassen. Kombinationen mit anderen Meisterschaften und Fragen zu Skills könnt ihr hier ebenfalls diskutieren.

Moderatoren: Handballfreak, FOE, Black Guard

Antworten
deadbabylon
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2019, 16:05

Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Beitrag von deadbabylon » 12.11.2019, 17:45

Hallo zusammen,

wie in einem anderen Thread schon geschrieben kenne ich zwar (rudimentär) TitanQuest, habs aber bzgl. Skillung und Ausrüstung nie wirklich durchdrungen bzw. lange gespielt. Nun hab ich mir Grim Dawn zugelegt (bislang nur das Hauptspiel, Rest kann folgen) und stehe mit meinem Level 51 Witchblade vor der Bastion des Chaos und traue mich nicht rein, nachdem ich gestern wohl nur zwei Meter weit kam. :-)

Bislang bin ich eigentlich recht gut durchs Spiel gekommen, auch wenn mich der eine oder andere Boss mal kalt erwischt hat oder ich (zumindest temporär) meine Resistenzen verstärken musste (Äther- und Giftuntergründe waren manchmal schon haarig). Ursprünglich hatte ich mir einmal den folgenden Build als Orientierung rausgesucht, da ich mit meinem ersten Charakter einen Grundstein fürs spätere Farmen legen wollte: [1.0.0.4] Cadence Witchblade - 100% unkillable, 100% faceroll build
Das dieser wohl relativ stark im Endstadium auf das Set Markovians Festung setzt, hab ich wohl unterschätzt, aber aktuell stecke ich sowieso noch mittendrin fest und weiß nicht so recht, wohin ich mich orientieren soll.

Laut Guide soll beim Leven auf Blade Arc, Laceration und Curse of Frailty gesetzt werden, was auch gut funktioniert hat. Aber bei den zusätzlichen Punkten bin ich relativ überfragt, bei den Devotiationen erst recht. Ebenso ist die Ausrüstung erst einmal nach bessen Wissen und Gewissen zusammengesetzt worden. Mit dem Sockeln gehe ich momentan noch recht sparsam um, da ich viele Komponenten noch nicht im Überfluss habe, hab heute aber zumindest erstmal versucht, meine Resistenzen etwas besser auszugleichen.

https://www.grimtools.com/calc/eVLd3yLV
(Schwierigkeitslevel ist Normal)

Gibt es da Tipps, wie ich vor allem Skill- und Devotionspunkte besser verteilen sollte?

Killerschnitzel
Auf der Suche nach dem goldenen Set
Beiträge: 285
Registriert: 23.03.2014, 14:38

Re: Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Beitrag von Killerschnitzel » 12.11.2019, 19:20

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber ich meine wenn Klingenbogen angreifst, können sich andere Angriffe wie Zolhans Technik nicht aktivieren. Desweiteren brauchst du diese auch nicht maxen, wenn überhaupt reicht es bis du die maximale Auslösewahrscheinlichkeit von 25% erreicht hast, aber 15-20% sollten auch schon ausreichen, so sparst du dir mehr Punkte. Und statt Kreis des gemetzels würde ich eher auf Schlagfrequenz gehen.
Du hast eine 2-Handwaffe aber Punkte in Schildtraining vergeben, das passt nicht. Wenn du generell Probleme mit dem Leben hast, dann solltest du mehr Punkte in Menhirs Wille investieren, so ca. 6 Punkte.
In dekorierter Soldat und Kampfspruen brauchst du eigentlich auch nicht so viele Punkte, vorallem jetzt nicht, Feldkommando und Gruppentaktiken würde ich an deiner Stelle anskillen, genauso wie Militärische Konditionierung.
Beim Okkultisten sind die 10 Punkte in Fluch der Schwäche sehr gut investiert, aber ich würde an deiner Stelle schauen dass du Richtung Dreegs Blut kommst, um dich besser zu heilen.
Komponenten solltest du auch schon öfters verwenden. Wenns seltene sind, kannst du diese in Devils Crossing zurückgewinnen, dafür wird aber der Gegenstand zerstört (oder umgekehrt).
Aktuell hast du eine Komponene in deiner Waffe, die 10% deines physischen Schadens in Chaosschaden umwandelt, das senkt insgesamt deinen Gesamtwiderstand. Konzentrier dich am besten erstmal nur auf physischen- und Wundschaden als Schadensquelle.
Das Devotionsystem sieht gar nicht mal so verkehrt aus, wobei du Zeichen des Assasinen an deinen Hauptskill anlegen solltest, da dieser nur bei einem kritischen Treffer aktiviert wird. Und gerade bei Bossen, wo dieser Skill besonders nützlich ist, wirst du Zeichen des Assasinen mit Sprint so gut wie nie aktiveren. Du hast vlt nur ne Chance von 1-5% für einen kritischen Treffer bei nem Boss und alleine durch die Aufladezeit von Sprint kann es schonmal über ne Minute dauern bis du damit mal einen kritischen Treffer landen kannst.
Ansonsten musste mal nach Ausrüstung ausschau halten die deine Widerstände erhöhen, das ist wichtiger als den Schaden zu erhöhen.
Hier mal ein kleines Beispiel was ich bei deinen Fähigkeiten ändern würde.
https://www.grimtools.com/calc/4NOJg3XZ

deadbabylon
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2019, 16:05

Re: Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Beitrag von deadbabylon » 12.11.2019, 20:08

Danke schonmal! :)
Killerschnitzel hat geschrieben:
12.11.2019, 19:20
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber ich meine wenn Klingenbogen angreifst, können sich andere Angriffe wie Zolhans Technik nicht aktivieren. Desweiteren brauchst du diese auch nicht maxen, wenn überhaupt reicht es bis du die maximale Auslösewahrscheinlichkeit von 25% erreicht hast, aber 15-20% sollten auch schon ausreichen, so sparst du dir mehr Punkte. Und statt Kreis des gemetzels würde ich eher auf Schlagfrequenz gehen.
Mhh, guter Punkt. Wenn ich das hier richtig verstehe ist es kein Standardangriff und ich könnte mir die 24 Punkte in Zolhans Technik und Markovians Vorteil sparen.
An Klingenbogen mochte ich bisher den AOE-Effekt bei größeren Gegnerhorden. Bei Schlagfrequenz hab ich das ja (soweit ich weiß) erst einmal nicht bzw. muss es ergänzen, was ich glaub ich in der aktuellen Stufe noch nicht so einfach schaffe?
Kreis des Gemetzels sagt mir zudem erstmal nichts, laut Google gehört das wohl zum Nightblade, also einer anderen Meisterschaft.

Killerschnitzel hat geschrieben:
12.11.2019, 19:20
Du hast eine 2-Handwaffe aber Punkte in Schildtraining vergeben, das passt nicht. Wenn du generell Probleme mit dem Leben hast, dann solltest du mehr Punkte in Menhirs Wille investieren, so ca. 6 Punkte.
Stimmt, hatte lange Zeit, bis ich diese Waffe zufällig gefunden habe, Einhandwaffe und Schild und bislang noch nicht umgeskillt.
Menhirs Wille aktiviert sich soweit ich das bislang feststellen konnte, eher relativ selten (oder ich weiß nicht genau wann). Bin da eher beim Tränke trinken, da ich unter 33% bei Bossen doch schonmal eher schneller Tod bin.
Killerschnitzel hat geschrieben:
12.11.2019, 19:20
In dekorierter Soldat und Kampfspruen brauchst du eigentlich auch nicht so viele Punkte, vorallem jetzt nicht, Feldkommando und Gruppentaktiken würde ich an deiner Stelle anskillen, genauso wie Militärische Konditionierung.
Die beiden hatte ich vor allem wegen der Resistenzen gemaxt, aber gut, schaue ich mir mal im Vergleich zu den anderen an.
Killerschnitzel hat geschrieben:
12.11.2019, 19:20
Beim Okkultisten sind die 10 Punkte in Fluch der Schwäche sehr gut investiert, aber ich würde an deiner Stelle schauen dass du Richtung Dreegs Blut kommst, um dich besser zu heilen.
Ja, das stimmt. Bin bei der Meisterschaft des Okkultisten bislang recht sparsam vorgegangen bzw. wollte keine "unnötigen Punkte" in die Meisterschaft verschwenden, bis ich mehr weiß, dass ich sie wirklich brauche. Die Meisterschaftspunkte umskillen geht ja IMHO erst mit Addon, was ich noch nicht habe. Mittelfristig wollte ich da aber schon Richtung Dreeds Blut, vielleicht ziehe ich das mit den obigen Punkten eher vor.

Killerschnitzel hat geschrieben:
12.11.2019, 19:20
Komponenten solltest du auch schon öfters verwenden. Wenns seltene sind, kannst du diese in Devils Crossing zurückgewinnen, dafür wird aber der Gegenstand zerstört (oder umgekehrt).
Ja, das stimmt, viel mir schon in Titan Quest schwer, da man ja leider nur eins von beiden zurückgewinnen kann und sich das, was ich benötige (also vor allem Widerstände) mit dem nächsten Fund schon wieder drehen kann. :-)
Killerschnitzel hat geschrieben:
12.11.2019, 19:20
Aktuell hast du eine Komponene in deiner Waffe, die 10% deines physischen Schadens in Chaosschaden umwandelt, das senkt insgesamt deinen Gesamtwiderstand. Konzentrier dich am besten erstmal nur auf physischen- und Wundschaden als Schadensquelle.
Oh, das wusste ich noch gar nicht, dass dadurch mein Gesamtwiderstand sinkt. Dann sollte ich da wohl eher umsockeln.
Inzwischen hab ich mich auch etwas mehr eingelesen, dass man sich eher auf 1-2 Schadenstypen konzentrieren sollte, bei mir wären das hier dann wohl Physisch und Wund- oder Blutungsschaden.

Killerschnitzel hat geschrieben:
12.11.2019, 19:20
Das Devotionsystem sieht gar nicht mal so verkehrt aus, wobei du Zeichen des Assasinen an deinen Hauptskill anlegen solltest, da dieser nur bei einem kritischen Treffer aktiviert wird. Und gerade bei Bossen, wo dieser Skill besonders nützlich ist, wirst du Zeichen des Assasinen mit Sprint so gut wie nie aktiveren. Du hast vlt nur ne Chance von 1-5% für einen kritischen Treffer bei nem Boss und alleine durch die Aufladezeit von Sprint kann es schonmal über ne Minute dauern bis du damit mal einen kritischen Treffer landen kannst.
Guter Punkt, das hatte ich nicht bedacht.
Killerschnitzel hat geschrieben:
12.11.2019, 19:20
Ansonsten musste mal nach Ausrüstung ausschau halten die deine Widerstände erhöhen, das ist wichtiger als den Schaden zu erhöhen.
Das stimmt, bin momentan schon am schauen, was ich herstellen müsste und dann im Zweifel wohl doch lieber früher als später zu sockeln....
Da fehlt mir bislang noch das Spielverständnis, ob es auch auf "Normal" schon an den 80% kratzen sollte, bin ja eh noch nicht so gut ausgerüstet.
Killerschnitzel hat geschrieben:
12.11.2019, 19:20
Hier mal ein kleines Beispiel was ich bei deinen Fähigkeiten ändern würde.
https://www.grimtools.com/calc/4NOJg3XZ
Danke, das sieht ja doch schon etwas anders aus, als bei mir. Werde mir das mal in Ruhe anschauen und wohl wirklich den Okkultisten auch etwas ausbauen.

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18720
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Beitrag von FOE » 13.11.2019, 09:45

Hallo deadbabylon,

Die Krux an den ganzen Builds ist immer das Gear!

Da bei GD ja alles per Zufall droppt kann man die Gear-Vorgaben zu 99% vergessen, was dann auch leider oft Auswirkung auf die Skillung hat ... haben kann.

Die Sache mit "Klingenbogen" und den passiven Skills wie "Zolhans Technik" ... da bin ich mir nicht sicher, ob dies nicht nur bei "Schlagfrequenz" der Fall ist, da dies ja ein "Aufladeskill" ist, was ja "Klingenbogen" nicht ist!?

Ansonsten stimme ich mal den Aussagen von Killerschnitzel zu, was da seinen Skillungsvorschlag betrifft, so kann man natürlich auch bei "Klingenbogen" bleiben, statt "Schlagfrequenz".

@Komponenten:
Immer Einsetzen/Verwenden was man hat!

Man bekommt genug davon im Spiel, bis auf ein paar Ausnahmen die halt eher selten droppen, aber für viele bekommt man u.U. auch einen Bauplan und kann sie beim Schmied dann bauen lassen.
Probleme hat man da wohl nur beim ersten Char, beim Durchspielen, später dann eigentlich nicht mehr.

Im Gegensatz zu TQ gibt es ja auch keinen Vervollständigungsbonus (mehr), der ja ggf. eine Komponente noch "seltener" gemacht hat.

@Widerstände :
Ja, sollte man auch auf Normal möglichst auf die 80% bringen, auf Elite bekommt man dann ja einen Malus von -25% darauf und auf Ultimativ dann nochmals ...
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

deadbabylon
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2019, 16:05

Re: Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Beitrag von deadbabylon » 13.11.2019, 18:59

@FOE: Auch Dir vielen Dank. :-)
FOE hat geschrieben:
13.11.2019, 09:45
Man bekommt genug davon im Spiel, bis auf ein paar Ausnahmen die halt eher selten droppen, aber für viele bekommt man u.U. auch einen Bauplan und kann sie beim Schmied dann bauen lassen.
Probleme hat man da wohl nur beim ersten Char, beim Durchspielen, später dann eigentlich nicht mehr.
Da es ja mein erster ist, bin ich wohl etwas zu sparsam, bis ich wirklich ausreichend Vorrat habe. :-)
FOE hat geschrieben:
13.11.2019, 09:45
@Widerstände :
Ja, sollte man auch auf Normal möglichst auf die 80% bringen, auf Elite bekommt man dann ja einen Malus von -25% darauf und auf Ultimativ dann nochmals ...
Die Abzüge sind mir bewusst, mir war nur nicht ganz klar, "ab wann" mein Charakter überhaupt die Möglichkeit besitzt, die Widerstände hochzutreiben, da mir ja vieles fehlt (nicht nur an Komponenten, sondern auch an Bauplänen oder Zugang zu diesen. Gerade einige Fraktionssachen wirken da vielversprechend - ab Stufe 70....)


Hab mal meine Skillpunkte neu verteilt und die meisten Sachen auch gesockelt: https://www.grimtools.com/calc/wV18GlL2
- Bei Chaos- und Lebenskraftwiderständen bin ich noch auf der Suche, hab dort Geweihter Knochen [Sanctified Bone] im Blick, muss nur noch viel Leichenstaub farmen.....
- Markovians Vorteil und Zulhans Technik hab ich komplett abgeskillt und die Punkte neu verteilt.
- Dekorierter Soldat und Kampfspuren hab ich erstmal auf 8/8 gelassen wegen der Widerstände (bzw. bis ich was besseres finde)
- Dreegs Blut hab ich mal angeskillt, muss aber noch schauen, was das genau macht. :-D Momentan hab ich das Gefühl, es stellt eine kleine Alternative für einen Heiltrank dar, hat aber eine ebenso lange Aufladezeit (man kann sich da natürlich dann abwechseln).

Insgesamt hab ich das Gefühl, dass bei kurzem anspielen der Charakter sich flüssiger spielt. Selbst die vorher von mir gefürchteten Obsidian-Verwüster (?) vor der Bastion des Chaos (die großen schwarzen Dinger) sind nun gut händelbar. Konnte mich eben in 4-5 (inkl. Boss) stellen, ohne das wirklich viel passiert ist. Lediglich 1-2 mal hats meine Lebensanzeige zwischenzeitlich halbiert. War aber zu unübersichtlich, um zu sehen, welcher Schadenstyp das war (Chaos?)

Killerschnitzel
Auf der Suche nach dem goldenen Set
Beiträge: 285
Registriert: 23.03.2014, 14:38

Re: Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Beitrag von Killerschnitzel » 13.11.2019, 21:29

Fähigkeiten- und Devotionpunkte kannst du in Devils Crossing umskillen, bei der Seherin 2 Kammern rechts von dem Schmuggler. Im AddOn bekommst du Tränke um alle Devotion oder Attributspunkte zurückzusetzen.
Im Devotionsystem bei dir kannst du die beiden Punkte in der Mitte zurückkaufen, Fähigkeitenpunkte kosten glaube ich 50 Eisen, Devotionpunke Ätherkristalle. Du könntest bei dir im Devotionsystem in der Mitte 2 Punkte zurückkaufen und woanders investieren und z.B. den Kranich vervollständigen.

Menhirs Wille habe ich dir deshalb vorgeschlagen da er automatisch auslöst. wenn du nur 1000 Lebenspunkte hast und ein Boss würde dir 1200 Lebenspunkte abziehen, so überlebst du diesen Angriff weil du dadurch automatisch Leben bekommst, mit einem Heiltrank klappt das nicht. Ist also ein sehr guter Notfallskill.

Dreegs Blut heilt dich und gibt dir mehr Angriffsqualität, hat also nicht nur die Wirkung vom Heiltrank.
Mit Aspekt des Wächters bekommst du dann auch noch Gift und Physischen Widerstand.

Mit der Komponente in der Waffe hatte ich mich verschrieben. Mit dem 10% des physischen Schadens in Chaosschaden umwandeln senkt sich nicht dein Gesamtwiderstand sondern dein Gesamtschaden, da du halt keinen Chaosschaden unterstützt, mein Fehler.

Im Devotionsystem hast du keinen Angriff auf Segen der Dryaden, solltest du änder, Fluch der Schwäche bietet sich da an

deadbabylon
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2019, 16:05

Re: Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Beitrag von deadbabylon » 13.11.2019, 22:13

Killerschnitzel hat geschrieben:
13.11.2019, 21:29
Im Devotionsystem bei dir kannst du die beiden Punkte in der Mitte zurückkaufen, Fähigkeitenpunkte kosten glaube ich 50 Eisen, Devotionpunke Ätherkristalle. Du könntest bei dir im Devotionsystem in der Mitte 2 Punkte zurückkaufen und woanders investieren und z.B. den Kranich vervollständigen.
Ah, danke für den Tipp. Die beiden brauche ich wohl aktuell nicht mehr, damit sind meine Resistenzen dann auch schon etwas besser.
Killerschnitzel hat geschrieben:
13.11.2019, 21:29
Menhirs Wille habe ich dir deshalb vorgeschlagen da er automatisch auslöst. wenn du nur 1000 Lebenspunkte hast und ein Boss würde dir 1200 Lebenspunkte abziehen, so überlebst du diesen Angriff weil du dadurch automatisch Leben bekommst, mit einem Heiltrank klappt das nicht. Ist also ein sehr guter Notfallskill.
Ich hatte wohl missverstanden, wie der Skill funktioniert. Hab mich vorhin mal in eine Gegnermenge gestellt und gewartet. Da konnte man dann gut sehen, wie der Skill mehrfach ausgelöst hatte (nach Cooldown) und die Gegner schon einige Zeit brauchten, um mich wirklich in Bedrängnis zu bringen. Jetzt, wo ich weiß, wie der funktioniert, kann ich besser meine Heiltränke darauf abstimmen. Und wenn ich nicht wohin weiß mit den Skillpunkten sind sie dort wohl ganz gut aufgehoben.
Killerschnitzel hat geschrieben:
13.11.2019, 21:29
Mit der Komponente in der Waffe hatte ich mich verschrieben. Mit dem 10% des physischen Schadens in Chaosschaden umwandeln senkt sich nicht dein Gesamtwiderstand sondern dein Gesamtschaden, da du halt keinen Chaosschaden unterstützt, mein Fehler.
Ah, ok. Das erklärt wohl auch, warum meine Waffe nach der Änderung des Sockels besser funktioniert. Muss wirklich stärker darauf achten, dass ich das beachte.
Killerschnitzel hat geschrieben:
13.11.2019, 21:29
Im Devotionsystem hast du keinen Angriff auf Segen der Dryaden, solltest du änder, Fluch der Schwäche bietet sich da an
Stimmt. Nachdem ich umgeskillt hatte, war die Belegung dann obsolet und hatte ich ganz übersehen. Danke!

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18720
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Beitrag von FOE » 14.11.2019, 11:23

deadbabylon hat geschrieben:
13.11.2019, 18:59
Da es ja mein erster ist, bin ich wohl etwas zu sparsam, bis ich wirklich ausreichend Vorrat habe. :-)
Klar. ;)
deadbabylon hat geschrieben:
13.11.2019, 18:59
Die Abzüge sind mir bewusst, mir war nur nicht ganz klar, "ab wann" mein Charakter überhaupt die Möglichkeit besitzt, die Widerstände hochzutreiben, da mir ja vieles fehlt (nicht nur an Komponenten, sondern auch an Bauplänen oder Zugang zu diesen. Gerade einige Fraktionssachen wirken da vielversprechend - ab Stufe 70....)
Gerade diese Fraktionssachen braucht man später, um die Resi zu erhöhen und/oder auch den Schaden!

Daher sollte man auch möglichst immer "Kopfgelder" absolvieren, damit man den Ruf erhöht und dann an die Sachen ran kommt.
» Lexikon - Kopfgelder/Bountys - Die Jagd beginnt
deadbabylon hat geschrieben:
13.11.2019, 18:59
Hab mal meine Skillpunkte neu verteilt und die meisten Sachen auch gesockelt: https://www.grimtools.com/calc/wV18GlL2
Sieht schon recht gut aus, IMO!

Ich würde auch noch Punkte in "Verwundbarkeit" geben, damit senkt man dann mit "Fluch der Schwäche" die Resi der Gegner.

- Gerade als Nahkämpfer finde ich auch "Siegel der Verzehrung" recht interessant, da es "Schaden in Leben wandelt".
- Auch "Kriegsschrei" ist recht hilfreich, da es direkt die Lebenskraft der Gegner senkt.
deadbabylon hat geschrieben:
13.11.2019, 18:59
Insgesamt hab ich das Gefühl, dass bei kurzem anspielen der Charakter sich flüssiger spielt. Selbst die vorher von mir gefürchteten Obsidian-Verwüster (?) vor der Bastion des Chaos (die großen schwarzen Dinger) sind nun gut händelbar. Konnte mich eben in 4-5 (inkl. Boss) stellen, ohne das wirklich viel passiert ist. Lediglich 1-2 mal hats meine Lebensanzeige zwischenzeitlich halbiert. War aber zu unübersichtlich, um zu sehen, welcher Schadenstyp das war (Chaos?)
Ich glaube die machen Chaosschaden u.A. ... kann man hier aber überprüfen, wenn man nach den Namen sucht ... Grim Dawn Monster-Datenbank. ;)
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Xabonis
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 1
Registriert: 21.05.2020, 15:39

Re: Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Beitrag von Xabonis » 21.05.2020, 15:48

Hallo, ich bin nun auch auf den geschmack gekommen und habe mir das spiel gegönnt. Ist hier jemand, mit dem man mal mitlaufen kann? Hab so meine probleme und komme mühsam weiter. Lg xabo

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 18720
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Witchblade: Hilfe fürs Leveln gesucht

Beitrag von FOE » 22.05.2020, 16:33

Hallo Xabonis,

willkommen in unserem Forum. Wir freuen uns über den Zuwachs der Community und wünschen dir viel Spaß beim Diskutieren. Trotzdem wollen wir dich - zur Sicherheit noch einmal - darauf aufmerksam machen, dass es in diesem Forum bestimmte Regeln gibt. Die Forenregeln findest du hier, sowie auch Links zu vielen wichtigen Themen rund um TQIT. Bitte lies sie Dir zumind. einmal genau durch!

Falls du noch Neuling in Sachen Titan Quest bist und noch nicht so lange spielst, seien dir auch die FATQ & Tipps für Anfänger ans Herz gelegt. Und wenn du Gegenstände mit anderen Spielern hier im Basar tauschen möchtest, beachte bitte dazu die Basar-Regeln.

Fall dein Interesse Grim Dawn gilt, siehe in useren Bereich Grim Dawn nach, bzw. das Thema [Übersicht] Grim Dawn.

Schon mal vielen Dank für das Beachten der vielen Regeln :wink: und viel Spaß beim Spielen! :D

Gruß
Das Moderatoren Team
___
Xabonis hat geschrieben:
21.05.2020, 15:48
Hallo, ich bin nun auch auf den geschmack gekommen und habe mir das spiel gegönnt.
Sehr schön, hoffentlich auch mit den beiden Erweiterungen!?

Aber, da Du mal in dieses Thema geschrieben hast: Spielst Du einen Witchblade // Hexenklinge (Soldat + Okkulist)?!

Xabonis hat geschrieben:
21.05.2020, 15:48
Ist hier jemand, mit dem man mal mitlaufen kann?
Bei GD ist dies zwar möglich, aber nicht so einfach wie z.B. bei D3!!!

GD ist da nicht so auf MP ausgelegt, wenn dann nur soweit, dass man in einer Gruppe zusammen spielt und dass von Anfang bis Ende, möglichst ohne Unterbrechungen.

Ein Ziehen kann da u.U. deinen Quest-Fortschritt durcheinander bringen, ev. sogar zerstören.

Xabonis hat geschrieben:
21.05.2020, 15:48
Hab so meine probleme und komme mühsam weiter.
Dann zeig uns mal deinen Charakter (siehe hier: Skill Calculatoren für Grim Dawn und beschreibe mal wo und/oder wobei/worin die Probleme bestehen.
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Antworten