Neu und Fragen

Hier findet ihr eine kleine deutschsprachige Ecke, um über dieses Spiel - im Allgemeinen - diskutieren zu können.

Moderatoren: FOE, Handballfreak, Black Guard

Antworten
GeistErfahrer
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 11.04.2019, 10:15

Neu und Fragen

Beitrag von GeistErfahrer » 11.04.2019, 10:50

Mahlzeit. Erstmal Hallo in die Runde, ich bin der neue ;)

Habe GD gerade frisch angefangen (habe schon bisschen mit Klassen probiert und weiß noch nicht genau welche ich jetzt zuerst zu Ende spiele) und finde GD schonmal klasse.
Habe auf Veteran angefangen, denke als ehemaliger D2+D3 Spieler sollte ich das hinbekommen ^^

Ok, kommen wir zu den Fragen (vorab, habe den Einsteiger-Guide schon gelesen, danke dafür).

1. Habe erstmal das GD-Grundspiel. Kann man, um es erstmal zu spielen, damit beginnen oder sollte man schon vorher die DLCs haben? Sprich, ändert sich die Hauptkampagne auch mit den DLCs?

2. Man kann ja viel skillen, Talente und Sternbilder. Kann man Gefahr laufen, sich zu verskillen oder kann man ruhig experimentieren? Bei meinen bisherigen Test-Chars (3 Stück, so um die Stufe 15 alle) habe ich zb viele Skillpoints noch offen, weil ich Angst habe was zu skillen was am Ende ein Fehler war (speziell wenn man eine 2. Klasse dazu wählt).

3. Generelle Frage. Ich kenne es aus anderen Games so, das am Anfang prozentuale Verbesserungen (zb ein Skill, der +2% Geist gibt) nicht ratsam sind, da der Grundwert natürlich erst später entsprechend groß genug ist damit sich die % auch auswirken. Da diese aber meist schon ganz am Anfang stehen würde ich diese wohl eher auslassen anfangs.

4. Passt irgendwie zu 2. und 3., und zwar sollte man eher alles erstmal mitnehmen oder lieber erst weniger Skills "ausskillen" (bei 12 oder gar 16 Points wären das ja so einige Level). Oder auch anders, erst den Klassen-Grundskill erhöhen oder in die Fähigkeiten investieren? Ich frage nicht nach speziellen Builds, möchte schon selbst was finden, nur diese allgemeinen, generellen Fragen beschäftigen mich halt.

5. Zu Magie (bzw Geist) Klassen wie den Arkanen oder Okkultist, man geht ja viel auf Geist, weniger auf Konstitution. Beim Arkanist (den ich jetzt gerne testen möchte) gibt es ja anfangs den Skill mit den Geschossen, der auch gut Schaden macht. Habe den als Standard-Angriff gewählt, merke aber das meine Energie mir nicht viele Angriffe erlauben würde, also wieder den "normalen" Angriff gesetzt und die Geschosse auf alternative gesetzt. Heißt, ich müsste oft doch auf Nahkampf, was wieder Kons nötig macht. Oder kann man den Arkanist schon als richtigen Magier im Fernkampf spielen?

6. Gleich zu Anfang gibt es Skills, die Energie "reservieren". Das heißt doch, wenn ich es richtig deute, das x-Energie von der Gesamtenergie abgezogen wird, sofern man die Aura (?) laufen lässt. Da kommt die Frage auf, ob dies Anfangs Sinn macht, denke ich an meinen Arkanisten aus 5., der ja so schon mit den Geschossen viel Energie verbraucht, 80 Energie weniger hätte. Wiederum bei meinem Schamanen, der mehr auf brachiale Waffengewalt getrimmt ist, macht diese reservierte Energie weniger Probleme.

7. Thema Verbesserungen der Waffen+Rüstungen. Findet man genug Material, um von Anfang an seine Waffen/Rüstungen zu verbessern oder sollte man auf bestimmte Stufen (zb blau) warten? Und sollte man lieber nur vollständige Fragmente einsetzen oder ruhig auch Teile? Bei einem ARPG ist es ja nun so, das man fortlaufend neue Waffen und Rüstungen findet, da ärgert man sich natürlich wenn man seltene Fragmente einsetzt und dann die Rüstung wechselt.

8. Thema Zerlegen von Items. Ist es später möglich, Items zu zerlegen um andere zu bauen oder kann man ruhig alles verkaufen? Aktuell halte ich es so, das ich Blau in die Kiste packe (sofern deren Anforderungen noch nicht passen) bzw in die andere Kiste für andere Chars und alles bis Gelb oder Grün, sofern es schlechter ist wie mein aktuelles Gear) wird verkauft.

Das wars erstmal, danke fürs lesen und man sieht sich ;)

Gruß Patrick

Benutzeravatar
Kobra331
Telkinewegschnippser
Beiträge: 827
Registriert: 13.02.2011, 22:31

Re: Neu und Fragen

Beitrag von Kobra331 » 11.04.2019, 13:42

Hi!

zu 1: Du kannst das grundspiel spielen und die Charactere auf die Dlcs übertragen. Die Hauptstory bleibt größtenteils gleich. Aber du ahst ebend keinen zugriff auf Totenbeschwörer, Inquisitor und Eidwahrer. Zudem kannst du einige Items die erst mit dem Dlc hinzukamen nicht finden die dir beim durchspielen evtl geholfen hätten.

zu2: Du kannst sämtliche skills udn devotionpunkte beim Geistführer rückgängig machen. Skills kosten extrem wenig Eisen (irgendwas im hunderter bereich pro skill mit sehr langsam steigender tendenz) Devotionpunkte kosten Ätherkristalle noch dazu. Das einzige was nicht änderbar ist, sind die gewählten Meisterschaften. Ich bin mir grad nciht sicher ob die Attributspunkte nur im Ashes of malmouth add on zurückgesetzt werden können. Auf jedenfall gibt es dort einen Trank der dich die vollständig neu verteilen lässt.

3: Auf dem Schwierigkeitsgrad normal ist die Skillung und ausrüstugn fast schon egal. Wenn du items mit +3% zu geist hast nimm ruhig mit, stört ja nicht. ich würde aber %Schaden deiner Schadensart bevorzugen.

4: Grundsätzlich würde ich sagen: 1. Eine klasse aussuchen die dir gefällt. 2. Einen skill aussuchen der dich interessiert und den voll skillen sofern er dir gefällt. Kann auch eine Schadensart sein! Wichtig ist das du dich auf ein bis zwei Schadensarten spezialisierst 3. eine Klasse auswählen die gut mit diesem skill /der schadensart synergiert d.h. auren oder evtl weitere skills die die Schadensart verstärkt oder resistenzen senken. Es ist unklug einen Skill mit Blitz und Kälteschaden zu maximieren und danach einen skill mit Lebenskraftschaden und Chaos. Der Item Spagat auf mehr als 2 schadensarten ist sehr schwer hinzubekommen und letztendlich kommt man insgesamt immer schlechter weg als hätte man 3 skills mit gleicher schadensart + nen resistenzsenkenden debuff.
Für Normal reicht es schon wenn du einen skill maximierst und dann items nimmst die genau das Stärken.

5: Vorallem für die höheren Schwierigkeitsgrade gilt: Alles in Konstitution ausser man muss für Ausrüstung in geist/raffinesse investieren.
Durch den letzten Patch ist es etwas entschärft worden da man nun auch durch Geist / raffinesse zumindest 8 Leben pro Punkt bekommt, Aber Konsti sollte im fokus bleiben (20 leben pro Attributspunkt). Die anderen beiden bekommt man auch meist zur genüge durch die Meisterschaften selbst.

6: Energie reservieren finde ich im Spiel weniger schlimm als Sekündlich energie zu verbrauchen. Arkanisten bekommen durch Punkte in die Meisterschaft sehr viel energie dazu d.h. 80 reservierte energie mag in level 1-10 noch stören aber Später garantiert nicht mehr. Schlimmer ist es da wenn man durch die vielen Auren mehr energie verbraucht als man bekommt, da muss man dann abstriche machen.

7: Du kannst die Verbesserungen aus den Items wieder rausnehmen. Beim Erfinder kostet das nur ein bisschen Geld. Die meisten teile gibt es zuhauf und man kann sie auch aus anderen craften. Es ist Sinnvoll seine aktuelle Ausrüstung immer mit Materialien vollzukleistern. Besonders um fehlende Resistenzen auszugleichen. Die Fraktionshändler verkaufen besondere Verbesserungen. Die kosten fast nichts machen aber einen Riesen unterschied für die Widerstände. mach dir keien Sorgen um die "Seelengebundenheit", mit etwas Geld kannst du auch das beim Erfinder entfernen und die items wieder fröhlig anderen characteren in die Kiste schieben.

8: Items zerlegen ist möglich und auch sinnvoll. Im späteren verlauf (besonders auf ultimativ) bekommst du massenweise Blaue items die oft gleich sind. Epische und legendäre items haben besonders hohe chancen rare crafting materialien zu hinterlassen. Schrott gibts auch noch gratis dazu. Einziger Nachteil: es kostet Synamit. Eine Stange pro Item. Dynamit ist relativ selten im Spiel und ich hab die Erfahrung gemacht, dass selbst wenn man speziell Dynamit farmt bekommt man mehr blaue items zum sprengen als man dynamit findet. Daher farme ich lieber Ätherkristalle und vercrafte sie beim schmied in Fort ikon zu Dynamit.

Meine Faustregel: Alles bis grün was nicht doppelt seltene attribute hat oder interessante MIs sind ---> Verkaufen. Alles an Blauen und Lilanen items aufheben und was ich mehr als 3 mal besitze wird gesprengt. Mitlerweile gibt es auch Legendäre items die einfach am laufenden band droppen. Früher hab ich noch alles eingelagert was lila ist, aber nach 12 wendigomähnen Gamaschen dachte ich mir WANN sollte ich jemals soviele davon brauchen?

GeistErfahrer
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 11.04.2019, 10:15

Re: Neu und Fragen

Beitrag von GeistErfahrer » 11.04.2019, 14:11

Danke dir, hat schon geholfen.
Wo du das Thema Dynamit ansprichst, bin mittlerweile in Höhlen und ganz am Anfang auf diverse Stellen (glaube 3 waren es insgesamt bisher) gestossen, wo mir gesagt wurde ich würde Dynamit brauchen. Wenn man die so selten findet, muss man sich ja schon Gedanken machen wofür man die benutzt.
Jetzt wo du sagst man sollte alles (das meiste) in Konstitution hauen, auch bei Caster-Klassen, werde ich wohl umschwenken müssen. Habe bei meinem Arkanist bisher (Stufe 7) alles in Geist gesetzt, werde dann mal ab jetzt umschwenken auf Kon :o
Mittlerweile kommen mir die Energie-Kosten auch nicht mehr so hoch vor, so dass ich die reservierten bisher verkraften kann... Habe auch das Gefühl, das die Gegner leichter fallen als mit meinen Melees bisher. Kann man das so als Faustregel sagen, Caster haben mehr Wumms, fallen aber auch eher wenn man in den Nahkampf gezwungen wird :?:

Eines noch, was mir einfiel. Gibt es eine BiS Liste nach Klasse gelistet? Würde mich mal interessieren.

Benutzeravatar
Kobra331
Telkinewegschnippser
Beiträge: 827
Registriert: 13.02.2011, 22:31

Re: Neu und Fragen

Beitrag von Kobra331 » 11.04.2019, 14:22

BiS= Best in slot? Also beste Items je nach klasse? Dürfte es eigentlich nciht geben da es STARK vom build abhängig ist. Selbst wenn du die gleichen Meisterschaften nimmst sagen wir Totenbeschwörer + Soldat. Sind die benötigten items Vollkommen anders wenn du einen Kraftwelle Character mit Skellett unterstützung nimmst oder aber nen Nahkämpfer der die Nahakampf procs vom totenbeschwörer nutzt. Da sollte man sich dann eher an guides halten.

Ich als Set liebhaber gucke was ich für coole sets habe und baue dann einen Character der das set so gut es geht ausnutzt rein und suche dann passende items dazu.

Dynamit gibt es im normalen Spiel erst ab akt 2 in den Minen. Wenn man es nicht zum sprengen von Items benutzt ist es häufig genug vorhanden. Man braucht es halt für die meisten Dinge nur ein einziges mal abgesehen von treasure troves (Schatzfund heissen die im deutschen glaub ich) die man immer wieder sprengen kann bleiben sowas wie weggesprengte felsbrocken für immer erhalten.


Das dein caster am anfang so stark ist liegt daran weil du durch das intensive skillen eines skills auf einen schadenslevel kommst der auch im späteren spiel gut funktionieren muss. Das ist bei Nahkämpfern nciht so leicht weil du schlecht ne waffe aus ultimativ auf deinen level 10 character legen kannst.

Und auch Caster können sehr sehr tanky sein. Spiegel von eroectes soll extrem effektiv sein und in kombination mit anderen Schadensabsorptionsbuffs sehr nützlich sein.
Ich hab nen 2hand Kraftwelle caster. Dadurch das Kraftwelle den Waffenschaden teilweise annimmt wirkt auch Lebensentzug darauf, dass heisst sofern man Gegner in der nähe hat gibt es kaum ein Problem mit zu wenig leben was statistisch gesehen der häufigste grund für den Tod ist :lol: .

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 17900
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Neu und Fragen

Beitrag von FOE » 11.04.2019, 15:13

Hallo GeistErfahrer,

willkommen in unserem Forum. Wir freuen uns über den Zuwachs der Community und wünschen dir viel Spaß beim Diskutieren. Trotzdem wollen wir dich - zur Sicherheit noch einmal - darauf aufmerksam machen, dass es in diesem Forum bestimmte Regeln gibt. Die Forenregeln findest du hier, sowie auch Links zu vielen wichtigen Themen rund um TQIT. Bitte lies sie Dir zumind. einmal genau durch!

Falls du noch Neuling in Sachen Titan Quest bist und noch nicht so lange spielst, seien dir auch die FATQ & Tipps für Anfänger ans Herz gelegt. Und wenn du Gegenstände mit anderen Spielern hier im Basar tauschen möchtest, beachte bitte dazu die Basar-Regeln.

Schon mal vielen Dank für das Beachten der vielen Regeln :wink: und viel Spaß beim Spielen! :D

Fall dein Interesse Grim Dawn gilt, siehe in unseren Bereich Grim Dawn nach, bzw. das Thema [Übersicht] Grim Dawn.


Gruß
Das Moderatoren Team
___

@1.)
Bin da der Meinung von Kobra331, also besser gleich mit den beiden Addons spielen (das DLC Cubicle (Feuerprobe) muss aber nicht sein, ist rein Optional).

@2.)
Ergänzung zur Aussage von Kobra331: die Attributspunkte kann man nur mit AoM rücksetzten, per Trank, den man mit dem Addon einmal bekommt und ggf. auch finden kann/als Quest-Belohnung bekommt.

Und es gibt dann auch einen Trank, mit AoM, mit den man dann die Devotion-Punkte neu verteilen kann!

@3. + 4.)
Ich bin da mal sowieso der Meinung, dann bei GD auf Normal/Vetran sich auf die Meisterschaften konzentrieren sollte, dass man sie voll bekommt und dann erst auf die Skills!

Es reicht mal, wenn man so 1-3 Punkte in Skills steckt ...

@5.)
Ist nur Anfangs so!

Spiele selber einen Arkanisten (Solo, ohne 2. Meisterschaft!), der Elite (GD+AoM) erledigt hat und keine Energieprobleme hat.
Wo ich auch nur wenig Punkte in Geist steckt habe, mehr in Konstitution, damit er keine Glaskanone ist. ;)

Es gibt ja beim Arkanist einen passiven Skill, der die Energiekosten reduziert.

@6.)
Ja, siehe darüber, ist Anfangs u.U. ein Problem, später nicht mehr!

Auch ein Grund, IMO, Anfangs weniger Punkte in Skills zu stecken, da weniger Punkte auch weniger Energie-Reserviert bedeutet.

@7.)
Was die meisten Komponenten betrifft: Ja!

Und man sollte IMO nur fertige Komponenten einsetzen.

Gewisse Crafting-Mats sind schon teils seltener im Spiel.

@8.)
Bis Gelb kann man eigentlich immer alles verkaufen, bei Grünen muss man ggf. mal schauen, da können schon auch recht gute mal mit dabei sein, aber sind meist auch zu verkaufen.

Blaue und Lilane sind mal aufzuheben!

Zerlegen kann man später, aber rentiert sich nur bedingt, und ich würde auch nur Blaue/Lilane zerlegen, die ich öfters schon habe ...

@Dynamit
Ja, ist Anfangs recht selten ... später gibt's uA auch einen Händler, wo man es kaufen kann.
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 17900
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Neu und Fragen

Beitrag von FOE » 11.04.2019, 16:26

GeistErfahrer hat geschrieben:
11.04.2019, 14:11
Jetzt wo du sagst man sollte alles (das meiste) in Konstitution hauen, auch bei Caster-Klassen, werde ich wohl umschwenken müssen. Habe bei meinem Arkanist bisher (Stufe 7) alles in Geist gesetzt, werde dann mal ab jetzt umschwenken auf Kon :o
Ist eigentlich mit dem Patch v1.1.0.0 nicht mehr (unbedingt) notwendig!!!
» viewtopic.php?p=235783#p235783

Seit dem Patch liefert ja Raffinesse und Geist auch (etwas) Leben und Regeneration, d.h. man kann uU jetzt die Punkte auch 1:1 (oder so) vergeben, also 1 Punkt in Konstitution und 1er in Raffinesse oder Geist.
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

Benutzeravatar
Kobra331
Telkinewegschnippser
Beiträge: 827
Registriert: 13.02.2011, 22:31

Re: Neu und Fragen

Beitrag von Kobra331 » 11.04.2019, 17:15

Das sich das mit dem letzten patch geändert hatte hab ich oben ja schon geschrieben. Dennoch ist das bisschen extra schaden was man bekomtm mMn nicht gut genug um auf60% des lebensbonus zu verzichten.

es gibt nen händler der Dynamit verkauft? Hab ich etwas verpasst? Wo stehtn der rum?

Und zu den skills erst auf die meisterschaft: Das ist mMn in TQ so gewesen aber in GD kommt man viel effizienter udn schneller durch wenn man erst einen skill voll knallt und danach die meisterschaften füttert. So kann man VIEl schneller die Gegner besiegen Die attributspuntke sind nciht so wichtig wie damals in TQ. besonders wenn man direkt auf Ultimativ anfängt will man nicht erst alle Gegner mit level 1 skills angreifen bis die irgendwann vor langeweile umfallen.

Cete
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1925
Registriert: 07.04.2009, 22:02

Re: Neu und Fragen

Beitrag von Cete » 11.04.2019, 17:49

Moin,

Dynamit
Wenn es da (noch) einen Händler gibt, habe ich den auch nicht auf dem Schirm. "Früher" verkaufte Isaiah Reddan in Homestead Dynamit, so man ihn in der entsprechenden Quest in den Arkovian Foothills nicht umgenietet hat. Das hat sich mit Release des Spiels oder einem Patch kurz danach aber geändert.
Kein Beinbruch, für eine Hand voll Kristalle mehr lässt es sich von einem Schmied basteln - bis auf den Schmied in Devils Crossing, der das nicht kann (egal, für welchen man sich entschieden hat).

Skills
Auch ich habe lange Zeit "das Thermometer" bevorzugt, bin inzwischen aber der gleichen Meinung wie Kobra331. Man kommt schneller voran, wenn man einen der ersten Angriffsskills mit ordentlich Punkten füttert. Eventuell ein wenig abhängig vom Energieverbrauch, aber mit ein, zwei Ektoplasma sollte auch "Max" kein Problem sein.


Gruß
Cete
Es ist nicht Deins und auch nicht meins.
Du brauchst es ganz genau wie ich!
Es ist der Ursprung uns'res Seins,
Zerstör' es nicht, ich bitte Dich!
Home

GeistErfahrer
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 11.04.2019, 10:15

Re: Neu und Fragen

Beitrag von GeistErfahrer » 11.04.2019, 19:49

Danke euch allen, hat mir bereits sehr geholfen :)

Und ja, mit BiS mein ich Best in Slot. Aber dein Einwand macht Sinn und wäre dann wohl zu aufwendig und unübersichtlich...

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 17900
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Neu und Fragen

Beitrag von FOE » 12.04.2019, 07:07

Kobra331 hat geschrieben:
11.04.2019, 17:15
Das sich das mit dem letzten patch geändert hatte hab ich oben ja schon geschrieben. Dennoch ist das bisschen extra schaden was man bekomtm mMn nicht gut genug um auf 60% des lebensbonus zu verzichten.
Natürlich, da hast Du schon Recht, muss man halt schauen wie man es jetzt macht.

Aber im Grunde wäre es jetzt nicht mehr notwendig, alle Att-Punkte in Konstitution zu stecken, man kann sie jetzt halt auch streuen.
Kobra331 hat geschrieben:
11.04.2019, 17:15
es gibt nen händler der Dynamit verkauft? Hab ich etwas verpasst? Wo stehtn der rum?
Siehe Cete's Beitrag! ;)

Aber wie es jetzt aktuell der Fall ist, bin ich mir auch nicht mehr sicher! :roll:
Kobra331 hat geschrieben:
11.04.2019, 17:15
Und zu den skills erst auf die meisterschaft: Das ist mMn in TQ so gewesen aber in GD kommt man viel effizienter udn schneller durch wenn man erst einen skill voll knallt und danach die meisterschaften füttert.
Ansichtssache, bzw. ist es halt meine Meinung und so bin ich auch mal bei GD immer gut voran gekommen.
Kobra331 hat geschrieben:
11.04.2019, 17:15
So kann man VIEl schneller die Gegner besiegen Die attributspuntke sind nciht so wichtig wie damals in TQ. besonders wenn man direkt auf Ultimativ anfängt will man nicht erst alle Gegner mit level 1 skills angreifen bis die irgendwann vor langeweile umfallen.
Naja, so ganz sehe ich da nicht den Sinn dahinter, mit einen Char gleich auf Ulti zu starten ... auch wenn es teils "lästig" ist Normal und Elite zu spielen, was man ja aber ggf. auch abkürzen kann, bzw. schnell durchlaufen kann, wenn man will.
_____
Cete hat geschrieben:
11.04.2019, 17:49
Dynamit
Wenn es da (noch) einen Händler gibt, habe ich den auch nicht auf dem Schirm. "Früher" verkaufte Isaiah Reddan in Homestead Dynamit, so man ihn in der entsprechenden Quest in den Arkovian Foothills nicht umgenietet hat. Das hat sich mit Release des Spiels oder einem Patch kurz danach aber geändert.
Echt nicht?! :shock: :roll:

Muss ich mir mal ansehen ... :wink:
Cete hat geschrieben:
11.04.2019, 17:49
Kein Beinbruch, für eine Hand voll Kristalle mehr lässt es sich von einem Schmied basteln - bis auf den Schmied in Devils Crossing, der das nicht kann (egal, für welchen man sich entschieden hat).
Stimmt, die Möglichkeit gibt's auch.
Cete hat geschrieben:
11.04.2019, 17:49
Skills
Auch ich habe lange Zeit "das Thermometer" bevorzugt, bin inzwischen aber der gleichen Meinung wie Kobra331. Man kommt schneller voran, wenn man einen der ersten Angriffsskills mit ordentlich Punkten füttert. Eventuell ein wenig abhängig vom Energieverbrauch, aber mit ein, zwei Ektoplasma sollte auch "Max" kein Problem sein.
OK!

Wie schon geschrieben, ist halt meine Meinung, welche ja nicht unbedingt auch (für alle) korrekt sein muss. ;)
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

FOE
Moderator des Messerhagels
Moderator des Messerhagels
Beiträge: 17900
Registriert: 23.08.2006, 08:11
Wohnort: Vösendorf bei Wien

Re: Neu und Fragen

Beitrag von FOE » 12.04.2019, 07:12

GeistErfahrer hat geschrieben:
11.04.2019, 19:49
Danke euch allen, hat mir bereits sehr geholfen :)
Und hoffentlich nicht auch noch mehr verwirrt! ;)
GeistErfahrer hat geschrieben:
11.04.2019, 19:49
Und ja, mit BiS mein ich Best in Slot. Aber dein Einwand macht Sinn und wäre dann wohl zu aufwendig und unübersichtlich...
Noch dazu wo ja bei GD die Items völlig per Zufall fallen und ja auch eine gewisse Bandbreite haben, was die Werte betrifft!
 
Servus, Erwin
--
Der Weg ist das Ziel: 20.000 Beiträge :!: :crazy: ;)
--
« FOE's TQIT-Thema »
(Mein PC, meine Char usw.)

GeistErfahrer
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 11.04.2019, 10:15

Re: Neu und Fragen

Beitrag von GeistErfahrer » 12.04.2019, 09:56

Eine Sache noch, welches DLC sollte man denn holen, wenn man aktuell eins holen kann?

Edit: hat sich erledigt, grad auf Steam gelesen das man die AoM auch braucht bei FG oO

Benutzeravatar
Kobra331
Telkinewegschnippser
Beiträge: 827
Registriert: 13.02.2011, 22:31

Re: Neu und Fragen

Beitrag von Kobra331 » 12.04.2019, 20:41

FOE hat geschrieben:
12.04.2019, 07:07

Naja, so ganz sehe ich da nicht den Sinn dahinter, mit einen Char gleich auf Ulti zu starten ... auch wenn es teils "lästig" ist Normal und Elite zu spielen, was man ja aber ggf. auch abkürzen kann, bzw. schnell durchlaufen kann, wenn man will.
Nun da bin ich fleissig am rumexperimentieren. Ich ahbe meine Purifier durchs spiel gepeitsch und habe dennoch 7 stunden für normal (+ aom) gebraucht und 7 für elite (OHNE aom). Danach muss natürlich noch der vollständige ultimate run gemacht werden.
Mein Warlord hatd irekt auf Ultimativ gestartet ist nach 11 stunden level 75 und auf dem Weg zur Nekropolis. Es ist also eine ziemliche Zeitersparnis.
Man muss aber dazu sagen es ist wirklich wirklich NICHT leicht. Vorallem die fehlenden Augments der Fraktionen sind ein großes Problem zumal man auch mit -50 auf alle widerstände startet. Nach dem abgeben der ERSTEN quest ist man instant auf level 20-25 (mit trank der klaren absichten + lokarrs items). Die anschliessenden quests (ätherkristalle+schrott abgeben) lassen diesen vorsprung auf 35 wachsen. Das ist also Quasi ein kickstart. Leider sind die Gegner danach auf gleichem level.

Ein weiterer Grund für ein Start in Ultimativ ist das es sich quasi wie ein "normales" spiel spielen lässt. Viele Leute empfinden elite und ultimate als ein NG+ und nicht als das richtige spiel. Die sehen dann "normal" als richtiges spiel an und nicht als das Tutorial was es eigentlich ist. Somit kann man einen Character direkt mit voller immersion durchspielen. Denn woher sollten die leute von homestead den Character der noch NIE (in diesem schwierigkeitsgrad) dort war kennen?

Letzter grund ist schlicht: Herausforderung! Es ist wirklich nicht leicht und man muss viel ausweichen und sehr auf sein leben und die angriffe der anderen achten.

Benutzeravatar
Black Guard
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2211
Registriert: 09.05.2009, 16:09

Re: Neu und Fragen

Beitrag von Black Guard » 12.04.2019, 22:16

Kobra331 hat geschrieben:
12.04.2019, 20:41
FOE hat geschrieben:
12.04.2019, 07:07

Naja, so ganz sehe ich da nicht den Sinn dahinter, mit einen Char gleich auf Ulti zu starten ... auch wenn es teils "lästig" ist Normal und Elite zu spielen, was man ja aber ggf. auch abkürzen kann, bzw. schnell durchlaufen kann, wenn man will.
Nun da bin ich fleissig am rumexperimentieren. Ich ahbe meine Purifier durchs spiel gepeitsch und habe dennoch 7 stunden für normal (+ aom) gebraucht und 7 für elite (OHNE aom). Danach muss natürlich noch der vollständige ultimate run gemacht werden
....
Letzter grund ist schlicht: Herausforderung! Es ist wirklich nicht leicht und man muss viel ausweichen und sehr auf sein leben und die angriffe der anderen achten.
Wir haben das auch gerade zu dritt angefangen, hatten anfangs aber keinen Erfahrungstrank. Ist für mich wirklich eine schöne Abwechlung und hat mich ein wenig an Achilles/Chuck Norris Mod bei TQ erinnert, weil es wegen den mangelnden Resistenzen wirklich schnell brenzlig werden kann. Im Singleplayer ist das sicher nochmal etwas schwieriger. Wir haben auf jeden Fall sehr viel Spaß dabei - was ja die Hauptsache am Spielen ist :)


Mit den Skillpunkten ist man in GD zum Glück flexibeler als in TQ, weil man die Geistführerin direkt am Start zur Verfügung hat. Es lohnt sich schon, da mal zu probieren einen Angriffsskill ordentlich zu puschen. Bringt nicht bei allen was, doch wenn man den richtigen erwischt hat... ich kann da Kobra nur zustimmen. Und notfalls sind die Punkt schnell wieder rückgängig gemacht.
Bild

Benutzeravatar
Kobra331
Telkinewegschnippser
Beiträge: 827
Registriert: 13.02.2011, 22:31

Re: Neu und Fragen

Beitrag von Kobra331 » 12.04.2019, 22:34

Black Guard hat geschrieben:
12.04.2019, 22:16


Wir haben das auch gerade zu dritt angefangen, hatten anfangs aber keinen Erfahrungstrank.
Ich denke fürs Normale durchspielen ist es tatsächlich besser ohne Erfahrungstrank. Die quests geben einem Anfangs sowieso so unglaublich viel exp das man mehrere Level auf einmal bekommt wenn man dann den trank noch dazu hat ist man ruckzuck stark den Gegnern unterlegen weil man zu wenig Gegner besiegt hat um einigermaßen gute Ausrüstung zu bekommen und die Items die tatsächlich gut sind kann man dann auch direkt wieder austauschen.
Spass macht es auf jedenfall auch wenn sich der Schwierigkeitsgrad später anpasst da man dann nurnoch ~1 level pro quest bekommt.

Für das durchrushen um schnell eine neue Characterklasse auszurüsten und auszuprobieren teste ich grade eine andere Methode. Ich schaue mal wieviel Zeitersparnis da wirklich drin ist. Bin zurzeit bei 5 Stunden für level 52

Antworten