Schlächter [Jagd/Kriegsführung]

Ein Guide ist ein Leitfaden, wie eine Charakterklasse aufgebaut wurde.
Möchtet Ihr einen Guide schreiben oder Guides zu bestimmten Builds nachschlagen? Dann seid ihr hier goldrichtig. Fragen bitte nicht als neuen Thread hier hinein stellen, sondern in die Skillforen.

Moderatoren: FOE, Handballfreak

Benutzeravatar
Peterlerock
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3185
Registriert: 29.08.2008, 01:34

Schlächter [Jagd/Kriegsführung]

Beitrag von Peterlerock » 10.11.2009, 17:52

Der Schlächter

Inhalt:
0. Einleitung
-- 0.1 Die Qual der Wahl
-- 0.2 100% Angriffen und Geschossen ausweichen
1. Skillung
-- 1.1 Attribute
-- 1.2 immer verwendete Fähigkeiten
-- 1.3 nie verwendete Fähigkeiten
-- 1.4 Fähigkeiten für die Waffen
-- --- 1.4.1 Bogen
-- --- 1.4.2 Speer
-- --- 1.4.1 2 Waffen
2. Spielweise
-- 2.1 Aufbau
-- 2.2 Spielen an sich
-- 2.3 Farmorte
3. Gegenstände
-- 3.1 nur Speer
-- 3.2 Speer und Bogen
-- 3.3 2 Waffen und Bogen
4. Fazit

0. Einleitung

0.1 Die Qual der Wahl

Die Kombination aus Jagd und Kriegsführung hat mich schon immer gereizt, ich bin aber meistens wieder davor zurückgeschreckt, obwohl die Attribute aus den Thermometern der beiden Meisterschaften zusammen eigentlich ein Traum sind... So viel Stärke, Geschick und Leben, keine unnötige Intelligenz...
Und dann noch der coole Name... "Schlächter"...

Der Grund für mein Zögern war, dass beide Meisterschaften sehr "dominant" sind.
Es ist ohne weiteres möglich, bis Legendär Jagd oder Krieg alleine zu spielen, ohne dass es an Fähigkeiten mangelt, die man gerne noch maximieren möchte...
Bei Jagd kann man unendlich viele Punkte in "Kunst der Jagd" und "Schützenkönig", "Jagdruf" und "Beutestudium" versenken, um einen super Bogenschützen zu spielen...
Bei Kriegführung ist es dasselbe mit "Ansturm" und "Zweiwaffenkampf"...
Was auch immer man dann als Zweit-Meisterschaft wählt, es gerät leicht in Vergessenheit oder sorgt lediglich für 32 weitere Thermometerpunkte.

Treffen diese beiden dominanten Meisterschaften aufeinander, ist also eine Entscheidung fällig.

Du hast im wesentlichen sechs Optionen:

1. Reiner Bogenschütze
Weitestgehend sinnlos. Nimm eine andere Meisterschaft, nur wegen der Standarte und den Ahnen brauchst Du keine Kriegsmeisterschaft.

2. Reiner Nahkämpfer mit Speer
Schon interessanter. "Ansturm" als bester Angriffsskill im Spiel steht nun zur Verfügung, und mit "Kriegswind" ein Skill, der mehrere Gegner auf einmal haut. Sowas hat Jagd nämlich nicht.

3. Reiner Nahkämpfer mit 2 Waffen
Auch nicht schlecht. Jagd bietet gar nicht so wenig an "Support". Walkspeed, Geschossen ausweichen, Durchschlagsschaden, Giftwiderstand, Widerstandsreduktion für die Gegner...
Daraus kann man schon einen ordentlichen Zweiwaffenmann stricken.

4. Speer und Bogen
Ebenfalls problemlos machbar, wir spielen einen reinen Jagdcharakter, der noch zusätzlich "Ansturm" dabei hat.

5. 2 Waffen und Bogen
Der Legolas-Style. Frisst unendlich viele Skillpunkte (Doppelter Einsatz, Ansturm, Schützenkönig und der ganze Support), daher eher was fürs Lategame.

6. Speer und 2 Waffen
Eigentlich sinnlos, kann man aber auch machen.

Ich gehe auf nur drei dieser Optionen ein, wobei die meisten Fähigkeiten deckungsgleich sind:
Speer, Speer und Bogen, 2 Waffen und Bogen.
Die anderen könnt ihr euch problemlos selbst zusammenbauen, indem ihr einfach die passenden Waffen und Skills wählt... ;)

---

0.2 100% Geschossen und Angriffen ausweichen

Noch kurz ein Wort zum Exploit von Ausweichangriff und Deckung finden, wie im anderen Guide propagiert:

Ja, es geht. Und ja, Du bist weitestgehend unsterblich.

Aber: Es ist schwachsinnig. :lol:

Wenn Du unbedingt unsterblich sein willst, besorg Dir ca. 2000 VQ und 100% Geschossen ausweichen.
Das erledigt dasselbe und das kriegst Du mit Speer/Holzlehre und ein paar wenigen Items recht unkompliziert hin.

Zum Beispiel:
100% Geschossen Ausweichen: 35% Kunst der Jagd, 20% Artefakt Knoten der Isis, 20% Veteranen-Torso, 5% Myrmidons Anhänger, 20% Schild Ankil
2000 VQ: Holzlehre 50%, Veteranentorso 20%, und da drauf dann Dein Geschick und noch ein paar hohe Absolutwerte (Myrmidonenbeinschienen, Helm Kaels Visage,...)

Du musst dann nicht die dümmlichen Chirons Ringe, Attentäterarmschienen und co. fürs "Angriffen ausweichen" tragen und hast dann dadurch immer noch einen Char, der auch ordentlich austeilen kann, nicht nur einstecken.

Denn das kann ein Char mit zweimal 100% ausweichen nicht mehr wirklich, der dümpelt dann dumm rum und kriegt seine Gegner nicht erschlagen.

Aber auch diese Spielweise (2000VQ oder mehr, 100% Geschossen ausweichen) ist eigentlich völlig unnötig, es reicht, gute Resistenzen, etwas Schadenswiderstand und ordentlich VQ zu haben, dann kannst Du auch in den etwas härteren Mods bestehen.

---

1. Skillung

1.1 Attribute

Ich habe mich dafür entschieden, jedes Level je einen Punkt in Stärke und einen in Geschick zu packen.

Wenn Du mit zwei Waffen kämpfst, hast Du ohne viel Geschick Probleme mit der VQ, aber eine sehr gute AQ (Waffentraining).
Wenn Du mit Speer/Bogen kämpfst, hast Du eine sehr gute VQ (Holzlehre), aber eine bescheidene AQ.

Daher empfehle ich die 1:1 Verteilung, es geht zwar auch weniger Geschick, aber dann musst Du wieder speziellere Items tragen. Und das will man ja auch nicht zwingend.

Der Schlächter bekommt keine Energie aus dem Thermometer, und das ist ein echtes Problem, wenn man gerne mit Fähigkeiten um sich wirft. Zudem kosten die Hauptangriffe "Ansturm" und "Schützenkönig" Energie pro Schlag.
Ich würde dennoch keine Punkte in Energie stecken, sondern immer irgendwas tragen, was entweder einen Batzen Energie oder Energieregeneration verleiht. "Hekates Sichel" im Ring, einen "zeremoniellen Helm", eine "Torso-Rüstung der Götter", ein Artefakt mit +200 Energie oder irgendsowas...

Attributspunkte sind einfach zu kostbar, um sie in Leben oder Energie zu stecken.

---

1.2 Immer verwendete Fähigkeiten

Bild Kräuterkunde
Für ein paar Fähigkeitenpunkte kriegst Du haufenweise Giftwiderstand, was Dir vor allem mit der Ausrüstung helfen kann, weil Du dann nicht mehr groß auf diesen Widerstand achten musst.
Das ist es imho schon wert.
Sollte wegen der längeren Wirkungsdauer gemaxt werden, damit es nicht so oft erneuert werden muss, auch wenn Du den Giftwiderstand eventuell nicht in voller Höhe brauchst.

Bild KampfwutBild Volltreffer
Für 2 Fähigkeitenpunkte (je einen in beiden Skills) kriegst Du hin und wieder mal ein bisschen Extraschaden, und vor allem: Die +50% AQ sind für Speerkämpfer sehr hilfreich.
Die Skills maximieren? Gerne, aber ganz am Ende, wenn alles andere voll ist. Denn sooo viel Schaden ist das auch nicht, sooo oft aktiviert sich Kampfwut auch nicht, und die anderen Skills skalieren wesentlich besser.

Bild Monsterköder
Ein investierter Punkt kann das Leben retten, wenn auf einmal ein Daktylus oder Toxeus um die Ecke hüpft. Spätestens, wenn Du regelmäßig in den Geheimgang latschen willst, muss das mit.

Bild Kunst der JagdBild Deckung findenBild Bahnbrecher
Kurz gesagt: Alles vollmachen. Egal wie Du spielst.
Kunst der Jagd selbst erhöht den Durchschlagsschaden, das ist bei Verwendung von passenden Waffen (Bogen, Speer, Schwert, Dornenkeule) immer gut. Da KdJ auch den Schaden der "Streuschusspfeile" verbessert, sollte es bei einer Schützenspielweise sofort nach diesen ausgebaut werden.

Bild KampfstandarteBild Triumph
Bild JagdrufBild Schwächen ausnutzen
Unsere beiden "Bosskampfskills" (oder für zwischendurch, um mal richtig auf den Putz zu hauen): langer Cooldown, hohe Schadenswirkung.
Ich würde sie auf jeden Fall beide mitnehmen, und wenigstens in Bosskämpfen hinstellen/tröten. Es reicht aber, die Fähigkeiten erst sehr spät zu maximieren, die Kämpfe gehen auch ohne.
Die Standarte ist leider stationär, dafür aber auch wesentlich stärker: Absolutschaden, Schadensabsorption und Widerstandsreduktion.
Der Jagdruf ist einfach ein temporärer Buff, aber ein ganz ordentlicher.

Bild Beutestudium - Bild Aufscheuchen
Kann auf die rechte Maustaste, bei egal welcher Spielweise ist das der sinnvollste aktive Skill zum Quasi-Dauereinsatz.
Ein flächendeckender Debuff mit sehr kurzem Cooldown und niedrigsten Energiekosten, wundervoll. :)
Auch hier ist das Maximieren aber nicht so schnell nötig (im Mod reicht sogar nur ein Punkt, wenn Du nicht gerade über eine sehr schlechte AQ verfügst und Deine Gegner nicht triffst), das kann bis Legendär aufgeschoben werden.

---

1.3 Niemals verwendete Fähigkeiten

Gegenangriff (Mod von Kampfwut):
Der reflektierte Schaden ist spätestens in Legendär lächerlich, weil er sich durch nichts verstärken lässt.

Kriegshorn:
Ein großflächiger Stun. Das ist prinzipiell keine schlechte Fähigkeit, aber ich hab einfach keine Punkte über. Und mit nur einem Punkt drin ist es nicht besonders gut.
Wenn Dein Schlächter defensiv zu viele Probleme hat, dann nimm das dennoch mit, das sollte aber eigentlich - wenigstens bei einer Speer-Spielweise - nicht der Fall sein.

Ahnenhorn:
Ruft ein paar tote Kriegerkollegen herbei.
Auch keine unnötige Fähigkeit, aber denselben Hauptverwendungszweck (Bossgegner ablenken) erfüllt der Monsterköder wesentlich effizienter.
Der Schaden der Krieger ist ohne Petmaster-Ausrüstung außerhalb der Standarte eher vernachlässigbar.

Fangnetz:
Ich persönlich finde in TQ alle "Lockdown-Fähigkeiten" unnötig (Stuns, Einfrieren, Netzen, Einschläfern).
Mein Ziel ist es immer, den Schaden der Gegner auch einstecken zu können, sie mir nicht vom Hals halten zu müssen. Das ist in diesem Spiel auch durchaus machbar. Daher brauche ich das nicht wirklich.

Stecher:
Der zusätzliche Schaden ist vernachlässigbar, und Stecher hat leider eine seltsame Animation, die zwar cool aussieht, aber Dein Hauen und Stechen verlangsamt.


Speerattacke:
Hier völlig unsinnig, weil nur ein einzelner Feind davon getrofffen wird, und für den einzigen Nutzen dieses Skills (Lebensreduktion/Blutungsschaden) muss wegen der hohen Gegnerresistenzen dagegen die Geistmeisterschaft herangezogen werden.
Wenn ein aktiver Angriff genutzt werden soll, dann Kriegswind.

Detonation (Mod von Monsterköder):
Der Schaden ist lächerlich. Nach Akt 1 Normal stirbt da nix mehr dran. ;)

---

1.4 Fähigkeiten für die Waffen

Bild Waffentraining
Bild Holzlehre
Wer mit zwei Waffen kämpft, nimmt Waffentraining natürlich mit. Massiv AQ und Angriffsgeschwindigkeit. Wer nur Speer und/oder Bogen nutzt, lässt das natürlich weg.
Und andersrum gilt dasselbe für Holzlehre, Jagdwaffen und VQ.
Wer normale Waffen und Jagdwaffen nutzen will, braucht beides (ist aber auch nicht schlimm, so viele Punkte sind das nicht).

1.4.1 Für den Bogen:

Wie überraschend:
Bild SchützenkönigBild PunktschusspfeilBild Streuschusspfeil
Alles voll, aber von oben nach unten maximieren.
Erst die Streuschusspfeile, weil sie sich bis in den legendären Grad hinein wunderbar zur Massenvernichtung eignen (bis dahin sterben so gut wie alle Gegner an dem hohen Absolutwert an Durchschlagsschaden, der als AoE verteilt wird).
Dann die Punktschusspfeile, die spätestens in Legendär den Hauptbeitrag zur Massenvernichtung mit dem Bogen darstellen, sobald der Absolutwert der Streuschusspfeile (der sich im Vergleich zum normalen Waffenangriff nicht immer weiter steigern lässt) nicht mehr zum schnellen Töten reicht.
Und dann Schützenkönig selbst, um noch ein bisschen Durchschlagsschaden und Geschossgeschwindigkeit abzugreifen.

Bild Salve
Immer wieder 3 Pfeile auf einmal, her damit.

---

1.4.2 Für den Speer:

Bild Salve
Immer wieder 3 Schläge auf einmal, her damit.

Bild KriegswindBild Wundschlitzer
Hohe Energiekosten, aber viel Aua. Du triffst jeden Gegner zweimal, das haut auf allen Stufen ordentlich rein. Nicht von den anfänglichen "-% Schaden" abschrecken lassen.
Warum nicht bei "Zwei Waffen"? Es kostet mir zuviel Energie und Du hast eh genug AoE. Kannst es aber trotzdem skillen, wenn Du willst. Ist nur eine persönliche Empfehlung.

Bild AnsturmBild Schmerz ignorierenBild SehnenschneiderBild Inbrunst
Auf die linke Maustaste damit und zügig vollmachen, das alles.
Zuerst Ansturm selbst, damit Du die maximalen Ladungsstufen bekommst.
Dann Inbrunst für die Lauf- und Angriffsgeschwindigkeit.
Dann Schmerz ignorieren, um defensiv etwas besser dazustehen.
Und dann zuguterletzt Sehnenschneider, das verlangsamt die Gegner und senkt ihre VQ, was für mehr kritische Treffer sorgt.

Geheimtipp:
Du kannst "Ansturm" auch mit dem Bogen nutzen, zB "linke Maustaste Schützenkönig, rechte Maustaste Ansturm".
Die ersten paar Pfeile mit Ansturm, und dann mit Schützenkönig weiterschießen und die dicken Boni auf den Schaden und die Lauf- und Angriffsgeschwindigkeit abgreifen, bis der Ansturm sich wieder abgebaut hat, dann wieder von vorne...
Ist minimal stressiger als "nur mit SK draufhalten", aber es lohnt sich vor allem wegen dem erhöhten Schaden.
Ganz ersetzen kann Ansturm den SK aber nicht, denn der besticht vor allem durch seinen AoE... :)

---

1.4.3 Für zwei Waffen:

Bild Ausweichangriff
Muss mit, hilft enorm dabei, eingehenden Schaden zu vermeiden und am Leben zu bleiben.
Warum nicht bei Speer und Bogen?
Ich würde es in Normal und Episch skillen, aber in Legendär wieder rausnehmen. Es ist dank "Holzlehre" fast unmöglich, als Jagdcharakter mit halbwegs gescheiten Items unter 1500VQ zu bleiben. Und damit bist Du eh schon fast immun gegen Nahkampfschaden.


Bild AnsturmBild Schmerz ignorierenBild SehnenschneiderBild Inbrunst
Siehe "Speer", das gilt hier natürlich ebenso.

Und - Überraschung! - dieser Skill:
Bild Doppelter EinsatzBild HackenBild KreuzschnittBild Tumult
Alles voll machen, wieder von oben nach unten maximieren.
Tumult trifft 3 Gegner, Kreuzschnitt immerhin 2, und Hacken macht mehr Schaden als Doppelter Einsatz, daher die vorgeschlagene Reihenfolge.
Muss aber auf jeden Fall alles maximiert werden, um die Chance auf Aktivierung zu maximieren.

---

1.4.4 Endskillungen für die drei Spielweisen:

Nur Speer (Level 59) (später dann auffüllen nach Belieben)
Speer und Bogen (Level 71)
2 Waffen und Bogen (Level 75) (da passt nichtmal mehr der Ausweichangriff rein)

Ich würde, weil der Skillpunktverbrauch wirklich enorm ist, bei einer Kombispielweise daher Ausrüstung mit mehr als "+4 auf alle Fähigkeiten" empfehlen.
Mit +5 sieht das zum Beispiel schon so aus:
Endskillung 2 Waffen und Bogen (Level 71)
Denn wer will schon bis 75 warten, um seine vollständige Kampffähigkeit zu erreichen?

---

2. Spielweise

2.1 Skillreihenfolge/Aufbau:

Egal, wie man den Schlächter spielen will, ich empfehle einen Start als reiner Bogenschütze.
Mit so früh als möglich maximierten Streuschusspfeilen und Salve (mit etwa Level 20 ist das beides voll) räumst Du bis Ende Episch auch mit mittelmäßiger Ausrüstung alles problemlos weg, und es ist dabei fast egal, ob Du einen "schwierigkeitserhöhenden" (haha!) Mod nimmst oder nicht.

Wer es sich etwas schwerer gestalten will, nimmt von Anfang an schon den Speer oder Zweiwaffenkampf.
Als Speerkämpfer würde ich dann sofort mit Stufe 8 die Kriegsmeisterschaft und damit "Ansturm" dazunehmen, und auf sowas hinarbeiten: Stufe 25.
Als Zweiwaffenspezialist fängt man natürlich mit Krieg an und versucht, so schnell als möglich zu "Tumult" zu gelangen: Stufe 18

So mit Stufe 40 bis 50 solltest Du dann langsam beide Thermometer voll haben und nach Belieben Deine Spielweise anpassen können, siehe oben.

Ab Stufe 60 werden dann die letzten Skills (Standarte, Jagdruf, Kampfwut) vollständig ausgebaut.

---

2.2 Das Spielen an sich:

...ist eigentlich ganz leicht.

Kunst der Jagd und Kräuterkunde anwerfen, und dann hauen, stechen und/oder schießen.

Ich bevorzuge persönlich die Methode, Schützen umzuschießen und Nahkämpfer umzuhauen, aber es geht eigentlich auch andersrum genausogut. Oder mit "nur hauen".
Lediglich "nur schießen" geht in Legendär dann nicht mehr soooo schnell.

Gegen Bosse dann Jagdruf, Standarte und Beutestudium. Damit ist jeder Bosskampf lächerlich, solange Du den Onehit-Attacken von manchen dieser Kollegen ausweichen kannst.
Wenn Du willst, kannst Du auch als Zweiwaffenkämpfer in Bosskämpfen zu Speeren greifen, die machen einfach mehr Schaden an Einzelzielen.

Angstgegner gibt es eigentlich nicht.
Untote sind lästig, weil sie eher durchschlagsresistent sind und man von ihnen kein Leben absaugen kann, aber wirklich gefährlich sind sie auch nicht.

---

2.3 Wichtige Farmorte für Selffounder:

Hier ein paar Orte, an denen man länger verweilen und die Gegner mehrfach umbringen kann, um ordentliche Items zu erfarmen:

1. Questgegnergruppen:
...haben gegenüber normalen Gegnern eine stark erhöhte Chance, grüne Affixe wie "des Veteranen" oder "des Molochs" oder so zu benutzen, daher lohnt es sich enorm, sie zu farmen.

*Die Krokodile für die Quest "Nilbauern" in Ägypten tragen gerne gute Speere und Kriegerwaffen.
*Die Ichthier Anfang Asien bei den verwüsteten Reisfeldern tragen gerne gute Kriegerwaffen.
*Die Terracottas in Changan tragen gerne gute grüne Schwerter, können aber nur einmal spawnen.
*Die Keres bei der Rettungsaktion in Epirus in Akt 4 tragen gerne gute Jagdwaffen und spawnen mehrfach (inklusive der Griechen, die Du retten musst ^^).

Hier mal ein Bild vom aufhebenswerten Loot von 10mal Keres-Töten (ohne irgendeinen Mod):
Bild
Sind jetzt nicht die tollsten Waffen der Welt, der mit etwas Geduld kommt man hier sicher schneller ans Ziel als anderswo... :)

2. Gorgonen

Mit einem halbwegs guten Bogen und Streuschusspfeil ist die "Gorgonenhöhle" nach den drei Bossen im Nullkommanix leergeräumt, auch und gerade in Mods wie Achilles/heroisch/massbosses.
Außerdem steht am Ein- bzw Ausgang (Du wirst rückwärts durchlaufen) ein Händler, wo Du nicht benötigtes Zeug direkt verkaufen und eventuell mal einen netten Ring oder so kaufen kannst.
Hier gibt es Steinbinderstulpen und anderes nettes Spielzeug zu erfarmen.
Auf Normal und Episch reichen die erstbesten Steinis, auf Legendär kann man sich die Mühe machen, welche mit Angriffsgeschwindigkeit zu erfarmen.
Außerdem kannst Du hier genug Reliktscherben von "Herakles Macht" zusammenfarmen, um Deine Rüstung komplett zuzukleistern. Das ist die effizienteste Schadenssockelung, und das schöne: Du kriegst den Bonus "%Schaden" immer, wenn Du das Ding in der Rüstung zusammenbaust statt im Inventar.

3. Yingyang-Wald bis Changan

In diesem Bereich in Akt 3 gibt es in der Theorie alles, was das Herz begehrt, daher kann man den mehrfach abgrasen.
*Raptorenzahn (von den Dinos) fürs Amu, Außenpanzer (von den Gottesanbeterinnen) für den Schild
*Die sexy MIs der tropischen Arachnoiden (allen voran der Schild "exotischer Panzer"), der Tigermänner (der Torso "Streunerkürass" (s.u.) und die Waffen "Säbelzahn" und "Tigerkralle" sind besonders interessant), der Ichthier (äußerst brauchbarer Speer namens "Ichthierharpune") und der Rattenmenschen (in der ersten Höhle, hier interessiert vor allem der Torso "Köcher von Nim'h").

4. Bossgegner

Bei vernünftigem Drop am bequemsten zu erreichen ist der Telkine in Ägypten. Außerdem ist er nicht sonderlich schwer und die Schreine auf dem Weg versorgen Dich mit haufenweise XP.

Den besten lila Loot verschaffen Dir aber Hades Legendär und der Geheimgang (Monsterköder für Toxeus nicht vergessen).

Hier hast Du mit die besten Chancen, die wirklich relevanten Highend-Leggies zu finden (die da wären: Aionios, Anhänger des unsterblichen Zorns, Apollons Wille).

Natürlich können die auch früher oder einfach so auf dem Weg droppen, aber wenn Du sie wirklich "erfarmen" willst, dann nimm Hades. Es kann unzählige Runs dauern, aber er ist halt derjenige, der die besten Chancen aufweist, Dich mit diesem Kram zu belohnen.

5. Melinoe

Auf der zweiten Etage vom Turm des Gerichts oder am Anfang von Hades' Palast triffst Du am meisten Melinoe. Diese tragen hin und wieder den Speer "Khthonionspeer", der den höchstmöglichen Grundschaden und etwa 100 AQ liefert. Da es nicht besonders anstrengend ist, die Melinoe zu farmen, kannst Du Dir hier auch mit der entsprechenden geduld einen wirklichen Highend-Speer besorgen (wenigstens eines der Affixe: Des Veteranen, Schonungslos, des Eifers, der Verheerung, der Auslöschung, der Winde)

---

3. Ausrüstung

Hier ein paar Tipps, wie man sich mit gut gefülltem Vault einen vernünftigen Schlächter hinzimmert.

Gleich vorab:
Es liest sich gut, bringt aber nichts: Affixe, die Durchschlagsschaden verleihen.
Des Falken, des Adlers, der Eule, des Fischadlers, durchbohrend und so weiter.
Kann man mal nehmen, wenn man absolut nichts besseres findet, aber wesentlich stärker sind Angriffsgeschwindigkeits- und Schadensaffixe.

---

3.1 Reiner Speerkämpfer

Du ziehst Aionios an, den Anhänger des unsterblichen Zorns und Apollons Wille. Dann staunst Du, dass der Durchschlagswiderstand schon voll ist.

Mit "Kräuterkunde" dann auch der Giftwiderstand, fehlen noch die Elemente.

Steinbinderstulpen:30%, Stern von Ishtar:25%, noch ein bisschen Kleinkram dazu, dann ist das auch erledigt.

Die restlichen Klamotten mit "stattlich", "rüstig" und "der Lichtung/der Jagd" füllen, den dicksten Speer in die Hand, den Du hast, dazu überall Herakles mit +25% Schaden rein, und ab geht die Kiste.

Es ist wirklich simpel.

Ein Beispiel:

Bild

(der Schaden müsste hier noch etwas höher sein, die ist eigentlich für +5 statt +3 aaF geskillt)

Bild

Die benötigte Energie für Beutestudium, Ansturm und Kriegswind kommt von den Armschienen und dem Artefakt, und der fehlende Elementwiderstand in dem Fall vom Dämonenblut und der Moloch-Rüstung.

Einen anderen Schild zu verwenden und dann mühsam Resistenzen zusammenzusuchen, ist es bei dieser Spielweise einfach nicht wert. ;)

Wenn Du ihn aber nicht hast und auch nicht mühsam erfarmen willst, dann schau weiter unten auf die Ausrüstungsvariante dort, es geht natürlich auch ohne irgendwie...

Hier zum Beispiel habe ich eine Variante mit dem "Schild der Korybantes", die eher auf Style geht. Aber effizient ist das nicht. Wenn Du immer einen Schild tragen willst, dann nimm auch direkt den besten... ;)

Wer das will, trägt einen zweiten Apollons Wille, aber mir sind die Sekundärwiderstände und das Lebenspolster zu wichtig. Ich würde spontan eher davon abraten...

---

3.2 Speer und Bogen

Der große Unterschied ist:
1. ich brauche +5 auf alle Fähigkeiten (daher kommt der Erebus)
2. ich kann die Resis nicht stumpf mit Aionios bearbeiten, denn ich will auch mit dem Bogen gute Resis.

Ideales Vorgehen:
Du ziehst eine Reihe Klamotten an, die äußerst resistent sind, dabei aber auch noch anderweitig nützlich.
Zum Beispiel "Athenes Kampfbeinschienen": Resis, Leben, Schaden. Schön. :)
Der "Streunerkürass" der Tigermänner ist auch so ein Ding, wenn man einen "widerständigen/reinigenden/undurchdringlichen" oder sowas hat.
"Stattlich" ist aber immer noch zu gut zum weglassen, auch wenn es keine Resistenzen bringt.

Das sieht dann zB so aus:

Bild

Eigentlich will ja jetzt überall Schaden reingesockelt werden, aber das geht nicht so einfach, es fehlt noch Blitzwiderstand... Also ein Jadekaiser...

Zusammen mit einem knüppeligen Speer und Schild:
Bild
(der fehlende Durchschlagswiderstand kommt vom Ansturm, und der fehlende Elementwiderstand... Man kann einen anderen Vervollständigungsbonus beim Artefakt oder Jadekaiser nehmen, dann ist das auch voll, oder... irgendwas ist ja immer) ;)

Der beste legendäre Schild für sowas ist übrigens imho Ankil.

Mit dem Bogen:
Bild

---

3.3 Zwei Waffen und Bogen

Im Vergleich zu oben brauchen wir nun dringend zusätzliche Verteidigungsqualität, unter 1000 macht Legendär nicht soooo viel Spaß.

Die elegantesten Lösungen sind die MIs Myrmidonenbeinschienen, Batrachosbeinschienen oder die legendären Beinschienen der Argonauten.
Im Idealfall haben die Beinschienen und die Steinbinderstulpen Kälte- und Durchschlagswiderstand (welches davon was davon hat, ist natürlich egal), denn es macht mehr Spaß, den Jadekaiser mit Blitzwiderstand und vernünftigen Vervollständigungen nachzusockeln als einen Yetipelz mit Kältewiderstand und seinen beschissenen Boni. ;)

Die beiden MIs sind aber leider furchtbar selten, viel Spaß beim Farmen.
Ein Glücksfall ist nur, dass die nicht unbedingt über ein Walkspeedaffix verfügen müssen, denn Kunst der Jagd und Ansturm liefern zusammen schon irgendwas um die 55% Walkspeed.

Am allerbesten ist aber das "Fun-Item" Schwarzbarts Stiefel.
Mit irre viel Blitz- und Kältewiderstand korrespondiert es hervorragend mit Apollons Wille und dem Streunerkürass (beide liefern extra Feuerwiderstand, es fehlen also nur die beiden anderen Elemente), und obendrauf gibt es etwas Gesamtschaden und satte 300 VQ.
Zu finden (nur mit der Schildkröte) im Geheimgang.

---

Dann kommt die große Frage nach der Bewaffnung.

Mehr oder weniger sinnvoll sind imho die folgenden Optionen:

Bild

Sapros bietet sich für jeden Dualwielder an, bis 70 absolute Widerstandsreduktion ist völlig absurd gut. Wer das noch nicht getestet hat, soll das mal machen... Es ist abartig. :)

Die Dornenkeule hat "50% Durchschlagen" und treibt damit den SpS in absurdeste Höhen.

Und Schwerter (es müssen keine Schlilchs Häuter sein) sind halt die einzigen Waffen, die von Haus aus Durchschlagsschaden machen und im Dualwield verfügbar sind.

2 Dornenkeulen
Absurder Schaden, aber sonst rundum schlecht. Du musst das Artefakt Elementarzorn tragen, um "Leben absaugen" und eine halbwegs solide Angriffsgeschwindigkeit zu erhalten, das kostet leider 20% Geschick und damit einen Haufen VQ.
Und so weiter...

Sapros und Dornenkeule
Ähnlich wie 2 Dornenkeulen. Schon machbar, aber es wird schwer, eine vernünftige Restausrüstung zusammenzustellen.

2 Schwerter
Niedrigster SpS, aber schon spielbar, keine Sorge. Die 4000 SpS knackst Du damit schon, und der Killspeed reicht locker, auch in Akt 4 Legendär.
Und wenn ich über den SpS meckere, heisst das eh nichts, ich habe schon mit Schadenswerten rumgemeckert, die andere Spieler noch nicht mal zur Hälfte erreichen, und die waren trotzdem glücklich.

Schwert und Sapros
Gut spielbar.

Schwert und Dornenkeule
Sehr gut spielbar gegen viele Gegner (Troglodyten auf Legendär durch die Luft fliegen lassen anyone?), schlecht gegen andere, aber da hilft Beutestudium.

Hier mal eine Ausrüstung für "Schwert und Dornenkeule", das sieht gefühlt am schönsten aus. Spielbar ist aber alles.

Bild

Wie gesagt, es muss kein Schlilch sein, ich mag die nur gerne und hab die ausgiebigst gefarmt.
Der Blutungsschaden davon kommt, obwohl er von Krieg und Jagd sogar halbwegs supportet wird, in Legendär kaum noch an den Mann.
Im Idealfall nimmst Du einen Khthonionschaber, dann kannst Du Achilles statt Anubis sockeln und gewinnst ordentlich Schaden.

---

4. Fazit

Der Schlächter besticht durch seine Vielseitigkeit, ich hoffe, ich konnte das zum Ausdruck bringen.

Er ist vielleicht nicht der beste Bogenschütze, Speerkämpfer oder Dualwielder, aber er ist wohl in jeder Disziplin so ungefähr der Zweitbeste. ;)

Das Schöne ist, dass Du mit minimalsten Ausrüstungsänderungen und Umskillaktionen sehr verschiedene Spielerlebnisse hast.

Spiel, Spannung und Schokolade. Oder so. :)
Zuletzt geändert von Peterlerock am 19.04.2013, 07:01, insgesamt 25-mal geändert.

Benutzeravatar
Krieger der Ahnen
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3596
Registriert: 20.05.2009, 17:08

Beitrag von Krieger der Ahnen » 10.11.2009, 20:54

Ich bin ein Rebell, ich antworte jetzt schon ;)

Soweit finde ich den Guide gut, sind glaube ich keine Rechtschreibfehler drin, außer du wolltest bei 1.2 Fähigkeiten - Kriegsführung nun doch Jagd nehmen :lol:

Dann wünsche ich dir viel Spaß beim weiteren Schreiben, vielleicht verleitest du mich ja mal zum Schlächter :dance3:
Bild

Benutzeravatar
phil-o-mat
Tränkeschlürfer
Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2009, 23:35

Beitrag von phil-o-mat » 12.11.2009, 09:36

cooler guide!
hab direkt nen schlächter angefangen!
warum bin ich nicht selbst auf die idee gekommen?

p.s.: die standarte würde ich auf jeden fall maxen! allein schon wegen der absorption.

Benutzeravatar
kargl
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1701
Registriert: 03.11.2007, 00:58

Beitrag von kargl » 12.11.2009, 14:42

phil-o-mat hat geschrieben: p.s.: die standarte würde ich auf jeden fall maxen! allein schon wegen der absorption.
Nicht nur das. Man macht gemaxt auch 166 Schaden mehr, das spürt man in Normal extrem. :wink:

Benutzeravatar
kugelschreiber
Zyklopenzerstückler
Beiträge: 371
Registriert: 18.07.2009, 13:12

Beitrag von kugelschreiber » 12.11.2009, 15:37

Schöner Guide :)
Ist glaub ich schon dein Zweiter innerhalb von einem Monat oder?
Allerdings stört mich was an der Mod zu Kampfwut:
Hauptseite hat geschrieben:10% Wahrscheinlichkeit für x Schaden
10% sind für mich jeder zehnte und nicht jeder vierte Schlag. Oder irre ich mich?

Es fehlen noch Bilder, aber die werden bestimmt noch kommen.
If you're 1337, I'm 1338.

Kommt auf meinen Basar!

Benutzeravatar
Peterlerock
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3185
Registriert: 29.08.2008, 01:34

Beitrag von Peterlerock » 12.11.2009, 15:44

Bie mir steht unter "Volltreffer", dass ich "25% Wahrscheinlichkeit für 90-110 Schaden" habe. Das ist jeder vierte Schlag.
Liegt das am Fanpatch oder ist die Hauptseite da falsch/veraltet?

Zur Standarte:
Ich maxe normalerweise erst die Skills, die mir permanent zur Verfügung stehen. Doppelter Einsatz, Ansturm, Kunst der Jagd etc...
Wenn ich damit fertig bin, wende ich mich den temporären Skills zu.

Irgendwann gehört die Standarte schon gemaxt, bin auch gerade dabei.

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7524
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 13.11.2009, 18:27

Peterlerock hat geschrieben:Liegt das am Fanpatch oder ist die Hauptseite da falsch/veraltet?
Da ist die Portalseite leider etwas outtodate.
Bild

Benutzeravatar
Dreyn
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2369
Registriert: 10.06.2008, 18:23

Beitrag von Dreyn » 21.11.2009, 12:58

Ich wollte Fragen wie weit du mittlerweile bist?

Achja und ich denke du wirst in Legendär dann mindestens 1 Wumms und 1 Säbelzahn benutzten. Denn genug Speed bekommst du dann durch Anubis Zorn mit +35%AS oder halt mit Achilles Tapferkeit. Bei meinem Meister hab ich ja sogar 2 Wummse und komm auf 185% AS mit Ansturm. Wahrscheinlich wird nämlich dein Schaden in Legendär Akt 3 und 4 mit 2 Säbelzähnen etwas zugering werden.

Ansonsten have fun =)

Benutzeravatar
Bautz
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1179
Registriert: 29.07.2007, 21:19

Beitrag von Bautz » 21.11.2009, 16:22

Kommt bei den Säbelzähnen halt etwas auf Suffixe an.

Ein Säbelzahn der bsp. der Vernichtung oder der Auslöschung hatt,macht auch schon ordentlich Schaden.

Vom Grundschaden her zwar nicht soviel wie eine Keule ( was ja bei allen schwertern / Keulen ist ) nur profitieren die Schwerter in seinem Fall ja die Säbelzähne ja noch von den Jagdskills.
Azrael,Level64,Speer Haruspex,Hades gelegt !!Nemesis,Level65,Bogen Bandit.Hades gelegt

Benutzeravatar
Peterlerock
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3185
Registriert: 29.08.2008, 01:34

Beitrag von Peterlerock » 21.11.2009, 17:56

Der Held ist noch nicht durch, steht noch relativ am Anfang von Legendär. Ich hatte in den letzten Tagen keine Zeit für TQ...

Eigentlich wollte ich auch bei den Säbelzähnen bleiben... Der sps mag etwas gering ausfallen, aber es gibt erstens Beutestudium und zweitens vertraue ich bei Kriegskunst-Helden eh nicht auf den sps... Die haben alle so einen irren Killspeed, stürmen sich sehr schnell in passable Schadenshöhen...

Sie wird sich aber auf jeden Fall etwas hübschere Zähnchen farmen müssen, die jetzigen sind nicht so beeindruckend.

Benutzeravatar
Bautz
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1179
Registriert: 29.07.2007, 21:19

Beitrag von Bautz » 21.11.2009, 18:22

Nunja einen Guide zu schreiben wenn der Char durch Legendär nicht durch ist halte ich persönlich für etwas voreilig.

Das nicht heissen soll daß dein Char nicht durch Leg. kommt,aber man kann eindeitig bessere Skillvorschläge und Ausrüstungstipps geben wenn man den 4 Akt mit samt seinen Mache Bogenschützen und Daktylus´s überlebt bzw. gerockt hatt.

Konnte dir dann auch der nette Herr Hades nicht viel entgegenbringen,hast du mit deinen Skill- Attributsverteilung und Ausrüstungswahl ein gutes Händchen gehabt :wink:
Azrael,Level64,Speer Haruspex,Hades gelegt !!Nemesis,Level65,Bogen Bandit.Hades gelegt

Benutzeravatar
Peterlerock
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3185
Registriert: 29.08.2008, 01:34

Beitrag von Peterlerock » 21.11.2009, 18:41

Pfff. ;)

Hab genug Helden durch den legendären Hades gejagt, dass ich jetzt schon sagen kann, dass die Dame da problemlos durchkommen wird.

Macht jetzt schon mehr Schaden als einige, die ich da durchgeheizt habe, hat tolle Fähigkeiten, die ich in- und auswendig kenne, gescheite Ausrüstung, gute Resistenzen und so weiter...

Ist ja nicht so, als würde dieser Guide auf eine undurchschaubare, abstruse Fähigkeitenkombination à la "Giftbombe und Zauberbrecher" aufbauen...

Benutzeravatar
Bautz
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1179
Registriert: 29.07.2007, 21:19

Beitrag von Bautz » 21.11.2009, 19:16

Sagte ja nicht das sie es nicht schaffen würde :wink:

Nur habe ich auch schon ein paar Chars durch Legendär x-Max/Heroisch gebracht.

Und erst nachdem Hades lag,habe ich durch Austauschen verschiedener Ausrütung und oder durchs Beiskillen von oft belächelten Fähigkeiten das Optimum aus meinem Char rausholen können.

Bin aber schon optimistisch :wink:
Azrael,Level64,Speer Haruspex,Hades gelegt !!Nemesis,Level65,Bogen Bandit.Hades gelegt

Benutzeravatar
Peterlerock
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3185
Registriert: 29.08.2008, 01:34

Beitrag von Peterlerock » 22.11.2009, 20:12

Hab sie heute in einer Mammut-Aktion durch knappe 3 Akte Legendär gejagt.

Momentan lümmelt sie in der Nähe von Changan rum, um schönere Säbelzähne zu finden. Aber selbst mit den eher bescheidenen, die ich besitze, knüppelt sie die beutestudierten Gegner in Sekundenbruchteilen nieder...
Kurzum: sie funktioniert wundervoll, auch gegen gexmaxte Dragonerhorden (das härteste bisher)...

So sieht sie gerade aus:

Bild
Die rechte der beiden Schadensanzeigen ist die relevantere, denn mit dem Speed ist sie meistens sofort voll angestürmt.
Der DS-Widerstand ist auf 60 belassen, weil ich das dann mit Ansturm auf fast 80 kriege...
Ich habe doch wieder Steinis angezogen, weil ich dann Ares Kriegshelm und damit fiesen Schaden und höheren Elementwiderstand zusammenbekam...
Das Artefakt ist der Stern von Ishtar, macht minimal weniger Schaden als Polymath, bringt aber 25% Elementwiderstand mit.

Leider kann ich sie nicht weiterspielen, weil die Hauptquest kaputt ist und ich die Tür Richtung Wusao nicht aufkriege... -.-

Daher werd ich den Guide wohl auf diesem Stand beenden.

---

Edith sagt:
Der Guide ist fertig.

Benutzeravatar
Dreyn
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 2369
Registriert: 10.06.2008, 18:23

Beitrag von Dreyn » 22.11.2009, 23:49

Peterlerock hat geschrieben: Leider kann ich sie nicht weiterspielen, weil die Hauptquest kaputt ist und ich die Tür Richtung Wusao nicht aufkriege... -.-

Daher werd ich den Guide wohl auf diesem Stand beenden.
Solang hier im Forum und weiss sich nicht selbst zuhelfen ? :roll:
Schau doch hier im "Kaputte Quest - mögliche Lösungen"-Thread nach. Sollte bei dir klappen wenn du die letzte Quest/Map Datei löscht. Aber ganz genau weiss ich das gerade nichtmehr, lies dir einfach nochmal den Thread durch. Das Problem ist ja weit verbreitet.

Zum Char:
gefällt mir =)
nur ein andere Boni sollte schon auf der 1. Säbelzahn Sockelung als 7-16 Schaden sein =D

Antworten