wirkt anatomie (gaunerei) alleine?

Gauner sind unübertroffen im schnellen Austeilen von Schaden an einzelne Gegner sowie beim vergiften oder verbluten lassen. Sie verlassen sich auf die Taktik "Zuschlagen und wegrennen" und haben größeren Feindgruppen wenig entgegenzusetzen. Sie müssen sich daher auf Tricks verlassen und vermeiden überwältigt zu werden.

Moderatoren: FOE, Handballfreak

Antworten
the_cruel
Tränkeschlürfer
Beiträge: 20
Registriert: 25.06.2009, 20:11

wirkt anatomie (gaunerei) alleine?

Beitrag von the_cruel » 04.01.2010, 03:23

ahoi,

wirkt die skillung anatomie wenn ich nur diese aktiviere? oder muss ich offene wunde und/oder kalkulierter schlag und/oder glückstreffer mit aktivieren?
werde hieraus nicht wirklich schlau:
http://titanquest.4fansites.de/forum/vi ... t=anatomie
Also, wenn ich das richtig verstehe...
genau so ist es aber theoretisch müsste sich es...
greets
t_c
„Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen.“ – (Ernst Benda, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts)
http://www.piratenpartei.de/

Benutzeravatar
Sirportalez
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1255
Registriert: 30.03.2007, 23:11

Beitrag von Sirportalez » 04.01.2010, 05:10

Wieso stelltst du die Frage nicht in dem von dir verlinkten Thread? Ist schon etwas dreist. :roll:

Zu deiner Frage: Du kannst Anatomie nicht an und ausschalten. Wenn du einen Punkt reingibst, aktivierst du das automatisch. Und nein du brauchst die anderen Skills nicht dafür.
Aber richtig wirken tut das natürlich nur, wenn du auch Blutungsschaden machst.

the_cruel
Tränkeschlürfer
Beiträge: 20
Registriert: 25.06.2009, 20:11

Beitrag von the_cruel » 04.01.2010, 05:14

Sirportalez hat geschrieben:Wieso stelltst du die Frage nicht in dem von dir verlinkten Thread? Ist schon etwas dreist. ...
dieser thread ist von märz 2008 und ist somit eine threadleiche... :roll:
„Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen.“ – (Ernst Benda, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts)
http://www.piratenpartei.de/

Benutzeravatar
Perturabo
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3110
Registriert: 19.09.2006, 08:11

Beitrag von Perturabo » 04.01.2010, 06:28

Werte-Lexikon
Abgesehen von den dortigen Ausführungen zum Schaden, vlt mal noch die allgemeine Erkenntnis, dass man nur erhöhen kann, was man auch hat. Wenn du also keinen Blutungsschaden anrichtest, kann dieser auch nicht durch Anatomie verstärkt werden. Wenn respektive dann Glückstreffer (Kalkulierter Schlag selber verursacht keinen BS, erst durch Glückstreffer) oder offene Wunde deine einzigen Quellen für Blutungsschaden sind, werden logischerweise auch nur die verstärkt.
Forengriesgram & Filmguru - just don't mess with me :twisted:

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7521
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 04.01.2010, 13:44

Evt. hätte ja auch ein Blick ins Gaunerei-Lexikon aufgeklärt - auch wenn es zu dem Skill eigentlich nicht viel zu sagen gibt.
Btw. kannst du auch in älteren Themen posten, wenn es sich bei dir um das gleiche Problem/Thema handelt und dies so noch nicht besprochen wurde. Gerade bei "kleinen" Fragen bietet sich das an.
Ansonsten ist dem Post von Sirportalez nichts hinzuzufügen.

P.S. Habe beide Themen mal ins Gaunerei-Unterforum verschoben.
Bild

Benutzeravatar
Slayerll
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1324
Registriert: 03.04.2009, 01:01

Beitrag von Slayerll » 04.01.2010, 13:45

naja man kann ja eine dieser TigerÄxte nehmen mit Aderlass sockeln dazu Nekrose der Geistmeisterschaft nehmen- und schon kann man damit auch ordentlich schmerzen verursachen. Nur leider gibt es kein Attribut das den Blutungsschaden versstärkt, also würde ich eher davon abraten ein Blutungskonzept zu spielen.

the_cruel
Tränkeschlürfer
Beiträge: 20
Registriert: 25.06.2009, 20:11

Beitrag von the_cruel » 11.01.2010, 18:01

danke für eure antworten!
„Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen.“ – (Ernst Benda, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts)
http://www.piratenpartei.de/

Antworten