Jäger + ... ? Einsteigerfreundlich :)

Der Jäger ist ein Meister im Kampf mit Bögen und Speeren. Durchschlagsangriffe durchlöchern feindliche Rüstungen, und Bogenschützen können ganze Feindgruppen durchbohren. Bei der Jägerei verlässt man sich auf die Geschwindigkeit und Abstand, um Außerhalb der Reichweite des Feindes zu bleiben.

Moderatoren: FOE, Handballfreak

Antworten
StorocnekXx
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 12.08.2012, 23:06

Jäger + ... ? Einsteigerfreundlich :)

Beitrag von StorocnekXx » 27.10.2012, 01:23

Hallo ihr Lieben! :)
Ich bin es mal wieder, mit wahrscheinlich mehrfach bereits breitgetretenen Fragen, aber ich möchte lieber nochmal ganz sicher gehen.
Da mir mein Traum-Magier leider schnell zu langweilig wurde (yay, 50 gegner um mich rum, Traumriss, alle tot, ende. ^^"), habe ich (u.a. weil 2 freunde von mir auch neu angefangen haben) einen Jäger angefangen.
Der macht mir soweit eigentlich auch Spaß, simpel, da ich Bogenschützen sehr mag.
Was sollte ich nun aber als zweites zu Jagd nehmen?
Ich habe bis jetzt lediglich nur Geschicklichkeit geskillt und noch nichts anderes. :( Habe zufällig ein bisschen an nicht soo schlechter (hoffe ich zumindest) ausrüstung gefunden und bin insgesamt bei ca 1400 Leben, und je 200 Geschick und Stärke auf lvl 13 mit einem blauen Bogen namens 'Telliams Wille', der mir auch garnichtmal schlecht erscheint. (Habe ab lvl 21 'nen grünen Bogen namens 'Eiche Schlachtbogen der Eule')
Ich bin mir völlig unsicher, über eine zweite Meisterschafft. Ich habe auch einmal einen Rouge gespielt, den ich jedoch etwas langweilig fand, allerdings erscheinen mir die Giftwaffen bzw die Verlangsamung mit jedem Angriff ziemlich sinnvoll. (Andererseits gibt es die Verlangsamung auch durch Sturm, oder?) Und was bringt Erde in Kombination mit dem Jäger so? Ich sehe im Mehrspielermodus oft "Rächer", kommt mir also ziemlich häufig vor. :O Ist die so gut oder einfach beliebt?
Und soll ich irgendwann mal Stärke skillen oder bei Geschick bleiben? Rein rechnerisch für den Schaden ist Stärke ja auch ziemlich sinnvoll bei DS-Schaden.. :/ Und vor allem ja auch bei normalem Schaden, weswegen ich sowieso nicht ganz nachvollziehen kann, wieso in so vielen Guides steht, dass man Geschicklichkeit skillen soll, aber vllt kann ich auch einfach nur nicht gut lesen, und es hieß "soviel wie nötig, bis Anforderungen erfüllt sind"... hm...
Vielen Dank für die Mühen! :)

tl;dr:
Einsteigerfreundlich: Ohne Farmen, diesdas: Jagd+ ... ?
Was skillen? auf lvl 13 [Grund+Items]: 50+150 Str, 140+60 Geschick, 1400 Leben.

Benutzeravatar
HUGI
Reliktesammler
Beiträge: 126
Registriert: 24.03.2012, 21:34

Beitrag von HUGI » 27.10.2012, 07:37

Hallo StorocnekXx,

also zu deiner frage steht im unterforum jagd doch alles was du wissen willst(gleich am anfang "effektivster bogischütze").
Also haruspex,waldläufer o. bandit.
Diese sind auch am einsteigerfreundlichsten, d.h. selffound prima spielbar.
Ich denke mal, das du mit dem haruspex am leichtesten durch den normalen schwierigkeitsgrad kommst,da traum hier dank der "trance des zorns" und realitätsstörung keine großartigen items benötigt(aber das weißt du jawohl,hattest ja einen traummagier).
Wenn du mit freunden spielen willst,ist natürlich ein bogi mit starken auren super z.b. "eichenherz-natur".

ZU den attributen:Wer über einen gut gefüllten vault verfügt,und so seine verteidigungsqualität mit items auf ca.+/- 2000 bringen kann,der steckt nur soviel punkte in geschick wie er zum tragen der gegenstände benötigt.
Aber als einsteiger würde ich dir eine 1 zu 1 verteilung stärke/geschicklichkeit empfehlen.

So, weitehin viel spaß beim entscheidungsprozess.

Gruß HUGI

StorocnekXx
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 12.08.2012, 23:06

Beitrag von StorocnekXx » 27.10.2012, 11:52

Hallo und vielen Dank, für die Antwort! :)
Überlagern sich zwei Eichenherz-Zauber? Einer eben dieser Freunde hat u.A. Natur gewählt, mt auch Eichenherz. Bringt es was, wenn ich das dann auch nehmen? Darüber hinaus ist eben dieser auch mit Traum vertreten. Also, er ist Traum/Natur. (Mir fällt der Name dafür gerade nicht ein ^^")
Und irgendwie wäre das etwas.. unspannend, wenn ich eines der beiden auch nehmen würde. (Der andere hingegen ist sich noch vällig unsicher und dümpelt gerade nur als Gauner umher, wird das aber vllt komplett verwerfen).

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7532
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 27.10.2012, 13:36

Afaik wirkt nur der stärkere Buff, also nicht zweimal Eichenherz. Allgemein würde ich auch empfehlen bei 3 Spielern 6 verschiedene Meisterschaften zu nehmen. Natur und Traum (=Ritualist) fallen dann für dich schon weg. Kriegsführung, Verteidigung und Geist sind für einen Bogenschützen eigentlich unnütz. Bleiben noch Gaunerei, Erde und Sturm. Rein von den Synergien und vom Schaden her ist dann der Bandit (Jagd+Gaunerei) zu bevorzugen. Da Jagd aber allein bereits stark genug ist, kannst du eigentlich auch Erde oder Sturm nehmen. Diese beiden sind sehr stylisch und effektreich wegen den elementaren Zaubern. Vermutlich wird deshalb gern der Rächer (natürlich auch wegen dem Namen) von Anfängern als erstes genommen - da war ich keine Ausnahme. Rächer und Weiser sind aber schadenstechnisch bei weitem nicht so gut wie der Bandit (Todesschlag :twisted:).

Euer dritter Kollege sollte dann:
für einen Nahkämpfer Kriegsführung, Verteidigung und Geist kombinieren (Eroberer, Zauberbrecher, Redner)
oder
für einen Magier Erde, Sturm und Geist kombinieren (Elementarist, Orakel, Hexenmeister)
Bild

StorocnekXx
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 12.08.2012, 23:06

Beitrag von StorocnekXx » 27.10.2012, 16:11

Klasse, vielen Dank auch an dich! :)
Dann wird es wohl Erde oder Gaunerei werden.
Kommt dann drauf an, was der dritte wird; ob Magier oder Nahkämpfer.
Vielen Dank für die Hilfen! :)

Gibt es denn z.b. auch Bögen (ich will nur auf Bögen spielen), die u.A. Schaden, DS aber auch Elementarschaden haben? [Random seh ich gerade Froststurm] Dann würde ja Sturm/Erde Sinn ergeben. Weil eigentlich bringen mir die Int von der Sturm/Erde-Masterie nicht sonderlich viel, wenn ich eh nicht wirklich schaden damit mache; zumindest nicht mit dem Bogen. Und dann müsste ich Zauber dafür casten, richtig?
... zum Beispiel die Vulkankugel, die ja auch physischen Schaden zufügt, seh ich das richtig?
(Und so nebenbei: Stimmt es eigentlich, dass Heilung (z.b. bei natur) durch garnichts erhöht werden kann? Nicht einmal durch Int?)

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7532
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 27.10.2012, 18:41

Ja, die Sache mit der Intelligenz hast du richtig erfasst. Deshalb ist diese Klasse auch schlechter als bspw. der Bandit, der sich ganz auf Stärke und Geschick konzentriert. Man kann den Weisen auch auf Intelligenz (mit minimaler Stärke) spielen, aber das erfordert einiges an bestimmten Gegenständen ... allen voran arktische Ringe, den Ätherischen Schleier und evt. einen stattlichen Helm. Siehe dazu Peterlerocks Guide "Alleria Windrunner". Wenn du die notwendigen Gegenstände nicht hast, bleibt dir nur, die elementarer Schäden als Bonus zu betrachten, der zwar nicht viel Anteil an deinem Gesamtschaden hat, aber optisch bspw. zu Verbrennungs- oder Blitzeffekten führt. Bei einem Rächer also einfach Erdzauber/Schwefel, Steinform und Vulkankugel skillen, evt. noch Eruption, den Rest brauchst du eigentlich nicht. Ist aber wie gesagt nicht schlimm, dass Sturm/Erde da nicht viel bringen, weil Jagd bereits stand alone stark genug ist. Ach und nach Bögen mit elementaren Schäden brauchst du da nicht unbedingt suchen, die sind i.d.R. alle für die Tonne, weil du eh nicht genug Intelligenz hast. Also:
Rächer/Weiser ohne Intelligenz:
-> Fokus auf physischen und Durchschlagschaden
-> Attribute minimal in Geschick, Rest in Stärke
-> selffound problemlos spielbar
-> elementare Schäden nur als optisches Schmankerl
Rächer/Weiser mit Intelligenz anstelle von Stärke:
-> Fokus auf elementare Schäden
-> Attribute minimal in Geschick und Stärke, Rest in Intelligenz
-> selffound nur mit viel Farmerei spielbar
-> anspruchsvoller in der Planung der Attributpunktevergabe

Und nein, Heilung kann durch kein Attribut gesteigert werden. Auch wenn ich jetzt nicht genau weiß, was du unter "Heilung" verstehst. Der +Leben-Bonus von Lebensgewinn ist nur ein einfacher Bonus, da gibt es keinen Attributeinfluss. Das gleiche gilt für die Gesundheitsregeneration, die auch von keinem Attribut beeinflusst wird.
Bild

StorocnekXx
Wo ist mein Kerni?
Beiträge: 6
Registriert: 12.08.2012, 23:06

Beitrag von StorocnekXx » 27.10.2012, 22:16

!!
Klasse, super! :)
Tolle, verständliche und logische Erklärungen.
Das, wonach ich gesucht habe!
Vielen, vielen Dank für die Mühen und die Hilfe! :))

Benutzeravatar
Kobra331
Telkinewegschnippser
Beiträge: 827
Registriert: 13.02.2011, 22:31

Beitrag von Kobra331 » 29.10.2012, 00:46

Handballfreak hat geschrieben: Rächer/Weiser mit Intelligenz anstelle von Stärke:
...
-> selffound nur mit viel Farmerei spielbar
...
Warum?
Arktische / Vulkanische Ringe kann man beim Haendler kaufen, einen Bogen mit Eledmg statt Durchschlag zu finden duerfte auch nicht so schwer sein, mit etwas Glueck sogar doppelaffixig. Dazu ein Relikt und etwas in Int setzen und das ganze duerfte auch selffound leicht zu schaffen sein.
Der Umstand das hier mit 3 Leuten gespielt wird duerfte auch die Tatsache das man als Anfaenger einen Hybriden Spielt negieren, da man als Bogenchar sowieso hinten steht. Wenn man spaß dran hat kann man auch noch mit der Vulkankugel/Eruption oder Blitz/E-Kugel nicht unerheblichen Schaden machen und Gegner laehmen und noch eine Alternative Moeglichkeit des stumpfen bogenschiessens geben. Resistenzsenkung ist auch gegeben, durch Aufscheuchen und evtl Sturmboe.
Anfaenger klicken hier
Bild
Gruesse gehen an: Ritualist, NIGHTMARE_GER94, Belicia (die Gaunerin ;))

Benutzeravatar
Peterlerock
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3185
Registriert: 29.08.2008, 01:34

Beitrag von Peterlerock » 29.10.2012, 08:28

Das Optimieren kostet in der Tat viel Farmarbeit, da die Affixe "arktisch" und "Vulkanisch" einer nicht unerheblichen Schwankung unterliegen (30-60 Kälteschaden, und da liegen WELTEN dazwischen, was den endgültigen Damageoutput angeht).

Da man als Int-Weiser aber problemlos als Magier spielen und den Bogen-Kram erstmal außen vor lassen kann, ist es kein Problem, eine Weile oder duchgehend selffound zu spielen.

zB...
Normal: Sturmbö
Episch: Sturmbö+Blitz
Legendär: Sturmbö+Bogen+Blitz

Antworten