Seuche und Waldläufer-Pets

Der Wanderer kann die Waldbewohner rufen, um Gegnern Schaden zuzufügen und sie vor Feinden zu beschützen. Heilungsfähigkeiten und Verteidigungsauras ermöglichen Verbündeten ein längeres Überleben und effektiveres Kämpfen.

Moderatoren: Handballfreak, FOE

Antworten
Benutzeravatar
Bill the Butcher
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1066
Registriert: 17.06.2009, 02:33

Seuche und Waldläufer-Pets

Beitrag von Bill the Butcher » 10.12.2009, 12:41

Hallo!
Hab da mal ne Frage zu Seuche und eine Anmerkung zum Waldläufer.

Seuche reduziert ja wie wir alle wissen die Lebenskraft des Feindes.

Aber kann man Seuche spammen??
-100CD und ein paarmal hintereinander casten oder ist ein Gegner immer nur für 1 mal Seuche empfänglich????

Bei den meisten Skills generell funktioniert das ja.




So, jetzt noch ne kleine Anmerkung zu meinem Waldläufer:

Spielweise: Bogenschütze, kein Caster, hab aber ne Menge +aaF und so hab ich mir mal die Wölfe komplett und die Nymphe fast ausgebaut.

Und ich muss sagen, WOW!!!

Bin in legendär und da sie von ner gemaxten Kunst der Jagd unterstützt werden sind sie einfach unschlagbar.

Ich selber hatte die Wölfe schon öfters, trage nie Equip was meine Begleiter unterstützt(die müssen alleine klar kommen :wink: ) und kann von daher sagen:
mit dem Waldläufer hat man definitiv die stärksten aller Wölfe!!!

Das KdJ auch noch perfekt zur Nymphe passt muss ich nicht erwähnen...
Mag die Nymphe nicht aber sie kommt jetzt auf über 90% Geschosse ausweichen, mehr DS und ist auch noch verflucht schnell.


Bin jetzt in Xmax legendär 2.Akt und hab bisher einen einzigen Wolf verloren weil er sich zuweit von mir entfernt hat und KdJ und Eichenherz ausgesetzt hat.

Ansonsten absolute weltklasse!!!

Wollt ich nur mal gesagt haben... ;)

Benutzeravatar
Sirportalez
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1255
Registriert: 30.03.2007, 23:11

Beitrag von Sirportalez » 10.12.2009, 14:12

Meiner Erfahrung nacht wirkt besagte Lebenskraftreduzierung nur einmal auf einen Gegner.
Der Waldläufer hört sich durchaus interessant an, wird dann wohl mein nächster Char sein. :D

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7582
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 10.12.2009, 14:22

Naja Wahrsager- (auf Lebensreduzierung mit Nekrose) oder Meister-Wölfe (auf physischen Schaden mit Seuche+Triumph+Standarte) sind bestimmt auch nicht ohne. :wink:
Aber mit Seuche+Beutestudium bekommt man schon eine ordentliche Reduktion des Schadenswiderstandes hin.

Zu deiner anderen Frage: Imho sollte Seuche und die Mods nicht auf sich selbst stacken. Wäre ja auch in Puncto Widerstandssenkung imba². Ich denke mal, dass auf ein Monster oder auch den Spieler immer nur einmal der Effekt einer Fähigkeit wirken kann. Also z.bsp. auch nur einmal Beutestudium, denn imho habe ich noch kein Monster mit zwei "Augen" über den Köpfen gesehen. Auch unter dem Charakterbild - wo Auren, etc. angezeigt werden - sieht man ja immer nur ein Bildchen für Seuche, Beutestudium und Co.
Bild

Benutzeravatar
Sirportalez
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1255
Registriert: 30.03.2007, 23:11

Beitrag von Sirportalez » 10.12.2009, 16:05

Die Widerstandssenkung kann man auf jedenfall noch einmal durch Seuche casten, sehr gut zu sehen bei den Endgegnern. Aber wie gesagt, Lebenskraftreduzierung nicht.

Benutzeravatar
Bill the Butcher
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 1066
Registriert: 17.06.2009, 02:33

Beitrag von Bill the Butcher » 10.12.2009, 16:24

Ja, war zu erwarten das es nicht funktioniert, bei Kriegshorn konnte man alle untoten Monster auf das Minimum an Lebenskraft reduzieren, deshalb die Frage...

Ach ja, das waren zwei seperate Fragen, also mein Waldläufer spielt ohne
Seuche, der mäht alles mit dem Bogen nieder! ;)


@ Handballfreak:

Durchaus sind deine genanten Beispiele auch starke Wölfe,Patch vorrausgesetzt!

Aber:

Ich denke die gesamte KdJ + Eichenherz verschafft den Begleitern(vorallem Nymphe mit Bogen) den mit Abstand stärksten Grundbau!!
Mit der Spurenleserkapuze kann man dann noch dauerhaft den Jagdruf nehmen, was nochmal nen starken Schub nach vorne bringt.

Und der wichtigste Unterschied:
Mein Waldläufer ist kein Caster!!
Ich brauche keine Tiere, hab(ob nun mit oder ohne Homados) mit dem Bogen einen enormen Killspeed, knapp 2000 VQ, 9300 Leben und ne gute Life-Reg.

Vielleichts liegt es auch daran das mir die Wölfe so stark vorkommen
aber mit den Pets zusammen komm ich auf einen Killspeed den ich selber noch nicht erlebt habe...
Bisher war mein -100CD Druide für mich das Maß aller Dinge aber jetzt komm ich langsam ins zweifeln... ;)

Natur und Jagd passt einfach mehr als perfekt zusammen!!

Antworten