Rüstungsabsorption u. Schadenswiderstand

Hier könnt ihr über das Spiel diskutieren. Bitte nur Beiträge erstellen die auch mit Titan Quest zu tun haben.

Moderatoren: FOE, Handballfreak

Antworten
Benutzeravatar
HUGI
Reliktesammler
Beiträge: 126
Registriert: 24.03.2012, 21:34

Rüstungsabsorption u. Schadenswiderstand

Beitrag von HUGI » 04.04.2012, 14:53

Hallo zusammen,

ich habe ein paar fragen bez. schadenswiderstand und der rüstungsabsorption.

1. wie hoch ist der "natürliche" schadenswiderstand bei den verschiedenen monstern?(gibt es hierzu quellen?)-Er ist ja ein sek. widerstand und wird laut wertelexikon in episch und legendär prozentual erhöht.

2. haben alle monster rüstungswerte-also auch wildschweine etc.
und absorbiert die(ja nicht vorhandene rüstung)auch 66%?

Ich frage deshalb,um herauszufinden,ob die zeitverheerung(1. mod der todesstrahlung,hier -45% rüstungsabsorption), überhaupt bei wildschweinen oder auch bei monstern ohne rüstung wirkt.
Es gibt ja auch den petschmuck,der +10 rüstung den z.b. wölfen verleiht

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7524
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 04.04.2012, 20:01

Ja, afaik haben alle Monster auch einen Rüstungswert - egal ob sie optisch eine Rüstung tragen oder nicht. Der absorbiert dann auch einen Teil deines Schadens. Von der Größenordnung her sollte die Rüstung irgendwo zwischen 0 und ca. 300-400 liegen - abhängig von Monstertyp, Schwierigkeitsgrad, etc.
Eine Schildkröte hat in Normal, Episch und Legendär bspw. 44, 160 und 372 Rüstung "von Natur aus". Eine Liste dazu gibt es allerdings nicht. So etwas wie ein Monster-Lexikon mit den versteckten Basiswerten jeder einzelnen Art wäre sicherlich (auch aus Modding-Sicht) sehr hilfreich - ist aber einiges an Aufwand, diese Werte auslesen und zusammen zu stellen.

Bez. Schadenswiderstand: Den haben afaik die wenigsten Monster von Natur aus - im Vergleich zu anderen Widerständen. Spontan fallen mir da nur ein paar Schildkröten ein. Das merkt man aber auch im Spielverlauf, welche Monster gegen physischen Schaden resistenter sind als andere.
Bild

Benutzeravatar
Peterlerock
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3185
Registriert: 29.08.2008, 01:34

Re: Rüstungsabsorption u. Schadenswiderstand

Beitrag von Peterlerock » 05.04.2012, 10:16

HUGI hat geschrieben: Ich frage deshalb,um herauszufinden,ob die zeitverheerung(1. mod der todesstrahlung,hier -45% rüstungsabsorption), überhaupt bei wildschweinen oder auch bei monstern ohne rüstung wirkt.
Selbst wenn es Monster ohne Rüstung gibt und die Reduktion hier nichts bringt, das wichtige an der Fähigkeit ist die perverse Schadensreduktion, die Deine Gegner durch "Zeitverheerung" bekommen, so dass Du weitestgehend ungefährdet durch die Gegend latschen kannst.

Ist so ähnlich wie bei "Schildschläger - > Rüstungsberster" aus Verteidigung:
Die Rüstungsreduktion nimmst Du mit, aber das wichtige ist, dass man auf einmal 3 Gegner trifft statt einem. :)

Benutzeravatar
HUGI
Reliktesammler
Beiträge: 126
Registriert: 24.03.2012, 21:34

Beitrag von HUGI » 06.04.2012, 00:13

Danke HBF und peterlerock für eure antworten.

Mich würde denoch interessieren,ob die -rüstungsabsorbtion auch auf monster zutrifft,die keine solche haben,sondern nur einen rüstungswert.
Ich denke dabei an den redner,der ja eh wenig schaden macht.
Wenn eine schildkröte 372 rüstungswert hat,wäre es doch schön,wenn ich diesen um 45% senken könnte.

Handballfreak
Moderator des Herrn der Fürsten
Moderator des Herrn der Fürsten
Beiträge: 7524
Registriert: 24.12.2006, 13:07

Beitrag von Handballfreak » 06.04.2012, 17:09

Rüstung = Rüstungswert.
Ob du oder ein Monster nun einen Gegenstand tragt, der "x Rüstung" bringt, oder dies durch eine Fähigkeit bekommt, ist beinahe egal. Die +x Rüstung, die nicht auf Torso/Kopf/Arm-/Beinschienen sind, zählen afaik auf alle Teile bzw. bei jeder Berechnung, egal welcher Teil der Ausrüstung getroffen wurde.
Bild

Benutzeravatar
Peterlerock
TQ im Schlaf Spieler
Beiträge: 3185
Registriert: 29.08.2008, 01:34

Beitrag von Peterlerock » 07.04.2012, 12:09

HUGI hat geschrieben:Ich denke dabei an den redner,der ja eh wenig schaden macht.
Ein Redner macht nicht "eh wenig Schaden". Das ist wie immer alleine eine Frage der Ausrüstungsqualität.
Wenn eine schildkröte 372 rüstungswert hat,wäre es doch schön,wenn ich diesen um 45% senken könnte.
Der Grund, warum niemand sich wirklich auf reduzierte Rüstung stürzt:

Nehmen wir die Schildkröte mit 372 Rüstung, das sind dann nach Spielmechanik 744, wovon 2/3 absorbiert werden, also 496. Du machst pro Schlag mit einer vernünftigen Keule bestimmt mindestens irgendwas um die 1500-2000 Schaden, wovon diese 496 abgezogen werden.

Das heißt, Du machst 1000 bis 1500 Schaden ohne Rüstungsreduktion.
Mit sowas wie -50% Rüstung machst Du dann ca. 1250 bis 1750 Schaden.

Das sind grad mal 250 mehr, und je besser Dein Equipment ist, desto geringer wirkt sich dieser Absolutwert an zusätzlichem Schaden durch negierte Rüstung prozentual aus.
Wenn ich 4000 Schaden raushaue, sind diese 250 absorbierten Schadenspunkte nicht mehr wirklich relevant.

Dazu kommt noch: wenn Du mit ordentlicher AQ zuhaust, crittest Du eh und brichst durch die Rüstung automatisch durch.

---

Ich will jetzt nicht sagen, "nimm das nicht mit", ab einem gewissen Level sind Skills eh quasi "gratis", weil Du genug Fähigkeitenpunkte für alles interessante hast.

Aber ich würde auf keinen Fall die Ausrüstung darauf ausrichten, also im Sinne von "Ich nehme einen "Korrodierenden Knüppel des Rüstungwegrostens" mit "-100 Rüstung, -100% Rüstungsschutz" statt einem "Des Megabashers Überknüppel der Allesvernichtung" mit "+100% Schaden, +100 AQ, +50 Attackspeed". ;)

Die Rüstung der Monster ist weitestgehend vernachlässigbar, selbst bei legendären Giganten, die Dir in der Theorie ca. 700 pro Treffer wegrüsten. Spielmechanisch ist das einfach egal.

Antworten